expertenaustausch > rec.* > rec.fahrrad

Jan Ott (24.03.2011, 16:28)
<http://www.tagesspiegel.de/berlin/bahn-schraenkt-call-a-bike-system-in-berlin-ein/3984644.html>

Nicht dass ich böse darüber wäre. Herr Mehdorn hat sich der Presse
gegenüber folgendermaßen über das System geäußert:

"Wir wollen unseren Kunden nicht zumuten, ihr Fahrrad zum Bahnhof zu
schleppen" ... "Nur einzelne Kunden wollen ihr Rad mitnehmen. Die müssen
eben Umsteigen und Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen".

Quelle:
<http://www.fa-oeffentlicher-verkehr.adfc.de/Fahrradmitnahme/Chronologie.html>

Jan
Gio Orfitinho (24.03.2011, 18:13)
Am 24.03.2011 15:28, schrieb Jan Ott:
> <http://www.tagesspiegel.de/berlin/bahn-schraenkt-call-a-bike-system-in-berlin-ein/3984644.html>


Schade, ich fands bisher ganz ok. Habs zwar selber nicht mehr oft
benutzt, weil ich mehr nur noch mit Rad unterwegs bin, aber vorher fand
ich das Angebot wirklich praktisch. An nächste Kreuzung gehen, Rad
mieten, mim Rad nach Hause oder sonstwohin, Rad an nächster Kreuzung
abstellen, Fertig.

Jetzt ist einfach nur noch eine große - evtl. erdückende - Konkurrenz
für die vielen kleinen Leihradvermieter, mit Schwerpunkt Touris.
Jedenfalls macht es keinen Sinn mehr sich, z.B. für die Heimfahrt von
der Kneipe ein solches Rad zu mieten.
Ralph Angenendt (24.03.2011, 18:30)
Well, Jan Ott <jan.ott> wrote:
><http://www.tagesspiegel.de/berlin/bahn-schraenkt-call-a-bike-system-in-berlin-ein/3984644.html>
> Nicht dass ich böse darüber wäre. Herr Mehdorn hat sich der Presse
> gegenüber folgendermaßen über das System geäußert:
> "Wir wollen unseren Kunden nicht zumuten, ihr Fahrrad zum Bahnhof zu
> schleppen" ... "Nur einzelne Kunden wollen ihr Rad mitnehmen. Die müssen
> eben Umsteigen und Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen".


Was hat das mit Call-a-Bike zu tun?

Ralph
Stefan Hahn (24.03.2011, 19:41)
Am 24.03.2011 15:28, schrieb Jan Ott:
> <http://www.tagesspiegel.de/berlin/bahn-schraenkt-call-a-bike-system-in-berlin-ein/3984644.html>


Parallelität der Ereignisse äh Erkenntnisse (Car2Go in Ulm)

Vor allem das Abstellen der Fahrzeuge in einigen Außenbezirken von Ulm
scheint dem Unternehmen große Schwierigkeiten zu machen. In einigen
Dörfern rund um Ulm wird es künftig nicht mehr gestattet sein, die
Mietautos an einem beliebigen Ort abzustellen. Stattdessen möchte man in
bestimmten Ortschaften künftig auf zentrale Sammelplätze setzen.

Gilt offenbar für Mieträder wie für Mietdosen. Ob das Einschränken der
Abstellmöglichkeiten reicht, halte ich für zweifelhaft.

sth
Jan Ott (24.03.2011, 22:23)
Ralph Angenendt schrieb:

> Well, Jan Ott <jan.ott> wrote:
>><http://www.tagesspiegel.de/berlin/bahn-schraenkt-call-a-bike-system-in-berlin-ein/3984644.html>
>> [Mehdorn-Äußerungen]

> Was hat das mit Call-a-Bike zu tun?


Gut, ich zitiere noch einmal vollständig aus der von mir bereits
angegebenen ADFC-Quelle:

| Ende Juni [2001] stellt Bahnchef Mehdorn das elektronische
| Fahrradvermietsystem "Call a Bike" der Presse vor. Bemerkenswert
| seine Aussagen dazu: "Wir wollen unseren Kunden nicht zumuten,
| ihr Fahrrad zum Bahnhof zu schleppen" und "Nur einzelne Kunden
| wollen ihr Rad mitnehmen. Die müssen eben Umsteigen und
| Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen".

Ich hoffe, der Zusammenhang wird nun deutlicher.

Jan
Ähnliche Themen