expertenaustausch > soc.* > soc.umwelt

wolfgang sch (08.02.2019, 20:29)
Juergen Ilse <news> wrote
in news:5c5da675$0$7950$7b62cf90:

> Hallo,
> In de.soc.weltanschauung.christentum wolfgang sch <see>
> wrote:
> Doch, sicher geht das (und die Industriegesellschaften tun das in
> erscheckend hohem Ausmass). Erhoehter CO2-Ausstoss ist einer der
> Faktoren, der dafuer ge- sorgt hat, dass die letzten 4 Jahre die 4
> waermsten seit Beginn der Wetter- aufzeichnung waren


Unterstellt das sei so, war das eine ungeplante, nicht beabsichtigte,
nicht vorhersehbare Nebenwirkung alltäglicher Aktivitäten, also nicht
Ergebnis von Lenkung sondern ein Versehen. Es wäre nicht möglich
gewesen, vor 50, 100, 200 oder wieviel auch immer Jahren planend, gar
als Ziel einer politischen Kampagne, dieses Klimaergebnis gezielt
anzusteuern.

Der Begriff "Kampf gegen Klimawandel" impliziert dagegen eine planvolle
Lenkung, eine gewollte Vermeidung eines bestimmten Klimazustandes, und
stattdessen die gezielte Herbeiführung eines anderen (welchen Zustands
genau bleibt ungenannt, einer der Nebenfehler des Gedankens). Das kann
niemand bewirken, auch nicht mit der ernstesten Miene und den längsten
Zöpfen der Welt. Auch nicht wenn man dein obiges Narrativ als wahr
voraussetzt (und das muss es keineswegs sein), wäre das möglich.

> Nur weil Trump den selben geistigen Duennpfiff von sich gibt wie du,


Ich kenne keine Äußerung von ihm über die (Un-)Möglichkeit gezielter
Klimalenkung. Du?

> Dass eine solche Umstellung nicht von heute auf morgen moeglich ist,
> wird sie selbst auch wissen.


Ob sie es weiß ist irrelevant (den Presse-Zitaten ist weder das eine
noch das andere zu entnehmen). Relevant ist, dass deutsche
Kohle-"Aktivisten" das nicht wissen oder es ihnen egal ist, und dass
führende Köpfe deutscher Mainstream-Parteien, die das Gleiche fordern,
es erwiesenermaßen nicht wissen. Sie fordern es aber trotzdem, und man
muss ihnen deshalb vorwerfen dass sie solche und andere Risiken in Kauf
nehmen. Nicht sehenden Auges, sondern aus Doofheit.
Fupp-Eliminator (08.02.2019, 21:47)
Pirat_Paul_Maccaroni (Paul) schrieb:

> Wie kommt ihr Öko-Gläubigen eigentlich immer auf den ollen Trump?
> Ist das euer Beelzebub? Euer Satan?


Schlichte Gemueter lesen bei den Propagandamedien nach, was sie meinen!
Siegfrid Breuer (08.02.2019, 21:47)
conradi_franz (Franz Conradi) schrieb:

> Aber ich helfe dir jetzt gerne einmal aus: Er meinte 'kritisiert'
> und ihm unterlief eine Nachlässigkeit.

Fein, aber warum erklaerst Du Heini nichtmal, warum das bei
Euresgleichen immer "eine Nachlaessigkeit" ist, und bei denen,
die euch intellektuell ueberlegen sind, immer ein Grund fuer
euch zum Feixen?

Was haste denn da fuer ne lustige Gruppe im Header: ??
Hans-Juergen Lukaschik (08.02.2019, 22:20)
Hallo Juergen,

am Freitag, 08 Februar 2019 16:00:58
schrieb Juergen Ilse <news>:

> duerfte auch kaum als Tippfehler des Wortes "stylisieren" durchgehen


Aus welcher Sprache stammt denn "stylisieren"?

MfG Hans-Jürgen
Hans-Juergen Lukaschik (08.02.2019, 22:32)
Hallo Franz,

am Freitag, 08 Februar 2019 18:43:36
schrieb Franz Conradi <conradi_franz>:

> >> da ich nicht "mangelnde Rechtschreibung" sondern "falsche
> >> Verwendung von Fremdworten" kritisert habe

> > Kritisert? Das hatten wir in der Volksschule auch nicht. Ist
> > wahrscheinlich auch ein Fremdwort.

> Schau doch einfach in einem Wörterbuch nach und wenn du das Wort
> nicht findest, geh' davon aus, daß es ein Rechtschreibefehler war.


Dafür brauchst du ein Wörterbuch, Dachrinnenlöter?

