expertenaustausch > comp.hardware.* > comp.hardware.laufwerke.festplatten

Ralph Aichinger (12.03.2016, 17:20)
Was haltet ihr von der folgendenden Ausgabe der Smartmontools.
Das ist die Festplatte im Rechner auf dem der Newsserver liegt,
über den dieses Posting rausgeht. Heute kurz vor Mittag ist er
abgestürzt/hängen geblieben, Reset hat nichts gebracht. Ein
fsck der Platte auf einem anderen Rechner hat zuerst Sektorlesefehler
gebracht, dann ist er durchgelaufen (mappt da die Firmware im Hintergrund
aus?) und hat keine Fehler mehr gezeigt. Die Platte hängt über einen
USB-Adapter an einem Raspberry Pi.

SMART sagt untenstehendes, kann man dem sinnvolle Informationen
entnehmen?

smartctl 6.4 2014-10-07 r4002 [armv7l-linux-4.1.13-v7+] (local build)
Copyright (C) 2002-14, Bruce Allen, Christian Franke,

=== START OF INFORMATION SECTION ===
Model Family: Seagate Barracuda ATA V
Device Model: ST3120023A
Serial Number: 3KA1PS10
Firmware Version: 3.33
User Capacity: 120,034,123,776 bytes [120 GB]
Sector Size: 512 bytes logical/physical
Device is: In smartctl database [for details use: -P show]
ATA Version is: ATA/ATAPI-6 T13/1410D revision 2
Local Time is: Sat Mar 12 16:11:38 2016 CET
SMART support is: Available - device has SMART capability.
SMART support is: Enabled

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART overall-health self-assessment test result: PASSED
See vendor-specific Attribute list for marginal Attributes.

General SMART Values:
Offline data collection status: (0x82) Offline data collection activity
was completed without error.
Auto Offline Data Collection: Enabled.
Self-test execution status: ( 0) The previous self-test routine completed
without error or no self-test has ever
been run.
Total time to complete Offline
data collection: ( 426) seconds.
Offline data collection
capabilities: (0x5b) SMART execute Offline immediate.
Auto Offline data collection on/off support.
Suspend Offline collection upon new
command.
Offline surface scan supported.
Self-test supported.
No Conveyance Self-test supported.
Selective Self-test supported.
SMART capabilities: (0x0003) Saves SMART data before entering
power-saving mode.
Supports SMART auto save timer.
Error logging capability: (0x01) Error logging supported.
No General Purpose Logging support.
Short self-test routine
recommended polling time: ( 1) minutes.
Extended self-test routine
recommended polling time: ( 84) minutes.

SMART Attributes Data Structure revision number: 10
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME FLAG VALUE WORST THRESH TYPE UPDATED WHEN_FAILED RAW_VALUE
1 Raw_Read_Error_Rate 0x000f 052 048 006 Pre-fail Always - 4471945
3 Spin_Up_Time 0x0003 100 100 000 Pre-fail Always - 0
4 Start_Stop_Count 0x0032 100 100 020 Old_age Always - 31
5 Reallocated_Sector_Ct 0x0033 100 100 036 Pre-fail Always - 0
7 Seek_Error_Rate 0x000f 087 060 030 Pre-fail Always - 583419354
9 Power_On_Hours 0x0032 001 001 000 Old_age Always - 88518
10 Spin_Retry_Count 0x0013 100 100 097 Pre-fail Always - 0
12 Power_Cycle_Count 0x0032 001 001 020 Old_age Always FAILING_NOW 131461
194 Temperature_Celsius 0x0022 046 060 000 Old_age Always - 46
195 Hardware_ECC_Recovered 0x001a 052 048 000 Old_age Always - 4471945
197 Current_Pending_Sector 0x0012 100 100 000 Old_age Always - 0
198 Offline_Uncorrectable 0x0010 100 100 000 Old_age Offline - 0
199 UDMA_CRC_Error_Count 0x003e 200 172 000 Old_age Always - 31
200 Multi_Zone_Error_Rate 0x0000 100 253 000 Old_age Offline - 0
202 Data_Address_Mark_Errs 0x0032 100 253 000 Old_age Always - 0

SMART Error Log Version: 1
ATA Error Count: 102 (device log contains only the most recent five errors)
CR = Command Register [HEX]
FR = Features Register [HEX]
SC = Sector Count Register [HEX]
SN = Sector Number Register [HEX]
CL = Cylinder Low Register [HEX]
CH = Cylinder High Register [HEX]
DH = Device/Head Register [HEX]
DC = Device Command Register [HEX]
ER = Error register [HEX]
ST = Status register [HEX]
Powered_Up_Time is measured from power on, and printed as
DDd+hh:mm:SS.sss where DD=days, hh=hours, mm=minutes,
SS=sec, and sss=millisec. It "wraps" after 49.710 days.

