expertenaustausch > microsoft.* > microsoft.german.windowsxp.sonstiges

Rainer Rosenthal (10.12.2008, 23:36)
Hallo,

mein XP-Rechner hat offenbar ein Update eingefangen,
weil bei der Aktion

Start -> Computer ausschalten

ein Hinweis erscheint, dass ich auf "Ausschalten" klicken
soll, um Updates zu installieren. Angeblich würden dann
die wichtigen Updates installiert und anschliessend der PC
runtergefahren. Ja, das kenne ich und es klappt ja auch
im Normalfall. Aber heute passiert rein gar nichts, mein
Klick auf "Ausschalten" wird ignoriert.

Hätte ich nicht diese interessante Newsgroup abonniert,
hätte ich die Achseln gezuckt und statt auf das rote "Aus-
schalten" auf das grüne "neu starten" geklickt oder vielleicht
versucht, mit dem Taskmanager runterzufahren. Aber so will ich
erst noch fragen, was das korrekte Verhalten eines vorbild-
lichen XP-Users wäre.

Ich lasse den PC also einfach an und freue mich auf Rückmeldungen.

Gruss,
Rainer
Ralf Breuer (10.12.2008, 23:43)
Rainer Rosenthal <r.rosenthal> schrieb:

Hallo Rainer,

> ein Hinweis erscheint, dass ich auf "Ausschalten" klicken
> soll, um Updates zu installieren. Angeblich würden dann
> die wichtigen Updates installiert und anschliessend der PC
> runtergefahren. Ja, das kenne ich und es klappt ja auch
> im Normalfall. Aber heute passiert rein gar nichts, mein
> Klick auf "Ausschalten" wird ignoriert.


Du hast den Vorgang schon wiederholt?
Rainer Rosenthal (10.12.2008, 23:50)
Ralf Breuer schrieb:
> Rainer Rosenthal <r.rosenthal> schrieb:
> Hallo Rainer,
> Du hast den Vorgang schon wiederholt?


Ja, danke für die schnelle Antwort.
Habe sogar schon zweimal wiederholt. Ich bin kein Pedant und
lasse dem PC bzw. XP eine faire Chance. Ich habe so einen
leichten Verdacht, dass es vielleicht ein Viruslein auf meinem
PC gibt (unentdeckt von Antivir und Spybot), das einfach was
gegen eine Update-Installation hat.

Ich schmeisse Spybot aber vorsichtshalber jetzt noch an.

Gruss,
Rainer
Hermann (10.12.2008, 23:51)
Rainer Rosenthal wrote:
> Hätte ich nicht diese interessante Newsgroup abonniert,
> hätte ich die Achseln gezuckt und statt auf das rote "Aus-
> schalten" auf das grüne "neu starten" geklickt oder vielleicht
> versucht, mit dem Taskmanager runterzufahren.


Klick mal auf "Neu starten".

Gruß

Hermann
Hermann (10.12.2008, 23:55)
Hermann wrote:
> Klick mal auf "Neu starten".


Zuvor:


(Schnellsuche)

Gruß

Hermann
Rainer Rosenthal (11.12.2008, 00:03)
Hermann schrieb:
> Rainer Rosenthal wrote:
>> Hätte ich nicht diese interessante Newsgroup abonniert,
>> hätte ich die Achseln gezuckt und statt auf das rote "Aus-
>> schalten" auf das grüne "neu starten" geklickt oder vielleicht
>> versucht, mit dem Taskmanager runterzufahren.

> Klick mal auf "Neu starten".


Moooment ... das hätte ich ja sonst, wie gesagt, getan. Aber nun
würde ich doch gerne das geballte Expertenwissen anzapfen, um
was fürs Leben zu lernen. Ich *soll* ja laut Bildschirmanweisung
auf "Ausschalten" klicken, um die Updates zu installieren und
das anschliessende Herunterfahren zu veranlassen. Ich bin halt
neugierig, und ausserdem habe ich die klitzekleine Hoffnung, dass
die Ungereimtheit nicht bloss ein Versehen im Update ist, sondern
mit Gewinn behoben werden kann. Spybot nudelt noch.

Gruss,
Rainer
Rainer Rosenthal (11.12.2008, 00:04)
Hermann schrieb:
> Hermann wrote:
>> Klick mal auf "Neu starten".