> Aber ich helfe dir jetzt gerne einmal aus: Er meinte 'kritisiert' und
> ihm unterlief eine Nachlässigkeit.


Du bist der Letzte, der mir aushelfen müsste. Tja, nachlässig sollte
man nicht sein, wenn man andere wegen der Rechtschreibung oder der
Verwendung von Fremdwörtern kritisiert.

MfG Hans-Jürgen
Hans-Juergen Lukaschik (08.02.2019, 22:36)
Hallo Wolfgang,

am Freitag, 08 Februar 2019 18:23:21
schrieb wolfgang sch <see>:

> > Quatsch, dann werfen die ihre Notstromaggregate an.

> Die halten ein paar Tage, bis der Treibstoff alle ist.


Treibstoff? Haben die denn keine Notstromwindräder?

MfG Hans-Jürgen
Franz Conradi (08.02.2019, 23:04)
Am 08.02.2019 um 21:32 schrieb Hans-Juergen Lukaschik:

[...]

> Du bist der Letzte, der mir aushelfen müsste. Tja, nachlässig sollte
> man nicht sein, wenn man andere wegen der Rechtschreibung oder der
> Verwendung von Fremdwörtern kritisiert.


Ich werde dich hin und wieder daran erinnern, du kleiner Dorfschulleerer.
Hans-Juergen Lukaschik (08.02.2019, 23:48)
Hallo Franz,

am Freitag, 08 Februar 2019 22:04:35
schrieb Franz Conradi <conradi_franz>:

> > Du bist der Letzte, der mir aushelfen müsste. Tja, nachlässigsollte
> > man nicht sein, wenn man andere wegen der Rechtschreibung oder der
> > Verwendung von Fremdwörtern kritisiert.

> Ich werde dich hin und wieder daran erinnern, du kleiner
> Dorfschulleerer.


Da bin ich aber gespannt. Du solltest dich diesbezüglich besser um die
Leute aus eurem Club kümmern, dann wird dir nicht langweilig.

MfG Hans-Jürgen
eku-pilz (09.02.2019, 00:09)
Franz Conradi schrieb am 08.02.2019 um 22:04:
> Am 08.02.2019 um 21:32 schrieb Hans-Juergen Lukaschik:
> [...]
>> Du bist der Letzte, der mir aushelfen muesste. Tja, nachlaessig sollte
>> man nicht sein, wenn man andere wegen der Rechtschreibung oder der
>> Verwendung von Fremdwoertern kritisiert.

> Ich werde dich hin und wieder daran erinnern, du kleiner Dorfschulleerer.


Na, ihr liebt euch wohl, ihr Zwei! [schmunzel]

> Als linksextrem gilt man fuer Rechte, wenn man Anhaenger der bekannten
> linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.


Stimmt ja auch!!

Das uns Volks-Deutschen aufgedraenge Grunzgesetz ist nach
deinesgleichen Lehrmeinung eine linksextremistische Kampfschrift zur
Negation des Deutschen Volkes (Nichtung/Volkstod) und Ueberhoehung des
deutschen Staatsangehoerigen zum alleinigen Staatstraeger, sofern
dieser Staatsangehoerige von Auslaendern abstammt. Das ist einfach ein
Faktum!

Wenn das kein Linksextremismus ist, an dem du klebst wie eine eklige
Schmeiszfliege - was dann?



(Vortrag 'Volk, Volkssouveränität, Verfassung' - Dr. Maximilian Krah
beim IfS, 20. Jan. 2019)
Peter Mayer (09.02.2019, 10:19)
Am 08.02.2019 um 19:23 schrieb wolfgang sch:

>> Quatsch, dann werfen die ihre Notstromaggregate an.

> Die halten ein paar Tage, bis der Treibstoff alle ist. Ohne
> Kohlekraftwerke könnte kein Nachschub gefördert, raffiniert und
> herantransportiert werden.

Wieviel Treibstoff wird denn mit Kohlekraftwerken gefördert und wieviele
Dampflokomotiven fahren denn noch in Scvhwankistan?
wolfgang sch (09.02.2019, 10:39)
Peter Mayer <peter> wrote
in news:q3m2e7$9vp$1:

> Am 08.02.2019 um 19:23 schrieb wolfgang sch:
> Wieviel Treibstoff wird denn mit Kohlekraftwerken gefördert und wieviele
> Dampflokomotiven fahren denn noch in Scvhwankistan?


Du solltest dich in der Kohlekommission bewerben, dein Erkenntnisstand
passt zu denen.
Erika Ciesla (09.02.2019, 12:14)
Am 08.02.19 um 15:01 Uhr wolfgang sch schrieb:
> Juergen Ilse <news> wrote


>>> Darum geht es immer, aber es könnte sein dass Greta da die falschen
>>> Prioritäten setzt und ungewollt etwas fordert, was ihrer Generation
>>> massiv schaden würde.

