expertenaustausch > comp.lang.* > comp.lang.delphi.datenbanken

Martin Schade (11.08.2014, 19:12)
Hallo,
ich hab' da eine DB im Paradox-Format angelegt. Wenn man diese mit der
DB-Oberfläche anschaut, ist sie i.O. Aber wen man eine ODBC-Verknüpfung mit
dem MS-Paradox-Treiber anlegt und diese öffnet, dann stimmen die Umlaute
nicht. Wenn man mit einem Hex-Lister in die Datei schaut, sind die Umlaute
ebenfalls i.O Es sieht aus, als ob der MS-ODBC-Treiber annimmt, daß die
Umlaute im DOS-Format vorliegen und sie nochmal konvertiert.

Grüße, Martin Schade
Martin Schade (16.01.2015, 10:27)
"Martin Schade" schrieb im Newsbeitrag
news:81t1

> Hallo,
> ich hab' da eine DB im Paradox-Format angelegt. Wenn man diese mit der
> DB-Oberfläche anschaut, ist sie i.O. Aber wen man eine ODBC-Verknüpfung
> mit dem MS-Paradox-Treiber anlegt und diese öffnet, dann stimmen die
> Umlaute nicht. Wenn man mit einem Hex-Lister in die Datei schaut, sind die
> Umlaute ebenfalls i.O Es sieht aus, als ob der MS-ODBC-Treiber annimmt,
> daß die Umlaute im DOS-Format vorliegen und sie nochmal konvertiert.


Da es die letzten Tage trübe war und geregnet hat, habe ich mich wieder
diesem Problem zugewandt. Google hat mich auf den Beitrag
vom 02.08.2004
hingewiesen. (dieser Beitrag ist im Archiv mangelhaft formtiert; die /br und
2* die '<' fehlen)
Andreas Kosch schreibt darin, daß im Paradox-File-Header der Sprachtreiber
eingetragen wird. Das erklärt auch, warum bei der ODBC-Konfiguration keine
Einstellung für den Sprachtreiber vorkommt, das steht bereits im DB-File.
Anscheinend hat sich der Sprachtreiber fehlerhaft eingetragen.

Ich habe deshalb anstelle des "Pdox ANSI Intl" den Treiber "'WEurope' ANSI"
eingestellt, mit diesem funzt es. Ich dacht' bisher, daß für Paradox-Files
nur die Treiber, deren Namen mit "Pdox..." beginnt, in Frage kommen.
Offensichtlich ist das nicht der Fall.

Bemerkenswert ist noch, daß die PC-Technik, Delphi und auch das WWW schon
wieder sooo alt sind, daß über 10 Jahre alte Artikel relevant sind und auch
im Web vorkommen..

Grüße, Martin Schade
Ähnliche Themen