expertenaustausch > comp.sys.* > comp.sys.mac.internet

Iwan (14.02.2020, 16:44)
Es war mal üblich, dass beim Download einer Site aus dem Internet auch
die URL gespeichert wurde.
Das hat aufgehört. Warum?
Ich sichere sie auf dem Mac in Info/ Kommentaren, falls ich die
Information noch einmal aufrufen muss.

Peter
Marcus Jodorf (15.02.2020, 01:31)
Iwan <pfackelmann> schrieb:

> Es war mal üblich, dass beim Download einer Site aus dem Internet auch
> die URL gespeichert wurde.


Ich weiß nicht genau, was Du da meinst. Wo das evtl. mal (sichtbar)
gespeichert wurde. Die von Dir erwähnten Dateikommentare hab ich im
Leben noch nicht benutzt ;-)

> Das hat aufgehört. Warum?


Das hat nicht aufgehört. Apple gängelt ja mittlerweile recht gerne seine
Kunden und selbstverständlich wird alles seit Ewigkeiten getrackt, was
Du irgendwo mit dem Browser runterlädst.

> Ich sichere sie auf dem Mac in Info/ Kommentaren, falls ich die
> Information noch einmal aufrufen muss.


Bsp:
Ich habe eben ein zufällig gewähltes Bild von heise.de runtergeladen und
auf dem Desktop gespeichert.
Dateiname ist 001-ce70f6513f4918c6.jpeg

Das wird vom System beim Download ?in Quarantäne gesteckt? und ensprechend
in den extended attributes der Datei gekennzeichnet:

$xattr -l 001-ce70f6513f4918c6.jpeg
com.apple.quarantine:
0003;5e4720d4;Safari;D02D1621-76AE-4B12-9992-D6E8B3C192E0

Über die UUID am Ende läßt sich dann leicht feststellen, wo es herkommt:

sqlite3 ~/Library/Preferences/com.apple.LaunchServices.QuarantineEventsV2 "select LSQuarantineOriginURLString from LSQuarantineEvent where LSQuarantineEventIdentifier='D02D1621-76AE-4B12-9992-D6E8B3C192E0';"



Über den Mechanismus funktioniert dann auch das nervige Warnzeugs, wenn
man runtergeladene Sachen öffnen will und das System dann nachfragt, ob
man xyz aus dem bösen Internet runtergeladen auch wirklich öffnen will.

Da kannst Du Dir jetzt leicht was basteln, was diese Infos selber in
einem Rutsch zusammensucht und passend anzeigt. Applescript, Shell
script, whatever.
Kannst Du dann in eine eigene Datenbank stopfen, in diese Datei Infos oder
sonstwas mit machen. Ist jedenfalls alles zentral gespeichert und leicht
zugänglich.

Gruß,

Marcus
??
Steffen Bendix (15.02.2020, 20:38)
On 2020-02-14 23:31:31 +0000, Marcus Jodorf said:

> Ich weiß nicht genau, was Du da meinst.


Ich weiß, was er meint. Die Angabe ist nach wie vor da, und zwar dort,
wo sie immer schon war: im Infodialog der Datei unter "Weitere
Informationen". Dort steht die Quelle. Das funktioniert sowohl mit
Drag&Drop als auch beim regulären Download.

Steffen
Iwan (16.02.2020, 11:06)
On 15.02.20 19:38, Steffen Bendix wrote:
> On 2020-02-14 23:31:31 +0000, Marcus Jodorf said:
> Ich weiß, was er meint. Die Angabe ist nach wie vor da, und zwar dort,
> wo sie immer schon war: im Infodialog der Datei unter "Weitere
> Informationen". Dort steht die Quelle. Das funktioniert sowohl mit
> Drag&Drop als auch beim regulären Download.
> Steffen


Beispiel:

Lithium-Abbau in Portugal - Ein Dorf auf den Barrikaden.webarchive

Weitere Informationen

Titel: Re: Lithium-Abbau in Portugal - Ein Dorf auf den Barrikaden | ARTE

Kommentar: Ein kleines Dorf in der portugiesischen Region
"Tra?s-os-Montes" ("Hinter den Bergen") ka?mpft gegen einen scheinbar
u?berma?chtigen Gegner: die Lithium-Lobby. In der Region werden die
gro?ßten Vorkommen des begehrten Rohstoffs vermutet. Goldgra?berstimmung
kommt auf. Doch die Bewohner der Region befu?rchten die Zersto?rung
ihrer Heimat.

