expertenaustausch > linux.debian.user.german

Michael Heerdegen (30.04.2020, 06:00)
Hallo,

Nehmen wir mal an ich will ein midi-File mit z.B Vierteltönen abspielen
und/oder angucken (also graphisch darstellen und bearbeiten) - so wie
das hier im einfachsten Fall:



womit würdet ihr das öffnen? Die Notensatzprogramme die ich kenne
(rosegarden; musescore) können damit nichts anfangen, im Fall von
rosegarden geht seit einiger Zeit auch kein Sound mehr (es ist still).

Auch audacity kriegt bei mir keinen Sound mehr raus, war zu faul,
ehrlich gesagt, danach zu kucken, sound in Debian ist...oft
problematisch. Generell funktioniert sound natürlich, mit
Mide-Widergabe scheint was nicht ganz ok zu sein.

Vorschläge wie ich ohne allzu viel Arbeit was habe womit ich was
anfangen kann?

Besten Dank,

Micha.
Christian Knoke (30.04.2020, 10:10)
Du schriebst am 30. Apr um 05:52 Uhr:
> Hallo,
> Nehmen wir mal an ich will ein midi-File mit z.B Vierteltönen abspielen
> und/oder angucken (also graphisch darstellen und bearbeiten) - so wie
> das hier im einfachsten Fall:
>
> womit würdet ihr das öffnen?


Abspielen: timidity oder fluidsynth
Bearbeiten: keine Ahnung

Gruß
Christian
Gerhard Wolfstieg (30.04.2020, 10:50)
Hallo Michael, hallo zusammen!

On Thu, 30 Apr 2020 05:52:44 +0200
Michael Heerdegen <michael_heerdegen> schrieb:

> Hallo,
> Nehmen wir mal an ich will ein midi-File mit z.B Vierteltönen abspielen
> und/oder angucken (also graphisch darstellen und bearbeiten) - so wie
> das hier im einfachsten Fall:
>
> womit würdet ihr das öffnen? Die Notensatzprogramme die ich kenne
> (rosegarden; musescore) können damit nichts anfangen, im Fall von
> rosegarden geht seit einiger Zeit auch kein Sound mehr (es ist still).


Keine Ahnung, ob da was bei heraus kommt: Du könntest versuchen, in
frescobaldi das *.mid zu importieren. Ich halte es für nicht
ausgeschlossen, daß frescobaldi an lilypond etwas Sinnvolles
weitergibt. Achtung: steile Lernkurve bei lilypond, was aber das
ultimative Werkzeug ist ?

Grüße, Gerhard
Torsten Krueger (30.04.2020, 11:10)
Gerhard Wolfstieg schrieb am 30.04.2020:

> Keine Ahnung, ob da was bei heraus kommt: Du könntest versuchen, in
> frescobaldi das *.mid zu importieren. Ich halte es für nicht
> ausgeschlossen, daß frescobaldi an lilypond etwas Sinnvolles
> weitergibt. Achtung: steile Lernkurve bei lilypond, was aber das
> ultimative Werkzeug ist ?


Ich habe es mit Lilypond (midi2ly) versucht und das Ergebnis war eher
merkwürdig. Auch das von Lilypond daraus erzeugt MIDI-File hörte sich
deutlich anders an als die Ursprungsdatei.

In meinen Augen geht das an der Anforderung

,----
|
| Vorschläge wie ich ohne allzu viel Arbeit was habe womit ich was
| anfangen kann?
|
`----

vorbei. Ich kenne mich aber mit MIDI auch überhaupt nicht aus.

Aber es ist seit Kurzem eine neue Version von Lilypond draußen, die ich
noch nicht installiert habe. Vielleicht werden damit bessere Ergebnisse
produziert.

Viel Spa&szlig;!
Torsten
Christian Knoke (30.04.2020, 12:00)
Kryger schrieb am 30. Apr um 05:52 Uhr:

> problematisch. Generell funktioniert sound natürlich, mit
> Mide-Widergabe scheint was nicht ganz ok zu sein.


inspiriert durch dein OP habe ich timidity und fluidsynth mal ausprobiert.

