expertenaustausch > etc.* > etc.beruf.selbstaendig

Wolfgang Allinger (17.09.2005, 10:15)
Mal sehen, wie übermorgen die Wahl ausgeht. Hoffentlich ist Schicht mit
dem rot/grün Schwachsinn!

Letzte Wahnsinnstat: rund um AKWs will Tritt-Ihn nun das GPS stören
sowie Nebelmaschinen einsetzen, damit Flugzeuge die nicht mehr finden!

Absoluter Schwachsinn, beispielsweise:|

1. Flieger sind autark in der Navigation (mit GPS isset bequemer).|

2. so ein AKW kann man locker auf 20km sehen. Sind sogar noch extra rote
Lampen drauf, damit man sie auch nachts sieht (u.a. wg. n. Punkt)

3. sind die AKW in den Karten eingezeichnet wg. Überflugverbot (u.a. wg.
Tritt-Ihn's früheren dünnschissigen Ergüssen)|

4. Sämtliche (GPS) Navigation auf der Erde würde im 20km+ Umkreis nicht
mehr vernünftig gehen. Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Taxi etc. haben
mit Sicherheit keine/kaum ausfallsichere Navigation. Wenn da keine
absoluten Ortskenntnisse vorliegen (Wendtland), finden die dann nix
mehr. Dem Flieger isset völlig schnurz!

5. auch die LKW-Maut funzt dann nicht mehr!

Kopfschüttelnd über diesen blödsinningen dumpfen Aktionismus!

Tschüß Wolfgang
Will Berghoff (17.09.2005, 10:38)
Im News-Beitrag: 9e01CWIqzCB tippte
Wolfgang Allinger:
> 4. Sämtliche (GPS) Navigation auf der Erde würde im 20km+ Umkreis
> nicht mehr vernünftig gehen. Krankenwagen, Feuerwehr, Polizei, Taxi
> etc. haben mit Sicherheit keine/kaum ausfallsichere Navigation. Wenn
> da keine absoluten Ortskenntnisse vorliegen (Wendtland), finden die
> dann nix mehr. Dem Flieger isset völlig schnurz!


[X] Du hast keine Ahnung, wie KFZ-Navigation funktioniert. Das klappt
auch ohne GPS z.B. im Godesberger Tunnel bestens - nur die
Billig-Geräte auf PDA u.ä. brauchen wirklich GPS.

> 5. auch die LKW-Maut funzt dann nicht mehr!


Das macht nix, die soll ja auch bald die PKW erfassen.

> Kopfschüttelnd über diesen blödsinningen dumpfen Aktionismus!


Ansonsten haste Recht - wie fast immer.

Gruß
will
Christoph Kliemt (17.09.2005, 10:44)
ALL2002 (Wolfgang Allinger) writes:

> Mal sehen, wie übermorgen die Wahl ausgeht. Hoffentlich ist Schicht
> mit dem rot/grün Schwachsinn!


Brutto oder Netto?

scnr,

Christoph
Martin Hentrich (17.09.2005, 10:54)
On 17 Sep 2005 10:15:00 +0200, ALL2002 (Wolfgang Allinger)
wrote:

>Mal sehen, wie übermorgen die Wahl ausgeht. Hoffentlich ist Schicht mit
>dem rot/grün Schwachsinn!


Stimmt, es wird Zeit, dass mal ein anderer Schwachsinn ausprobiert
wird. Man hat sich ja schon so an die Existenz als Laborratte gewöhnt.

Martin
Lutz Schulze (17.09.2005, 10:55)
On 17 Sep 2005 10:15:00 +0200, ALL2002 (Wolfgang Allinger)
wrote:

>Mal sehen, wie übermorgen die Wahl ausgeht. Hoffentlich ist Schicht mit
>dem rot/grün Schwachsinn!


Ich denke, daraus wird nichts.

