expertenaustausch > comm.software.* > comm.software.forte-agent

Detlef Wirsing (02.06.2020, 11:27)
Bei der Durchsicht der Agent.ini fiel mir auf, dass ich einen
Abschnitt der UTF8-Umbau-Anleitung im Klartext mittendrin (unter VIEW)
stehen hatte. Wie das passieren konnte, erschließt sich mir nicht, ist
aber auch egal. Es zu korrigieren, fand ich zu unsicher. Ich habe
deshalb die letzte Sicherung der Ini zurückgespielt und bin der
UTF8-Anleitung nochmal gefolgt. Für mich sieht jetzt alles normal aus.
Wie ist es bei euch?

ä ö ü ß ² ³ { [ ] } \ @ ¤ ~ | µ

Meine aktuellen Einstellungen für die beiden Sprachen English
(American) und UTF-8 könnt ihr hier nachschauen:





Ich hoffe, dass ich es jetzt endlich richtig hinbekommen habe.
Überfällig war es von Anfang an, aber ich hatte damals mit dem neuen
PC und dem neuen Windows zuviel um die Ohren, um es sofort zu machen.
Danke an alle für Hilfe und Anregungen.

Jetzt wüsste ich nur noch gern, ob ich UTF-8 als Default einstellen
soll oder nicht? Im Moment ist es noch English (American). Jeder
normale Mensch hätte eine Möglichkeit unter "Options/Languages"
eingerichtet, die Default-Sprache einzustellen. Forté anscheinend
nicht. Wie/wo kann man die Default-Sprache auswählen?

Ich kann mich noch erinnern, wie geplättet ich damals beim Einstieg
ins Usenet war, als ich Agent 1.irgendwas zum ersten Mal installierte.
Als "intuitiv" kann man die Bedienung und Konfiguration nicht
unbedingt bezeichnen, finde ich. Man ist schnell überfordert, ich
jedenfalls. Glücklicherweise muss ich inzwischen nur noch sehr selten
was ändern.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing
Michael Bäuerle (02.06.2020, 12:18)
Detlef Wirsing wrote:
[..]
>
>
> Ich hoffe, dass ich es jetzt endlich richtig hinbekommen habe.


Ja, sieht gut aus.
Heiko Rost (02.06.2020, 16:32)
Detlef Wirsing schrieb:

> Wie ist es bei euch?
> +AOQ- +APY- +APw- +AN8- +ALI- +ALM- { [ ] } \ @ +IKw- ~ | +ALU-


Das sieht gut aus, die Umlaute im Subject sind auch in Ordnung. Leider
sind das nur Zeichen aus der Codepage f+APw-r westeurop+AOQ-isch, so da+AN8- man zum
Erfolg nicht allzu viel sagen kann. Interessant ist, ob Du bei folgendem
nur Fragezeichen oder korrekten Text siehst:

+BCAEQwRBBEEEOgQ4BDk-
+ZeVnLIqe-
+A5UDuwO7A7cDvQO5A7oDrA-
+2DXc19g13OrYNdz22DXc/Ng13P3YNdzu2DXc+w--+2DXc0tg13PXYNdz+2DXc6w-

Aussehen sollte es so (zumindest ungef+AOQ-hr, h+AOQ-ngt nat+APw-rlich vom gew+AOQ-hlten
Font ab): <https://heiros.lima-city.de/temp/agentunicode1.png>,

Ein weiters m+APY-gliches Problem ist das Antworten. Im Thread mit der
Anleitung steht weiter unten noch

| > Although the quote from the original message is displayed in Unicode, it
| > is not transmitted as is.
|
|
| When I do it like this, the quote is both displayed and transmitted in Unicode,
|
| 1. Change the language of the original message to "Full Unicode" before replying.
| 2. Then click reply.
| The language of the composition window will be automatically set to
| "Full Unicode", the same as the original message.
| 3. Keep the language of the composition window as "Full Unicode" when
| transmitting.

