expertenaustausch > etc.* > etc.notfallrettung

Erich Kirchmayer (01.09.2008, 20:42)
Hi,

beim Stöbern auf RTL-now () bin ich auf eine neue Serie
gestossen, die Medicopter, Notruf u.v.m. an Schwachsinn noch in den
Schatten stellt:

"112 Sie retten dein Leben"

Anfangs dachte ich beim Titel, es wäre wenigstens sowas wie eine Doku-
Soap, auf reale Einsatzschilderungen usw. habe ich mir eh keine Hoffnung
gemacht.

Das Ganze ist natürlich garniert mit Herz&Schmerz, aber das ist ja nix
Neues. Neu ist hingegen, daß es sich um eine "Rettungswache" (im Film in
Düsseldorf) handelt, in der Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und
Leitstelle in einem Haus sitzen.

Hat man also praktischerweise das ganze Blaulicht-Millieu zusammen, wozu
auch einzelne Polizei- Rettungsdienst - und Feuerwehrserien drehen? Ist
ja so viel billiger ;-) Fehlt nur noch die integrierte "Alphaklinik" mit
ihrer berühmten "Zwischen-Intensiv", aber vielleicht kommt das ja noch.

Die gesamten BOS rücken auch immer toll im Konvoi aus. Polizei, FW und
RD fein hintereinander und natürlich mit Dauer-Horn.

Einen Hubschrauber gibt es auf dieser Wache auch, aber nur mit einem
Piloten. Also kein klassischer "Medikopter" sondern eher ein "keine
Ahnung für was, aber sieht wichtig aus"

Und weil man viele Blaulichter braucht, alarmiert die "Leitstelle
Düsseldorf" (in Form einer blinden Telefonistin) zwar immer nur "ELW,
RTW1, HLF2 und Streifenwagen 2 und 3" oder so, beim der darauf folgenden
Einstellung rückt aber immer die DL auch mit aus. Zum VU ebenso wie zu
einer verletzten Person im Treppenhaus - die DL ist immer mit dabei
obwohl sie nicht alarmiert wird. Vielleicht war die Miete der Fahrzeuge
ja so hoch, daß man die auch einsetzen wollte ;-) btw. Fahrzeuge - einen
Düsseldorfer wird es vermutlich schütteln, wenn er am Heck eines Autos
dann liest "Feuerwehr Wuppertal" ;-)

Ach ja, so ein paar "Kleinigkeiten" finet man immer - die Frau
"Paramedic" hört einen kollaptischen Patienten ab und sagt
"Kammerflimmern!" und sie will nun unbedingt ihre "Salzlösung". Defi?
Fehlanzeige, wozu auch, wenn man das "Kammerflimmern" schon mit´m
Stethoskop hört ;-)

Dafür hat der FW-Einsatzleiter nach einem Unfall wohl auch sowas wie
"Kammerflimmern", ein paar kräftige "Schüsse" und er wacht wieder auf
und macht Scherze. Richtig praktisch so´n Defi....

Wem es jetzt noch nicht schlecht ist, der kann sich alle Folgen
kostenlos (immerhin!) auf der RTL-now-Webseite ansehen. Dauern rund 25
Minuten und werden tagesaktuell dort hinterlegt.

Gruß

Erich
Stefan Bruening (01.09.2008, 22:30)
Erich Kirchmayer schrieb:
> Wem es jetzt noch nicht schlecht ist, der kann sich alle Folgen
> kostenlos (immerhin!) auf der RTL-now-Webseite ansehen. Dauern rund 25
> Minuten und werden tagesaktuell dort hinterlegt.


Will ich das wirklich?
Erich Kirchmayer (01.09.2008, 22:42)
Hi,

Stefan Bruening <stefan.bruening> schrieb:

> > Wem es jetzt noch nicht schlecht ist, der kann sich alle Folgen
> > kostenlos (immerhin!) auf der RTL-now-Webseite ansehen.


> Will ich das wirklich?


