expertenaustausch > alt.* > alt.fan.aldi

Frage Steller (25.03.2020, 12:09)
Siehe obiges.
der überaus charmante Hinweis einer dort tätigen "Den Hinweis draussen
haben sie gelesen"?
Bin draufhin gleich wieder rausgegangen mit dem Hinweis, dass ich mir
garantiert nicht die virenbefallenen Wagen zumuten werde.
Gruß

ps: Aldi hat so eine (für was eigentlich nützliche) Regelung nicht.
Michael 'Mithi' Cordes (25.03.2020, 12:22)
Frage Steller füllte insgesamt 8 Zeilen u.a. mit:

>ps: Aldi hat so eine (für was eigentlich nützliche) Regelung nicht.


Vermutlich kennen sie ihre Kundschaft und wollen durch den Einkaufswagen
einen Mindestabstand an der Kasse erzeugen.

cya
Mithi
Katharina Mayer (25.03.2020, 12:29)
Am 25.03.2020 um 11:09 schrieb Frage Steller:
> Siehe obiges.
> der überaus charmante Hinweis einer dort tätigen "Den Hinweis draussen
> haben sie gelesen"?
> Bin draufhin gleich wieder rausgegangen mit dem Hinweis, dass ich mir
> garantiert nicht die virenbefallenen Wagen zumuten werde.
> Gruß
> ps: Aldi hat so eine (für was eigentlich nützliche) Regelung nicht.


Unser Aldi schon.
Sorgt auch gleich für den vorgeschriebenen Mindestabstand an der Kasse
für ignorante Kundschaft, die Hinweisschilder nicht lesen mag.
Beim dm sorgen sie mit den abgezählten Einkaufswagen dafür, dass nur die
erlaubte Anzahl an Personen im Laden ist - sonst können sie nämlich
schließen, wenn sie das nicht sicherstellen.

Btw: Etwas mehr Freundlichkeit gegenüber dem Personal, das sich jeden
Tag stundenlang die virenbelastete Kundschaft zumuten lassen muss, kann
gerade in diesen Wochen oder Monaten nicht schaden.

Katharina
Helmut Harnisch (25.03.2020, 12:31)
Am 25.03.2020 um 11:09 schrieb Frage Steller:
> Aldi hat so eine (für was eigentlich nützliche) Regelung nicht

Damit der Ladenbesitzer eine kontrollierte Anzahl von Kunden im Laden hat!
Frage Steller (25.03.2020, 12:47)
Am 25.03.2020 um 11:31 schrieb Helmut Harnisch:
> Am 25.03.2020 um 11:09 schrieb Frage Steller:
>> Aldi hat so eine (für was eigentlich nützliche) Regelung nicht

> Damit der Ladenbesitzer eine kontrollierte Anzahl von Kunden im Laden hat!

Süß, dass hier der schlechtestbesuchte Drecksmarkt vorprescht, der nur
im Traum soviele Kunden, dass der Abstand nicht möglich wäre.
Wieso denkt eigentlich niemand an den _Seitenabstand_ zum nächsten
Kunden? Also, los, Märkte abreißen, verbreitern oder zur Einbahnstraße
erklären ;-P
Frage Steller (25.03.2020, 13:25)
Am 25.03.2020 um 11:22 schrieb Michael 'Mithi' Cordes:
> Frage Steller füllte insgesamt 8 Zeilen u.a. mit:
>> ps: Aldi hat so eine (für was eigentlich nützliche) Regelung nicht.

> Vermutlich kennen sie ihre Kundschaft und wollen durch den Einkaufswagen
> einen Mindestabstand an der Kasse erzeugen.

Familien, die gemeinsam Einkaufen, werden angesprochen, auszuwürfeln,
wer denn einkaufen möchte, der Rest der Familie muß den Laden verlassen
;-))))))
Martin D. Bartsch (25.03.2020, 13:32)
On Wed, 25 Mar 2020 11:09:29 +0100, Frage Steller
<fragesteller666> wrote:

>Bin draufhin gleich wieder rausgegangen mit dem Hinweis, dass ich mir
>garantiert nicht die virenbefallenen Wagen zumuten werde


Hier bem Hit auch mit dem Unterschied, das ein Mitarbeiter einem den
Einkaufswagen zuschob, nachdem er den Griff abgewischt hatte. Vom
Geruch her wohl Desinfektionsmittel. Man brauchte keinen Euro
reinstecken
Wolfgang Kynast (25.03.2020, 13:36)
On Wed, 25 Mar 2020 11:09:29 +0100, "Frage Steller" posted:

>Siehe obiges.
>der überaus charmante Hinweis einer dort tätigen "Den Hinweis draussen
>haben sie gelesen"?


Haben die keinen Security-Mann, der dir gleich hätte in den Hintern
treten können?

>Bin draufhin gleich wieder rausgegangen mit dem Hinweis, dass ich mir
>garantiert nicht die virenbefallenen Wagen zumuten werde.


Sie hätten dir Deppen einfach Hausverbot erteilen sollen.
Wer will schon solche Hirnis als Kunden?

