expertenaustausch > alt.* > alt.astrologie

rita gil brand (19.12.2010, 23:40)
hallo ihr lieben,

was denkt ihr euch zum horoskop dieser unserer newsgroup? über die
aktuellen transite, zum beispiel? wollen wir hier mal astrologische
themen behandeln?

link dazu ->

d.a.a. sind wir! :-)

liebe grüße,
rita
(20.Dezember)Scheinwerfer der Wahrheit (20.12.2010, 09:37)
Am Sun, 19 Dec 2010 22:40:07 +0100 schrieb rita gil brand:

> hallo ihr lieben,
> was denkt ihr euch zum horoskop dieser unserer newsgroup? über die
> aktuellen transite, zum beispiel? wollen wir hier mal astrologische
> themen behandeln?
> link dazu ->
> d.a.a. sind wir! :-)

Nicht *wir*.
Nur solche Spinner wie du.
Christian Breton (20.12.2010, 20:53)
rita gil brand schrieb:
> hallo ihr lieben,
> was denkt ihr euch zum horoskop dieser unserer newsgroup? über die
> aktuellen transite, zum beispiel? wollen wir hier mal astrologische
> themen behandeln?
> link dazu ->
> d.a.a. sind wir! :-)
> liebe grüße,
> rita


Ist das tatsächlich das Horoskop der Newsgroup?

Auffallend ist die Ballung im Steinbock. Fällt mir Disziplin zu ein. Und
insbesondere die leicht dissonante Spannung zwischen leidenschaftlich
erotischer und auch der (noch) spielerisch kreativen Betätigung hierin,
- wobei das spielerisch Rezeptive ggf. das aktive Moment der Betätigung
der Liste zu sehr bremst oder auch verhindert. Ma im Steinbock und Ma-Ve
Konj. 5th Haus. -
und dem Selbstverständnis oder Bewusstsein der List als Medium der
Aussteuerung oder Anpassung. Sonne an der Spitze des 6th Hauses ?
Aussteuerung und Anpassung. Wobei insbesondere Neptun und Uranus, wie
ich meine, besonders dieses Thema der Anpassung in ihrer eigenen
Analogie betonen. Hier fällt mir auf, dass auch Heilungsabsichten dem
6th Haus zugehören könnten, wie auch dem Neptun, oder irre ich mich da?
Das alles fällt im Steinbock wahrscheinlich etwas zu hart aus.

Lustig finde ich den Saturn als Herrscher des 6th im 7th Haus, das würde
ich mit den mit der Astrologie nicht vertrauten Personen assoziieren,
die mit der Liste in Kontakt kommen. Gestern habe ich im Netz die Liste
zum Thema 2012 zitiert gesehen, also das hier Besprochene wird teils
woanders im Netz referiert!

Also bitte nicht, dass das nur die Härte ist. Die Liste könnte
"aufgrund" des Aspektes Autorität sein. Das wird sicher nicht über
Beleidigungen zu schaffen sein. Die herausfordernden Probleme einer
Mars-Venus Konjunktion können durch Geduld und Besonnenheit gemeistert
werden.

Dann könnte man Mond in 3 im Quadrat zu Neptun vor Merkur als Problem
einer eventuell zu volksnahen Selbstdarstellung sehen, die die
Kommunikation über feinere und komplexere Aspekte generell (Neptun)
stört, wenn diese Energie damit zu sehr in das Grobe gezogen wird, und
dann darin sozusagen thematisch gebunden ist. Wenn das zu einer
Polarisierung führt, kann das Thema Heilen oder Transzendenz etc.
darüber ggf. dann nicht mehr gut erreicht werden. Die anderen Analogien
des Neptun sind bekannt. Ich sehe es so, der Neptun wird vom Mond
problematisch aspektiert, der Merkur hat an der Spitze 6 den Neptun noch
nicht erreicht, so dass er dagegen ankämpfen muss. Merkur ist sicherlich
zuerst die interne Kommunikation.

Mond als Repräsentant des Volkes im Trigon zu Saturn als Herrscher von 6
in 7 kann heißen, dass das in der Liste im Sinne des 6th Kommunizierte
außerhalb glücklich für die Liste aufgenommen wird. Die Liste ist ein
Netz von Beziehungen im Sinne des Titels der Liste und der Absicht. Das
ist ganz gut.

Das Polarisieren findet man eher in 5, der Sinn ist im 6th.

Mit dem Jupiter kann ich nichts anfangen. Jupiter in 4 bei einer
Mailinglist? Große Herkunft? Ich habe keine Ahnung.

Was meint ihr? Gibt es schon eine weiter ausgearbeitete Deutung?