Also.. hm, weis nicht ;-)

So mal ganz nebenbei - ist M*she da der "Berater" gewesen? Sieht beinahe
danach aus: "Kleinzellen-BOS", eigenständig mit RD, FW und Pol., alles
auf einer Wache inkl. Lst. ...

Das einzig halbwegs Realistische an der Serie sind die Kosten, die durch
die Figur einer Frau Dr. $Sesselpupser vertreten werden. Tenor
"Hubschraubereinsatz? Was glauben sie, was das kostet..."

Gruß

Erich
Goetz R. Schultz (02.09.2008, 11:26)
Greetings,

Erich Kirchmayer wrote:

[...]

[..]
> Wem es jetzt noch nicht schlecht ist, der kann sich alle Folgen
> kostenlos (immerhin!) auf der RTL-now-Webseite ansehen. Dauern rund 25
> Minuten und werden tagesaktuell dort hinterlegt.


Keine Sorge, damit steht D nicht alleine da.
Obwohl ....
Wir haben eine Serie die nennt sich "Casualty" und es geht geht dort um
die Notaufnahme und die Paramedics vor Ort (die immer O2 geben und IV
legen, egal bei was). Ist zwar recht realistisch, hat aber auch einen
hohen Unterhaltungswert. Ach ja, wer eine RTW Besatzung sucht, die sind
immer am Kaffeeautomaten zu finden ....

Es hat sich dann im RL ein Unfall ergeignet und er Ersthelfer soll
(angeblich) dann gesagt haben das er sein Wissen aus der Serie hat um
$PERSON zu retten (war ein Cardio-Vorfall).

Ob es wahr ist oder nicht, kann ich nicht belegen. Aber es hat doch
einen schalen Beigeschmack (Ich sehe schon Leute draussen "schon mal
einen Zugang legen".....)

> Gruß
> Erich


Cheers
Goetz
Christian Reppel (02.09.2008, 18:38)
Hallo,

wir haben uns die Serie einmalig im Rahmen der Fortbildung an der Wache
angeschaut. (Sonst könnten wir um die Zeit nicht Fernsehen:-)

Urteil: Vernichtend. So etwas dürfte man nicht zeigen.

Schlechter geht nicht. Auf ganzer Linie.

Beispiele für die, die es noch nicht gesehen haben:

CO Vergiftung durch Ofen. Alle rennen rein. Vorweg der RD, bis die
Feuerwehr ohne Atemschutz das Fenster öffnet.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr befielt der Polizei doch endlich die
Straße abzusperren und nicht wieder zur Personenrettung ins Gebäude zu
rennen.

Der Einsatzleiter schnallt sich mal eben ein Atemschutzgerät auf, um
seinen Angriffstrupp aus dem Gebäude zu holen...

Praktisch an so einer Kombi wache.

Mir fehlt persönlich der Bestatter im Team...

Berater scheint es nicht zu geben...

Gruß
Christian
Erich Kirchmayer (02.09.2008, 23:18)
Hi,

Christian Reppel <news> schrieb:

> Urteil: Vernichtend. So etwas dürfte man nicht zeigen.
> Schlechter geht nicht. Auf ganzer Linie.


> CO Vergiftung durch Ofen. Alle rennen rein. Vorweg der RD, bis die
> Feuerwehr ohne Atemschutz das Fenster öffnet.


Sowas verstehe ich halt auch nicht. Keinerlei Spannung oder "Äktschn"
würde verloren gehen, wenn die FW mit Atemschutz reinrennt, die Fenster
öffnet und dann entweder schnelle Rettung in den z.B. Hausflur, wo der
RD dann weiter versorgt oder (zwar falsch aber TV-logischer) erst dann
den RD reinruft "alles klar, ihr könnt kommen" oder so.

Dass solche Serien weder die Realität zeigen wollen noch können ist
klar. Hier geht´s um seichte Unterhaltung und Werbepausen.

