expertenaustausch > comm.geraete.* > comm.geraete.mobil.misc

Ulli Horlacher (29.10.2019, 09:16)
Gibt es Android-Mobiltelefone, die *schnell* booten?
Mein Motorola G4 braucht nach dem Einschalten 1-2 Minuten, bis ich es zum
fotografieren verwenden kann. Bis dahin ist mir mein Motiv laengst
weggelaufen...

Ich hatte bisher eine Lumix XS1 Kamera, die schoen klein war, aber nun zum
dritten mal kaputt gegangen ist (Objektiv faehrt nur noch halb raus).

Eine "normale" Kompaktkamera geht fuer mich nicht, ich kann nur maximal 2
cm dicke Geraete verstauen.

Eine Alternative waere

Aber da schrecken mich die vielen schlechten Kundenrezessionen bezueglich
der Bildqualitaet ab.

Ein Android-Telefon staendig laufen zu lassen, kommt fuer mich nicht in
Frage, ich will nicht taeglich laden muessen. Ich will nur alle paar
Wochen mal was fotografieren, dann aber SOFORT, d.h. hoechstens 10 s nach
Einschalten sollte die Kamera aufnahmebereit sein.
Harald E. (31.10.2019, 11:18)
Ulli Horlacher <framstag> wrote:
[..]
> Frage, ich will nicht taeglich laden muessen. Ich will nur alle paar
> Wochen mal was fotografieren, dann aber SOFORT, d.h. hoechstens 10 s nach
> Einschalten sollte die Kamera aufnahmebereit sein.


Ich fürchte dein Verhalten gegenüber dem Smartphone und deine Vorstellungen
sind nicht kompatibel.

Gruß v Harald
Thomas Einzel (31.10.2019, 11:45)
Am 29.10.2019 um 08:16 schrieb Ulli Horlacher:
....
> Eine "normale" Kompaktkamera geht fuer mich nicht, ich kann nur maximal 2
> cm dicke Geraete verstauen. ....
> Ein Android-Telefon staendig laufen zu lassen, kommt fuer mich nicht in
> Frage, ich will nicht taeglich laden muessen. Ich will nur alle paar
> Wochen mal was fotografieren, dann aber SOFORT, d.h. hoechstens 10 s nach
> Einschalten sollte die Kamera aufnahmebereit sein.


Deine Anforderungen sind IMO in Summe zum Stand der Technik diametral.

Von den aktuellen Smartphones auf Android und iOS Basis die ich kenne,
schafft das keines in der Zeit. Wenn du nur damit Fotos machen willst,
ist eine (flache) Digitalkamera vermutlich geeigneter.
Ulli Horlacher (31.10.2019, 22:49)
Thomas Einzel <usenet-2019> wrote:
> Am 29.10.2019 um 08:16 schrieb Ulli Horlacher:
> ...
> ...
> Deine Anforderungen sind IMO in Summe zum Stand der Technik diametral.
> Von den aktuellen Smartphones auf Android und iOS Basis die ich kenne,
> schafft das keines in der Zeit. Wenn du nur damit Fotos machen willst,
> ist eine (flache) Digitalkamera vermutlich geeigneter.


Das waere mir eh lieber. Konkrete Vorschlaege?

Die Lumix XS1 gibts nur noch antiquarisch und die Panasonic-DMC-FT30 soll
stark verrauschte Bilder machen.
Gerald Gruner (31.10.2019, 23:06)
Ulli Horlacher schrieb am 29.10.19:

> Gibt es Android-Mobiltelefone, die *schnell* booten? [...]
> Ein Android-Telefon staendig laufen zu lassen, kommt fuer mich nicht in
> Frage, ich will nicht taeglich laden muessen. Ich will nur alle paar
> Wochen mal was fotografieren, dann aber SOFORT, d.h. hoechstens 10 s nach
> Einschalten sollte die Kamera aufnahmebereit sein.


???
Du willst ein Telefon rein als Kamera verwenden?
Und das kommt dir nicht etwas widersinnig vor?

Und in *.fotografie fragst du demnächst dann wohl nach einer Kamera, die
hauptsächlich telefonieren kann? SCNR ;-)))

Für deine Anforderungen solltest du dir vielleicht doch echte
(Kompakt-)Kameras anschauen. Die sind wie dafür gemacht... ;-)
Und die gibt es auch in dünner als 2 cm.

MfG
Gerald
Ole Jansen (01.11.2019, 13:48)
Am 31.10.2019 um 21:49 schrieb Ulli Horlacher:
> Thomas Einzel <usenet-2019> wrote:


>> Von den aktuellen Smartphones auf Android und iOS Basis die ich kenne,
>> schafft das keines in der Zeit. Wenn du nur damit Fotos machen willst,
>> ist eine (flache) Digitalkamera vermutlich geeigneter.

> Das waere mir eh lieber. Konkrete Vorschlaege?
> Die Lumix XS1 gibts nur noch antiquarisch und die Panasonic-DMC-FT30 soll
> stark verrauschte Bilder machen.


Irgendwas Richtung Nikon Coolpix S800c? Die soll angeblich in 3s
zum Fotografieren bereit sein.

O.J.
Wendelin Uez (01.11.2019, 18:36)
> Ein Android-Telefon staendig laufen zu lassen, kommt fuer mich nicht in
> Frage, ich will nicht taeglich laden muessen. Ich will nur alle paar
> Wochen mal was fotografieren, dann aber SOFORT, d.h. hoechstens 10 s nach
> Einschalten sollte die Kamera aufnahmebereit sein.