> Zuvor:
>
> (Schnellsuche)


Ah, Moment, das hatte ich nicht gesehen. Mache ich gleich.
Aber erst soll Spybot fertig werden.

Danke,
Rainer
Hermann (11.12.2008, 00:21)
Rainer Rosenthal wrote:
>> Klick mal auf "Neu starten".

> Moooment ... das hätte ich ja sonst, wie gesagt, getan. Aber nun
> würde ich doch gerne das geballte Expertenwissen anzapfen, um
> was fürs Leben zu lernen. Ich *soll* ja laut Bildschirmanweisung
> auf "Ausschalten" klicken, um die Updates zu installieren und
> das anschliessende Herunterfahren zu veranlassen.


Welche Sicherheitssoftware läuft im Hintergrund? Deaktiviere die mal
und beende die zugehörigen Prozesse im Taskmanager.

Ansonsten beende alle Prozesse im Taskmanager wo dein Benutzername
hintersteht, außer "explorer.exe". Neustart.

Gruß

Hermann
Rainer Rosenthal (11.12.2008, 00:22)
Hermann schrieb:
> Hermann wrote:
>> Klick mal auf "Neu starten".

> Zuvor:
>
> (Schnellsuche)


Finde ich nicht, sorry. Zuerst bekomme ich eine Willkommen-
Seite in Deutsch, und darin werde ich gebeten, "Automatische
Updates" zu aktivieren, was ich ja längst gemacht habe;
darum ist das Update ja da und wartet auf meinen Klich auf
"Ausschalten".

Auf der Suche nach dem von Dir genannten "Schnellsuche" habe
ich aufs "Microsoft Download Center" geklickt. Da geht es
aber sehr Englisch weiter und das Wort "Schnellsuche" findet
sich so wenig wie "Quick Search" o.ä.

Und nein, ich will Siverlight erst mal nicht installieren.
Und bei der Auswahl an "Popular Downloads" und "More popular
Downloads" sowie "New Downloads" und "More new Downloads"
komme ich mir vorweihnachtlich beschenkt vor, will mich
aber noch zurückhalten. Zugegebenermassn klingt aber
/Windows Malicious Software Removal Tool/ recht verlockend
und ich könnte mir vorstellen, es zu probieren ... aber erst,
wenn mein aktuelles Problem(chen) geklärt ist.

Spybot ist fertig und hat mich ein "Mediaplex" entfernen
lassen, was aber sicher harmlos ist. Und der Klick auf
"Aussschalten" wird immer noch ignoriert.

Danke und Gruss,
Rainer
Hermann (11.12.2008, 00:30)
Rainer Rosenthal wrote:
>>
>> (Schnellsuche)

> Finde ich nicht, sorry.


Dazu mußt Du den IE verwenden.

Gruß

Hermann
Rainer Rosenthal (11.12.2008, 00:40)
Hermann schrieb:
> Rainer Rosenthal wrote:
> Welche Sicherheitssoftware läuft im Hintergrund? Deaktiviere die mal
> und beende die zugehörigen Prozesse im Taskmanager.
> Ansonsten beende alle Prozesse im Taskmanager wo dein Benutzername
> hintersteht, außer "explorer.exe". Neustart.


Gibt es denn nicht etwas ohne dass ich was verändere? Ich dachte
an einen kritischen Blick, auf z.B. die Taskliste:

logon.scr Besitzer <<<<< was ist *.scr??
TeaTimer.exe Besitzer
thunderbird.exe Besitzer
wuauclt.exe Besitzer
firefox.exe Besitzer
taskmgr.exe Besitzer
explorer.exe Besitzer
svchost.exe SYSTEM
mdm.exe SYSTEM
avguard.exe SYSTEM <<<<< Avira Antivir Guard
sched.exe SYSTEM
spoolsv.exe SYSTEM
svchost.exe LOKALER DIENST
svchost.exe NETZWERKDIENST
svchost.exe SYSTEM
svchost.exe NETZWERKDIENST <<< wieso schon wieder?
svchost.exe SYSTEM <<< wieso schon wieder?
lsass.exe SYSTEM
services.exe SYSTEM
winlogon.exe SYSTEM
csrss.exe SYSTEM
smss.exe SYSTEM
alg.exe LOKALER DIENST
ctfmon.exe Besitzer
System SYSTEM
Leerlaufprozess SYSTEM

Gruss,
Rainer
Rainer Rosenthal (11.12.2008, 00:52)
Hermann schrieb:
> Rainer Rosenthal wrote:
>>>
>>> (Schnellsuche)

>> Finde ich nicht, sorry.