Chris
Christian Breton (24.12.2010, 23:42)
(20.Dezember)Scheinwerfer der Wahrheit schrieb:
> Am Sun, 19 Dec 2010 22:40:07 +0100 schrieb rita gil brand:
> Nicht *wir*.
> Nur solche Spinner wie du.


Hörmal, Scheinwerfer, ich bin auch nicht im d.a.a.

Es ist möglich, bei Straftatbeständen wie Beleidigung die
Personalien herauszubekommen. Du hast doch einen Newsgroups-
zugang, na dann wird dein Provider auch deine Personalien
haben.

Denke mal über deine Ausdrucksweise nach, Scheinwerfer, du
willst doch ernstgenommen werden.
Scheinwerfer der Wahrheit(25.Dezember) (25.12.2010, 11:18)
Am Fri, 24 Dec 2010 22:42:45 +0100 schrieb Christian Breton:

> (20.Dezember)Scheinwerfer der Wahrheit schrieb:
> Hörmal, Scheinwerfer, ich bin auch nicht im d.a.a.
> Es ist möglich, bei Straftatbeständen wie Beleidigung die
> Personalien herauszubekommen. Du hast doch einen Newsgroups-
> zugang, na dann wird dein Provider auch deine Personalien
> haben. Bist du da so sicher?


> Denke mal über deine Ausdrucksweise nach, Scheinwerfer, du
> willst doch ernstgenommen werden.


Nein.
Meine Ausdrucksweise ist für solche Spinner genau richtig.
Chris Leick (25.12.2010, 12:23)
Christian Breton schrieb:
> (20.Dezember)Scheinwerfer der Wahrheit schrieb:
> Hörmal, Scheinwerfer, ich bin auch nicht im d.a.a.
> Es ist möglich, bei Straftatbeständen wie Beleidigung die
> Personalien herauszubekommen. Du hast doch einen Newsgroups-
> zugang, na dann wird dein Provider auch deine Personalien
> haben.


Mach Dir keine Mühe. Die braune Zecke heißt Hans Golba. Und Verklagen is
nicht: Jede Klapse gibt dem einen Freischein.

Gruß,
Chris
Scheinwerfer der Wahrheit(25.Dezember) (25.12.2010, 14:28)
Am Sat, 25 Dec 2010 11:23:12 +0100 schrieb die Dummdrüse Chris Leick:

> Christian Breton schrieb:
> Mach Dir keine Mühe. Die braune Zecke heißt Hans Golba.


Wie süß, daß du dich mal wieder täuschst, Dumpfbacke.

> Und Verklagen is
> nicht: Jede Klapse gibt dem einen Freischein.

Du kennst dich da aus?
Naja, du hast deinen ja schon lange.
Christian Breton (28.12.2010, 01:14)
Danke Chris Leik für deine Aufklärung!

Ich habe mich schon sehr gewundert... Du hast wohl in
soweit recht ein bischen abzuschwächen, wenn du
Scheinwerfer kennst.

Ich kann dazu nur Empfehlen, die Newsserver eurer
Providers über diesen Herrn zu informieren, die werden
dann sehr wahrscheinlich seinen Newsgroupzugang sperren.
Das könnte schon reichen.

Wenn das nicht reicht, gibt es immernoch die Möglichkeit,
die hier sicher dokumentierten Beleidigungen gegen die
beiden Personen vom d.a.a. anzuzeigen, denn das waren
sicher Beleidigungen oder Verleumdung. Über den Weg kann
dann auch sicher die Identität des Absenders festgestellt
werden.

Es währe vielleicht auch gut, die betreffende Person ggf.
ärztlicher Behandlung zuzuführen. Also bitte keine
falsche Toleranz, wenn Scheinwerfer Hilfe braucht.

Wahrscheinlich reicht schon der erste Schritt. Denn
wie ich sehe, leiden doch etliche Teilnehmer unter dem
deutlich zu destruktiven Ton.

Also das geht schon. Nur Mut!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
Chris/cribre82
Scheinwerfer der Wahrheit(28.Dezember) (28.12.2010, 09:06)
Am Tue, 28 Dec 2010 00:14:40 +0100 schrieb die Dumpfbacke Christian Breton:
Chris Leick (28.12.2010, 23:50)
Christian Breton schrieb:

> Ich habe mich schon sehr gewundert... Du hast wohl in
> soweit recht ein bischen abzuschwächen, wenn du
> Scheinwerfer kennst.
> Ich kann dazu nur Empfehlen, die Newsserver eurer
> Providers über diesen Herrn zu informieren, die werden
> dann sehr wahrscheinlich seinen Newsgroupzugang sperren.


Nicht nötig - ein Killfile tut's auch. Dann ist er einfach für immer weg.

