expertenaustausch > at.* > at.gesellschaft.recht

Nomen Nescio (25.08.2005, 01:00)
Irgendwie klemmen da was.

Ich habe ein Problem mit meiner Bankomatkarte.
Ich habe angeblich vor ein paar Tagen etwas abgebucht, kann mich aber nicht
daran erinnern.
Weiss jemand ob man auch ausser einer Anzeige (reinauf Verdacht da nicht
sicher) etwas tun kann?
Werden Bankomaten in den Eingangsbereichen der Banken immer
Kameraueberwacht?

Anon
Markus Konstantineas (25.08.2005, 13:32)
"Nomen Nescio" <nobody> schrieb:
^^
Wenn dir dein Name vielleicht doch wieder Mal einfallen sollte,
dann bitte hier einsetzen. Danke.
> Ich habe angeblich vor ein paar Tagen etwas abgebucht, kann mich aber nicht
> daran erinnern.
> Weiss jemand ob man auch ausser einer Anzeige (reinauf Verdacht da nicht
> sicher) etwas tun kann?


Ja, erstmal feststellen, wo genau die Behebung war.
Auf dem Bankbeleg steht die Zahl des Bankomaten,
aus der man den Standort ermitteln kann:



dann unter "Service - Geldausgabeautomaten" "National" wählen
Werner Waschig (25.08.2005, 19:38)
Wenn du es abgehoben hast ist die Behebung auch auf der Karte selbst
gespeichert



Markus Konstantineas" <nospam> schrieb im Newsbeitrag
news:3085
[..]
Hannes Erven (25.08.2005, 20:50)
Hallo,

ich würde Dir empfehlen, die Karte vorerst nicht für Behebungen zu
benutzen -- Werner hat schon geschrieben, dass auch auf der Karte Daten
der letzten Transaktion drauf sind. Wenn die nicht oben sind, hast Du
gute Karten glaubhaft zu machen dass Du die Behebung nicht durchgeführt
hast.

> Werden Bankomaten in den Eingangsbereichen der Banken immer
> Kameraueberwacht?


AFAIK haben alle Bankomaten eine Kamera, auch die Foyers die ich bisher
gesehen habe waren alle gefilmt.

lg,
-h
Andre Buhk (26.08.2005, 11:10)
Hannes Erven schrieb:
> AFAIK haben alle Bankomaten eine Kamera, auch die Foyers die ich bisher
> gesehen habe waren alle gefilmt. Viele, aber nicht alle.


andre
Werner Tann (26.08.2005, 15:40)
"Werner Waschig" <werner1044> schrieb:

>Wenn du es abgehoben hast ist die Behebung auch auf der Karte selbst
>gespeichert
>


Bist Du Staubsaugervertreter, oder warum kippst Du hier diese URL ab?
In welchem Zusammenhang steht sie zum Thread?

Im übrigen ...
- Stell Dein TOFU ab:
- Besorge Dir eine eMailadresse für Erwachsene.
Werner Waschig (28.08.2005, 17:08)
Wenn interessierts?????????



"Werner Tann" <wtann> schrieb im Newsbeitrag
news:ueu1
[..]
Ingmar Greil (28.08.2005, 20:02)
Thus spake "Werner Waschig" <werner1044>:

[E-Mail Adresse und Quoting repariert]

>> Bist Du Staubsaugervertreter, oder warum kippst Du hier diese URL ab?
>> In welchem Zusammenhang steht sie zum Thread?


>> Im übrigen ...
>> - Stell Dein TOFU ab:
>> - Besorge Dir eine eMailadresse für Erwachsene.


> Wenn interessierts?????????


Nun ja, uns, die Leser und Regulars von at.gesellschaft.recht.

Hier ist jeder gern gesehen bzw gelesen, aber es ist eine Frage der
Höflichkeit sich an ein paar einfache Spielregeln zu halten. Werner
(der andere) hat versucht, Dich darauf hinzuweisen.

Mein Tip: Schau Dir an, wie es die anderen machen, und nimm Dir ein
Beispiel.

Ingmar
Wolfgang Koenig (28.08.2005, 20:56)
Werner Waschig verärgerte mit:

Hiniges Quoting eines Unwissenden entfernt

> "Werner Tann" <wtann> schrieb im Newsbeitrag
>> "Werner Waschig" <werner1044> schrieb:


>> >Wenn du es abgehoben hast ...
>> >


>> Bist Du Staubsaugervertreter, oder warum kippst Du hier diese URL ab?
>> In welchem Zusammenhang steht sie zum Thread?
>> Im übrigen ...
>> - Stell Dein TOFU ab:
>> - Besorge Dir eine eMailadresse für Erwachsene.


> Wenn interessierts?????????
>


Aja, unseriöse Werbung eines Händlers ... nein, da hast Du Recht - die
interessiert niemanden hier.
Werner Waschig (29.08.2005, 09:22)
"Wolfgang Koenig" <w_koenig> schrieb im Newsbeitrag
news:0384
> Werner Waschig verärgerte mit:
> Hiniges Quoting eines Unwissenden entfernt
> Aja, unseriöse Werbung eines Händlers ... nein, da hast Du Recht - die
> interessiert niemanden hier.


