expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.unix.linux.misc

Christian Garbs (11.08.2012, 08:15)
Mahlzeit!

Damals, als Programme noch Konfigurationsdateien hatten, war die Welt
noch in Ordnung. Heute ist alles neuer und besser...

Hier ist ein Ubuntu 12.04, das ich ausnahmsweise mit lightdm statt gdm
betreibe, weil mir die Option "Guest Login" so gut gefällt. Da ich
lightdm zwischendurch deinstalliert hatte, ist wohl seine
Konfiguration kaputt.

Als Greeter wird unity-greeter aufgerufen. Der soll bitte die blöden
grauen Punkte weglassen und ein Hintergrundbild anzeigen. Macht er
aber nicht: es gibt Burgunderfarbe als Hintergrundbild mit kleinen
grauen Punkten drauf.

Meine Internetrecherchen ergaben, dass man unity-greeter über
GSettings konfiguriert, was wohl ein XML-Imitat der Windows-Registry
ist.

Als normaler User konnte ich folgende Einstellungen vornehmen (als
root klappt das Speichern nicht - sehr faszinierend!):

mitch@zecora:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter draw-grid
false

mitch@zecora:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter background
'/usr/share/backgrounds/zecora.png'

Der dconf-editor zeigt mir die gleichen Werte als gesetzt an.
Trotzdem ignoriert der unity-greeter beides erfolgreich.

Wie konfiguriert man dieses dämliche Programm?

strings(1) habe ich schon auf das Binary angesetzt, da war nichts zu
erkennen, was nach Konfigurationsdatei aussieht...

Gruß
Christian
Florian Diesch (11.08.2012, 15:50)
Christian Garbs <mitch> writes:

> Meine Internetrecherchen ergaben, dass man unity-greeter über
> GSettings konfiguriert, was wohl ein XML-Imitat der Windows-Registry
> ist.


GSettings ist das Konfigurations-Framework von Gnome3. Die Konfiguration
wird über DConf in einem Binärformat gespeichert. XML wurde vom
Vorgänger "GConf" in Gnome2 verwendet

> mitch@zecora:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter draw-grid
> false
> mitch@zecora:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter background
> '/usr/share/backgrounds/zecora.png'
> Der dconf-editor zeigt mir die gleichen Werte als gesetzt an.
> Trotzdem ignoriert der unity-greeter beides erfolgreich.


Die Einstellungen in GSettings sind nutzerspezifisch, und unity-greeter
benutzt die Einstellungen des Nutzers lightdm.

Schau mal unter

Florian
Christian Garbs (12.08.2012, 19:15)
Mahlzeit!

Florian Diesch <diesch> wrote:

> Die Einstellungen in GSettings sind nutzerspezifisch, und unity-greeter
> benutzt die Einstellungen des Nutzers lightdm.
> Schau mal unter


Sieht gut aus, danke! Werde ich so probieren.

Ich hatte nach "lightdm unity-greeter theme" gegoogelt, da springt
einem immer entgegen, was
letztendlich nicht viel hilft (Ubuntu Tweak aus einem Fremd-Repository
war mir zu umständlich).

Wie hast Du den Link ausfindig gemacht?

Gruß
Christian

PS: Ernst gemeint ist das Verfahren aber nicht, oder?

"Textdatei editieren ist zu schwierig, das versteht keiner. Daher
haben wir uns etwas einfacheres überlegt: Du musst erst zu root
und dann zu einem User ohne Default-Shell wechseln, Dir Deine
X-Verbindung durchtunneln, und kannst dann mit einem
Kommandozeilentool den Boolean umstellen."

Ich will das wieder wie früher, da hab ich das alles noch verstanden...
Christian Garbs (12.08.2012, 19:23)
Mahlzeit!

Christian Garbs <mitch> wrote:
> Florian Diesch <diesch> wrote:


>> Die Einstellungen in GSettings sind nutzerspezifisch, und unity-greeter
>> benutzt die Einstellungen des Nutzers lightdm.
>> Schau mal unter

> Sieht gut aus, danke! Werde ich so probieren.


