expertenaustausch > comp.hardware.* > comp.hardware.misc

Jens Winter (29.06.2003, 12:38)
Hallo

Ich habe vor, mir einen neuen Monitor zuzulegen. Und diesmal soll es ein
Flachbildschirm sein. Ich habe allerdings so gut wie keine Erfahrung in
diesem Bereich. Ich weiß überhaupt nicht, was die einzelnen Werte in den
Produktbeschreibungen bedeuten und habe deshalb keine richtige
Möglichkeit die Bildschirme zu vergleichen. Könnt Ihr mir vielleicht
sagen, auf was ich beim Kauf achten muss, was die Werte aussagen und
könnt Ihr vielleicht Produkte empfehlen? Gibt es Websites, wo
Bildschirme verglichen werden?

Ich möchte natürlich noch einige Infos zum Einsatzbereich geben. Ich bin
Softwareentwickler und benötige deshalb viel Platz auf dem Screen,
sprich es muss viel draufpassen. Bisher war ich nur glücklich mit einem
19 Zoll Crt und einer Auflösung von 1600x1200. Ab und zu sind auch
grafisch anspruchsvolle Computerspiele angesagt. Ich würde maximal 600
Euro für einen neuen Bildschirm ausgeben wollen.

Vielen Dank für Eure Antworten

Jens Winter
Stephan Grossklass (29.06.2003, 13:07)
Jens Winter schrieb:
> Hallo
> Ich habe vor, mir einen neuen Monitor zuzulegen.


de.comp.hardware.monitore existiert.

> Und diesmal soll es ein
> Flachbildschirm sein. Ich habe allerdings so gut wie keine Erfahrung in
> diesem Bereich.




> Ich möchte natürlich noch einige Infos zum Einsatzbereich geben. Ich bin
> Softwareentwickler und benötige deshalb viel Platz auf dem Screen,
> sprich es muss viel draufpassen. Bisher war ich nur glücklich mit einem
> 19 Zoll Crt und einer Auflösung von 1600x1200. Ab und zu sind auch
> grafisch anspruchsvolle Computerspiele angesagt.


Für Gelegenheitszocker sollten die Reaktionszeiten aktueller TFTs
allemal ausreichen.

> Ich würde maximal 600
> Euro für einen neuen Bildschirm ausgeben wollen.


Dann wirst du wohl erstmal bei 'nem CRT bleiben müssen (21/22"), TFTs
mit 1600x1200 kosten noch deutlich über 1000 (z.B. Iiyama AU4831D, ab
1071,99) und sind vermutlich nicht immer die schnellsten.

Stephan
Jens Winter (29.06.2003, 13:18)
Stephan Grossklass wrote:

> de.comp.hardware.monitore existiert.


Oh, das habe ich übersehen. Danke. Ich schau dort mal rein.

>>Ich würde maximal 600
>>Euro für einen neuen Bildschirm ausgeben wollen.

> Dann wirst du wohl erstmal bei 'nem CRT bleiben müssen (21/22"), TFTs
> mit 1600x1200 kosten noch deutlich über 1000 (z.B. Iiyama AU4831D, ab
> 1071,99) und sind vermutlich nicht immer die schnellsten.


Hm. Ich bin davon ausgegangen, dass TFTs Vorteile besitzen, die eine
geringere Auflösung wieder aufwiegen. Will sagen 1600x1200 ist keine
Voraussetzung. Aber 1280x1024 wohl schon. ;-)

Ciao

Jens
Stephan Grossklass (29.06.2003, 15:04)
Jens Winter schrieb:
> Stephan Grossklass wrote:
> Hm. Ich bin davon ausgegangen, dass TFTs Vorteile besitzen, die eine
> geringere Auflösung wieder aufwiegen. Will sagen 1600x1200 ist keine
> Voraussetzung. Aber 1280x1024 wohl schon. ;-)


*Dann* sieht's schon wieder ganz anders aus. Klar, TFTs sind nicht so
sperrig und gewichtig, in Nennauflösung immer scharf und flimmern
prinzipbedingt nicht, und das ist schonmal sehr gut. Die Interpolation
von Auflösungen unterhalb der Nennauflösung ist heutzutage auch schon
deutlich besser geworden, die Winkelabhängigkeit ist mit PVA- oder
IPS-Panel i.d.R. sehr tolerabel. Preis/Leistungs-Tip in der 18"-Klasse
ist m.E. der NEC 1860NX (IPS-Panel), den bekommt man lt. geizhals.at/de/
bereits ab 522. Ist zwar nicht ganz so hübsch wie mein Syncmaster 191T
(der mittlerweise schon ab 659 zu haben ist - argh, ich habe vor 3
Monaten noch 200 mehr bezahlt) und die Knöpfe sind etwas ungünstig
positioniert, aber Blickwinkel, Farbwiedergabe und Ausleuchtung stimmen.

Stephan
Andreas Köhler (29.06.2003, 23:19)
> bereits ab 522. Ist zwar nicht ganz so hübsch wie mein Syncmaster 191T
> (der mittlerweise schon ab 659 zu haben ist - argh, ich habe vor 3
> Monaten noch 200 mehr bezahlt) und die Knöpfe sind etwas ungünstig
> positioniert, aber Blickwinkel, Farbwiedergabe und Ausleuchtung stimmen.


Hallo,

was kannst Du denn zur Spieletauglichkeit sagen?

Ich habe den 191T in der engeren Wahl.
Wenn ich mal spiele, dann meist Autorennspiele wie CMR3 oder GP4 oder Need
fpr speed, auf jedenfall keine Ballerspiele oder ähnliches.

tschüß

Andreas
Michael Haulbeck (30.06.2003, 16:47)
Hallo,
wenn man kein Spielefrek ist, der sich nur mit mehr als 60fps zu frieden
gibt "wegen der Reaktionszeit", sollten fast alle aktuellen Pannels
schnell genug sein.

> Ich habe den 191T in der engeren Wahl.
> Wenn ich mal spiele, dann meist Autorennspiele wie CMR3 oder GP4 oder Need
> fpr speed, auf jedenfall keine Ballerspiele oder ähnliches.


Dafür sollte es allemal langen. Ich hab auf dem Teil schon Unreal
gesehen und das hat auch (für meine unqualifizierten Augen) einwandfrei
geklappt.

mfg
Michael
Ähnliche Themen