expertenaustausch > comp.hardware.* > comp.hardware.cpu+mainboard.amd

Martin Schneider (14.07.2006, 19:24)
Hallo miteinander.

Folgendes merkwürdiges ereignete sich heute...

Tyan2460 mit zwei Athlon MP, 1 GB DDR-ECC-Registered, zwei Grafikkarten
(Elsa Gloria DCC AGP und Elsa Victory Erazor 4 PCI), Windows 2000 SP4.

- Mitten in der Arbeit Bluescreen "KMODE EXCEPTION NOT HANDELED", naja,
denke ich, jeder Boot tut gut...

- Doch von nun an immer der BlueScreen in dem Moment, wo Windows 2000
vom Startbildschirm (mit dem durchlaufenden grafischen Balken) auf den
blauen Hintergrund-Bildschirm umschalten will.

- Alle Hardware rausgerupft, nur mit Grafikkarten und RAM gestartet -
plötzlich nun statt des BlueScreens ein Reset im Moment des Umschaltens.

- RAM rausgenommen, RAM aus anderem Rechner rein - keine Änderung.

- Wechselweise nur mit einer der beiden GraKas gebootet - keine Änderung.

- Festplatte in anderem Rechner gecheckt - Okay.

- Trotzdem mal Betriebssystem aus Image zurückgespielt, selbe Reaktion.

Weiß nicht mehr, woran es noch liegen könnte. Schön, dass das Wochenende
kommt, da habe ich zwei Tage Zeit, das Problem zu finden, aber Montag
geht's wieder los...

Ich zähle auf Eure Hilfe!

Danke schon mal.
Gruß,
Martin
Shinji Ikari (14.07.2006, 20:37)
Guten Tag.

Martin Schneider <martin.schneider> schrieb:

>- RAM rausgenommen, RAM aus anderem Rechner rein - keine Änderung.
>Weiß nicht mehr, woran es noch liegen könnte. Schön, dass das Wochenende
>kommt, da habe ich zwei Tage Zeit, das Problem zu finden, aber Montag
>geht's wieder los...
>Ich zähle auf Eure Hilfe!


Mehrere Vorschlaege um den Fehler aufzuspueren:
- Mit nur einer CPU starten (jede der CPus einzeln in dem Board
ausprobieren - ggf. auch die CPUs in den Sockeln tauschen.
- Pruefen ob das aktuellste BIOS installiert ist (ich glaube 1.95 ist
das letzte von Tyan fuer das Board).
- ATX-Buchse kontrollieren und Netzteil testweise tauschen (die 2 CPU
ziehen sehr viel Strom und der 20polige ATX-Anschluss kann miit der
Zeit weit genug ausleiern, so dass die Uebergangswiderstaende
unnoetiog Waerme erzeugen und die Stroeme senken).
- Testweise eine neue Installation aufspielen (kein Image).

Ich tippe auf ein Problem mit den beiden CPUs. Sind es echte MPs oder
umgelockte XPs?
Friedrich Wuelfing (14.07.2006, 20:42)




Christian Dürrhauer (14.07.2006, 20:52)
On the seventh day, Martin Schneider wrote...

> Weiß nicht mehr, woran es noch liegen könnte. Schön, dass das Wochenende
> kommt, da habe ich zwei Tage Zeit, das Problem zu finden, aber Montag
> geht's wieder los...


guck Dir mal die Elkos an. Ich vermute, entweder musst Du selbst neue
einlöten oder das Board austauschen.
Markus Payr (14.07.2006, 21:40)
Ich würde mal der UBCD den Vorzug geben, bevor ich an die hardware
ginge, um zu wissen wo's möglicherweise leigen könnte....


HTH

Max
Shinji Ikari (15.07.2006, 00:06)
Guten Tag.

"Markus Payr" <ich.lese.keine.mails> schrieb

>Ich würde mal der UBCD den Vorzug geben, bevor ich an die hardware
>ginge, um zu wissen wo's möglicherweise leigen könnte....
>


Welche/n der moeglichen Tests wuerdest Du denn benutzen?
Die UBCD hat sehr viele und teilweise zueinander aehnliche
Testmoeglichkeiten.
Martin Schneider (15.07.2006, 09:40)
Shinji Ikari schrieb:
> Guten Tag.


Ebenso :-)

> Mehrere Vorschlaege um den Fehler aufzuspueren:
> - Mit nur einer CPU starten (jede der CPus einzeln in dem Board
> ausprobieren - ggf. auch die CPUs in den Sockeln tauschen.


Okay.

> - Pruefen ob das aktuellste BIOS installiert ist (ich glaube 1.95 ist
> das letzte von Tyan fuer das Board).


Bin mir relativ sicher, dass das letzte drauf ist, prüfe das aber nochmal.

> - ATX-Buchse kontrollieren und Netzteil testweise tauschen (die 2 CPU
> ziehen sehr viel Strom und der 20polige ATX-Anschluss kann miit der
> Zeit weit genug ausleiern, so dass die Uebergangswiderstaende
> unnoetiog Waerme erzeugen und die Stroeme senken).


Hatte zwischendurch auch mal drei weitere Festplatten, die noch im
System sind, komplett abgeklemmt. Das sollte genug Ressourcen frei
machen :-) Suche aber mal nach einem Ersatznetzteil, da müsste noch
eines herumliegen.

> - Testweise eine neue Installation aufspielen (kein Image).


Werde ich machen - aber warum sollte sich das Verhalten dann unterscheiden?

> Ich tippe auf ein Problem mit den beiden CPUs. Sind es echte MPs oder
> umgelockte XPs?


