expertenaustausch > linux.debian.user.german

Klaus Becker (24.05.2020, 11:20)
Hallo Leute,

auch wenn unstable jetzt wieder funktionniert, bin ich noch nicht am
Ende meiner Probleme.

Ich habe eine Multi-standard TV Tuner USB Box, siehe
.

Ein proprietärer Treiber muss kompiliert werden. Das ist mir vor einigen
Wochen, als ich das Ding bekam, nicht ohne Mühe gelungen, und ich konnte
MythTV benutzen.

Da ich den Kernel gewechselt habe, musste ich neu anfangen, und jetzt
klappt es nicht mehr. Es scheint an meinem System zu liegen.

Beim Versuch, den gleichen Treiber wie vor ca 1 Monat zu kompilieren,
will das Installationsskript ihn gegen den alten Kernel "5.6.0-1"
kompilieren.

Wie ist das möglich? Diesen unstable-Kernel habe ich mit der Option
"purge" gelöscht, ebenso den Ordner "/lib/modules/5.6.0-1".

Das Installationsskript legt diesen Ordner wieder an, und erstellt die
Datei
"/lib/modules/5.6.0-1-amd64/kernel/drivers/media/usb/em28xx/em28xx-v4l.ko",
die ein modprobe natürlich nicht findet, da
"$ uname -r" "5.7.0-rc5-amd64" ergibt.

Mir fällt auch auf, dass "dpkg -l | grep linux-image" den Kernel
"linux-image-5.6.0-1-amd64", den ich doch bis vorgestern benutzt habe,
nicht auflistet, wohl aber alle anderen Kernel, die ich vorher benutzt habe.

Ich habe sogar versuchsweise "linux-image-5.6.0-1-amd64" und
"linux-headers-5.6.0-1-amd64" wieder installiert und dann mit der option
"purge" wieder desinstalliert. Nichts hat sich danach geändert.

Wenn ich versuche, einen neueren, experimentellen Treiber zu
installieren, findet er den richtigen Kernel, und ich habe obiges
Problem also nicht. Es klappt aber trotzdem nicht. Das Modul wird nicht
erstellt. Aber das liegt vermutlich am Treiber und ist hier OT.

Trotzdem als Info, falls jemand etwas damit anfangen kann:

modprobe -vvv em28xx-v4l
modprobe: INFO: ../libkmod/libkmod.c:365 kmod_set_log_fn() custom
logging function 0x55d2fb601340 registered
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-index.c:757 index_mm_open()
file=/lib/modules/5.7.0-rc5-amd64/modules.dep.bin
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-index.c:757 index_mm_open()
file=/lib/modules/5.7.0-rc5-amd64/modules.alias.bin
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-index.c:757 index_mm_open()
file=/lib/modules/5.7.0-rc5-amd64/modules.symbols.bin
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-index.c:757 index_mm_open()
file=/lib/modules/5.7.0-rc5-amd64/modules.builtin.alias.bin
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-index.c:757 index_mm_open()
file=/lib/modules/5.7.0-rc5-amd64/modules.builtin.bin
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-module.c:556
kmod_module_new_from_lookup() input alias=em28xx-v4l, normalized=em28xx_v4l
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-module.c:562
kmod_module_new_from_lookup() lookup modules.dep em28xx_v4l
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod.c:595 kmod_search_moddep() use
mmaped index 'modules.dep' modname=em28xx_v4l
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-module.c:566
kmod_module_new_from_lookup() lookup modules.symbols em28xx_v4l
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-module.c:570
kmod_module_new_from_lookup() lookup install and remove commands em28xx_v4l
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-module.c:574
kmod_module_new_from_lookup() lookup modules.aliases em28xx_v4l
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod.c:434
kmod_lookup_alias_from_alias_bin() use mmaped index 'modules.alias' for
name=em28xx_v4l
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-module.c:578
kmod_module_new_from_lookup() lookup modules.builtin.modinfo em28xx_v4l
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod.c:434
kmod_lookup_alias_from_alias_bin() use mmaped index
'modules.builtin.alias' for name=em28xx_v4l
modprobe: DEBUG: ../libkmod/libkmod-module.c:589
kmod_module_new_from_lookup() lookup em28xx_v4l=0, list=(nil)
modprobe: FATAL: Module em28xx-v4l not found in directory
/lib/modules/5.7.0-rc5-amd64

