expertenaustausch > linux.debian.user.german

Fred Jakobza (07.09.2005, 09:20)
Hi,

there is a problem with mount of sata raid 1 devices after
reboot. the partitions of the raid devices are randomly
mounted in different order.
(debian sarge amd64 RAID.)

Why are the order of the partions in the mdstat different?

Installed software are mdadm and amd64 kernel 2.6.8-11-amd64-k8?

No /etc/raid... no raiddev's are installed.

Content mdstat:
Personalities : [raid1]
md0 : active raid1 sdb1[0] sda1[1]
489856 blocks [2/2] [UU]

md3 : active raid1 sda5[0] sdb5[1]
19534912 blocks [2/2] [UU]

md4 : active raid1 sda6[0] sdb6[1]
190972544 blocks [2/2] [UU]

md1 : active raid1 sdb2[0] sda2[1]
29294400 blocks [2/2] [UU]

md2 : active raid1 sdb3[0] sda3[1]
3903680 blocks [2/2] [UU]

unused devices: <none>

Content mdadm -Q -D /dev/mdx:
/dev/md0
Number Major Minor RaidDevice State
0 8 17 0 active sync /dev/sdb1
1 8 1 1 active sync /dev/sda1
....
/dev/md1
0 8 18 0 active sync /dev/sdb2
1 8 2 1 active sync /dev/sda2
....
/dev/md2
0 8 19 0 active sync /dev/sdb3
1 8 3 1 active sync /dev/sda3
....
/dev/md3
0 8 5 0 active sync /dev/sda5
1 8 21 1 active sync /dev/sdb5
....
/dev/md4
0 8 6 0 active sync /dev/sda6
1 8 22 1 active sync /dev/sdb6

How can I define the order of device partition of the raid 1?

Content /etc/mdadm/mdadm.conf
DEVICE partitions
ARRAY /dev/md4 level=raid1 num-devices=2
UUID=881cb8ad:4d6f001d:8bb83ba2:b07c7335
devices=/dev/sda6,/dev/sdb6
ARRAY /dev/md3 level=raid1 num-devices=2
UUID=a8c3bb2e:c791d4e7:23fd4532:4cebf07c
devices=/dev/sda5,/dev/sdb5
ARRAY /dev/md2 level=raid1 num-devices=2
UUID=8ba57ab8:3e5c18dc:b676fd63:7abbb357
devices=/dev/sda3,/dev/sdb3
ARRAY /dev/md1 level=raid1 num-devices=2
UUID=ca126d8f:a4977d20:fb041ef9:920db231
devices=/dev/sda2,/dev/sdb2
ARRAY /dev/md0 level=raid1 num-devices=2
UUID=74a278ee:b67d0562:b57d5d19:946e9661
devices=/dev/sda1,/dev/sdb1

Thanks. Bye Fred
Tim Boneko (07.09.2005, 12:40)
Hallo Fred,

Fred Jakobza schrieb:

> there is a problem with mount of sata raid 1 devices after
> reboot. the partitions of the raid devices are randomly
> mounted in different order.


Man schpricht deutsh ;-)

Womit hast du die raid-devices erstellt? So wie ich es verstanden habe,
verpasst zumindest mdadm den einzelnen devices eine Markierung, zu
welchem /dev/md* es gehört. Deshalb braucht mdadm auch keine
/etc/raidtab, um das Gelump zusammenzusetzen. Die ollen raidtools2 sind
da etwas simpler gestrickt.
Das mit dem Mounten kapiere ich nicht: Er mountet z.B. /dev/md0 als
/home, obwohl es / sein sollte oder wie? Das sollte /etc/fstab definitiv
verhindern... Schick mal /etc/fstab vorbei.

timbo
Fred Jakobza (07.09.2005, 12:50)
Tim Boneko wrote:
[..]
> Das mit dem Mounten kapiere ich nicht: Er mountet z.B. /dev/md0 als
> /home, obwohl es / sein sollte oder wie? Das sollte /etc/fstab definitiv
> verhindern... Schick mal /etc/fstab vorbei. Nein er nimmt zum Synchronisieren mal /dev/sdbx und mal /dev/sdax


also z.B. /dev/sda1 -> /dev/sdb1 aber /dev/sdb2 -> /dev/sda2...