Error 102 occurred at disk power-on lifetime: 22981 hours (957 days + 13 hours)
When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

After command completion occurred, registers were:
ER ST SC SN CL CH DH
-- -- -- -- -- -- --
40 51 00 9c 37 c4 e6 Error: UNC at LBA = 0x06c4379c = 113522588

Commands leading to the command that caused the error were:
CR FR SC SN CL CH DH DC Powered_Up_Time Command/Feature_Name
-- -- -- -- -- -- -- -- ---------------- --------------------
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:23.803 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:20.073 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:16.335 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:12.634 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:08.945 READ DMA

Error 101 occurred at disk power-on lifetime: 22981 hours (957 days + 13 hours)
When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

After command completion occurred, registers were:
ER ST SC SN CL CH DH
-- -- -- -- -- -- --
40 51 00 9c 37 c4 e6 Error: UNC at LBA = 0x06c4379c = 113522588

Commands leading to the command that caused the error were:
CR FR SC SN CL CH DH DC Powered_Up_Time Command/Feature_Name
-- -- -- -- -- -- -- -- ---------------- --------------------
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:20.073 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:16.335 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:12.634 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:08.945 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:05.233 READ DMA

Error 100 occurred at disk power-on lifetime: 22981 hours (957 days + 13 hours)
When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

After command completion occurred, registers were:
ER ST SC SN CL CH DH
-- -- -- -- -- -- --
40 51 00 9c 37 c4 e6 Error: UNC at LBA = 0x06c4379c = 113522588

Commands leading to the command that caused the error were:
CR FR SC SN CL CH DH DC Powered_Up_Time Command/Feature_Name
-- -- -- -- -- -- -- -- ---------------- --------------------
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:16.335 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:12.634 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:08.945 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:05.233 READ DMA
ca 00 08 3f 00 c4 e6 00 00:04:05.232 WRITE DMA

Error 99 occurred at disk power-on lifetime: 22981 hours (957 days + 13 hours)
When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

After command completion occurred, registers were:
ER ST SC SN CL CH DH
-- -- -- -- -- -- --
40 51 00 9c 37 c4 e6 Error: UNC at LBA = 0x06c4379c = 113522588

Commands leading to the command that caused the error were:
CR FR SC SN CL CH DH DC Powered_Up_Time Command/Feature_Name
-- -- -- -- -- -- -- -- ---------------- --------------------
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:12.634 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:08.945 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:05.233 READ DMA
ca 00 08 3f 00 c4 e6 00 00:04:05.232 WRITE DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:01.519 READ DMA

Error 98 occurred at disk power-on lifetime: 22981 hours (957 days + 13 hours)
When the command that caused the error occurred, the device was active or idle.

After command completion occurred, registers were:
ER ST SC SN CL CH DH
-- -- -- -- -- -- --
40 51 00 9c 37 c4 e6 Error: UNC at LBA = 0x06c4379c = 113522588

Commands leading to the command that caused the error were:
CR FR SC SN CL CH DH DC Powered_Up_Time Command/Feature_Name
-- -- -- -- -- -- -- -- ---------------- --------------------
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:08.945 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:05.233 READ DMA
ca 00 08 3f 00 c4 e6 00 00:04:05.232 WRITE DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:04:01.519 READ DMA
c8 00 06 99 37 c4 e6 00 00:03:57.797 READ DMA

SMART Self-test log structure revision number 1
Num Test_Description Status Remaining LifeTime(hours) LBA_of_first_error
# 1 Short offline Completed without error 00% 22982 -
# 2 Extended offline Interrupted (host reset) 90% 6887 -
# 3 Short offline Completed without error 00% 1358 -

SMART Selective self-test log data structure revision number 1
SPAN MIN_LBA MAX_LBA CURRENT_TEST_STATUS
1 0 0 Not_testing
2 0 0 Not_testing
3 0 0 Not_testing
4 0 0 Not_testing
5 0 0 Not_testing
Selective self-test flags (0x0):
After scanning selected spans, do NOT read-scan remainder of disk.
If Selective self-test is pending on power-up, resume after 0 minute delay.

