expertenaustausch > alt.* > alt.technik.misc

Alfred Lönze (27.10.2019, 14:20)
Habe gestern mein Smartphone in die (ausgeschaltete) Mikrowelle gelegt,
die Tür verschlossen und dann vom Festnetz aus das Smartphone angerufen.

Eigentlich hatte ich erwartet, dass der Ruf nicht ankommt (Faradayscher
Käfig) aber es klingelte munter in der Mikrowelle.

Verwirrt mich jetzt doch bissl ...
Reinhard Greulich (27.10.2019, 16:34)
Alfred Lönze schrieb am Sun, 27 Oct 2019 13:20:32 +0100:

> Eigentlich hatte ich erwartet, dass der Ruf nicht ankommt (Faradayscher
> Käfig) aber es klingelte munter in der Mikrowelle.


Andere Frequenzen. Die Abschirmung ist auf die Frequenzen oberhalb 3
GHz abgestimmt, die niedrigeren Mobilfunkfrequenzen lässt sie durch.

- R.
Alfred Lönze (27.10.2019, 19:18)
Am 27.10.2019 um 15:34 schrieb Reinhard Greulich:

> Andere Frequenzen. Die Abschirmung ist auf die Frequenzen oberhalb 3
> GHz abgestimmt, die niedrigeren Mobilfunkfrequenzen lässt sie durch.


Klingt logisch - Danke!
Wolf gang P u f f e (28.10.2019, 10:29)
Am 27.10.2019 um 18:18 schrieb Alfred Lönze:
> Am 27.10.2019 um 15:34 schrieb Reinhard Greulich:
>> Andere Frequenzen. Die Abschirmung ist auf die Frequenzen oberhalb 3
>> GHz abgestimmt, die niedrigeren Mobilfunkfrequenzen lässt sie durch.

> Klingt logisch - Danke!


Zumindest im Film "Snowden" soll das aber funktioniert haben.

W.
Ralph Angenendt (28.10.2019, 13:12)
Well, Reinhard Greulich <usn0208+nospam> wrote:
> Alfred Lönze schrieb am Sun, 27 Oct 2019 13:20:32 +0100:
>> Eigentlich hatte ich erwartet, dass der Ruf nicht ankommt (Faradayscher
>> Käfig) aber es klingelte munter in der Mikrowelle.

> Andere Frequenzen. Die Abschirmung ist auf die Frequenzen oberhalb 3
> GHz abgestimmt, die niedrigeren Mobilfunkfrequenzen lässt sie durch.


Aber Mikrowelle liegt doch bei 2,45 GHz, Mobilfunk allerdings
tatsächlich unterhalb 2,17GHz bei UMTS und GSM, LTE hat bis 2,6 GHz (und
dürfte dadurch wohl eher betroffen sein).

Ralph
Alfred Lönze (28.10.2019, 14:06)
Am 28.10.2019 um 12:12 schrieb Ralph Angenendt:

> Aber Mikrowelle liegt doch bei 2,45 GHz, Mobilfunk allerdings
> tatsächlich unterhalb 2,17GHz bei UMTS und GSM, LTE hat bis 2,6 GHz (und
> dürfte dadurch wohl eher betroffen sein).


Was dann die Frage aufwirft: Ist die Abschirmung wirklich sooo exakt auf
das verbaute Magnetron abgestimmt?
Ähnliche Themen