expertenaustausch > comp.hardware.* > comp.hardware.misc

Olaf Erkens (27.06.2003, 11:20)
Hallo Andreas Petersen,

> mein PC-Service hat mir für den Lüfter meines PC-Prozessors,
> der ab und zu mal Geräusche von sich gab und jetzt nur noch
> nach Anschubsen ins Laufen kommt, ein harzfreies Schloßspray
> empfohlen.
> Kann mir jemand sagen, wo es sowas, evtl. sogar im Internet gibt?


In jedem Baumarkt oder beim Autozubehörhändler. Läuft unter Schloßöl
oder Nähmaschinenöl. Letzteres nehm ich dafür. Sprays würde ich nicht
unbedingt nehmen, da man die nicht so gut dosieren kann (ein Tropfen
reicht i.d.R.).

Wenn du unbedingt ein Spray willst, dann nimm ein MoS2 (Hersteller
egal) oder WD40. Allerdings hält die Wirkung bei denen nicht so lange
vor.

Olaf
Olaf Erkens (27.06.2003, 11:28)
Hallo Wolfgang Gerber,

> Kauf dir einen neuen Lüfter! Ist eventuell billiger als so ein Spray.


Naja - Nähmaschinenöl ist mit Sicherheit billiger als ein (halbwegs
ordentlicher) Lüfter.

> Um den Lüfter wirklich dauerhaft "gangbar"[tm] zu bekommen, müsstest
> du ihn erst mal öffnen und reinigen.


Eben - daher sollte er erst mal schaun, ob er den zerstörungsfrei
auseinander bekommt (geht bei den superbilligen meist nicht). Wenn
nicht, braucht er eh einen neuen Lüfter.

> Glaub mir - ich habe in den letzten 30 Jahren bestimt schon > 1000
> Lüfter gewechselt bzw. richtig und dauerhaft "gangbar" gemacht.


Naja - dauerhaft gangbar ... wenn ich das mache, reicht es meist für
die nächsten 3-4 Jahre. Das seltsame ist allerdings, daß die billigen,
aber zerlegbaren Lüfter meist nach einem Jahr anfangen zu mucken.
Zerlegt, reinigt und ölt man die dann, hlaufen sie ohne mucken eben
ein paar Jahre durch. Schon seltsam - als wenn die ab Werk absichtlich
keine (Dauer)Schmierung bekommen. Sind meist von innen auch völlig
trocken.

Olaf

Ähnliche Themen