expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.ms-windows.misc

Beginner (27.09.2019, 22:01)
Ich habe hier ein Script gefunden, um Videodateien zu konvertieren
Leider steht da nicht, welche Dateierweiterung das Ding haben muss.
Bat und VBS funktionieren nicht.
Wer kann helfen?

Gruß

@echo off
set vlc="C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe"
set avisrc="%~dp0\videos allgemein"
for /f %%a in ('dir /b %avisrc%') do (
%vlc% -I dummy -vvv "%avisrc%\%%a"
--sout=#transcode{vcodec=h264,vb=1024,acodec=mp4a,ab =192,channels=2,deinterlace}:standard{access=file, mux=ts,dst=%avisrc%\%%a.mp4}
vlc://quit
)
Tim Ritberg (27.09.2019, 22:37)
Am 27.09.19 um 22:01 schrieb Beginner:

> @echo off
> set vlc="C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe"
> set avisrc="%~dp0\videos allgemein"
> for /f %%a in ('dir /b %avisrc%') do (
> %vlc% -I dummy -vvv "%avisrc%\%%a"
> --sout=#transcode{vcodec=h264,vb=1024,acodec=mp4a,ab =192,channels=2,deinterlace}:standard{access=file, mux=ts,dst=%avisrc%\%%a.mp4}
> vlc://quit
> )


Bat sollte eigentlich gehen, ansonsten cmd.

Tim
Beginner (28.09.2019, 15:42)
On Fri, 27 Sep 2019 22:37:39 +0200, "Tim Ritberg" posted:

>Am 27.09.19 um 22:01 schrieb Beginner:
>Bat sollte eigentlich gehen, ansonsten cmd.
>Tim


Läuft jetzt als BAT.
Aber nur im Prinzip.
Es werden MP4-Dateien erzeugt, aber alle Dateien haben 0 Byte.
Bei den MP4-Dateien sehe ich nur die ersten 8 Zeichen des ursprünglichen
Dateinamens.

Aber mit der Frage bin ich hier wohl inder falschen Gruppe.

Gruß
Takvorian (30.09.2019, 19:29)
Beginner schrieb:

> Ich habe hier ein Script gefunden, um Videodateien zu konvertieren


Videodateien will man eher nie via Skript konvertieren.
Tim Ritberg (30.09.2019, 21:07)
Am 30.09.19 um 19:29 schrieb Takvorian:
> Beginner schrieb:
>> Ich habe hier ein Script gefunden, um Videodateien zu konvertieren

> Videodateien will man eher nie via Skript konvertieren.


Das ist doch Quatsch.

Tim
Detlef Meißner (30.09.2019, 21:18)
Am 27.09.2019 um 22:01 schrieb Beginner:
> Ich habe hier ein Script gefunden, um Videodateien zu konvertieren
> Leider steht da nicht, welche Dateierweiterung das Ding haben muss.
> Bat und VBS funktionieren nicht.
> Wer kann helfen?


> @echo off
> set vlc="C:\Program Files\VideoLAN\VLC\vlc.exe"
> set avisrc="%~dp0\videos allgemein"
> for /f %%a in ('dir /b %avisrc%') do (
> %vlc% -I dummy -vvv "%avisrc%\%%a"
> --sout=#transcode{vcodec=h264,vb=1024,acodec=mp4a,ab =192,channels=2,deinterlace}:standard{access=file, mux=ts,dst=%avisrc%\%%a.mp4}
> vlc://quit
> )

Hier ist ein ähnliches Script:


Läuft unter cmd.

Detlef
Michael Graf (01.10.2019, 08:41)
Hi!

Am 30.09.2019 um 21:07 schrieb Tim Ritberg:
> Am 30.09.19 um 19:29 schrieb Takvorian:
>> Beginner schrieb:
>>> Ich habe hier ein Script gefunden, um Videodateien zu konvertieren

>> Videodateien will man eher nie via Skript konvertieren.

> Das ist doch Quatsch.


Jepp, und zwar völliger.
Gerade Dateien aus gleicher Quelle (in der Praxis bei mir oft
DVB-C/T/S-Aufnahmen als Transport Stream) machen das ungleich bequemer.

Michael
Takvorian (01.10.2019, 12:15)
Tim Ritberg schrieb:

> Am 30.09.19 um 19:29 schrieb Takvorian:
>> Beginner schrieb:
>>> Ich habe hier ein Script gefunden, um Videodateien zu konvertieren

>> Videodateien will man eher nie via Skript konvertieren.