TIA
/ralph
Hergen Lehmann (12.03.2016, 17:45)
Am 12.03.2016 um 16:20 schrieb Ralph Aichinger:

> 9 Power_On_Hours 0x0032 001 001 000 Old_age Always - 88518
> 12 Power_Cycle_Count 0x0032 001 001 020 Old_age Always FAILING_NOW 131461


Die Platte hat das Ende ihrer Lebensdauer erreicht bzw. in Bezug auf die
Power Cycles sogar bereits weit überschritten.

=> Backup und Tonne.

Hergen
Marc Haber (12.03.2016, 18:04)
Ralph Aichinger <ra> wrote:
>Was haltet ihr von der folgendenden Ausgabe der Smartmontools.
>Das ist die Festplatte im Rechner auf dem der Newsserver liegt,
>über den dieses Posting rausgeht. Heute kurz vor Mittag ist er
>abgestürzt/hängen geblieben, Reset hat nichts gebracht.


Wurde diese Platte wirklich 131000 mal powercycled in 88000
Betriebsstunden?

Mal abgesehen davon, 120 GB muss ja schon _wirklich_ alt sein, hast Du
da keine Ersatzplatte in der Schublade?

Grüße
Marc
Armin Wolf (12.03.2016, 18:11)
"Ralph Aichinger" <ra> schrieb

> 199 UDMA_CRC_Error_Count 0x003e 200 172 000 Old_age
> ys - 31


Ein Problemmit der Verkabelung könnte die Probleme
ausgelöst haben...
Ralph Aichinger (12.03.2016, 18:26)
Marc Haber <mh+usenetspam1118> wrote:
> Ralph Aichinger <ra> wrote:
> Wurde diese Platte wirklich 131000 mal powercycled in 88000
> Betriebsstunden?


Die 88000 Betriebsstunden (Ca. 10 Jahre) können durchaus
stimmen (keine Ahnung, nicht nachrecherchiert wann 120er ATAPI
Platten aktuell waren), die Powercycles eventuell auch. Am
Anfang ihrer Lebensdauer war sie IIRC in einem Desktoprechner,
ich quäle sie jetzt aber sicher schon ein paar Jahre im Servereinsatz,
allerdings kommt sie da eher nicht zur Ruhe.

> Mal abgesehen davon, 120 GB muss ja schon _wirklich_ alt sein, hast Du
> da keine Ersatzplatte in der Schublade?


Ja, sicher hab ich Ersatzplatten. Doch mich hätte interessiert ob
das was SMART da sagt irgendeinen Nutzwert jenseits von "altes Teil"
hat. Platten dieser Größe bekommt man ja überall geschenkt, eventuell
mit der Auflage die Daten drauf zu vernichten.

/ralph
Ralph Aichinger (12.03.2016, 18:27)
Armin Wolf <AWolf> wrote:
> "Ralph Aichinger" <ra> schrieb
>> 199 UDMA_CRC_Error_Count 0x003e 200 172 000 Old_age
>> ys - 31

> Ein Problemmit der Verkabelung könnte die Probleme
> ausgelöst haben...


Danke, das könnte durchaus sein. Hab kurz davor im gleichen
Schrank rumgesteckt.

/ralph
Marc Haber (12.03.2016, 18:41)
Ralph Aichinger <ra> wrote:
>Ja, sicher hab ich Ersatzplatten. Doch mich hätte interessiert ob
>das was SMART da sagt irgendeinen Nutzwert jenseits von "altes Teil"
>hat.


Nein ;-)

Offline Uncorrectable bei Null stuft die Platte als "noch heil" ein.

Grüße
Marc
Kay Martinen (12.03.2016, 21:16)
Am 12.03.2016 um 16:45 schrieb Hergen Lehmann:
> Am 12.03.2016 um 16:20 schrieb Ralph Aichinger:
> Die Platte hat das Ende ihrer Lebensdauer erreicht bzw. in Bezug auf die
> Power Cycles sogar bereits weit überschritten.


Und in wie fern macht sich ein hoher PowerCycle-Count bemerkbar, bei
einer ansonsten offenbar gesunden und funktionierenden Platte?

Erinnert mich schwer an Tintenpisser deren Chip in der Patrone sagt "ich
soll jetzt mal leer sein" und der Drucker darauf hin nichts mehr tut -
obwohl noch genug drin "wäre".

> => Backup und Tonne.


