expertenaustausch > etc.* > etc.beruf.selbstaendig

Lutz Schulze (08.11.2016, 16:21)
Hallo,

im Moment noch ein Positionspapier, aber immerhin von der Bundestagsfraktion
einer der grösseren Parteien:



Lutz
Marc Haber (08.11.2016, 21:39)
Lutz Schulze <lschulze> wrote:
>im Moment noch ein Positionspapier, aber immerhin von der Bundestagsfraktion
>einer der grösseren Parteien:
>


Die SPD ist wirtschaftsverhindernd. Aktuell kann man echt nur Union
und FDP wählen.
Richard Lechner (09.11.2016, 18:59)
Am Tue, 08 Nov 2016 20:39:12 +0100 schrieb Marc Haber:

>>

beitragsbemessungsgrenze-fuer-alle-selbststaendigen/?utm_source=VGSD%
20e.V.%20Newsletter&utm_campaign=f1c71f5dc4-
VGSD_News_1614&utm_medium=email&utm_term=0_57e5bd8 ca5-f1c71f5dc4-60146057
> Die SPD ist wirtschaftsverhindernd. Aktuell kann man echt nur Union und
> FDP wählen.


Naja mein Bekannter zahlt nichts in die Rentenkasse ein, muss nur 1 x
raten wovon er im Alter leben will.
Er spendet dafür immer fleißig für die Armen dieser Welt.
Ich versteh das nicht, hat was mit seinem Glauben zu tun, auf dem Ohr ist
er aber taub.

Davon das Deutschland mit Lohndumping jede Menge Altersarmut erzeugt hat
mal abgesehen finde ich es asozial auf Kosten anderer zu leben denn
irgendwer muss die Rechnung immer bezahlen.
Olaf Barheine (09.11.2016, 19:20)
Am 09.11.2016 um 17:59 schrieb Richard Lechner:
> Am Tue, 08 Nov 2016 20:39:12 +0100 schrieb Marc Haber:
> beitragsbemessungsgrenze-fuer-alle-selbststaendigen/?utm_source=VGSD%
> 20e.V.%20Newsletter&utm_campaign=f1c71f5dc4-
> VGSD_News_1614&utm_medium=email&utm_term=0_57e5bd8 ca5-f1c71f5dc4-60146057
> Naja mein Bekannter zahlt nichts in die Rentenkasse ein, muss nur 1 x
> raten wovon er im Alter leben will.


Es ist nicht Dein Bekannter plus ein paar tausend weitere Selbständige,
um die wir uns Sorgen machen müssen, sondern die Heerscharen von
Angestellten, für die die Rente nicht reichen wird. Die Politik weiß das
genau und sucht händeringend nach neuen Melkkühen.

Gruß, Olaf
Richard Lechner (10.11.2016, 09:10)
Am Wed, 09 Nov 2016 18:20:48 +0100 schrieb Olaf Barheine:

>> Naja mein Bekannter zahlt nichts in die Rentenkasse ein, muss nur 1 x
>> raten wovon er im Alter leben will.

> Es ist nicht Dein Bekannter plus ein paar tausend weitere Selbständige,
> um die wir uns Sorgen machen müssen, sondern die Heerscharen von
> Angestellten, für die die Rente nicht reichen wird. Die Politik weiß das
> genau und sucht händeringend nach neuen Melkkühen.


Den 2ten Teil hast du weg gelassen, die Altersarmut ist Rot+Grün
geschuldet und wird alle treffen denn das rote Pack und der fette Eber
werden die Last auf alle aufteilen, ausgenommen sich selbst natürlich.

Und für die gut 15 Millionen in Altersarmut kommen dann die "paar
tausend" Selbständige auf?

Der Staat wird wohl Schulden machen müssen, 10 - 12 Jahre maximal und
dafür ist doch als bekloppter Exportweltmeister genug Handelsüberschuss
da. Wer arm ist stirbt früher, sagt die Statistik.
Ähnliche Themen