> Das ist doch Quatsch.


Nein.
Arno Welzel (02.10.2019, 18:28)
On 30.09.19 19:29, Takvorian wrote:

> Beginner schrieb:
>> Ich habe hier ein Script gefunden, um Videodateien zu konvertieren

> Videodateien will man eher nie via Skript konvertieren.


Warum nicht?
Detlef Meißner (02.10.2019, 18:33)
Am 02.10.2019 um 18:28 schrieb Arno Welzel:
> On 30.09.19 19:29, Takvorian wrote:
>> Beginner schrieb:
>>> Ich habe hier ein Script gefunden, um Videodateien zu konvertieren

>> Videodateien will man eher nie via Skript konvertieren.

> Warum nicht?


Wird das jetzt wider ein Endlos-Thread?

Detlef
Beginner (03.10.2019, 21:03)
On Mon, 30 Sep 2019 21:18:54 +0200, "Detlef Meißner" posted:

>Am 27.09.2019 um 22:01 schrieb Beginner:
>Hier ist ein ähnliches Script:
>
>Läuft unter cmd.
>Detlef


Danke für den Link.
Ich werde es mal ausprobieren, wenn ich wieder mehr Luft auf dem Rechner habe.
Im Moment konvertiere ich mit Handbrake. Beansprucht nahezu 100% der CPU

Gruß
Takvorian (08.10.2019, 14:14)
Arno Welzel schrieb:

> On 30.09.19 19:29, Takvorian wrote:
>> Beginner schrieb:
>>> Ich habe hier ein Script gefunden, um Videodateien zu konvertieren

>> Videodateien will man eher nie via Skript konvertieren.

> Warum nicht?


Üblicherweise stellt man vorher die gewünschten Audio- und Video-Parameter
für die Zieldatei ein und konvertiert erst dann.
Arno Welzel (08.10.2019, 15:44)
On 08.10.19 14:14, Takvorian wrote:

> Arno Welzel schrieb:
> Üblicherweise stellt man vorher die gewünschten Audio- und Video-Parameter
> für die Zieldatei ein und konvertiert erst dann.


Und wieso soll das nicht per Skript gehen? Es gibt Konvertierungstools,
die per Kommandozeile benutzt werden können.
Takvorian (08.10.2019, 17:33)
Arno Welzel schrieb:

> On 08.10.19 14:14, Takvorian wrote:
> Und wieso soll das nicht per Skript gehen? Es gibt Konvertierungstools,
> die per Kommandozeile benutzt werden können.


Wie will man per Kommandozeile z.B. die Farbsättigung ändern, ohne das
Ergebnis sehen zu können? Oder das Seitenverhältnis anpassen, Teile
schneiden oder Logos entfernen.... Bevor ich mir so ein Kommando gebastelt
hätte, wäre das Video schon lange auf normalem Wege im GUI konvertiert.
Wie gesagt, eher niemand will Videos per Skript konvertieren.
Alexander Goetzenstein (09.10.2019, 11:04)
Hallo,

Am 08.10.19 um 17:33 schrieb Takvorian:
> Wie will man per Kommandozeile z.B. die Farbsättigung ändern, ohne das
> Ergebnis sehen zu können? Oder das Seitenverhältnis anpassen, Teile
> schneiden oder Logos entfernen.... Bevor ich mir so ein Kommando gebastelt
> hätte, wäre das Video schon lange auf normalem Wege im GUI konvertiert.
> Wie gesagt, eher niemand will Videos per Skript konvertieren.


unterscheide fortgeschrittene Bearbeitung von Konvertierung.

Ein Beispiel: die Videos einer billigen China-Actioncam haben
..mp4-Videos (oder waren es .mov? Weiß nicht mehr...) erzeugt, die auf
dem PC ruckelten, mehr Artefakte als brauchbare Bilder und fürchterliche
Farbverfälschungen zeigten. Die habe ich per Script in .avi gewandelt,
so dass sie einwandfrei abspielbar und bearbeitbar waren. Das habe ich
sogar so weit automatisiert, dass dies bereits beim Einstecken der
Speicherkarte vollautomatisch loslief und nur die fertigen Dateien auf
dem Laptop landeten. Den Schnitt und weitere Bearbeitung habe ich dann
ganz klassisch interaktiv vorgenommen.

Ähnliche Themen