expertenaustausch > rec.* > rec.luftfahrt

Stellasche Gusi (03.06.2020, 21:35)
Frankfurt/Main (dpa) - Die Beschäftigten der Lufthansa müssen sich auf
Stellenabbau und harte Einschnitte einstellen. Rein rechnerisch hat das
von der Corona-Krise hart getroffene Unternehmen deutlich mehr als
10.000 Stellen zu viel an Bord, wie Lufthansa-Chef Carsten Spohr am
Mittwoch in Frankfurt sagte.

Neben den 10.000 Rausgeschmissenen für den Rest schön die Löhne senken.
Mit dem halben Lohn kann man genauso weiterleben.

Gusi
Lilofee (03.06.2020, 21:54)
Am 03.06.2020 um 21:35 schrieb Stellasche Gusi:
> Frankfurt/Main (dpa) - Die Beschäftigten der Lufthansa müssen sich auf
> Stellenabbau und harte Einschnitte einstellen. Rein rechnerisch hat das
> von der Corona-Krise hart getroffene Unternehmen deutlich mehr als
> 10.000 Stellen zu viel an Bord, wie Lufthansa-Chef Carsten Spohr am
> Mittwoch in Frankfurt sagte.
> Neben den 10.000 Rausgeschmissenen für den Rest schön die Löhne senken.
> Mit dem halben Lohn kann man genauso weiterleben.


Lieber tot als arbeitslos!

Lilofee
Ähnliche Themen