# /etc/fstab: static file system information.
#
# <file system> <mount point> <type> <options> <dump> <pass>
proc /proc proc defaults 0 0
/dev/md1 / ext3 defaults,errors=remount-ro 0 1
/dev/md0 /boot ext3 defaults 0 2
/dev/md4 /opt ext3 defaults 0 2
/dev/md3 /var/log ext3 defaults 0 2
/dev/md2 none swap sw 0 0
/dev/hda /media/cdrom0 iso9660 ro,user,noauto 0 0
/dev/sdc1 /usb-storage vfat rw,user,noauto 0 0

Keine Ahnung warum mdadm mal sda und mal sdb zum syncen als src nimmt.

Bye Fred
Ralf Schmidt (07.09.2005, 14:00)
Hallo Fred,

Am Wed, 07 Sep 2005 12:48:29 +0200 schrieb Fred Jakobza:

> Nein er nimmt zum Synchronisieren mal /dev/sdbx und mal /dev/sdax Was steht in /etc/mdadm/mdadm.conf?


Sie sollte in etwa so aussehen
DEVICE /dev/hda1 /dev/hda5 /dev/hda6 /dev/hda7 /dev/hdc1 /dev/hdc5
/dev/hdc6 /dev/hdc7
ARRAY /dev/md6 level=raid1 num-devices=2
UUID=941bcf03:
devices=/dev/hda6,/dev/hdc6
ARRAY /dev/md7 level=raid1 num-devices=2
UUID=1b595dd2:
devices=/dev/hda7,/dev/hdc7
ARRAY /dev/md5 level=raid1 num-devices=2
UUID=471c67ee:
devices=/dev/hda5,/dev/hdc5
ARRAY /dev/md1 level=raid1 num-devices=2
UUID=1c44dce3:
devices=/dev/hda1,/dev/hdc1

Bei Dir halt auf sda, sdb und die Partitionierung bezogen.

Viele Grüße aus Köln

Ralf Schmidt
Fred Jakobza (07.09.2005, 14:20)
Ralf Schmidt wrote:
[..]
> UUID=1c44dce3:
> devices=/dev/hda1,/dev/hdc1
> Bei Dir halt auf sda, sdb und die Partitionierung bezogen. Ha, da stehen die Partion nicht mehr drin, sollte da was fehlen?


DEVICE partitions
ARRAY /dev/md4 level=raid1 num-devices=2
UUID=881cb8ad:4d6f001d:8bb83ba2:b07c7335
devices=/dev/sda6,/dev/sdb6
ARRAY /dev/md3 level=raid1 num-devices=2
UUID=a8c3bb2e:c791d4e7:23fd4532:4cebf07c
devices=/dev/sda5,/dev/sdb5
ARRAY /dev/md2 level=raid1 num-devices=2
UUID=8ba57ab8:3e5c18dc:b676fd63:7abbb357
devices=/dev/sda3,/dev/sdb3
ARRAY /dev/md1 level=raid1 num-devices=2
UUID=ca126d8f:a4977d20:fb041ef9:920db231
devices=/dev/sda2,/dev/sdb2
ARRAY /dev/md0 level=raid1 num-devices=2
UUID=74a278ee:b67d0562:b57d5d19:946e9661
devices=/dev/sda1,/dev/sdb1

Bye Fred
Ralf Schmidt (07.09.2005, 16:50)
Hallo Fred,

Am Wed, 07 Sep 2005 14:19:10 +0200 schrieb Fred Jakobza:

[..]
> ARRAY /dev/md0 level=raid1 num-devices=2
> UUID=74a278ee:b67d0562:b57d5d19:946e9661
> devices=/dev/sda1,/dev/sdb1


Könnte sein, kann ich aber nicht beschwören. Ansonsten sieht das Ok
aus.