Warum aber zum Teufel nochmal baut man fachlich so derart gequirlte
Sch... ? Ein paar Handgriffe, Vorgehensweisen, Aussagen usw. - und schon
würde alles halbwegs fachlich in Ordnung gehen und ggf. sogar noch mehr
"Äktschn" reinbrignen ("Kammerflimmern! Den Defi, schnell!!" ist doch
viel toller als "Kammerflimmern - ich brauch meine Salzlösung!" oder so.

Aber sowas von Volksverblödung müsste ja schon strafbar sein ;-(
Immerhin dürfte es einige Menschen geben, die nach Konsum der Serie
glauben, dass "die Leitstelle" in der Wache ist und von dort auch Pol,
FW, RD und Hubschrauber - und meistens gemeinsam - ausrücken.

Wäre mal interessant, ob im RTL-Land und insbes. in D-Dorf die Pol-
Anrufe auf der 112 zunehmen ;-)

Gruß

Erich
Bernhard Nowotny (03.09.2008, 00:27)
Erich Kirchmayer schrieb:
> "112 Sie retten dein Leben"


Diese Serie ist sowas von dumm & schlecht, es verbietet sich einfach von
selbst, da auch nur irgendwie einen Gedanken daran zu verschwenden.

Übrigens nicht nur (Rettungs-)fachlich sondern auch (Film-)handwerklich:
Schnitt- und Sequenzfehler am laufenden Band. Grausam.

Immerhin ist es wirklich so dermaßen daneben, dass man mit einem
Pauschalurteil nicht vorsichtig sein muss. Bei den frühen
Emergency Rooms und Third Watches waren ja auch durchaus realistische
Abläufe drin. Das wird bei "112" vermutlich nicht so schnell
passieren, nehme ich an.

Mal sehen, wann man das erstemal in der Öffentlichkeit damit
konfrontiert wird - wobei zu hoffen ist, dass der Stuss so
offensichtlich ist, dass auch der Otto-Normal-Spätnachmittags-Glotzer
drauf kommt, dass hier nur die Pausen zwischen der Werbung gefüllt
werden sollen.

Naja, wenigstens habe ich dafür nicht GEZahlt.

Genug Gedanken verschwendet...

Servus,

Bern("'Emergency!' und 'Notarztwagen 7' rulez!")hard
Andreas Hirschberg (03.09.2008, 01:15)
"Christian Reppel" <news> schrieb:

> Mir fehlt persönlich der Bestatter im Team...


Der wurde nach "Six Feet Under" outgesourct ... ;-)

SCNR,
Andi
Erich Kirchmayer (03.09.2008, 22:38)
Hi,

Bernhard Nowotny <bnow> schrieb:

> Übrigens nicht nur (Rettungs-)fachlich sondern auch
> (Film-)handwerklich: Schnitt- und Sequenzfehler am laufenden Band.
> Grausam.


Das ist allerdings bei manchen Eigenproduktionen der Privatsender zu
sehen.

> Mal sehen, wann man das erstemal in der Öffentlichkeit damit
> konfrontiert wird - wobei zu hoffen ist, dass der Stuss so
> offensichtlich ist, dass auch der Otto-Normal-Spätnachmittags-Glotzer
> drauf kommt, dass hier nur die Pausen zwischen der Werbung gefüllt
> werden sollen.


Nö, ich warte schon darauf "wieso kommt bei euch die Polizei/Feuerwehr
nicht gleich mit?"

Gruß

Erich
Timo Junge (05.09.2008, 12:23)
Erich Kirchmayer wrote:
> Stefan Bruening <stefan.bruening> schrieb:
>>> Wem es jetzt noch nicht schlecht ist, der kann sich alle Folgen
>>> kostenlos (immerhin!) auf der RTL-now-Webseite ansehen.

>> Will ich das wirklich?

> Also.. hm, weis nicht ;-)


*DU* bist schuld, dass ich es mir nun auch angesehen habe! ;-)

> So mal ganz nebenbei - ist M*she da der "Berater" gewesen? Sieht
> beinahe danach aus: "Kleinzellen-BOS", eigenständig mit RD, FW und
> Pol., alles auf einer Wache inkl. Lst. ...


