expertenaustausch > microsoft.* > microsoft.german.win2000.hardware

Horst Staudacher (21.10.2006, 11:24)
Hallo,

Ich habe einen Rechner neu unter Win2K (SP4) mit einer IDE- und einer
SATA-Festplatte eingerichtet und dabei Windows unter C: auf der SATA-HDD
ohne weitere Partitionen installiert. Anschließend - man frage mich nicht
warum - habe ich den Basis-Datenträger in einen dynamischen umgewandelt.
Ich finde nun keine Möglichkeit, diese Festplatte weiter zu partitionieren,
weder mit der Win-Datenträgerverwaltung noch mit Partition Magic.
Gibt es eine hierfür doch eine Möglichkeit, ohne dass ich alles neu
aufspielen muss?

Gruß
Horst
Dirk Herkner (21.10.2006, 19:14)
"Horst Staudacher" <hstau.nospam> meinte:

>Hallo,
>Ich habe einen Rechner neu unter Win2K (SP4) mit einer IDE- und einer
>SATA-Festplatte eingerichtet und dabei Windows unter C: auf der SATA-HDD
>ohne weitere Partitionen installiert. Anschließend - man frage mich nicht
>warum - habe ich den Basis-Datenträger in einen dynamischen umgewandelt.
>Ich finde nun keine Möglichkeit, diese Festplatte weiter zu partitionieren,
>weder mit der Win-Datenträgerverwaltung noch mit Partition Magic.
>Gibt es eine hierfür doch eine Möglichkeit, ohne dass ich alles neu
>aufspielen muss?


Nein, nicht ohne Datenverlust.
Horst Staudacher (22.10.2006, 10:13)
Hallo Dirk,

Ich habe es befürchtet!
Vielen Dank für Deine Antwort.

Gruß Horst

"Dirk Herkner" <dirkherkner> schrieb im Newsbeitrag
news:u9if
[..]
Ähnliche Themen