>ps: Aldi hat so eine (für was eigentlich nützliche) Regelung nicht.


Selbstverständlich hat Aldi das.

Und jetzt geh sterben, "Lothar Klein"!

Mit der Ihnen gebührenden Hochachtung!
Wolfgang Kynast (25.03.2020, 13:38)
On Wed, 25 Mar 2020 11:29:19 +0100, "Katharina Mayer" posted:

>Am 25.03.2020 um 11:09 schrieb Frage Steller:
>Unser Aldi schon.
>Sorgt auch gleich für den vorgeschriebenen Mindestabstand an der Kasse
>für ignorante Kundschaft, die Hinweisschilder nicht lesen mag.
>Beim dm sorgen sie mit den abgezählten Einkaufswagen dafür, dass nur die
>erlaubte Anzahl an Personen im Laden ist - sonst können sie nämlich
>schließen, wenn sie das nicht sicherstellen.
>Btw: Etwas mehr Freundlichkeit gegenüber dem Personal, das sich jeden
>Tag stundenlang die virenbelastete Kundschaft zumuten lassen muss, kann
>gerade in diesen Wochen oder Monaten nicht schaden.


FACK.

Kannst du aber von dem bekannten Troll "Lothar Klein" nicht erwarten.
Mike Grantz (25.03.2020, 13:38)
On 25.03.2020 11:22, Michael 'Mithi' Cordes wrote:

> Vermutlich kennen sie ihre Kundschaft und wollen durch den Einkaufswagen
> einen Mindestabstand an der Kasse erzeugen.


Mir liegen Berichte vor, dass sogar Mütter mit Babywagen einen
Einkaufswagen nutzen müssen.
Mike Grantz (25.03.2020, 13:44)
On 25.03.2020 12:36, Wolfgang Kynast wrote:

>> ps: Aldi hat so eine (für was eigentlich nützliche) Regelung nicht.

> Selbstverständlich hat Aldi das.


Als ich neulich eine Stunde vor Ladenschluss dort hin wollte, grunzte
mich ein Securityverschnitt an, wo ich denn hin wolle?

Sehr blöde Frage eigentlich, denn das einzig mögliche Ziel auf diesem
Wege war Aldi.

Er hätte mir auch direkt sagen können, "Tut mir leid, der Laden
schliesst jetzt, der da drin ist der letzte Kunde."

"Tut mir leid" sagte er allerdings nicht.

Was ich eigentlich sagen wollte, der letzte Kunde hatte keinen
Einkaufswagen.
Frage Steller (25.03.2020, 13:49)
Am 25.03.2020 um 12:36 schrieb Wolfgang Kynast:
> On Wed, 25 Mar 2020 11:09:29 +0100, "Frage Steller" posted:
> Haben die keinen Security-Mann, der dir gleich hätte in den Hintern
> treten können?
> Sie hätten dir Deppen einfach Hausverbot erteilen sollen.
> Wer will schon solche Hirnis als Kunden?
> Selbstverständlich hat Aldi das.
> Und jetzt geh sterben, "Lothar Klein"!

Du asoziales Stück Scheisse gehst bitte vor mir sterben. DU kennst alle
Aldi-Filialen, bist vielleicht für Aldi Nord UND Süd-Deutschland
verantwortlich? Nein, du bist ein krankes Stück Dreck, ganz ohne Corona.
Verrecke!
Wolfgang Kynast (25.03.2020, 13:55)
On Wed, 25 Mar 2020 12:49:52 +0100, "Frage Steller" posted:

>Am 25.03.2020 um 12:36 schrieb Wolfgang Kynast:
>Du asoziales Stück Scheisse gehst bitte vor mir sterben. DU kennst alle
>Aldi-Filialen, bist vielleicht für Aldi Nord UND Süd-Deutschland
>verantwortlich? Nein, du bist ein krankes Stück Dreck, ganz ohne Corona.
>Verrecke!


Es sprach zu Ihnen
Ralf Pogorzelski - Brookwisch 8 - 24217 Schönberg
Frank Hucklenbroich (25.03.2020, 14:09)
Am Wed, 25 Mar 2020 11:09:29 +0100 schrieb Frage Steller:

> Siehe obiges.
> der überaus charmante Hinweis einer dort tätigen "Den Hinweis draussen
> haben sie gelesen"?
> Bin draufhin gleich wieder rausgegangen mit dem Hinweis, dass ich mir
> garantiert nicht die virenbefallenen Wagen zumuten werde.
> Gruß
> ps: Aldi hat so eine (für was eigentlich nützliche) Regelung nicht.


Es darf coronabedingt nur ein Kunde je 10 m² Verkaufsfläche in den Laden
gelassen werden. Und weil es etwas umständlich ist, die Kunden zu zählen,
regelt man das über die Zahl der Einkaufswagen. Bei 200 m² sind das dann
eben 20 Wagen, und nur mit Wagen darf man rein.

Habe ich 1987 in Ost-Berlin das letzte Mal so erlebt ;-)

Grüße,

Frank
Bonita Montero (25.03.2020, 14:15)
Ach Gott, Du bist einfach voll neben der Spur.

Ähnliche Themen