Das solltest Du auch noch testen.

> Jetzt w+APw-sste ich nur noch gern, ob ich UTF-8 als Default einstellen
> soll oder nicht?


Wenn alles wie gew+APw-nscht funktioniert: Ja.

> Im Moment ist es noch English (American). Jeder
> normale Mensch h+AOQ-tte eine M+APY-glichkeit unter "Options/Languages"
> eingerichtet, die Default-Sprache einzustellen. Fort+AOk- anscheinend
> nicht.


Nutzen mu+AN8- man die L+AOQ-ndereinstellungen nur, wenn man in
unterschiedlichen Sprachr+AOQ-umen unterwegs ist und dann auf verschiedene
Code Page Einstellungen unter "Tools" - "Options" - "Languages"
angewiesen ist. Mit der Unicodeumstellung sollte dieses Wechseln nicht
mehr n+APY-tig sein.

> Wie/wo kann man die Default-Sprache ausw+AOQ-hlen?


Unter "Folder" - "Properties" f+APw-r einzelne Order/Gruppen oder "Default
Properties" als Vorgabewert f+APw-r alle.

> Ich kann mich noch erinnern, wie gepl+AOQ-ttet ich damals beim Einstieg
> ins Usenet war, als ich Agent 1.irgendwas zum ersten Mal installierte.
> Als "intuitiv" kann man die Bedienung und Konfiguration nicht
> unbedingt bezeichnen, finde ich. Man ist schnell +APw-berfordert, ich
> jedenfalls. Gl+APw-cklicherweise muss ich inzwischen nur noch sehr selten
> was +AOQ-ndern.


Abgesehen von dem fehlenden "[X] Mime Header" ist der Agent in den
Voreinstellungen ganz gut. Und die pers+APY-nlichen Daten wie Name,
eMailadresse und die Zugansdaten f+APw-r die Server mu+AN8- man in jedem anderen
Newsreader auch eintragen. Der Rest ist Feintuning, und das kann man mit
der Benutzung lernen, wenn man es machen will.

Gru+AN8- Heiko
Manfred Polak (02.06.2020, 22:31)
Heiko Rost schrieb:

>Detlef Wirsing schrieb:
>Das sieht gut aus, die Umlaute im Subject sind auch in Ordnung. Leider
>sind das nur Zeichen aus der Codepage für westeuropäisch, so daß man zum
>Erfolg nicht allzu viel sagen kann. Interessant ist, ob Du bei folgendem
>nur Fragezeichen oder korrekten Text siehst:
>???????
>???
>????????
>???????-????


Huch. Ich wusste gar nicht, dass die Methode mit CP 65001 auch mit UTF-7
statt UTF-8 funktioniert.

>Aussehen sollte es so (zumindest ungefähr, hängt natürlich vom gewählten
>Font ab): <https://heiros.lima-city.de/temp/agentunicode1.png>,


Das tut es, siehe


Allerdings sieht man da auch schon mal das erste Problem, nämlich im
Subject. Das ist aber eher ein kosmetisches Problem, denn übertragen
wird das korrekt. Doch in diesem Absatz sieht man (im Screenshot) schon
das zweite Problem - Umlaute im Quote werden zwar richtig codiert, wie
es unten in der Anleitung von Ralph Fox steht, aber wenn man selbst
welche schreibt, werden sie versaut. Dass dieser Absatz korrekt aussieht
(im Posting selbst, nicht im Screenshot), liegt daran, dass ich den
Murks in der Outbox von Hamster manuell reparieren werde. Alltags-
tauglich ist das nicht.

[..]
>| "Full Unicode", the same as the original message.
>| 3. Keep the language of the composition window as "Full Unicode" when
>| transmitting.


Das ist zwar richtig, aber leider nur die halbe Wahrheit.

>Das solltest Du auch noch testen.