Der Gerd hat (sicher nicht nur) mir heute morgen noch einen Brief in
den Kasten geworfen und mit wie immer starken Worten den Untergang des
Abendlandes beschworen, wenn er morgen nicht wieder gewählt wird.

Das wird seine Wirkung nicht verfehlen.

Lutz
Andreas Pothe (17.09.2005, 10:56)
Wolfgang Allinger:

> Mal sehen, wie übermorgen die Wahl ausgeht.


Vermutlich wird es Deutschland zukünftig dreckiger gehen. Wobei es nichts
anderes verdient hat, wenn es dieses schwarz-braun-gelbe Gesocks wählt.

> Letzte Wahnsinnstat: rund um AKWs will Tritt-Ihn nun das GPS stören
> sowie Nebelmaschinen einsetzen, damit Flugzeuge die nicht mehr finden!
> Absoluter Schwachsinn, beispielsweise:|


Nur weil du den ganzen Schwachsinn von Heise hier nochmal (leicht
verändert) rezitierst, wird er nicht besser oder wahrer. Ich halte diese
Maßnahme zwar auch für übertrieben, das Ziel ist etwas ganz anderes, und
dafür sollte das ausreichen.

CU
Andreas, garantiert kein Trittin-Fan (eher Gegenteil), aber derartigen
Dummschwall nicht unkommentiert stehen lassen könnend
Bernd Meyer (17.09.2005, 10:56)
> Kopfschüttelnd über diesen blödsinningen dumpfen Aktionismus!

Am besten wird es sein, Du berätst die Jungs mal fachgerecht.
Kopfschütteln allein bringt gar nichts.
Ab Montag wird uns dann der Stützstrumpf regieren.
Ob das irgendwie besser wird?
Der Rückblick auf 17 Jahre Kohl lässt nichts Gutes erwarten.
Gruß, Bernd
Thomas Noll (17.09.2005, 11:35)
ALL2002 (Wolfgang Allinger) writes:

> Mal sehen, wie übermorgen die Wahl ausgeht.


Gar nicht.
Wolfgang Allinger (17.09.2005, 12:00)
On 17 Sep 05 at group /de/etc/beruf/selbstaendig in article
<herr.mueller-luedenscheid> (Andreas Pothe) wrote:

>Wolfgang Allinger:


>> Mal sehen, wie übermorgen die Wahl ausgeht.


>Vermutlich wird es Deutschland zukünftig dreckiger gehen. Wobei es
>nichts anderes verdient hat, wenn es dieses schwarz-braun-gelbe
>Gesocks wählt.


Geh mal aufs Bongo, dann läßt der Druck nach! Dir ist wohl braun-gelbe
Masse bis in den Kopf gestiegen :-[

>> Letzte Wahnsinnstat: rund um AKWs will Tritt-Ihn nun das GPS stören
>> sowie Nebelmaschinen einsetzen, damit Flugzeuge die nicht mehr
>> finden!
>> Absoluter Schwachsinn, beispielsweise:|


>Nur weil du den ganzen Schwachsinn von Heise hier nochmal (leicht
>verändert) rezitierst, wird er nicht besser oder wahrer.


1. wusste ich bis soeben noch nicht, dass das ein Thema von Heise ist.
2. hab ich einige Punkte mehr wie Heise.
3. Aha, ist wohl alles reine Erfindung von Heise? Der Urheber ist doch
wohl eher Tritt-Ihn & Spießgesellen

>Ich halte diese Maßnahme zwar auch für übertrieben,


Na wenigsten etwas gemeinsames.

>das Ziel ist etwas ganz anderes, und dafür sollte das ausreichen.


Was fürn Ziel? Volksverdummung? Wahlaktionismus? Geldverpulverung? Dafür
isset mehr als genug!

>CU
>Andreas, garantiert kein Trittin-Fan (eher Gegenteil), aber derartigen
>Dummschwall nicht unkommentiert stehen lassen könnend


Erwiesener Dummschwall als Antwort auf noch nicht erwiesenen Dummschwall
bringst wohl voll!

