expertenaustausch > alt.* > alt.anime

Stefan Ram (21.06.2019, 16:55)
Seit heute stehen nun angeblich auf Netfl. neue Versionen
der Fernsehserie "Neon Genesis Evangelion" sowie der beiden
Filme "Neon Genesis Evangelion: Death (true)²" und "The End
of Evangelion" bereit.

Es gab/gibt dabei wohl komplizierte Probleme hinsichtlich
der Lizenzierung.

Die angebotenen Videos haben nun wohl nicht die klassische
englische Tonspur. Es gibt wohl die Auswahl unter einer
Originalversion mit Untertiteln in verschiedenen Sprachen
sowie einer wohl neu auf Englisch, Spanisch, Französisch und
Deutsch synchronisierten Version.

Die Neusynchronisation war eventuell wegen lizenzrechtlicher
Probleme nötig, obwohl 1996 die Herstellung einer englische
Synchronversion von Hideaki Anno selber geleitet wurde.

Der Film "Evangelion: 3.0+1.0" wird nun für 2020 erwartet.
Stefan Storz (21.08.2019, 15:12)
Soweit man hört hat Hideaki Anno auch an der Verschlimmbesserung der
neuen Syncro mitgewirkt.
Nachdem ich einiges darüber was konkret kritisiert wird auf YT angesehen
hatte, habe ich mich entschieden dem zuzustimmen und bin gerade dabei,
statt Netflix, mir die alte Version nochmal anzuschauen.

Am 21.06.2019 um 16:55 schrieb Stefan Ram:
> Der Film "Evangelion: 3.0+1.0" wird nun für 2020 erwartet.


Zuviel geldmachmaschine, nach dem Trailer zu 3.0+1.0 mit dem Kampf über
Paris ist meine Bewertung zu dem Film: Ist sind nur PR und Geld mach
getrieben. Das fing schon mit 1.11 an "der wird in den USA zum erstenmal
international promoted also lass uns aus der Deutschen/Deutschjapanerin
eine Amerikanerin machen"(? + ein paar weiteren kleinen Änderungen die
mir als Fan der Originalserie schon in 1.0 (die Kino Version von 1.11,
ja ich habe 1.0 2008 im Rahmen des Deutschen FantasyFilmFest OMU im Kino
gesehen) aufgestossen waren) und endet mit "der Trailer zu 3.0+1.0 wird
in Paris zum ersten mal gezeigt also muss das darin vorkommen".
Mir ist die Lust darauf ehrlich gesagt vergangen.
Ähnliche Themen