expertenaustausch > alt.* > alt.folklore.computer

Lukas Grams (27.10.2005, 18:00)
Hallo NG,

ich habe seit kurzem hier einen Arati 1040 STFM stehen und wollte versuchen,
Relais damit anzusteuern. Meine Fragen:
Gibt es schon Schaltpläne von soetwas (ich dachte an 8 Relais, muss aber
nicht sein)? Oder fertige Platinenlayouts?
An welche Schnittstelle kann man soetwas anschließen?
Hoffe, ich bin hier richtig.

Gruß,
Lukas
Peter Heitzer (27.10.2005, 18:11)
Lukas Grams <masterlukePUNKT729> wrote:
: Hallo NG,

: ich habe seit kurzem hier einen Arati 1040 STFM stehen und wollte versuchen,
: Relais damit anzusteuern. Meine Fragen:
: Gibt es schon Schaltpläne von soetwas (ich dachte an 8 Relais, muss aber
: nicht sein)? Oder fertige Platinenlayouts?
: An welche Schnittstelle kann man soetwas anschließen?
: Hoffe, ich bin hier richtig.
Bei C*nrad gibt es Relaiskarten für die Parallelschnittstelle, z.B.
Artikel-Nr.: 130217 - 6T zu 29.95 EUR.
Selbstbau ist aber auch rel. einfach.
Ansgar Strickerschmidt (27.10.2005, 18:14)
Lukas Grams schrub:

> Hallo NG,
> ich habe seit kurzem hier einen Arati 1040 STFM stehen und wollte
> versuchen,
> Relais damit anzusteuern. Meine Fragen:
> Gibt es schon Schaltpläne von soetwas (ich dachte an 8 Relais, muss aber
> nicht sein)? Oder fertige Platinenlayouts?
> An welche Schnittstelle kann man soetwas anschließen?


an die serielle oder parallele... das ist dann auch gleich noch universell
und für andere Rechner auch zu gebrauchen... schneller, als eine serielle
Schnittstelle arbeiten kann (19200 Bd beim Trarari ST), wirst Du mit
Sicherheit keine Relais schalten wollen... geteilt durch 8 (Bit), das
wären dann 2400 Schaltvorgänge / Sekunde maximal. Könnte reichen^Wfür ein
Relais *geringfügig* zu viel sein. *g*

Ansgar
Lukas Grams (27.10.2005, 21:25)
"Peter Heitzer" schrieb:
> Bei C*nrad gibt es Relaiskarten für die Parallelschnittstelle, z.B.
> Artikel-Nr.: 130217 - 6T zu 29.95 EUR.
> Selbstbau ist aber auch rel. einfach.


Vielen Dank! Ich denke Selbstbau käme günstiger, außerdem habe ich hier noch
ein unbenutztes Starterset zum Platinen ätzen.

Wisst ihr zufällig, welche ICs, Widerstände und Kondensatoren da benuztzt
werden?

Gruß,
Lukas
Nils M Holm (28.10.2005, 08:06)
Lukas Grams <masterlukePUNKT729> wrote:
> Wisst ihr zuf?llig, welche ICs, Widerst?nde und Kondensatoren da benuztzt
> werden?


Ich habe mir mal so ein Ding selbst zusammengepfriemelt, und da
habe ich im wesentlichen einen ULN2803A (8x Darlington, 500mA, 50V)
gebraucht, keine Widerstaende oder Kondensatoren. Der Output reicht,
um kleine Relais zu steuern.
Peter Heitzer (28.10.2005, 14:29)
Lukas Grams <masterlukePUNKT729> wrote:
: "Peter Heitzer" schrieb:
:> Bei C*nrad gibt es Relaiskarten für die Parallelschnittstelle, z.B.
:> Artikel-Nr.: 130217 - 6T zu 29.95 EUR.
:> Selbstbau ist aber auch rel. einfach.

: Vielen Dank! Ich denke Selbstbau käme günstiger, außerdem habe ich hier noch
: ein unbenutztes Starterset zum Platinen ätzen.

: Wisst ihr zufällig, welche ICs, Widerstände und Kondensatoren da benuztzt
: werden?
So aus dem Bauch heraus tippe ich auf ULN2xxx als Treiber. AFAIK sind hier
bereits Freilaufdioden für die Relais integriert.
Lukas Grams (29.10.2005, 18:04)
Nils M Holmschrieb:
> > Wisst ihr zuf?llig, welche ICs, Widerst?nde und Kondensatoren da benuztzt
> > werden?

> Ich habe mir mal so ein Ding selbst zusammengepfriemelt, und da
> habe ich im wesentlichen einen ULN2803A (8x Darlington, 500mA, 50V)
> gebraucht, keine Widerstaende oder Kondensatoren. Der Output reicht,
> um kleine Relais zu steuern.


Vielen Dank! Ich denke, ich werde mich noch einmal melden, sobald die Sache
läuft (oder nicht läuft).

Gruß,
Lukas
Ähnliche Themen