expertenaustausch > alt.* > alt.rec.digitalfotografie

Thomas Heier (04.07.2019, 20:21)
Moin!

Kennt jemand das Modell und kann was zur Qualität in diesem Preissegment
(unter 300¤) sagen? Neben einer hohen Bildqualität (dpi, Farbtiefe)
ist mir die Angabe "Mac OS" wichtig.

angaben laut Verkäufer:
Ausstattung: Dia- und Negativscanner mit einer optischen Auflösung von
7200 x 7200 dpi · LED-Leuchteinheit für optimale Scanergebnisse und
extrem lange Lebensdauer · Multi-Exposure® -Funktion für realistische
Farbtiefen selbst bei kleinsten Details · Farbtiefe von 48-Bit ·
Optimale Hardware-Software-Kombination · Inkl. professioneller,
preisgekrönter Bildbearbeitungssoftware SilverFast® SE Plus · Ideal für
Einsteiger und ambitionierte Fotografen · TWAIN - kompatibel ·
Leuchtmittel: LED · Dynamische Dichte: 3.6 · Scangeschwindigkeit: 3600
dpi: ca. 36 Sek. (Multi-Sampling ON), 7200 dpi: ca. 113 Sek.
(Multi-Sampling ON) · SilverFast SE Plus 8 mit: WorkflowPilot, Intuitive
Benutzeroberfläche, Multitasking, Multi-Exposure, SRD · Softwarepaket:
SilverFast SE Plus 8, Plustek QuickScan, NewSoft Presto! PageManager
7.23. Technische Daten: Auflösung optisch: 7200 dpi · Batteriefach oder
Akkupack: Nein · Farbtiefe: 48 Bit · Fotoscanner-Typ (Kategorisierung):
Diascanner,Negativscanner · Gewicht: 1.6 kg · Graustufen-Tiefe: 16 Bit ·
Produktabmessung, Breite: 120 mm · Produktabmessung, Höhe: 119 mm ·
Produktabmessung, Tiefe: 272 mm · Scan-Fläche (Durchlicht-Einheit): 36.8
x 25.4 mm · Schnittstellen (Computer/Multimedia): USB 2.0 · Sensortyp:
CCD Lieferumfang: Scanner,Inkl. Filmhalter für 4 gerahmte Dias,Halterung
für Filmstreifen ca. 6
Bilder,Transporttasche,Netzteil,USB-Kabel,Software CD,Anleitung.
Systemvoraussetzungen: Windows XP/ Vista/ 7/ 8/ 10,Mac OS X 10.5.x/
10.6.x/ 10.7.x/ 10.8.x/ 10.9.x/ 10.10.x/ 10.11.x,Prozessor: ab 2
GHz,Speicher: ab 2 GB RAM
Sascha Albert (04.07.2019, 21:54)
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA256

Am 04.07.19 um 20:21 schrieb Thomas Heier:
> Moin!
> Kennt jemand das Modell und kann was zur Qualität in diesem Preissegme nt
> (unter 300¤) sagen? Neben einer hohen Bildqualität (dpi, Farbtiefe)
> ist mir die Angabe "Mac OS" wichtig. [...]


Hallo,
ich habe das Vorgängermodell, den Optiscan 7200 Von der Bildqualität so
wie man es erwarten kann. Das was problematisch werden kann ist das das
Gerät auf den propertieren Treiber angewiesen ist, selbst wenn man
andere Scansoftware verwendet. Will man ein Betriebssystem verwenden für
den es diesen Treiber nicht gibt hat man einen teuren Briefbeschwerer.

Mit freundlichen Grüßen
Sascha Albert

- --
Rämmelken, Rämmelken rüssele di!
Biste von Gott kumm tau mi! Biste owwer von'n Düwel goah von mi!
Rainer Latka (04.07.2019, 23:01)
On 04/07/19 21:54, Sascha Albert wrote:
[..]
> Gerät auf den propertieren Treiber angewiesen ist, selbst wenn man
> andere Scansoftware verwendet. Will man ein Betriebssystem verwenden für
> den es diesen Treiber nicht gibt hat man einen teuren Briefbeschwerer.


Dann sollte man zumindest einen Versuch mit Vuescan machen.

Die schreiben auf ihrer Seite:

> VueScan Drivers for Plustek Scanners
> Can't find a driver for your Plustek scanner? VueScan is here to help
> Don't you hate how Plustek stop releasing drivers whenever a new
> operating system comes out? VueScan works differently. In most cases
> VueScan doesn't need a driver from Plustek. VueScan is compatible with
> 116 Plustek scanners.
> Download VueScan and start scanning again in 60 seconds.


Vuescan unterstützt viele Scanner, die von ihren Herstellern selbst
nicht mehr unterstützt werden. Die Testversion kostet nichts.

Grüsse,
Rainer
G.Re (05.07.2019, 08:23)


"Thomas Heier" wrote in message
news:thme

Moin!

