expertenaustausch > comp.* > comp.office-pakete.staroffice.misc

Richard Fonfara (28.03.2019, 22:32)
Hallo,

ich benutze LO unter Manjaro Linux. Unter /Format Seite/ sehe ich -
überprüft beim Writer und bei Calc -, dass /US-Letter/ eingestellt ist.
Ich habe in den Optionen nichts gefunden, um dauerhaft auf DIN-A4
umzuändern. Meine LO-Kenntnisse sind auch eher bescheiden.

Ich habe außerdem noch SoftMaker auf dem Rechner. Da stimmts mit DIN-A4,
also muss der Fehler an einer Einstellung in LO liegen. Wo könnte ich
fündig werden?
Hajo Schepker (29.03.2019, 00:27)
Am 28.03.19 um 21:32 schrieb Richard Fonfara:
> Hallo,
> ich benutze LO unter Manjaro Linux. Unter /Format Seite/ sehe ich -
> überprüft beim Writer und bei Calc -, dass /US-Letter/ eingestellt ist.
> Ich habe in den Optionen nichts gefunden, um dauerhaft auf DIN-A4
> umzuändern. Meine LO-Kenntnisse sind auch eher bescheiden.
> Ich habe außerdem noch SoftMaker auf dem Rechner. Da stimmts mit DIN-A4,
> also muss der Fehler an einer Einstellung in LO liegen. Wo könnte ich
> fündig werden?

hallo,
ich vermute
a) du musst in den systemeinstellungen bei regionaleinstellungen deutsch
einstellen.
oder
b) eine leere Seite erstellen, im Format A4 einstellen und als Vorlage
speichern.
Richard Fonfara (29.03.2019, 17:09)
Am 28.03.19 um 23:27 Uhr schrieb Hajo Schepker:

> Am 28.03.19 um 21:32 schrieb Richard Fonfara:
> hallo,
> ich vermute
> a) du musst in den systemeinstellungen bei regionaleinstellungen deutsch
> einstellen.
> oder
> b) eine leere Seite erstellen, im Format A4 einstellen und als Vorlage
> speichern.

a) Wie im OP schon geschrieben, stimmts ja bei SoftMaker, also stimmts
auch systemweit. Habe ich trotzdem überprüft.
b) Für den Writer habe ich - z. T. noch aus StarOffice-Zeiten - einige
Vorlagen. Eben getestet: Hier stimmts mit A4.
Da ich in Calc eine .csv-Datei einlese, nützt es mir nichts, eine
Vorlage zu erstellen; die würde nicht verwendet werden.

Es muss also etwas "LibreOffice-Weites" geben, das das Papierformat
vorgibt. Deshalb habe ich auch nachgeprüft, ob ich die deutsche Version
von LO runtergeladen hab: Hab ich.

In Winword gibts eine /normal.dot/, die Standardvorlage, die man
verändern kann, um den eigenen Geschmack zu treffen. Gibts sowas für LO
auch?
Ingo Steinbuechel (29.03.2019, 17:55)
Hallo Richard,

"Richard Fonfara" <junk_shredder> schrieb:

> b) Für den Writer habe ich - z. T. noch aus StarOffice-Zeiten - einige
> Vorlagen. Eben getestet: Hier stimmts mit A4.


ok.

> Da ich in Calc eine .csv-Datei einlese, nützt es mir nichts, eine
> Vorlage zu erstellen; die würde nicht verwendet werden.


Ich habe es jetzt nicht ausprobiert, aber hilft [1] nicht analog auch
für Calc (und die anderen Module)?

> In Winword gibts eine /normal.dot/, die Standardvorlage, die man
> verändern kann, um den eigenen Geschmack zu treffen. Gibts sowas für LO
> auch?


Auch bei MSO gilt die normal.dot nur für Word (die Textverarbeitung),
nicht aber z.B. für Excel.

HTH
Gruß Ingo

[1]
Richard Fonfara (29.03.2019, 19:00)
Am 29.03.19 um 16:55 Uhr schrieb Ingo Steinbuechel:

> Hallo Richard,
> "Richard Fonfara" <junk_shredder> schrieb:
> ok.
> Ich habe es jetzt nicht ausprobiert, aber hilft [1] nicht analog auch
> für Calc (und die anderen Module)?


Habe ich eben für Writer und Calc durchgeführt. Wenn ich Calc/Writer
starte und ein neues Dokument erstelle, dann habe ich DIN-A4. Aber wenn
ich eine .csv-Datei rechts anklicke und /Mit LibreOffice Calc öffnen/
auswähle, ist das Papierformat immer noch US Letter. Das gleiche, wenn
ich aus Calc heraus über /Datei öffnen/ die .csv-Datei öffne.
>> In Winword gibts eine /normal.dot/, die Standardvorlage, die man
>> verändern kann, um den eigenen Geschmack zu treffen. Gibts sowas für LO
>> auch?

> Auch bei MSO gilt die normal.dot nur für Word (die Textverarbeitung),
> nicht aber z.B. für Excel.


Schon klar.
> [1]

Vielen Dank für den Link. Aber leider hilft er mir nicht weiter. Bei dem
Programm KeePassXC, das die .csv-Datei erstellt, kann ich leider kein
Papierformat einstellen. Falls KeePassXC die Quelle des Problems wäre ...