Chris
Scheinwerfer der Wahrheit(29.Dezember) (29.12.2010, 09:08)
Am Tue, 28 Dec 2010 22:50:39 +0100 schrieb Chris Leick:

> Christian Breton schrieb:
> Nicht nötig - ein Killfile tut's auch. Dann ist er einfach für immer weg.
> Chris


Träum weiter, Bub.
R.H. (04.01.2011, 01:32)
rita gil brand schrieb:
> hallo ihr lieben,
> was denkt ihr euch zum horoskop dieser unserer newsgroup? über die
> aktuellen transite, zum beispiel? wollen wir hier mal astrologische
> themen behandeln?
> link dazu ->
> d.a.a. sind wir! :-)


Sehr schöne Seiten !!!

Leider ist hier keinerlei sinnvolle Kommunikation mehr möglich.

Ebenso häufen sich in div. weiteren Foren Störer div. Art, Gestörte,
selbsternannte Wahrheitssheriffs, die inhaltlich teilweise völlig
ahnungs- und geistlos sind, Leute, die zu kaum einer sinnvollen
Kommunikation fähig sind, die zuhause rumsitzen, und sich Provokation
und selbstgerechte Kriege div. zerstörerischer Art gegen selbstgewählte
Gegner zur Aufgabe gemacht haben, da ihnen förderlicher Lebenssinn
völlig abhanden gekommen ist, aber dennoch glauben, sich mit beliebiger
Provokation und Störung eine Lebensaufgabe selber geben zu können;
ebenso einige Psychopathen, die aus der Verfolgung Anderer div.
Lustgewinne ziehen, ähnlich wie jenige, die durch Angriffe auf andere
Schreibende ihr Selbstwertgleichgewicht in ihrer eigenen Realwelt wieder
in Ordnung zu bringen versuchen, da ihnen sonst ein ausreichender
innerer Ausgleich nicht möglich wäre.

Vereinsamte Kleinhirnige, die noch lange nicht begreifen werden, dass
man nur durch eigene konstruktive Beiträge die Welt in eine bessere
Richtung bringen kann, aber nicht durch permanente Aggression gegen
Andersdenkende.

Wenn als Lebensaufgabe am Ende nur noch Destruktion überbleibt, und
Anderes ist bei den meisten dieser Zurückgebliebenen und Vereinsamten
nicht erkennbar, dann bewirkt diese nichts, was irgendwie lohnend wäre.

Nur das bessere löst das Alte oder Schlechtere ab; inhaltslose
Destruktion sorgt nur für Verlagerung von Inhalten, nicht für deren
Weiterentwicklung.

Bücherverbrennung hat noch niemals zur Vernichtung der Inhalte geführt.
Im Gegenteil: das Tragfähige hat sich letztlich immer durchgesetzt, auch
wenn es große Umwege gehen mußte.

Es war immer in allen Entwicklungen ein längerer Prozess, bei neuen
technischen und gesellschaftlichen Möglichkeiten zugleich auch die dazu
notwendigen Formen von Toleranz, Förderung und Einsicht in die
Kommunikationsnotwendigkeit der jeweils Anderen, zu entwickeln.

Da immer mehr einfache Menschen Zugang zu freien Foren bekommen, hält
offenbar der kulturelle Lernprozess nicht Schritt mit den technischen
Möglichkeiten.
Das führt offensichtlich dazu, dass einige Leute ihr Recht auf freie
Kommunikation mißbrauchen und deshalb wichtige Gesprächsbereiche
destruktiv belegen mit ihren eigenen rückständigen inneren Systemen.

Auch ist bei vielen Derer offenbar eine erheblich fehlerhafte
Selbsteinschätzung vorhanden, aus der heraus sie ihre eigene
intellektuelle und moralische Position teilweise völlig überwerten,
womit sie sich eine Richter- und Kämpferrolle gegen das vermeintlich
Falsche oder Ungerechte zubilligen, ohne dabei zu erkennen, welch
schlechte Rolle sie dabei selber spielen.

Auf Dauer wird es zu Lernprozessen bei diesen Rückständigen kommen.
Solange wird es zeitweilig nötig sein, geschlossene Foren zu initiieren
oder andere passende Abwehrmaßnahmen zu ergreifen.

Leider ! Rückständigkeit wurde auch früher schon durch Kriege, Zwang zum
Lernen und Abgrenzung vom Primitiven zu überwinden versucht.

Gruß Ron.H.
Carsten Alexander (04.01.2011, 18:33)
Hallo Ron,

> "R.H." <logicus> schrieb im Newsbeitrag
> news:3001
> […]


Traurig aber leider wahr. Und so treffend auf den Punkt gebracht, dass sich
weitere Worte erübrigen. Genau aus diesem Grund habe ich seit Jahren kaum
einen Beitrag mehr geschrieben und nur gelegentlich mal mitgelesen.
Ähnliche Themen