expertenaustausch > sci.* > sci.physik

Jan Bühring (23.07.2006, 01:58)
Die MOND Theorie:
de.wikipedia.org/wiki/Modifizierte_Newtonsche_Dynamik
in meiner Theorie ist es so das Bei kleinen Geschwindikeiten sich die
Verschränkungen langsam zusammen ziehen.
Bei der Beschleunigten expansion des Kosmos ist es so das sich überall
neue Partikelpaare aus negativer Energie und positiver bilden und auch
erhalten bleiben, es enstehen auch deren Antiteilchen die duch
Anilation die kosmische hintergund strahlung bilden.
Die Pionier Anormalie(de.wikipedia.org/wiki/Pioneer-Anomalie) ist
Stärker Als Der effekt Bei MOND bei galaxien weil sie verschränkung
Kürzer ist und sich in ihr weniger neue
Axionen(sciam.com/article.cfm?chanID=sa006&articleID=0006BA85-FC58-1492-BAAC83414B7F0000&colID=5)
bilden.

Was haltet ihr davon klingt doch erstmal ganz nett.
Rudi Menter (23.07.2006, 02:05)
Jan Bühring wrote:

> Was haltet ihr davon klingt doch erstmal ganz nett.


Ja: logisch!
Jan Bühring (23.07.2006, 02:11)
On Sun, 23 Jul 2006 02:05:45 +0200, Rudi Menter
<spamcowgirl> wrote:

>Jan Bühring wrote:
>> Was haltet ihr davon klingt doch erstmal ganz nett.

>Ja: logisch!


kleiner Nachtrag:
Spektrum der Wissenschaft Dossier "Vom Quant zum Kosmos" Dieter Zeh:

Sie beruht auf einer sehr effizienten "Verschränkung" praktisch aller
physikalischen Systeme, die lange Zeit einfach übersehen worden ist.

Ich habe das Dossier noch nicht aber sobalt es im shop ist werde ich
es Bestellen.
Rudi Menter (23.07.2006, 02:55)
On Sun, 23 Jul 2006 02:11:22 +0200, Jan Bühring wrote:

> On Sun, 23 Jul 2006 02:05:45 +0200, Rudi Menter
> <spamcowgirl> wrote:
> kleiner Nachtrag:
> Spektrum der Wissenschaft Dossier "Vom Quant zum Kosmos" Dieter Zeh:
> Sie beruht auf einer sehr effizienten "Verschränkung" praktisch aller
> physikalischen Systeme, die lange Zeit einfach übersehen worden ist.
> Ich habe das Dossier noch nicht aber cobald es im shop ist werde ich
> es bestellen.


Und bestell am besten gleich den heiligen Gral mit (zur Freude der Grossen)
dann können wir endlich richtig anfangen zum arbeiten... nun wofür?

Na ja, sagen wir mal für die Zukunft...
Jan Bühring (24.07.2006, 18:31)
On Sun, 23 Jul 2006 02:55:52 +0200, Rudi Menter
<spamcowgirl> wrote:

>On Sun, 23 Jul 2006 02:11:22 +0200, Jan Bühring wrote:
>Und bestell am besten gleich den heiligen Gral mit (zur Freude der Grossen)
>dann können wir endlich richtig anfangen zum arbeiten... nun wofür?
>Na ja, sagen wir mal für die Zukunft...


Meine idee müste doch eigenlich Mathematisch zu widerlegen/beweisen
sein. MOND Formel ist bekannt, genaue Pioneer Abbremsgeschewindigkeit
und wentfernung ist bekannt, Geschwindikeit und entfernung der Sterne
dieser Galaxie sind bekannt. Beschleunigte Expansion geschwindikeit
ist bekannt.
Mit Wenig geschick sollte das problem zu lösen sein.

Wenn das keiner für mich macht werde ich es selber veruchen, weiss
nicht ob ich das hinbekomme, meine mathe kenntnisse sind recht
eingerostet.
Jan Bühring (26.07.2006, 15:38)
ich habe jetzt das ganze Dossier Gelensen:
daher ein kleiner nachtrag:
Ein hinweis mag der Wert a0 sein. ... . Somit ist a0 ungefähr so groß
wie das Produckt zweier wichtiger Konstanten der Lichtgeschwindikeit
und der Hubble Konstante, der Gegenwetigen Expansionsrate des
Universums.

Da steht noch das seit den beginn des Universums ein ruhendes teilchen
durch mond auf nahezu lichtgeschwindikeit beschleunigt worden wäre.

mir ist klar das die vorausagen von mond über heißes gas in
Galaxienhaufen krass von den beobachtungen abweichen

ich wollte damit nur sagen das ich nicht der einzige bin der da so
zusammenhänge sieht.
Jan Bühring (22.08.2006, 12:38)
Pioneer anormale Nachtrag:
welt.de/data/2006/08/20/1004518.html
Dazu kommt das die Sonne in einer Art dunkler Materie Halo umgeben ist
das durch Masse und Temperatur geladen ist, die sonne zieht so
negative Energie Energie geladene Materie besonders stark an und
istalso geladen und dann so den Raum zusammenzieht wärend es ab Saturn
aufhört und gestreckt ist. Die negative Energien der geladen dunklen
Materien hat eine negative Trägheit und beschleunigt die Sonde ab
Saturn ist sie dann wieder positiv geladen

oder so
Jan Bühring (22.08.2006, 14:33)
Wären z.B. schwarze löcher sehr kalt, würde das bewirken das die
dunkle materie ser positiv ist und so für ein besonders starken
abbremseffekt über die dunkle materie sorgen.
Jan Bühring (22.08.2006, 14:34)
On Tue, 22 Aug 2006 14:33:15 +0200, Jan Bühring
<jan.buehring> wrote:

>Wären z.B. schwarze löcher sehr kalt, würde das bewirken das die
>dunkle materie ser positiv ist und so für ein besonders starken
>abbremseffekt über die dunkle materie sorgen.

wil es ist ja schwwer zu erkläören warum die materie nicht ewir im
orbit der schwarzen löcher bleibt
Ähnliche Themen