YMMD!
Armin Ehrbar (10.09.2008, 20:46)
Erich Kirchmayer <e_kirchmayer> wrote/schrieb:

> beim Stöbern auf RTL-now () bin ich auf eine neue
> Serie gestossen, die Medicopter, Notruf u.v.m. an Schwachsinn noch
> in den Schatten stellt:
> "112 Sie retten dein Leben"


Ja, ich hatte mal die Werbung gesehen, aber jetzt wegen Dir und Zeit
mal eingeschaltet. Ich schaue so ungern am Computer Fernsehen.

> Anfangs dachte ich beim Titel, es wäre wenigstens sowas wie eine
> Doku-Soap, auf reale Einsatzschilderungen usw. habe ich mir eh
> keine Hoffnung gemacht.
> Das Ganze ist natürlich garniert mit Herz&Schmerz, aber das ist ja
> nix Neues. Neu ist hingegen, daß es sich um eine "Rettungswache"
> (im Film in Düsseldorf) handelt, in der Feuerwehr, Polizei,
> Rettungsdienst und Leitstelle in einem Haus sitzen.


Der erste Lacher bei mir. Und dann sitzen sie auch noch immer zusammen.

> Hat man also praktischerweise das ganze Blaulicht-Millieu
> zusammen, wozu auch einzelne Polizei- Rettungsdienst - und
> Feuerwehrserien drehen? Ist ja so viel billiger ;-) Fehlt nur noch
> die integrierte "Alphaklinik" mit ihrer berühmten
> "Zwischen-Intensiv", aber vielleicht kommt das ja noch.


Pssst! Verrate nicht die 2. Staffel ...

> Die gesamten BOS rücken auch immer toll im Konvoi aus. Polizei, FW
> und RD fein hintereinander und natürlich mit Dauer-Horn.


Jau. Sehr lustig anzusehen.

> Einen Hubschrauber gibt es auf dieser Wache auch, aber nur mit
> einem Piloten. Also kein klassischer "Medikopter" sondern eher ein
> "keine Ahnung für was, aber sieht wichtig aus"


Für die Suche aus der Luft?

> Und weil man viele Blaulichter braucht, alarmiert die "Leitstelle
> Düsseldorf" (in Form einer blinden Telefonistin) zwar immer nur
> "ELW, RTW1, HLF2 und Streifenwagen 2 und 3" oder so, beim der
> darauf folgenden Einstellung rückt aber immer die DL auch mit aus.


Oder es soll nur Streifenwagen 1 ausrücken, aber in der weiteren
Einstellung sieht man zwei Polizeiwagen :-) Die DL scheint in jeder
Folge mit auszurücken.

Und klar das hier wieder wir Menschen mit Hinderungen ausgeschlachtet
werden - siehe hier "blinde Frau". Den Ausländer gibt's auch und die
Frauenquote ist auch erfüllt ...

> Zum VU ebenso wie zu einer verletzten Person im Treppenhaus - die
> DL ist immer mit dabei obwohl sie nicht alarmiert wird. Vielleicht
> war die Miete der Fahrzeuge ja so hoch, daß man die auch einsetzen
> wollte ;-) btw. Fahrzeuge - einen Düsseldorfer wird es vermutlich
> schütteln, wenn er am Heck eines Autos dann liest "Feuerwehr
> Wuppertal" ;-)


Nun ja, die neuen Pseudouniformen waren schon teuer genug, und dann
noch neue Aufkleber?

> Ach ja, so ein paar "Kleinigkeiten" finet man immer - die Frau
> "Paramedic" hört einen kollaptischen Patienten ab und sagt
> "Kammerflimmern!" und sie will nun unbedingt ihre "Salzlösung".
> Defi? Fehlanzeige, wozu auch, wenn man das "Kammerflimmern" schon
> mit´m Stethoskop hört ;-)
> Dafür hat der FW-Einsatzleiter nach einem Unfall wohl auch sowas
> wie "Kammerflimmern", ein paar kräftige "Schüsse" und er wacht
> wieder auf und macht Scherze. Richtig praktisch so´n Defi....