Ja, ich arbeite für diese Firma.
2. Das TOFU hab ich gelesen, werde ich berücksichtigen. wusste nicht das das
so genau ist bei euch.

zum dritte : Der Ton macht die Musik ( Besorge Dir eine Emailadresse für
Erwachsene.)
Falls es einige nicht verstehen: diese Mailadresse ist nur dazu da um nicht
mit spam erschlagen zu werden. Falls es so schwierig ist die richtige
rauszufinden werde ich sie demjenigen der es will gerne zu senden.

LG
Werner
Stephan Weinberger (29.08.2005, 10:11)
Werner Waschig wrote:

> Falls es einige nicht verstehen: diese Mailadresse ist nur dazu da um
> nicht mit spam erschlagen zu werden. Falls es so schwierig ist die
> richtige rauszufinden werde ich sie demjenigen der es will gerne zu
> senden.




Ich möchte mal das Thema auf diese Frage umbiegen: Durch eine falsche
eMail-Adresse bürdet man dritten *mutwillig* Arbeit auf. Wie sieht da -
unabhängig vom moralischen Gesichtspunkt - der rechtliche Aspekt aus?
Könnten die Admins der Rechner, auf denen die Bounces aufschlagen Werner
ihre zusätzliche Arbeitszeit verrechnen?
Ingmar Greil (29.08.2005, 10:56)
Thus spake "Werner Waschig" <werner1044>:

> 2. Das TOFU hab ich gelesen, werde ich berücksichtigen.


Ja, dann fang' bitte damit an.

> Falls es einige nicht verstehen: diese Mailadresse ist nur dazu da um nicht
> mit spam erschlagen zu werden.


Jaja. Nur dass Dir die Domain at.at nicht gehört, den Spam & die
Bounces bekommt also ein andere Postmaster.

> Falls es so schwierig ist die richtige rauszufinden werde ich sie
> demjenigen der es will gerne zu senden.


sei Dir ans Herz
gelegt.

Ingmar
Wolfgang Koenig (29.08.2005, 23:22)
Werner Waschig erfreute uns mit:
> "Wolfgang Koenig" <w_koenig> schrieb im Newsbeitrag


>> Aja, unseriöse Werbung eines Händlers ... nein, da hast Du Recht -
>> die interessiert niemanden hier.

> Ja, ich arbeite für diese Firma.


Und das wiederum interessiert hier genau niemanden. Konkret: Hier
arbeiten sehr viele bei einer Firma. Deshalb macht auch niemand
Werbung.

> 2. Das TOFU hab ich gelesen, werde ich berücksichtigen. wusste
> nicht das das so genau ist bei euch.


Überleg' mal, wie leserlich ein Posting ist, wenn mehrere Poster
teilweise unten und teilweise oben den Text dazuschreiben. Und das in
mehreren Zweigen noch unterschiedlich. Und dann versuch mal ordentlich
zu quoten - und schon weißt Du, daß das so genau sein *muss*.

> zum dritte : Der Ton macht die Musik ( Besorge Dir eine
> Emailadresse für Erwachsene.)


Ja, von mir aus - das lass ich gelten. Dennoch schadets nichts, diese
Antworten an Anregung zu verstehen und nicht den Trotzkopf zu spielen
wie Du. Weil dann war der Ton ja vielleicht doch richtig.

> Falls es einige nicht verstehen: diese Mailadresse ist nur dazu da
> um nicht mit spam erschlagen zu werden. Falls es so schwierig ist
> die richtige rauszufinden werde ich sie demjenigen der es will
> gerne zu senden.


Komisches Argument. Ich verwende meine E-Mail Adresse überall: In
meinen E-Mails, in meinen Postings, in allen Foren, in allen
Mailinglisten ... überall. Aber ich bekomm' im Durchschnitt nur 2-3
Spam-Mails pro Woche.

Und schlussendlich: Wenn man ein Medium nutzt, sollte man sich erst
ein bissl drum kümmern, wies funktioniert. Und zumindest ob TOFU oder
nicht TOFU ist sehr gut erkennbar.

Wolfgang
Wolfgang Koenig (29.08.2005, 23:24)
Stephan Weinberger erfreute uns mit:
> Werner Waschig wrote:
>
> ex.html
> Ich möchte mal das Thema auf diese Frage umbiegen: Durch eine
> falsche eMail-Adresse bürdet man dritten *mutwillig* Arbeit auf.
> Wie sieht da - unabhängig vom moralischen Gesichtspunkt - der
> rechtliche Aspekt aus? Könnten die Admins der Rechner, auf denen
> die Bounces aufschlagen Werner ihre zusätzliche Arbeitszeit
> verrechnen?


Nein, IMO nicht bzw. höchstens in Form der Eigenkosten.

Wolfgang
Ähnliche Themen