Ich glaube, echte MPs, ist aber schon eine Weile her...

Danke für Deine Mühe.

Gruß,
Martin
Shinji Ikari (15.07.2006, 10:06)
Guten Tag.

Martin Schneider <martin.schneider> schrieb

>> - Pruefen ob das aktuellste BIOS installiert ist (ich glaube 1.95 ist
>> das letzte von Tyan fuer das Board).

>Bin mir relativ sicher, dass das letzte drauf ist, prüfe das aber nochmal.


Tippfehler meinerseits: Das letzte ist 1.05

>> - ATX-Buchse kontrollieren und Netzteil testweise tauschen (die 2 CPU
>> ziehen sehr viel Strom und der 20polige ATX-Anschluss kann miit der
>> Zeit weit genug ausleiern, so dass die Uebergangswiderstaende
>> unnoetiog Waerme erzeugen und die Stroeme senken).

>Hatte zwischendurch auch mal drei weitere Festplatten,


Die Festplatten haengen an anderen Anschluessen. Ob Du die abklemmst
oder nicht, aender nichts daran, dass der 20polige ATX-Steckverbinder
mit der Zeit Uebergangswiderstaende entwickelt, wodurch die Leistung
fuer die CPUs absinken kann. Und da dieses Board hier sogar 2 CPUs
versorgen muss, wo andere Boards nur 1 CPU versorgen, sind die
Anforderungen an die 20polige ATX Versorgung hier erheblich hoeher.

>> - Testweise eine neue Installation aufspielen (kein Image).

>Werde ich machen - aber warum sollte sich das Verhalten dann unterscheiden?


Dein Problem entsteht (soweit ich Dein Postimng verstehe) erst bei der
Grafikumschaltung Deines OS. Evtl. handelt es sich nur um ein
Softwareproblem in Deiner Installation, welches erst jetzt zutage
tritt?
Martin Schneider (15.07.2006, 18:26)
Shinji Ikari schrieb:
> Die Festplatten haengen an anderen Anschluessen. Ob Du die abklemmst
> oder nicht, aender nichts daran, dass der 20polige ATX-Steckverbinder
> mit der Zeit Uebergangswiderstaende entwickelt, wodurch die Leistung
> fuer die CPUs absinken kann. Und da dieses Board hier sogar 2 CPUs
> versorgen muss, wo andere Boards nur 1 CPU versorgen, sind die
> Anforderungen an die 20polige ATX Versorgung hier erheblich hoeher.


Okay - was dazugelernt.

>>> - Testweise eine neue Installation aufspielen (kein Image).

>> Werde ich machen - aber warum sollte sich das Verhalten dann unterscheiden?

> Dein Problem entsteht (soweit ich Dein Postimng verstehe) erst bei der
> Grafikumschaltung Deines OS. Evtl. handelt es sich nur um ein
> Softwareproblem in Deiner Installation, welches erst jetzt zutage
> tritt?


Hmmm... So ganz plötzlich und spontan, ohne jede Hard- oder
Softwareänderung? Aber auch das probiere ich natürlich aus.

Gruß,
Martin
Martin Schneider (15.07.2006, 22:49)
Martin Schneider schrieb:
>> Dein Problem entsteht (soweit ich Dein Postimng verstehe) erst bei der
>> Grafikumschaltung Deines OS. Evtl. handelt es sich nur um ein
>> Softwareproblem in Deiner Installation, welches erst jetzt zutage
>> tritt?

> Hmmm... So ganz plötzlich und spontan, ohne jede Hard- oder
> Softwareänderung? Aber auch das probiere ich natürlich aus.


Tatsächlich scheint das System nach einer Neuinstallation von Windows
wieder zu laufen - danke für alle Eure Tips und Erklärungen.

Bin allerdings ziemlich frustriert. Wie kann das sein? Hard- und
Softwaremäßig hat sich nichts geändert - schon gar nicht gegenüber dem
Zeitpunkt des gezogenen Images (frisch nach der Installation aller
Softwarepakete). Und genau diese Arbeit muss ich jetzt nochmal machen.

Wie kann ich mir sowas für die Zukunft ersparen?

Danke und Gruß,
Martin
Shinji Ikari (15.07.2006, 22:56)
Guten Tag.

Martin Schneider <martin.schneider> schrieb:

>Tatsächlich scheint das System nach einer Neuinstallation von Windows
>wieder zu laufen - danke für alle Eure Tips und Erklärungen.
>Bin allerdings ziemlich frustriert. Wie kann das sein?


Pauschal:
Abgesehen von evtl. Autoupdates oder so, haben diverse
Windows-versionen die Angewohnheit auch ohne explizit den User zu
fragen gelegentlich ein bisschen umzuorganisieren oder auch bei einem
zu schnellen Ausschalten die eine oder andere datei nicht ganz heile
zu lassen.

>Wie kann ich mir sowas für die Zukunft ersparen?


Anderes OS.
Martin Schneider (19.07.2006, 12:25)
Shinji Ikari schrieb:
> Abgesehen von evtl. Autoupdates oder so, haben diverse
> Windows-versionen die Angewohnheit auch ohne explizit den User zu
> fragen gelegentlich ein bisschen umzuorganisieren oder auch bei einem
> zu schnellen Ausschalten die eine oder andere datei nicht ganz heile
> zu lassen.


All dies hätte durch das Einspielen des Images behoben sein müssen...

>> Wie kann ich mir sowas für die Zukunft ersparen?

> Anderes OS.


Very funny :-)

Neuinstallation hat geholfen. Danke für Deine und die Tips aller anderen.

Gruß,
Martin
Ähnliche Themen