Das hat er im Grunde schon. Es ist zumindest ein Grund dafür, dass er
nach dem Anfangserfolg dann wieder kaputte Umlaute gepostet hat.

>> Jetzt wüsste ich nur noch gern, ob ich UTF-8 als Default einstellen
>> soll oder nicht?

>Wenn alles wie gewünscht funktioniert: Ja.


Ich würde es lassen. Ich selbst habe jedenfalls die normalen
Einstellungen für Englisch als Default und wechsle nur dann zu
CP 65001, wenn erstens ein Posting in UTF-8 (oder wie jetzt UTF-7)
daherkommt, und wenn mich das zweitens überhaupt ausreichend
interessiert (was bei deinem Posting der Fall war, bei Gimmicks
wie Frakturschrift im Header eher nicht).

Wobei man alternativ zu dem Rumgefrickel in Agent auch einen
externen UTF-8-Viewer verwenden könnte. Ich habe selbst mal einen
geschrieben, auf den ich hier mal dezent verweise:



>Nutzen muß man die Ländereinstellungen nur, wenn man in
>unterschiedlichen Sprachräumen unterwegs ist und dann auf verschiedene
>Code Page Einstellungen unter "Tools" - "Options" - "Languages"
>angewiesen ist. Mit der Unicodeumstellung sollte dieses Wechseln nicht
>mehr nötig sein.


Nur wenn man das permanent so belässt, aber das hat eben die
erwähnten Nebenwirkungen.

Manfred
Heiko Rost (03.06.2020, 08:57)
Manfred Polak schrieb:

> Heiko Rost schrieb:
> Huch. Ich wusste gar nicht, dass die Methode mit CP 65001 auch mit UTF-7
> statt UTF-8 funktioniert.


Das eine ist die in Windows benutzte Codepage, das andere der im Posting
benutzte Charset. Die Umwandlung von dem einem zum anderen mu+AN8- der
Newsreader machen. Solange dieser beides kennt, sollte die Umwandlung
m+APY-glich sein. Mit den verschiedenen Charsets kann der Agent gut umgehen,
seine Schw+AOQ-che ist nur die Anzeige,

Wobei ich das utf7 wegen einer Einschr+AOQ-nkung des von mir benutzten
Newsreaders 40tudeDialog benutzt habe. Damit kann das Programm auch
Unicode-Zeichen oberhalb von U-ffff korrekt kodieren, bei utf8
produziert es bei solchen Zeichen leider auch Datenm+APw-ll.

>,,,
> Ich w+APw-rde es lassen. Ich selbst habe jedenfalls die normalen
> Einstellungen f+APw-r Englisch als Default und wechsle nur dann zu
> CP 65001, wenn erstens ein Posting in UTF-8 (oder wie jetzt UTF-7)
> daherkommt, und wenn mich das zweitens +APw-berhaupt ausreichend
> interessiert (was bei deinem Posting der Fall war, bei Gimmicks
> wie Frakturschrift im Header eher nicht).


Da+AN8- die CP65001 Probleme bereiten kann, ist auch mein Wissensstand. Da
ich mich aber nicht sehr intensiv mit der Thematik besch+AOQ-ftigt habe,
h+AOQ-tte der bereits veraltet sein k+APY-nnen.

Gru+AN8- Heiko
Detlef Wirsing (03.06.2020, 09:23)
Heiko Rost schrieb:

>Detlef Wirsing schrieb:
>Das sieht gut aus, die Umlaute im Subject sind auch in Ordnung. Leider
>sind das nur Zeichen aus der Codepage für westeuropäisch, so daß man zum
>Erfolg nicht allzu viel sagen kann. Interessant ist, ob Du bei folgendem
>nur Fragezeichen oder korrekten Text siehst:
>???????
>???
>????????
>???????-????