Kennt jemand das Modell und kann was zur Qualität in diesem Preissegment
(unter 300¤) sagen? Neben einer hohen Bildqualität (dpi, Farbtiefe)
ist mir die Angabe "Mac OS" wichtig.

angaben laut Verkäufer:
Ausstattung: Dia- und Negativscanner mit einer optischen Auflösung von
7200 x 7200 dpi · LED-Leuchteinheit für optimale Scanergebnisse und
extrem lange Lebensdauer · Multi-Exposure® -Funktion für realistische
Farbtiefen selbst bei kleinsten Details · Farbtiefe von 48-Bit ·
Optimale Hardware-Software-Kombination · Inkl. professioneller,
preisgekrönter Bildbearbeitungssoftware SilverFast® SE Plus · Ideal für
Einsteiger und ambitionierte Fotografen · TWAIN - kompatibel ·
Leuchtmittel: LED · Dynamische Dichte: 3.6 · Scangeschwindigkeit: 3600
dpi: ca. 36 Sek. (Multi-Sampling ON), 7200 dpi: ca. 113 Sek.
(Multi-Sampling ON) · SilverFast SE Plus 8 mit: WorkflowPilot, Intuitive
Benutzeroberfläche, Multitasking, Multi-Exposure, SRD · Softwarepaket:
SilverFast SE Plus 8, Plustek QuickScan, NewSoft Presto! PageManager
7.23. Technische Daten: Auflösung optisch: 7200 dpi · Batteriefach oder
Akkupack: Nein · Farbtiefe: 48 Bit · Fotoscanner-Typ (Kategorisierung):
Diascanner,Negativscanner · Gewicht: 1.6 kg · Graustufen-Tiefe: 16 Bit ·
Produktabmessung, Breite: 120 mm · Produktabmessung, Höhe: 119 mm ·
Produktabmessung, Tiefe: 272 mm · Scan-Fläche (Durchlicht-Einheit): 36.8
x 25.4 mm · Schnittstellen (Computer/Multimedia): USB 2.0 · Sensortyp:
CCD Lieferumfang: Scanner,Inkl. Filmhalter für 4 gerahmte Dias,Halterung
für Filmstreifen ca. 6
Bilder,Transporttasche,Netzteil,USB-Kabel,Software CD,Anleitung.
Systemvoraussetzungen: Windows XP/ Vista/ 7/ 8/ 10,Mac OS X 10.5.x/
10.6.x/ 10.7.x/ 10.8.x/ 10.9.x/ 10.10.x/ 10.11.x,Prozessor: ab 2
GHz,Speicher: ab 2 GB RAM
Johann Mayerwieser (05.07.2019, 17:51)
Am Fri, 05 Jul 2019 08:23:18 +0200 schrieb G.Re:

[..]
> Systemvoraussetzungen: Windows XP/ Vista/ 7/ 8/ 10,Mac OS X 10.5.x/
> 10.6.x/ 10.7.x/ 10.8.x/ 10.9.x/ 10.10.x/ 10.11.x,Prozessor: ab 2
> GHz,Speicher: ab 2 GB RAM


Stimmt, das hat er geschrieben.
Arno Welzel (06.07.2019, 16:06)
Rainer Latka:

[...]
> Dann sollte man zumindest einen Versuch mit Vuescan machen.
>
> Die schreiben auf ihrer Seite: [...]
> Vuescan unterstützt viele Scanner, die von ihren Herstellern selbst
> nicht mehr unterstützt werden. Die Testversion kostet nichts.


"Die" ist nur eine Person - Ed Hamrick selbst.

Und der ist sehr schrullig. Auf meine Rückfrage, ob für die
Windows-Version von VueScan auch Unterstützung für HighDPI-Bildschirme
geplant ist, hat er erst mal ein Logfile von VueScan angefragt, obwohl
das Binary ganz klar als nicht DPI-aware läuft. Das kann man rein
optisch sehen und auch im Task-Manager. Ich hatte ihm das Logfile
dennoch geschickt und auch nachgefragt, wo zu er das denn zur
Beantwortung der Frage braucht, ob ein noch nicht vorhandenes Feature
für die Zukunft geplant ist.

Es folgte dann eine etwas seltsame Diskussion, an deren Ende dann die
Aussage kam, dass VueScan niemals "DPI aware" sein wird, weil Ed Hamrick
der Ansicht ist, die Anzeige wäre der GUI wäre gut genug, auch in
skalierter Form.

Siehe auch: <https://arnowelzel.de/en/vuescan>

Speziell zur Verdeutlichung des Problems, was fehlende Unterstützung von
HighDPI bewirkt:
<https://arnowelzel.de/en/wp-content/uploads/sites/2/2019/04/vuescan-2.png>

Bislang ist der Artikel nur in Englisch, weil ich das nur in Englisch
geschrieben habe und noch keine Zeit hatte, das zu übersetzen.
Thomas Heier (06.07.2019, 21:08)
Arno Welzel <usenet> wrote:

> > Vuescan unterstützt viele Scanner, die von ihren Herstellern selbst
> > nicht mehr unterstützt werden. Die Testversion kostet nichts.


Habe ich probiert, wird m Mac vom Vuescan nicht erkannt.
Rainer Latka (07.07.2019, 01:06)
On 06/07/19 21:08, Thomas Heier wrote:
> Arno Welzel <usenet> wrote:
>>> Vuescan unterstützt viele Scanner, die von ihren Herstellern selbst
>>> nicht mehr unterstützt werden. Die Testversion kostet nichts.

> Habe ich probiert, wird m Mac vom Vuescan nicht erkannt.


Schade.

Rainer
Ähnliche Themen