Yeah! So richtig realistisch das Ganze! WHOOOWWW!

> Wem es jetzt noch nicht schlecht ist, der kann sich alle Folgen
> kostenlos (immerhin!) auf der RTL-now-Webseite ansehen. Dauern
> rund 25 Minuten und werden tagesaktuell dort hinterlegt.


Nun ja, dafür noch Geld bezahlen? Ich würd mich hüten ...

Für mich als Halb-Laie ist die Sendung nur eine teuere Comedy Serie, so
häufig habe ich selten gelacht.

Für euch als Profies wird es scheinbar schlimm ausgehen, so wie ich die
Kommentare richtig gelesen und verstanden habe.

Mit besten Grüßen aus dem hohen Norden,

ae
Erich Kirchmayer (10.09.2008, 22:55)
Hi,

"Armin Ehrbar" <armin-m> schrieb im Newsbeitrag
news:525d

>> Das Ganze ist natürlich garniert mit Herz&Schmerz, aber das ist ja
>> nix Neues. Neu ist hingegen, daß es sich um eine "Rettungswache"
>> (im Film in Düsseldorf) handelt, in der Feuerwehr, Polizei,
>> Rettungsdienst und Leitstelle in einem Haus sitzen.

> Der erste Lacher bei mir. Und dann sitzen sie auch noch immer zusammen.


So isses - und der FW-Einsatzleiter bestimmt am Einsatz über alle Einheiten
und befefehligt munter RD und POL.... Und am Funk reden sich alle mit
Vornamen an - nett ;-)

> Oder es soll nur Streifenwagen 1 ausrücken, aber in der weiteren
> Einstellung sieht man zwei Polizeiwagen :-) Die DL scheint in jeder
> Folge mit auszurücken.


1-2x "Ausrücken" gedreht, immer wieder einegspielt. Ist halt billiger.

> Für mich als Halb-Laie ist die Sendung nur eine teuere Comedy Serie, so
> häufig habe ich selten gelacht.


Tja, leider. Wobei allerdings "bunte Leitstellen" oder auch "bunte Wachen"
durchaus keine reine Erfindung von RTL sind. FW und RD auf einer Wache ist
in vielen Gegenden üblich, manchmal ist in einem Wachgebäude auch die
(I)LSt. integriert (z.B. in München auf der FW3 (früher FW1) )

Und nebendran/mit drin eine Polizeiwache? Sooo abwegig und sinnlos wäre das
nicht. Immerhin werden die Dienst- und Wachgebäude aus Steuergeldern
finanziert. Warum also nicht mal "zusammenlegen"? Und warum sollten sich
alle BOS´ler dann nicht in einem z.B. gemeinsamen Aufenthaltsraum etc.
treffen? Gute Kollegialität gibt es ja zwischen FW/RD und der im Wachgebiet
zuständigen Pol. ja in einigen Gegenden schonlange. "Mal auf´n Kaffeee
vorbeikommen" ist durchaus mal drin, zur Fussball-WM hatten wir bei unseren
"Intern-Viewing" mit Grillen usw. auch schon die zuständige Pol und ein
BF-NEF zu Gast....

Gruß

Erich
Viktor Zacek (11.09.2008, 15:20)
"Erich Kirchmayer" <e_kirchmayer> schrieb im Newsbeitrag
news:2fa1
> Hi,
> So isses - und der FW-Einsatzleiter bestimmt am Einsatz über alle
> Einheiten und befefehligt munter RD und POL.... Und am Funk reden sich
> alle mit Vornamen an - nett ;-)


Also jeden Freitag Nacht kannst bei uns hören: Bua - für den NAW 24099 und
Papsch für die LST :-)
Bernhard Nowotny (15.09.2008, 11:09)
Erich Kirchmayer schrieb:
> Und nebendran/mit drin eine Polizeiwache? Sooo abwegig und sinnlos wäre
> das nicht. Immerhin werden die Dienst- und Wachgebäude aus
> Steuergeldern finanziert. Warum also nicht mal "zusammenlegen"?