Bei der Verwendung von "English (American)" sehe ich Fragezeichen.
Stelle ich, wie jetzt, auf UTF-8 um, werden die korrekten Zeichen
angezeigt. Nach der Umstellung ist allerdings der Betreff wieder
zerhackt. Siehe



?ltere Beitr?ge sehen korrekt aus. Aber in dieser Zeile habe ich
wieder zwei Quadrate mit Fragezeichen drin statt Umlauten.

....
>> Jetzt wüsste ich nur noch gern, ob ich UTF-8 als Default einstellen
>> soll oder nicht?

>Wenn alles wie gewünscht funktioniert: Ja.


Leider nicht. Wie gesagt habe ich bei der Einstellung Unicode wieder
keine Umlaute im eigenen Text. Das ist nat?rlich sehr st?rend. Mag
sein, dass es trotzdem richtig beim Adressaten ankommt, aber ich sehe
schon gern, was ich schreibe. Wenn sich das noch ?ndern l?sst, bin ich
gl?cklich und zufrieden.

....
>Abgesehen von dem fehlenden "[X] Mime Header" ist der Agent in den
>Voreinstellungen ganz gut. Und die persönlichen Daten wie Name,
>eMailadresse und die Zugansdaten für die Server muß man in jedem anderen
>Newsreader auch eintragen. Der Rest ist Feintuning, und das kann man mit
>der Benutzung lernen, wenn man es machen will.


So habe ich es damals (tm) auch gehalten - und auch diesmal wieder.

Mit freundlichen Gr??en
Detlef Wirsing
Detlef Wirsing (03.06.2020, 09:31)
Manfred Polak schrieb:

....
>Ich würde es lassen. Ich selbst habe jedenfalls die normalen
>Einstellungen für Englisch als Default und wechsle nur dann zu
>CP 65001, wenn erstens ein Posting in UTF-8 (oder wie jetzt UTF-7)
>daherkommt, und wenn mich das zweitens überhaupt ausreichend
>interessiert (was bei deinem Posting der Fall war, bei Gimmicks
>wie Frakturschrift im Header eher nicht).


Wenn ich meine eigenen Umlaute beim Schreiben nicht sichtbar machen
kann, werde ich es wohl auch so halten.

>Wobei man alternativ zu dem Rumgefrickel in Agent auch einen
>externen UTF-8-Viewer verwenden könnte. Ich habe selbst mal einen
>geschrieben, auf den ich hier mal dezent verweise:
> ....


Werde ich mir ansehen. Wenn ich hier schon am Frickeln bin, möchte ich
dem Agent seine Zicken bei der Darstellung auch so weit wie möglich
austreiben.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing
Heiko Rost (03.06.2020, 10:52)
Detlef Wirsing schrieb:

> Heiko Rost schrieb:
>...
> Leider nicht. Wie gesagt habe ich bei der Einstellung Unicode wieder
> keine Umlaute im eigenen Text. Das ist nat+//0- sehr st+3YbdLg-d. Mag
> sein, dass es trotzdem richtig beim Adressaten ankommt, aber ich sehe
> schon gern, was ich schreibe. Wenn sich das noch +O2Q-ern l+PLM-t, bin ich
> gl+//0-h und zufrieden.


Der zitierte Teil kommt korrekt an, das anschlie+AN8-end von Dir
geschriebene ist defekt.

Gru+AN8- Heiko
Detlef Wirsing (03.06.2020, 13:02)
Heiko Rost <heiko.rost> schrieb am Wed, 3 Jun 2020 10:52:06
+0200:

>Detlef Wirsing schrieb:
>Der zitierte Teil kommt korrekt an, das anschließend von Dir
>geschriebene ist defekt.


Offensichtlich geht nur das Eine oder das Andere. Dann werde ich die
Defaultsprache auf Englisch (American) eingestellt lassen und nur bei
Bedarf ein Posting mit UTF-8 "übersetzen". Nicht wirklich
befriedigend, das Ergebnis, aber um Längen besser als kaputte Header
und Blindflug statt UTF-8-Text.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing
Ähnliche Themen