Edit: Als ich gestern diese .csv-Datei, bei der ich in der Druckvorschau
die Darstellungsgröße verändert hatte, geschlossen habe, wurde mir
angeboten, diese im LO-Format zu speichern. Diese .ods-Datei habe ich
eben geöffnet und - siehe da! - sie war im DIN-A4-Format!

Ich muss also noch den Zusatzschritt /Erstellung einer .ods-Datei/
gehen, dann habe ich das, was ich wollte.
Eike Rathke (30.03.2019, 01:20)
* Richard Fonfara, 2019-03-29 15:09 UTC:
> a) Wie im OP schon geschrieben, stimmts ja bei SoftMaker, also stimmts
> auch systemweit. Habe ich trotzdem überprüft.


Die Logik erschliesst sich mir nicht. Vielleicht ermittelt SoftMaker die
Papiergroesse einfach ganz anders. Oder gar nicht.

Was sagt denn LC_PAPER in der Umgebung in der soffice gestartet wird?

Im Terminal:

LC_PAPER=en_US soffice &
=> Letter

LC_PAPER=de_DE soffice &
=> A4

Eike
Ralph Aichinger (30.03.2019, 09:46)
Richard Fonfara <junk_shredder> wrote:
> Ich habe außerdem noch SoftMaker auf dem Rechner. Da stimmts mit DIN-A4,
> also muss der Fehler an einer Einstellung in LO liegen. Wo könnte ich
> fündig werden?


Eventuell wird der Wert aus /etc/papersize (ich glaube das Paket
heißt libpaper) herangezogen, da steht bei mir schlicht "a4"
drin.

Kann aber ein Debian-Spezifikum sein.

/ralph
Richard Fonfara (30.03.2019, 13:45)
Am 30.03.19 um 08:46 Uhr schrieb Ralph Aichinger:

> Richard Fonfara <junk_shredder> wrote:


> Eventuell wird der Wert aus /etc/papersize (ich glaube das Paket
> heißt libpaper) herangezogen, da steht bei mir schlicht "a4"
> drin.
> Kann aber ein Debian-Spezifikum sein.
> /ralph

Mir ist eben wie Schuppen von den Haaren gefallen, dass ich mit
/etc/papersize vor Jahren schon einmal zu tun hatte. Ich habe dort /a4/
eingetragen, und schon klappts. Jetzt übernimmt der Drucker (oder LO)
die Werte, die ich auf /localhost:631/ eingetragen habe.

Danke! :-)
Richard Fonfara (30.03.2019, 13:47)
Am 30.03.19 um 00:20 Uhr schrieb Eike Rathke:

> * Richard Fonfara, 2019-03-29 15:09 UTC:


>>> Am 28.03.19 um 21:32 schrieb Richard Fonfara:


> Die Logik erschliesst sich mir nicht. Vielleicht ermittelt SoftMaker die
> Papiergroesse einfach ganz anders. Oder gar nicht.
> Was sagt denn LC_PAPER in der Umgebung in der soffice gestartet wird?
> Im Terminal:
> LC_PAPER=en_US soffice &
> => Letter
> LC_PAPER=de_DE soffice &
> => A4

[richard@Windowsrechner ~]$ LC_PAPER=en_US soffice &
[5] 1186
[4] Fertig soffice
[richard@Windowsrechner ~]$ LC_PAPER=de_DE soffice &
[6] 1198
[5] Fertig LC_PAPER=en_US soffice

Wie ist das zu deuten?

Mittlerweile habe ich aber Ralphs Idee aufgegriffen, und das hat
funktioniert.
Eike Rathke (30.03.2019, 19:31)
* Richard Fonfara, 2019-03-30 11:45 UTC:
> Mir ist eben wie Schuppen von den Haaren gefallen, dass ich mit
> /etc/papersize vor Jahren schon einmal zu tun hatte. Ich habe dort /a4/
> eingetragen, und schon klappts.


Stimmt, /etc/papersize gibts auch noch, was wiederum mit der
Umgebungsvariablen PAPERSIZE ueberschrieben werden kann. Massgeblich ist
dann die Ausgabe von paperconf (siehe man 1 paperconf).

Das wird von LibreOffice bevorzugt; wenn es damit nicht fuendig wird
dann LC_PAPER, wenn das auch nichts ergibt dann ein fallback auf das
locale was hart je nach enthaltenem Land entweder Letter oder A4 ergibt.

Eike
Eike Rathke (30.03.2019, 19:31)
* Richard Fonfara, 2019-03-30 11:47 UTC:
> Am 30.03.19 um 00:20 Uhr schrieb Eike Rathke:
> [richard@Windowsrechner ~]$ LC_PAPER=en_US soffice &
> [5] 1186
> [4] Fertig soffice
> [richard@Windowsrechner ~]$ LC_PAPER=de_DE soffice &
> [6] 1198
> [5] Fertig LC_PAPER=en_US soffice


> Wie ist das zu deuten?


Dass du LibreOffice beenden sollst bevor du es wieder starten willst.

Und wieso Windowsrechner? Du schriebst Manjaro.

> Mittlerweile habe ich aber Ralphs Idee aufgegriffen, und das hat
> funktioniert.


Dann ist ja alles gut.

Eike
Ähnliche Themen