Hmm, das ist nicht so einfach:

lightdm@zecora:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter draw-grid
true
lightdm@zecora:~$ gsettings set com.canonical.unity-greeter draw-grid false

** (process:4256): WARNING **: The connection is closed

** (process:4256): WARNING **: The connection is closed
lightdm@zecora:~$ gsettings get com.canonical.unity-greeter draw-grid
true
lightdm@zecora:~$ id
uid=105(lightdm) gid=114(lightdm) groups=114(lightdm)

Er ignoriert das 'gsettings set'. Fehlermeldung gibt es keine -- oder
ist die WARNING als solche zu deuten? Die Manpage sagt dazu nichts.

Wenn ich als User lightdm den dconf-editor aufrufe, gibt es das
gleiche Ergebnis: Änderungen werden ohne Fehlerhinweis (auch nicht auf
der Konsole) direkt wieder verworfen. Nur ein paar der connection-
closed-Warnings.

Gruß
Christian
Florian Diesch (15.08.2012, 05:08)
Christian Garbs <mitch> writes:

[..]
> uid=105(lightdm) gid=114(lightdm) groups=114(lightdm)
> Er ignoriert das 'gsettings set'. Fehlermeldung gibt es keine -- oder
> ist die WARNING als solche zu deuten? Die Manpage sagt dazu nichts.


Klingt, als ob, die Verbindung zu dconf aus irgendeinem Grund
geschlossen ist.

Ich habe mal ein bisschen rumgespielt, aber konnte das aber nicht
reproduzieren.

Funktioniert
dconf write /com/canonical/unity-greeter/draw-grid true

Florian
Florian Diesch (15.08.2012, 05:18)
Christian Garbs <mitch> writes:

> Wie hast Du den Link ausfindig gemacht?


Ich habe bei AskUbuntu nach "lightdm background" gesucht.

> PS: Ernst gemeint ist das Verfahren aber nicht, oder?


Für viele Fälle ist DConf schon sehr praktisch, weil es ziemlich robust
ist und mehrere Programminstanzen und Programme problemlos gleichzeitig
auf Einstellungen zugreifen können.

Hier sehe ich den Vorteil da aber auch nicht wirklich.

> Ich will das wieder wie früher, da hab ich das alles noch verstanden...


Wenn du als Admin mit Gnome3 zu tun hast, wirst du um DConf/GSettings
nicht drumrum kommen.

Florian
Christian Garbs (17.08.2012, 08:02)
Mahlzeit!

Florian Diesch <diesch> wrote:
> Christian Garbs <mitch> writes:


> Klingt, als ob, die Verbindung zu dconf aus irgendeinem Grund
> geschlossen ist.
> Ich habe mal ein bisschen rumgespielt, aber konnte das aber nicht
> reproduzieren.
> Funktioniert
> dconf write /com/canonical/unity-greeter/draw-grid true


Das hat jetzt funktioniert, danke!

Hat das irgendwelche nachvollziehbare Hintergründe?
Sollte ich irgendwo einen Bug einreichen?

Davon unabhänging muss ich noch weiter stöbern:

- lightdm+unity-greeter hat die Guest-Session, aber keine Icons pro Account
- gdm3 hat Account-Icons, aber keine Guest-Session

Das wird sich doch wohl hinfrickeln lassen. Und dass mein
Anmelde-Schirm in Englisch ist, daran muss ich auch noch doktorn.

Gruß
Christian
Florian Diesch (18.08.2012, 07:34)
Christian Garbs <mitch> writes:

> Florian Diesch <diesch> wrote:


>> Funktioniert
>> dconf write /com/canonical/unity-greeter/draw-grid true

> Das hat jetzt funktioniert, danke!
> Hat das irgendwelche nachvollziehbare Hintergründe?


Es war ein letzter Versuch vor "wir ändern die Standardeinstellungen und
setzen die Konfiguration von lightdm dann notfalls mit roher Gewalt
zurück". Ich hatte nicht wirklich erwartet, dass das funktioniert.

> Sollte ich irgendwo einen Bug einreichen?


Ja. Ich weiß nicht, wo genau das Problem liegt, unhd würde den Bug
erstmal für "libglib2.0-bin" einreichen (von dort kommt gsetings)

Florian
Ähnliche Themen