>> Der Kampf gegen den Klimawandel soll ihrer Generation massiv schaden?

> "Kampf gegen Klimawandel"?!?, ist hier der totale Hirnkrebs
> ausgebrochen?


Ja, bei Dir! Und bei all denen, die die klimatischen Veränderungen
vorsätzlich und böswillig ignorieren.

Fakt ist: wir? brauchen, um fortbestehen zu können, einen bewohnbaren
Planeten ? es gibt zu dieser Theorie keinen ?Plan-B?!

? ????? ??????
Erika Ciesla (09.02.2019, 12:37)
Am 08.02.19 um 19:23 Uhr wolfgang sch schrieb:
> Hans-Juergen Lukaschik <h.j.lukaschik> wrote
> in news:20190208180602.0000127c:


>>> Das würde innerhalb weniger Tage Todesopfer fordern - auch Teenager
>>> -, z.B. weil die Geräte in Intensivstationen mangels
>>> Spannungsversorgung ihren Dienst einstellen würden.


Blödsinn!

>> Quatsch, dann werfen die ihre Notstromaggregate an.


Blödsinn!

> Die halten ein paar Tage, bis der Treibstoff alle ist. Ohne
> Kohlekraftwerke könnte kein Nachschub gefördert, raffiniert und
> herantransportiert werden.


Blödsinn!

Wir vergleichen mal!

Norwegen läuft zu 98 Prozent auf erneuerbarer Energie, und das tut da ganz
ausgezeichnet. Überdies ist der Strom dort sowas von billig, daß man da
sogar elektrisch heizen kann.

Es geht also!
==============

Wer das Gegenteil sagt, der lügt!

Ehrlicherweise sollte der sagen: ?ich *will* nicht?, worauf kommende
Generationen aber keine Rücksicht nehmen können.

Anderes Beispiel: Großbritannien.

Während unsere glorreiche Bundesregierung mindestens 90 Milliarden Euro
spendet (an RWE, et cetera), Als Kompensation für den entgangenen Reibach
(offenbar gibt es in Deutschland ein Grundrecht auf Rendite?), dafür daß die
bis 2038 auf die Kohle verzichten, haben die Briten ganz pragmatisch eine
CO?-Steuer eingeführt ? und das Schwinden der Kohle (aktuell nur noch sieben
Prozent, Tendenz fallend) ganz einfach so dem Markt überlassen.

À la bonne heure!

? ????? ??????

PS: Der Markt regelt also doch? ?

Es muß nur einer da sein der die Regeln bestimmt, dann wuppt das! ?
Erika Ciesla (09.02.2019, 12:40)
Am 08.02.19 um 19:25 Uhr wolfgang sch schrieb:
> =?UTF-8?Q?Christoph_M=c3=bcller?= <chrnewsgroup>
> wrote in news:q3kcvc$l3b$1:


>> Der Öffentlich-Rechtliche-Rundfunk möchte gerne als neutral gelten

> Zu Unrecht


Oh doch.

Solltest Du hingegen nur Bestätigung für Deine eigenen Ressentiments suchst,
dann bist du beim ÖRR in der Tat falsch. Für sowas wie Dich gibt es den
Herrn Mark Zuckerberg, ? *DER* weiß, was Du denkst, noch bevor Du selber es
weißt!*

? ????? ??????
wolfgang sch (09.02.2019, 12:56)
Erika Ciesla <abc> wrote
in news:gc7oquFbk7kU1:

>>>> Das würde innerhalb weniger Tage Todesopfer fordern - auch Teenager
>>>> -, z.B. weil die Geräte in Intensivstationen mangels
>>>> Spannungsversorgung ihren Dienst einstellen würden.

> Blödsinn!


Kraftwerke abschalten bedeutet Stromausfall. Und Stromausfall bedeutet
Tote.

> Norwegen läuft zu 98 Prozent auf erneuerbarer Energie


Alles Wasserkraftwerke, die haben wir nicht. Wir können auch keine
bauen. Aber selbst wenn wir das könnten, würde das Jahrzehnte dauern.
Jeanne d'Arc möchte aber nicht so lange warten, sondern fordert
Beendigung von Kohlekraftwerken _sofort_, und viele Ökodeppen mit ihr.
Das würde Tote bedeuten.

> Es geht also!
>==============
> Wer das Gegenteil sagt, der lügt!


Vielleicht gehst du mal auf das ein was ich sage, statt mit deinem
Spiegelbild zu reden.

Ähnliche Themen