Tschüß Wolfgang
Gerrit Brodmann (17.09.2005, 12:11)
Lutz Schulze <lschulze> wrote:

>On 17 Sep 2005 10:15:00 +0200, ALL2002 (Wolfgang Allinger)
>wrote:
>Ich denke, daraus wird nichts.
>Der Gerd hat (sicher nicht nur) mir heute morgen noch einen Brief in
>den Kasten geworfen und mit wie immer starken Worten den Untergang des
>Abendlandes beschworen, wenn er morgen nicht wieder gewählt wird.
>Das wird seine Wirkung nicht verfehlen.


Die Merkel wäre ja auch der Untergang 8-)
Martin Hotze (17.09.2005, 12:16)
On Sat, 17 Sep 2005 10:56:34 +0200, Andreas Pothe wrote:

>Ich halte diese
>Maßnahme zwar auch für übertrieben, das Ziel ist etwas ganz anderes, und
>dafür sollte das ausreichen.


Kannst du mich da erhellen was da das _wirkliche_ Ziel der Massnahme ist?

#m
Martin Hotze (17.09.2005, 12:19)
On Sat, 17 Sep 2005 10:56:49 +0200, Bernd Meyer wrote:

>Ab Montag wird uns dann der Stützstrumpf regieren.
>Ob das irgendwie besser wird?
>Der Rückblick auf 17 Jahre Kohl lässt nichts Gutes erwarten.


dann muss es die WASG werden .. die versprechen so ziemlich alles was man
hören will ...

glaubt hier ernsthaft noch wer dass künftig
- die Renten sicher sind
- Krankenbehandlung in dieser Form für so wenig (eigentlich) Geld geboten
wird
- Politiker wieder Volksvertreter werden
- gute Bildung für quasi lau zu haben sein wird
- etc

??

#m
Andreas Pothe (17.09.2005, 12:26)
Martin Hotze:

> Kannst du mich da erhellen was da das _wirkliche_ Ziel der Massnahme ist?


Es soll, falls doch einmal ein Flugzeug kommt, verwischt werden, wo genau
der Reaktor sitzt. Also der "Nahkampf", für den der direkte Blick oder die
genauen Koordinaten samt Positionsbestimmung benötigt werden, soll
erschwert werden. Das Ganze soll in Grohnde, hier bei mir um die Ecke,
ausprobiert (wie das Ausprobieren laufen soll, ob diese Maßnahmen sinnvoll
sind, erschließt sich mir allerdings nicht) und nur bei Erfolg auch auf die
anderen AKW/KKW ausgeweitet werden.

Es geht ausdrücklich *nicht* um die Verbergung des Kraftwerks an sich,
sondern nur um die Erschwerung des gezielten Anschlags auf das
Reaktorgebäude.

CU
Andreas, wie gesagt aber auch eher skeptisch ob dieser Maßnahmen. Wer
wirklich Terror verbreiten will, den stören derartige Sachen nicht.
Heinrich Butschal (17.09.2005, 12:35)
Bernd Meyer schrieb:
....
> Ab Montag wird uns dann der Stützstrumpf regieren.
> Ob das irgendwie besser wird?
> Der Rückblick auf 17 Jahre Kohl lässt nichts Gutes erwarten.
> Gruß, Bernd


Was die alte Partei anbetrifft, ja.
Was die Neue anbetrifft, absolut keine Wiederholungsgefahr, die ist ganz
anders sogar ganz anders als Politiker - und das ist schon mal eine Hoffnung.

Gespannt bin ich schon auch.

Mit freundlichem Gruß,
Heinrich Butschal
Matthias Hübner (17.09.2005, 12:42)
Gerrit Brodmann wrote:

> Lutz Schulze <lschulze> wrote:
> Die Merkel wäre ja auch der Untergang 8-)

Sei frohen Mutes, du bist ja noch jung, es gibt ein Leben _nach_ Merkel.

Ähnliche Themen