Weil da (in Bayern) die Zuschussregelungen greifen: Wenn hier eine
Rettungswache zusammen mit einer Feuerwache im gleichen Gebäude
errichtet wird, dann bekommt die Gemeinde keine Zuschüsse. So
geschehen hier im Landkreis, obwohl darauf geachtet wurde, dass
die Gebäudeteile baulich getrennt wurden. Eine einzelne Feuerschutz-
tür hat das ausgehebelt und der Rettungsdienst musste sich andere
Garagen suchen. Die Wachräume waren glücklicherweise ausreichend
abgetrennt - die überdachte Außentreppe führte halt praktischerweise
gleich in die alte Garage, jetzt muss man über den Hof gehen.

Das war dann nochmal eine Lachnummer in der Presse: die neuen Garagen
für KTW und RTW (öffentlich-rechtliche Vorhaltung übrigens...) hat
ebenfalls die Gemeinde gebaut. Dabei wurden aber nicht die übermittelten
Maße der Fahrzeuge beachtet und vom Architekten eine Standard-Garage
hingeklotzt. In die der RTW dann nicht hineinpasste. :)

> Und
> warum sollten sich alle BOS´ler dann nicht in einem z.B. gemeinsamen
> Aufenthaltsraum etc. treffen?


Nach einer Einstellungswelle neuer Polizistinnen hier im Landkreis gab
es plötzlich eine Menge neuer sehr persönlicher Beziehungen zwischen
Polizei- und Rettungsdienstangehörigen. Da war die Rettungswache auch
überdurchschnittlich oft von Uniformträger(inne)n bevölkert, die auf
den Dienstschluss des Partners warteten. Hat sich mittlerweile etwas
gelegt, ich weiß nicht, ob die Beziehungen erkaltet sind oder ob die
Dienstzeiten angeglichen wurden...

Soap-Reifes gibt es also schon zuhauf "mitten im Leben". Aber fürs TV
muss es wohl etwas mehr Blödsinn sein.

Servus,

Bernhard
Stefan Bruening (15.09.2008, 14:54)
Bernhard Nowotny schrieb:
> Weil da (in Bayern) die Zuschussregelungen greifen: Wenn hier eine
> Rettungswache zusammen mit einer Feuerwache im gleichen Gebäude
> errichtet wird, dann bekommt die Gemeinde keine Zuschüsse. So
> geschehen hier im Landkreis, obwohl darauf geachtet wurde, dass
> die Gebäudeteile baulich getrennt wurden. Eine einzelne Feuerschutz-
> tür hat das ausgehebelt und der Rettungsdienst musste sich andere
> Garagen suchen. Die Wachräume waren glücklicherweise ausreichend
> abgetrennt - die überdachte Außentreppe führte halt praktischerweise
> gleich in die alte Garage, jetzt muss man über den Hof gehen.


Kennen wir. Als es die projektgebundenen Zuschüsse in NRW noch gab,
mußten wir eine neue Drehleiter beschaffen.

Leider ist unsere auf dem Weg der Auslieferung bereits verreckt. Super.
Also gabs eine fast neue Vorführleiter des Herstellers für die
Übergangszeit. Die entsprach in etwa unserer bestellten und hatte noch
einiges mehr zu beiten.

Nun bot uns der Hersteller an, diese (wenige Wochen alte) Leiter zu
übernehmen, was den Kaufpreis um mehrere Zehntausend Euro gesenkt und
eine besser ausgestattete DLK ergeben hätte.(+ Stromerzeuger, Armaturen,
usw.)
Leider hat damals das Land die Anfrage abgelehnt und auf die
Auslieferung der fahrzeugmäßig fast baugleichen aber teureren und leeren
DLK bestanden, weil sonst der komplette Zuschuss gestrichen worden wäre.
Dieser galt nämlich nur für Fahrzeuge.

Sprich: Eine Loss-Loss-Situation...

Mitlerweile ist das ja hinfällig, weil es nur noch jährliche
Pauschalzuschüsse gibt.

Gruss

Stefan

Ähnliche Themen