~$ timidity /home/chris/Musik/trad_greensleeves.mid

bringt keinen Ton heraus (Problem mit der Ausgabe?), jedoch

~$ timidity -Ow -o greensleeves.wav /home/chris/Musik/trad_greensleeves.mid

erzeugt eine sehr ansprechende Musik. Fluidsynth

~$ fluidsynth -a alsa soundfont.sf2 /home/chris/Musik/trad_greensleeves.mid

findet seinen Soundfont nicht (diverse verfügbar, mehrere installiert), erst
mit

~$ fluidsynth -a alsa /usr/share/sounds/sf2/FluidR3_GM.sf2 /home/chris/Musik/trad_greensleeves.mid

kommt er auf Trab. Da klappt auch die direkte Ausgabe.

Alles Buster; die Ausgabe soll über Alsa erfolgen, Pulseaudio ist nicht
installiert. Dürfte mit den Soundfonts zusammenhängen. Bin überrascht wie
gut die klingen.

Nur die Vierteltonschritte aus deiner Wikipediadatei werden wohl nirgendwo
gut klingen. ;-)

Gruß
Christian
Michael Heerdegen (02.05.2020, 06:00)
Hallo Christian,

stellvertretend für alle freundlichen Antworten (vielen Dank an alle!)
antworte ich mal hier:

> ~$ timidity /home/chris/Musik/trad_greensleeves.mid
> bringt keinen Ton heraus (Problem mit der Ausgabe?)


Funktioniert bei mir (zumindest manchmal; manchmal segfaultet es auch).
Zum Abspielen reicht mir das ja im Prinzip.

Ein Editor der was sinnvolles anzeigt war bei den Vorschlägen leider
nicht dabei.

> Nur die Vierteltonschritte aus deiner Wikipediadatei werden wohl
> nirgendwo gut klingen. ;-)


Das ist reine Gewohnheit! Ich hab eins zwei Wochen diverse
Vierteltonstücke gehört, danach klingen die zusätzlichen Töne genau wie
die anderen. Hab gestaunt wie schnell das Gehirn die einsortiert.

Micha.
Michael Heerdegen (04.05.2020, 21:10)
Torsten Krueger <torsten> writes:

> Ich habe es mit Lilypond (midi2ly) versucht und das Ergebnis war eher
> merkwürdig. Auch das von Lilypond daraus erzeugt MIDI-File hörte sich
> deutlich anders an als die Ursprungsdatei.


Ok, aber Lilypond kann immerhin nach Midi exportieren, ja? Inzwischen
hab ich eher durch Zufall das hier gefunden:



Hab Lilypond noch nie benutzt. Würde das helfen wenn man das
importiert?

Danke,

Micha.
Torsten Krueger (05.05.2020, 09:20)
Michael Heerdegen schrieb am 04.05.2020:

> Torsten Krueger <torsten> writes:
>> Ich habe es mit Lilypond (midi2ly) versucht und das Ergebnis war eher
>> merkwürdig. Auch das von Lilypond daraus erzeugt MIDI-File hörte sich
>> deutlich anders an als die Ursprungsdatei.

> Ok, aber Lilypond kann immerhin nach Midi exportieren, ja?


Das schon ...

> Inzwischen hab ich eher durch Zufall das hier gefunden:
>


.... aber da steht: »the combined note names (e.g. csaqf or ciseh) have
slightly differing alterations and are therefore not suitable for
transposition and MIDI output.« Vielleicht bezieht sich das nur auf eine
spezielle Schreibweise -- vielleicht ist das Paket aber auch gar nicht
für MIDI-Export geeignet.

Aber unten auf der Seite befinden sich ja auch Hinweise auf andere
Erweiterungen für Lilypond.

> Hab Lilypond noch nie benutzt. Würde das helfen wenn man das
> importiert?


Ich habe so gut wie keine Ahnung von MIDI und noch weniger von
Viertelton-Musik. Hast du es mal in einem anderen, spezialisierteren
Kreis versucht?:



Viel Spa&szlig;!
Torsten
Michael Heerdegen (10.05.2020, 03:20)
Torsten Krueger <torsten> writes:

> Ich habe so gut wie keine Ahnung von MIDI und noch weniger von
> Viertelton-Musik. Hast du es mal in einem anderen, spezialisierteren
> Kreis versucht?:
>


Ok, versuchen wir das mal, guter Tip.

> Viel Spa&szlig;!


Was? Wie auch immer, danke und Grüße,

Michael.
Ähnliche Themen