Gruß

Klaus
Richard Kraut (24.05.2020, 16:10)
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA512

Am Sonntag, den 24.05.2020, 11:09 +0200 schrieb Klaus Becker:

> Beim Versuch, den gleichen Treiber wie vor ca 1 Monat zu kompilieren,
> will das Installationsskript ihn gegen den alten Kernel "5.6.0-1"
> kompilieren.
> Wie ist das möglich? Diesen unstable-Kernel habe ich mit der Option
> "purge" gelöscht, ebenso den Ordner "/lib/modules/5.6.0-1".


Fällt Dir was auf? Hier löscht Du den Kernel. ...

> Das Installationsskript legt diesen Ordner wieder an, und erstellt die
> Datei
> "/lib/modules/5.6.0-1-amd64/kernel/drivers/media/usb/em28xx/em28xx-v4l.ko",
> die ein modprobe natürlich nicht findet, da
> "$ uname -r" "5.7.0-rc5-amd64" ergibt.


Würde ich spontan mal sagen, dass der Hersteller den Treiber noch nicht für
den 5.7er angepasst hat. Der ist ja auch noch gar nicht als stabiler Kernel
draußen. Von daher dürfte das noch ein wenig dauern, bis ein aktualisierter
Treiber vom Hersteller raus kommt.

Falls das wirklich ein 'Script' ist, kannst Du ja mal nachschauen, woher
selbiges die Informationen zum angeblich verwendeten Kernel bezieht.

> Mir fällt auch auf, dass "dpkg -l | grep linux-image" den Kernel
> "linux-image-5.6.0-1-amd64", den ich doch bis vorgestern benutzt habe,
> nicht auflistet, wohl aber alle anderen Kernel, die ich vorher benutzt habe.


.... Und hier wunderst Du Dich, dass der Kernel nicht auftaucht.

> Wenn ich versuche, einen neueren, experimentellen Treiber zu
> installieren, findet er den richtigen Kernel, und ich habe obiges
> Problem also nicht. Es klappt aber trotzdem nicht. Das Modul wird nicht
> erstellt. Aber das liegt vermutlich am Treiber und ist hier OT.


S.o. Da ist bestimmt der Treiber noch nicht ganz auf den neuen Kernel
angepasst. Aber dieser ist ja auch selber noch in der Entwicklung.

- --
Klaus Becker (24.05.2020, 21:10)
Le 24/05/2020 à 16:06, Richard Kraut a écrit :
[..]
> angepasst. Aber dieser ist ja auch selber noch in der Entwicklung.
> - --
> MfG Richi


Hallo Richi und alle,

du hast sicher recht. Ich hab's nochmal mit 'nem anderen Kernel
versucht, geht aber auch in die Hose.

Ich hab' mich dann an die Firma gewandt wo ich den Tuner gekauft habe,
die müssen mir ja helfen.

Bin mal gespannt auf die Antwort und berichte hier, fals es jemanden
interessiert.

Gruß

Klaus
Klaus Becker (24.05.2020, 21:30)
Le 24/05/2020 à 21:01, Klaus Becker a écrit :
> Le 24/05/2020 à 16:06, Richard Kraut a écrit :
> Hallo Richi und alle,
> du hast sicher recht. Ich hab's nochmal mit 'nem anderen Kernel
> versucht, geht aber auch in die Hose.
> Ich hab' mich dann an die Firma gewandt wo ich den Tuner gekauft habe,
> die müssen mir ja helfen.
> Bin mal gespannt auf die Antwort und berichte hier, fals es jemanden
> interessiert.
> Gruß
> Klaus


Hab's gerade nochmal versucht mit Kernel 4.19.0.9, und sieh da, auf
einmal hat es geklappt!

Uff, bin ich froh, ich kann MythTV wieder benutzen!

Gruß

Klaus
Ähnliche Themen