Und bei welchem Festplatten-Hersteller arbeitest du? ;)

Kay
Hergen Lehmann (12.03.2016, 21:41)
Am 12.03.2016 um 20:16 schrieb Kay Martinen:
[..]
Hergen Lehmann (12.03.2016, 22:12)
Am 12.03.2016 um 20:16 schrieb Kay Martinen:

> Und in wie fern macht sich ein hoher PowerCycle-Count bemerkbar, bei


PowerCycle sind harte Ein-/Ausschaltvorgänge, d.h. Parken oder Aufsetzen
der Köpfe, Abkühlung, Hochlaufen der Spindel, Entparken der Köpfe,
erneuter Temperaturwechsel. Alles mechanische Stressfaktoren.

> einer ansonsten offenbar gesunden und funktionierenden Platte?


Ach so, ich vergaß. Der OP meldete sich hier, weil die Platte so gut
funktioniert.

>> => Backup und Tonne.

> Und bei welchem Festplatten-Hersteller arbeitest du? ;)


Ok, extra für dich: Diese Platte ist so gut wie neu, sie wird noch
mindestens 10 weitere Jahre zuverlässig laufen, die Ansage "FAILING NOW"
in der SMART-Daten ist lediglich bewusste Irreführung. Ich rate dringend
von einem Backup ab, jedes andere Speichermedium kann nur
unzuverlässiger sein.

Hergen
Rainer Knaepper (12.03.2016, 22:34)
kay (Kay Martinen) am 12.03.16 um 20:16:
> Am 12.03.2016 um 16:45 schrieb Hergen Lehmann:


> Und in wie fern macht sich ein hoher PowerCycle-Count bemerkbar,
> bei einer ansonsten offenbar gesunden und funktionierenden Platte?


Offenbar hat sie mindestens einmal *nicht* korrekt funktioniert. Ein
hoher PowerCycle-Count kann sich bemerkbar machen, wenn das Mopped
eines Tages *gar* nicht mehr hochläuft. Ansonsten ist das nur ein
Hinweis darauf, daß die Herstellerspezifikationen überschritten sind
und mithin die Ausfallwahrscheinlichkeit gestiegen ist. Wenn keine
nützlichen Daten drauf sind, kann man die Platte halt weiter
betreiben, bis sie ganz tot ist. Man kann schließlich auch mit beinahe
blankgefahrenen Reifen in den Winterurlaub starten, wie erfolgreich
das ist, wird man dann sehen müssen.

> Erinnert mich schwer an Tintenpisser deren Chip in der Patrone sagt
> "ich soll jetzt mal leer sein" und der Drucker darauf hin nichts
> mehr tut - obwohl noch genug drin "wäre".


Kein Vergleich. Tinte ist Verbrauchsmaterial, mit dem die
Druckerhersteller ihre Billiggeräte subventionieren. Da ist man an
häufigem Tausch interessiert. Festplattenhersteller haben nur ein
Interesse: Gewährleistungs- und Garantiezeiten überleben. Deshalb
geben die Specs raus und loggen Smart-Werte.

>> => Backup und Tonne.


> Und bei welchem Festplatten-Hersteller arbeitest du? ;)


Gibt es welche, die 120GB-Ersatzfestplatten anbieten?

Rainer
Kay Martinen (12.03.2016, 22:44)
Am 12.03.2016 um 21:12 schrieb Hergen Lehmann:
> Am 12.03.2016 um 20:16 schrieb Kay Martinen:
>> Und in wie fern macht sich ein hoher PowerCycle-Count bemerkbar, bei

> PowerCycle sind harte Ein-/Ausschaltvorgänge, d.h. Parken oder Aufsetzen
> der Köpfe, Abkühlung, Hochlaufen der Spindel, Entparken der Köpfe,
> erneuter Temperaturwechsel. Alles mechanische Stressfaktoren.


Das ist mir schon klar, und auch das Häufiges Ein- und Aus-schalten
Stress für jede Technik ist.

Die Frage zielte eher darauf ab ob "Failing now" bei Power Cycle Count
nun mehr als eine Marketing/informatorische Relevanz hat - und ob das;
wie im Beispiel Chip in Tintenpatrone nur eine grobe Schätzung ist.

Heutzutage hielte ich es für wahrscheinlich das neue Platten nach
überschreiten ihrer Einprogrammierten Grenzwertes einfach Tot "spielen".
Ebenso ist wahrscheinlich das diese Werte näher am Realen Ausfall-risiko
stehen können/könnten - falls die Hersteller uns da nicht auch einen
"VW-Abgas-schwindel" auftischen. Wer weiß es schon! Liest man öfter das
eigentlich neue Platten die Grätsche machen...