Du kannst durchaus eine Bereitschaftszeit von etlichen Tagen erzielen, wenn
du ein Smartphone nur dabei haben und nicht telefonieren willst:
- schalte unnötige Dienste wie WLAN, GPS, Bluetooth ab
- beende alle laufenden Programme in der Programmauflistung
- schalte den Flugzeug-Modus ein, dann funkt das Handy nicht mehr zum
Funkmast und braucht entsprechend weniger Energie
- starte die Kamera-App
Jetzt kannst du das Handy aus- und jederzeit per Knopfdruck wieder
einschalten und die Kamera ist dann ohne Wartezeit sofort aktiv, schneller
kann's gar nicht gehen

Die so erzielte Bereitschaftszeit dürfte schätzungsweise eine Woche und mehr
sein. Wenn du noch mehr brauchst und nicht jede Woche laden willst, dann
nimm zwei Powerpacks, abwechselnd eins am Handy, eins zum Laden, damit
kannst du je nach Kapazität auf mehrere Wochen oder gar Monate
Bereitschaftszeit kommen.

HTH wuez
Thomas Einzel (02.11.2019, 00:22)
Am 31.10.2019 um 21:49 schrieb Ulli Horlacher:
> Thomas Einzel <usenet-2019> wrote: ....
>> Von den aktuellen Smartphones auf Android und iOS Basis die ich kenne,
>> schafft das keines in der Zeit. Wenn du nur damit Fotos machen willst,
>> ist eine (flache) Digitalkamera vermutlich geeigneter.

> Das waere mir eh lieber. Konkrete Vorschlaege?


Von *mir* ?
Nein, meine Empfehlungen dazu enden quasi immer in (D)SLRs, die dir
*viel* zu groß/dick/schwer/teuer sein werden.

Suche einfach selber, z.B. bei IXUS & Co.
Ulli Horlacher (02.11.2019, 11:57)
Ole Jansen <remove.this.kaspernasebaer> wrote:

> > Die Lumix XS1 gibts nur noch antiquarisch und die Panasonic-DMC-FT30 soll
> > stark verrauschte Bilder machen.

> Irgendwas Richtung Nikon Coolpix S800c? Die soll angeblich in 3s
> zum Fotografieren bereit sein.


Die hat 27 mm Dicke. Das geht nicht.
Mein absolutes Maximum sind 20 mm. Die Lumix XS1 hat gar nur 17 mm.
Harald E. (06.11.2019, 12:52)
Ulli Horlacher <framstag> wrote:
> Ole Jansen <remove.this.kaspernasebaer> wrote:
> Die hat 27 mm Dicke. Das geht nicht.
> Mein absolutes Maximum sind 20 mm. Die Lumix XS1 hat gar nur 17 mm.


Hat Casio nix mehr?
Mfg
Christian @Soemtron (07.11.2019, 15:16)
Wendelin Uez <wuez> schrieb:

> Du kannst durchaus eine Bereitschaftszeit von etlichen Tagen
> erzielen, wenn du ein Smartphone nur dabei haben und nicht
> telefonieren willst:


Bei mir sogar Wochen, ich nutze es fast nur als Navi. Hat allerdings Zeit
gekostet, ALLES zu deaktivieren. Ob Kameraqualität/Preis/Akkulaufzeit im
richtigen Verhältnis sind, ist auch Ansichtssache. Auch, ob man einen
deftigen Aufpreis für einen wechselbaren Akku akzeptiert oder sich nach
fortgeschrittener Akku-Alterung an ein neues Gerät gewöhnen will.

cu,
Christian

PGP Key available.
Harald E. (08.11.2019, 14:40)
Ulli Horlacher <framstag> wrote:
[..]
> Frage, ich will nicht taeglich laden muessen. Ich will nur alle paar
> Wochen mal was fotografieren, dann aber SOFORT, d.h. hoechstens 10 s nach
> Einschalten sollte die Kamera aufnahmebereit sein.


Nun muss ich einmal relativ dämlich fragen warum du dein Telefon überhaupt
ausschaltest. Geht es da nicht ein wenig am Sinn vorbei?

Gruß v H
Ulli Horlacher (08.11.2019, 16:48)
Harald E. <harald.eichmueller> wrote:

> Ulli Horlacher <framstag> wrote:
> Nun muss ich einmal relativ dämlich fragen warum du dein Telefon überhaupt
> ausschaltest. Geht es da nicht ein wenig am Sinn vorbei?


Ich telefonier nur in Notfaellen, wenn ICH jemanden anrufen will/muss
(Unfall, o.ae.)

Ich will nicht angerufen werden, das nervt nur. Ausserdem hab ich was
gegen Ortungswanzen.

Telefonieren ist eine ineffiziente Kommunikationstechnik aus dem 19.
Jahrhundert. Ich bevorzuge asynchrone Kommunikationsmittel.
Thomas Einzel (08.11.2019, 17:30)
Am 08.11.2019 um 15:48 schrieb Ulli Horlacher:
....
> Ich telefonier nur in Notfaellen, wenn ICH jemanden anrufen will/muss
> (Unfall, o.ae.)
> Ich will nicht angerufen werden, das nervt nur. Ausserdem hab ich was
> gegen Ortungswanzen.
> Telefonieren ist eine ineffiziente Kommunikationstechnik aus dem 19.
> Jahrhundert. Ich bevorzuge asynchrone Kommunikationsmittel.


Dann bleibt zu hoffen, dass da wo Notfälle gemeldet werden können, man
diese Meinung nicht teilt.
Harald E. (08.11.2019, 21:58)
Thomas Einzel <usenet-2019> wrote:
> Am 08.11.2019 um 15:48 schrieb Ulli Horlacher:
> ...
> Dann bleibt zu hoffen, dass da wo Notfälle gemeldet werden können, man
> diese Meinung nicht teilt.


Hm
Flaschenpost
Rauchzeichen

Gruß v Harald

Ähnliche Themen