> Dazu mußt Du den IE verwenden.


Ah, jetzt ja. IE 7 hat mich ganz freundlich
begrüsst und mich zugetextet mit tausend
Optionen. ich bin cool und geradeaus auf
Extras gegangen und tatsächlich zur Schnell-
suche vorgedrungen. Jetzt werden gerade 11
Updates eingelutscht (u.a. SP3, wie ich beim
Überfliegen feststelle). Bin schon bei 9 von 11.
Ich sende die Mail mal ab, denn wer weiss, ob
das später noch geh
Hermann (11.12.2008, 01:02)
Rainer Rosenthal wrote:
> Gibt es denn nicht etwas ohne dass ich was verändere? Ich dachte
> an einen kritischen Blick, auf z.B. die Taskliste:
> logon.scr <<<<< was ist *.scr?


Anmeldebildschirmschoner. (Microsoft)

Start/Ausführen: logon.scr

Die Bildschirmschoner haben die Endung ".scr"

> TeaTimer.exe


Ein Problemkandidat. Beenden. (Spybot)

> svchost.exe NETZWERKDIENST <<< wieso schon wieder?
> svchost.exe SYSTEM <<< wieso schon wieder?


Normal.


(Es können gleichzeitig mehrere Instanzen von "Svchost.exe"
ausgeführt werden)

Gruß

Hermann
Rainer Rosenthal (11.12.2008, 01:03)
Rainer Rosenthal schrieb:

> ... Jetzt werden gerade 11
> Updates eingelutscht (u.a. SP3, wie ich beim
> Überfliegen feststelle). Bin schon bei 9 von 11.
> Ich sende die Mail mal ab, denn wer weiss, ob
> das später noch geh


ja ja, geht schon noch. Neue Situation:
Der Schild beim roten "Ausschalten" Knopf ist
jetzt weg. Klar, denn die Updates sind ja jetzt
installiert.

Aber ...

Es geht kein reguläres Ausschalten. Auch "Neu starten"
tut nicht, und auch über den Taskmanager lässt sich
nix sauber runterfahren. Mift!

Ich will nicht so gerne den Saft wegnehmen. Gibt es
evtl. über "Ausführen" -> cmd eine Möglichkeit?

Und - nochmal die Frage: kann man nicht irgendwo reingucken,
um zu sehen, was da faul ist? Wer hat da ein Interesse daran,
dass ich meine Kiste nicht runterfahren kann?

Gruss,
Rainer
Rainer Rosenthal (11.12.2008, 01:15)
Rainer Rosenthal schrieb:

>> ... Jetzt werden gerade 11
>> Updates eingelutscht ... Neue Situation:

> Der Schild beim roten "Ausschalten" Knopf ist
> jetzt weg. Klar, denn die Updates sind ja jetzt
> installiert.


Hoppla, während ich noch ratlos (falsches Wort, denn
ich bekomme ja freundlichen Rat), äh, unschlüssig
vorm Bildschirm sitze, macht es plopp und es erscheint
folgender Hinweis:

-----------------------------------------------------------
Automatische Updates |
-----------------------------------------------------------|
Der Vorgang ist fast abgeschlossen. Sie müssen den |
Computer neu starten, damit die Updates übernommen werden. |
|
Soll der Computer jetzt neu gestartet werden? |
|
------------------- -------------------- |
| Jetzt neu starten | | Später neu starten | |
------------------- -------------------- |
-----------------------------------------------------------

Also, ich klicke mal auf den linken Knopf.
Aber wahrscheinlich wird es wieder nix werden :-(

Ich sende vor dem Klicken aber noch dieses Posting in die
Welt und bedanke mich für alle Hilfsangebote. TeaTimer ist
als nächstes fällig.

Gruss,
Rainer Rosenthal
r.rosenthal

Ähnliche Themen