Wie es real oder bei älteren Platten aussieht weißt du nicht zufällig?

>> einer ansonsten offenbar gesunden und funktionierenden Platte?

> Ach so, ich vergaß. Der OP meldete sich hier, weil die Platte so gut
> funktioniert.


So wie es sich liest, läuft die Platte nach fsck doch nun weiter. Und
der Overall Check meldet auch PASS. Darum verstehe ich das als nachfrage
und Interpretations-Hilfen suche. Ich denke er ist sich selbst nicht
sicher ob die Intakt ist oder nicht.

Mich irritieren eher die nur 31 Start-Stop Counts bei dieser hohen
Powercycle-Zahl. Zählen die Start-stop nur zwischen zwei Powercycles
hoch und starten dann wieder bei null? Old_age und updated Always
sprechen m.E. dagegen. Und die geloggten errors waren bei 22tsd. disk
power-on lifetime hours, also schon lange her.

Was ich vorher (Zu kleines Fenster, text umgebrochen) nicht bemerkte:

> 1 Raw_Read_Error_Rate 0x000f 052 048 006 Pre-fail Always - 4471945
> 7 Seek_Error_Rate 0x000f 087 060 030 Pre-fail Always - 583419354
> 195 Hardware_ECC_Recovered 0x001a 052 048 000 Old_age Always - 4471945


Über die gesammte Laufzeit könnte das wenig sein, aber etwas hoch
scheinen mir diese Werte schon zu sein. Allerdings bin ich in dem Thema
auch kein Experte. War es evtl, in der Hauptsache das weswegen du
"Tonne" riefst?

> Ok, extra für dich: Diese Platte ist so gut wie neu, sie wird noch


Musst nicht gleich ins andere Extrem verfallen. Ein einfaches nein,
hätte es auch getan. :)

Oder schreib welche Werte deiner Meinung nach evtl. noch zu hoch, oder
niedrig sind und das sie darum demnächst kaputt gehen würde. Dann hätten
alle was davon lernen können.

Kay
Armin Wolf (12.03.2016, 22:48)
"Ralph Aichinger" <ra> schrieb im Newsbeitrag
news:6ps1
> Armin Wolf <AWolf> wrote:
> Danke, das könnte durchaus sein. Hab kurz davor im gleichen
> Schrank rumgesteckt.


Dafür sprechen auch folgende Werte:

5 Reallocated_Sector_Ct 0x0033 100 100 036 Pre-fail
s - 0
197 Current_Pending_Sector 0x0012 100 100 000 Old_age
ys - 0

Bei Oberflächendefekten sind die definitiv nicht NULL.
Armin Wolf (12.03.2016, 22:54)
"Kay Martinen" <kay> schrieb

> Was ich vorher (Zu kleines Fenster, text umgebrochen) nicht bemerkte:
> Über die gesammte Laufzeit könnte das wenig sein, aber etwas hoch
> scheinen mir diese Werte schon zu sein. Allerdings bin ich in dem Thema
> auch kein Experte. War es evtl, in der Hauptsache das weswegen du
> "Tonne" riefst?


Hole Dir "Speedfan" für Windows.

Da kannst Du unter "Smart" Deine Platte mit anderen bau-
gleichen Platten aus einer online- Datenbank vergleichen.
Juergen P. Meier (13.03.2016, 08:29)
Ralph Aichinger <ra>:
> ID# ATTRIBUTE_NAME FLAG VALUE WORST THRESH TYPE UPDATED WHEN_FAILED RAW_VALUE
> 1 Raw_Read_Error_Rate 0x000f 052 048 006 Pre-fail Always - 4471945
> 7 Seek_Error_Rate 0x000f 087 060 030 Pre-fail Always - 583419354
> 195 Hardware_ECC_Recovered 0x001a 052 048 000 Old_age Always - 4471945


Die Platte ist Schrottreif.

> 9 Power_On_Hours 0x0032 001 001 000 Old_age Always - 88518
> 12 Power_Cycle_Count 0x0032 001 001 020 Old_age Always FAILING_NOW 131461


Was durchaus mit dem hohen Alter erklaert werden kann.

> 194 Temperature_Celsius 0x0022 046 060 000 Old_age Always - 46


Insbesondere wenn dieses hohe Alter bei einer recht hohen Betriebstemperatur
erreicht wurde.

> SMART Error Log Version: 1
> ATA Error Count: 102 (device log contains only the most recent five errors)


Die Platte ist reif fuer die Tonne. Daran besteht kein Zweifel.

Juergen

Ähnliche Themen