Hast Du ein neues initrd gebaut oder hast Du die Module in den Kernel
kompiliert?
Bei mir werkelt das ganze einwandfrei und in der richtigen Reihenfolge.

Viele Grüße aus Köln

Ralf Schmidt
Fred Jakobza (23.09.2005, 13:00)
Fred Jakobza wrote:
[..]
> ARRAY /dev/md0 level=raid1 num-devices=2
> UUID=74a278ee:b67d0562:b57d5d19:946e9661
> devices=/dev/sda1,/dev/sdb1

Das "DEVICE partitions" ist laut man pages erlaubt.
Habe jetzt die partition mit "DEVICE /dev/sda* /dev/sdb*"
eingetragen ohne Ergebnis.

Das Problem ist das das ganze RAID 1 ist und hotswapable sein soll.
und das ganze sieht so aus (mdadm -Q -D /dev/mdx)

/dev/sda1 RaidDevice 1
/dev/sda2 RaidDevice 1
/dev/sda3 RaidDevice 1
/dev/sda5 RaidDevice 0
/dev/sda6 RaidDevice 0

Ich habe hier die Befürchtung, dass die Daten beim hotswap
beim Synchronisiren (also nach wieder hinzufügen zum raid)
von den falschen platten synchronisiert werden.

Gibt es da eine Idee?

Danke. Viele Grüße Fred
Fred Jakobza (23.09.2005, 13:40)
Fred Jakobza wrote:
[..]
> beim Synchronisiren (also nach wieder hinzufügen zum raid)
> von den falschen platten synchronisiert werden.
> Gibt es da eine Idee?

Irgendwie scheint /proc/mdstat nicht richtig anzuzeigen:
md0 : active raid1 sdb1[2] sda1[1]
489856 blocks [2/1] [_U]
resync=DELAYED
md4 : active raid1 sdb6[2] sda6[0]
190972544 blocks [2/1] [U_]
resync=DELAYED

aber:
`mdadm -Q -D /dev/md0´
Number Major Minor RaidDevice State
0 0 0 - removed
1 8 1 1 active sync /dev/sda1

2 8 17 0 spare rebuilding /dev/sdb1

`mdadm -Q -D /dev/md4´:
Number Major Minor RaidDevice State
0 8 6 0 active sync /dev/sda6
1 0 0 - removed

2 8 22 1 spare rebuilding /dev/sdb6

Warum sind hier eigentlich removed richtig eingetragen
und RaidDevice vertauscht?

Mir geht es vor allem dass sowohl nach reboot als auch
nach add remove Device das richtige angezeigt wird.

Hat Irgendjemand eine Idee oder ist das ein Bug.
Alles läuft als sarge debian amd64 (64Bit Version).

Danke. Bye Fred
Fred Jakobza (23.09.2005, 13:50)
> das sieht so aus als hättest du die partitionen nicht als normale
> sondern als spare hinzugefügt ... deswegen werden sie in mdstat auch
> nciht angezgeigt ...


naja so ähnlich, removed mit:
mdadm /dev/md0 -f /dev/sdb1 -r /dev/sdb1 && sync &&
mdadm /dev/md2 -f /dev/sdb3 -r /dev/sdb3 && sync &&
mdadm /dev/md3 -f /dev/sdb5 -r /dev/sdb5 && sync &&
mdadm /dev/md4 -f /dev/sdb6 -r /dev/sdb6 && sync &&
mdadm /dev/md1 -f /dev/sdb2 -r /dev/sdb2 && sync &&

und anschliessend hinzugefügt mit:
mdadm /dev/md1 -a /dev/sdb2 && sync &&
mdadm /dev/md0 -a /dev/sdb1 && sync &&
mdadm /dev/md2 -a /dev/sdb3 && sync &&
mdadm /dev/md3 -a /dev/sdb5 && sync &&
mdadm /dev/md4 -a /dev/sdb6 && sync &&

Nur nach einem reboot ist die alte Vertauschung der Partition wieder da.

Ich will nur vberhindern das beim reboot und austausch einer SATA
falsch synchronisiert wird.
Ähnliche Themen