Keine URL.

Peter
Steffen Bendix (17.02.2020, 19:58)
Iwan <pfackelmann> wrote:

> Lithium-Abbau in Portugal - Ein Dorf auf den Barrikaden.webarchive


Ach so. Du speicherst das als Webarchiv. Wenn ich mich recht erinnere,
wurde da noch nie die Ursprungs-URL in die Datei geschrieben. Ich kann
es leider nur bis Mojave testen. Da geht es auch nicht.

Sobald Du aber Bilder aus einer Seite irgendwohin ziehst oder etwas
runterlädst, wird die URL gespeichert. Wenn Du ein Webarchiv erzeugst,
geht das wahrscheinlich nicht, weil Du das Dokument ja auf dem Computer
erzeugst und nicht irgendwo runterlädst. Aber gegen diese Theorie
spricht, daß die Adresse sehr wohl gespeichert wird, wenn Du die
Internetseite als HTML-Quelltext speicherst. Tja, just to confuse the
Russians.

Steffen
Iwan (18.02.2020, 00:30)
On 17.02.20 18:58, Steffen Bendix wrote:
[..]
> spricht, daß die Adresse sehr wohl gespeichert wird, wenn Du die
> Internetseite als HTML-Quelltext speicherst. Tja, just to confuse the
> Russians.


Ich verwende Safari, eben weil es in 1 (eine) Datei speichert und nicht
wie z.B. Chromium und Firefox in 1 Datei und einen Ordner. Es gibt noch
einige wenige Browser, die das tun, aber auch ohne URL.
Jetzt habe ich nachgesehen: Safari hat Mitte 2019 damit aufgehört.

Peter
Steffen Bendix (18.02.2020, 11:02)
On 2020-02-17 22:30:52 +0000, Iwan said:

> Ich verwende Safari, eben weil es in 1 (eine) Datei speichert und nicht
> wie z.B. Chromium und Firefox in 1 Datei und einen Ordner. Es gibt noch
> einige wenige Browser, die das tun, aber auch ohne URL.
> Jetzt habe ich nachgesehen: Safari hat Mitte 2019 damit aufgehört.


Lies Dich mal auf dieser Seite ein:



Da hat einer ein Skript geschrieben (SaveWebarchive.scpt), welches die
momentan angezeigte Seite als Webarchiv abspeichert. Ich habe etwas
damit rumprobiert und es in Automator eingebunden. Es gelingt mir auf
die Schnelle aber nicht, das Skript fehlerlos innerhalb von Automator
laufen zu lassen, um dann die URL in den Spotlightkommentar des
erzeugten Archivs zu schreiben. Mit AppleScript ginge das sehr leicht
aber dort weiß ich nicht, wie ich das Skript selbst durch Befehle
ergänzen kann.

Steffen
Iwan (18.02.2020, 14:57)
On 18.02.20 10:02, Steffen Bendix wrote:
[..]
> erzeugten Archivs zu schreiben. Mit AppleScript ginge das sehr leicht
> aber dort weiß ich nicht, wie ich das Skript selbst durch Befehle
> ergänzen kann.


Danke, aber das geht auch nicht schneller als wenn ich die URL in die
Kommentare kopiere.

Peter

-------
Support NSA and GCHQ - Write in English
Soutiens DGSE - Écris en français
Destek MIT - Türkçe yaz
Steffen Bendix (19.02.2020, 11:54)
On 2020-02-18 12:57:36 +0000, Iwan said:

> Danke, aber das geht auch nicht schneller als wenn ich die URL in die
> Kommentare kopiere.


Das ist nicht gesagt. Wenn Du Dir ein funktionierendes Skript baust,
könntest Du dieses einen Ordner überwachen lassen, in den Du Deine
Seiten speicherst. Dann würden diese automatisch beim Abspeichern ihren
URL-Kommentar verpaßt bekommen.

Aber ja, Du bräuchstest zunächst Zeit, um Dir dieses Skript zu
programmieren. Aber wenn Du regelmäßig und oft Seiten abspeicherst,
lohnt sich der Aufwand vielleicht.

Steffen
Ähnliche Themen