expertenaustausch > soc.recht.* > soc.recht.steuern+buchfuehrung

Thomas Homilius (19.05.2020, 23:05)
Ich war mal Zuschauer am Amtsgericht Chemnitz bei einem Strafverfahren
wegen Steuerhinterziehung gegen die Geschaeftsfuehrer von Matrixx Shoes
GmbH, Zwickau (i.L.) Stephanie Berghof und Andreas Renker.

Die hatten eine Umsatzsteuervoranmeldung zu spaet abgegeben,
wahrscheinlich auch, weil das Unternehmen ihren Steuerberater gekuendigt
hat. Das Verfahren wurde gegen Strafzahlung an gemeinnuetzige
Organisationen eingestellt. Stephanie Berghof musste 2.000 Euro zahlen
und der Eigentuemer Andreas Renker 60.000 Euro, davon 40.000 Euro an die
Tafel.

Stephanie Berghof war wohl blos Kassiererin und Verkaeuferin im Laden
und nicht in der Verwaltung taetig. Sie arbeitet jetzt als Friseuse,
deswegen auch die "geringe" Strafzahlung von 2.000 Euro. Andreas Renker
war der mittelbare Eigentuemer der Matrixx Shoes GmbH. Sie mussten die
Strafe zahlen, obwohl die Umsatzsteuerschuld des Unternehmens spaeter
beglichen wurde.

Es ging wohl auch um Vorwurf der Insolvenzverschleppung, insbesondere
bei Herrn Andreas Renker, der wurde aber fallen gelassen.

Infos:
<https://www.northdata.de/Matrixx+Shoes+GmbH,+Zwickau/Amtsgericht+Chemnitz+HRB+29717>
<https://www.online-handelsregister.de/handelsregisterauszug/sn/Chemnitz/HRB/29717/Matrixx-Shoes-GmbH>
Thomas Homilius (22.05.2020, 22:07)
Am 2020-05-19 um 23:05 schrieb Thomas Homilius:
> Stephanie Berghof musste 2.000 Euro zahlen Was ich jetzt nicht so gut mitbekommen habe:


Es gab da noch einen Angestellten des Unternehmens, ein Herr namens
Kozcinski (Schreibweise weiss ich nicht). Der war kein Eigentuemer,
hatte aber wohl mehr zu sagen als die GF Stephanie Berghof.

Kozcinski konnte nicht Geschaeftsfuehrer werden wahrscheinlich wegen
Ungeeignetheit (§ 6 II GmbHG). Stephanie Berghof ist dann wohl fuer ihn
als "Pro-Forma-Geschaeftsfuehrer" eingesprungen. Ausserdem soll der
Kozcinski in die Kasse gegriffen haben. Kozcinski war nicht angeklagt
und nicht im Gerichtssaal anwesend.

Kozcinski ist wohl der lachende Dritte bei dieser Verhandlung gewesen.
"Es war alles der Kozcinski", hat den angeklagten Geschaeftsfuehrern
nichts genuetzt.
Ähnliche Themen