expertenaustausch > comp.hardware.* > comp.hardware.misc

Lutz Guettler (05.07.2014, 13:00)
Hallo,

Ich kaufe manchmal im Auftrag von Freunden/Verwandten für sie PC-
Hardware. Kennt ihr Versandhändler, wo man, wie bei Amazon,
unterschiedliche Rechnungsadresse und Lieferadresse angeben kann?

Gruß, Lutz
Michael Limburg (05.07.2014, 15:22)
Lutz Guettler schrieb:

> Hallo,
> Ich kaufe manchmal im Auftrag von Freunden/Verwandten für sie PC-
> Hardware. Kennt ihr Versandhändler, wo man, wie bei Amazon,
> unterschiedliche Rechnungsadresse und Lieferadresse angeben kann?


Ist es nicht einfacher, im Zweifel den gewählten Händler zu fragen?
Bisher war das bei meinen Bestellungen immer möglich. Wenn's nicht
im Webformular möglich war, dann doch spätestens nach telefonischer
Nachfrage und Bestellung per Telefon, Mail, Brief, Fax. Allerdings
manchmal als Erstbesteller nur gegen Vorkasse, was aber auch
nachvollziehbar scheint.

MfG
Harald Klotz (05.07.2014, 15:52)
Lutz Guettler schrieb:

> Hallo,
> Ich kaufe manchmal im Auftrag von Freunden/Verwandten für sie PC-
> Hardware. Kennt ihr Versandhändler, wo man, wie bei Amazon,
> unterschiedliche Rechnungsadresse und Lieferadresse angeben kann?


Mir ist noch keiner untergekommen, der das nicht bietet.

Grüße Harald
Lutz Guettler (05.07.2014, 17:03)
Hallo Harald,

Am Sat, 05 Jul 2014 15:52:57 +0200 schrieb Harald Klotz:

> Lutz Guettler schrieb:
> Mir ist noch keiner untergekommen, der das nicht bietet.
> Grüße Harald


Dann werde ich mal nachfragen.
Danke!

Gruß, Lutz
Lutz Guettler (05.07.2014, 17:05)
Hallo Michael,

Am Sat, 05 Jul 2014 13:22:37 +0000 schrieb Michael Limburg:

> Lutz Guettler schrieb:
> Ist es nicht einfacher, im Zweifel den gewählten Händler zu fragen?
> Bisher war das bei meinen Bestellungen immer möglich. Wenn's nicht im
> Webformular möglich war, dann doch spätestens nach telefonischer
> Nachfrage und Bestellung per Telefon, Mail, Brief, Fax. Allerdings
> manchmal als Erstbesteller nur gegen Vorkasse, was aber auch
> nachvollziehbar scheint.


Das werde ich tun.
Danke!

Gruß, Lutz
Ansgar Strickerschmidt (07.07.2014, 09:11)
Also schrieb Lutz Guettler:

> Hallo,
> Ich kaufe manchmal im Auftrag von Freunden/Verwandten für sie PC-
> Hardware. Kennt ihr Versandhändler, wo man, wie bei Amazon,
> unterschiedliche Rechnungsadresse und Lieferadresse angeben kann?


Sollte bei einem anständigen Händler eigentlich Standard sein.

(Nenne mir diejenigen, die das nicht anbieten, damit ich um die einen
Bogen machen kann ;) )

Ansgar
Michael Unger (07.07.2014, 17:14)
On 2014-07-07 09:11, "Ansgar Strickerschmidt" wrote:

> Also schrieb Lutz Guettler:
>> Ich kaufe manchmal im Auftrag von Freunden/Verwandten für sie PC-
>> Hardware. Kennt ihr Versandhändler, wo man, wie bei Amazon,
>> unterschiedliche Rechnungsadresse und Lieferadresse angeben kann?

> Sollte bei einem anständigen Händler eigentlich Standard sein.


Auch, wenn der _Name_ des Empfängers ein anderer als der des Bestellers
oder Bezahlers ist? (Rechnung an "XY GmbH, Berlin", Lieferung an die "XY
GmbH, Zweigniederlassung Posemuckel" ist sicherlich kein Problem.)

Wem gegenüber hat der Verkäufer dann Gewährleistungspflichten?

> [...]


Michael
Ansgar Strickerschmidt (07.07.2014, 17:18)
Also schrieb Michael Unger:

> On 2014-07-07 09:11, "Ansgar Strickerschmidt" wrote:
> Auch, wenn der _Name_ des Empfängers ein anderer als der des Bestellers
> oder Bezahlers ist? (Rechnung an "XY GmbH, Berlin", Lieferung an die "XY
> GmbH, Zweigniederlassung Posemuckel" ist sicherlich kein Problem.)
> Wem gegenüber hat der Verkäufer dann Gewährleistungspflichten?


IANAL, aber von wo das Geld genau kommt, ist mMn egal, wo es hingeliefert
wird, auch - also der Rechnungsempfänger ist derjenige, welcher....

Ansgar
Harald Klotz (08.07.2014, 00:50)
Michael Unger schrieb:

> Wem gegenüber hat der Verkäufer dann Gewährleistungspflichten?


Dem der nachweisen kann, dass das Gerät dort gekauft wurde.

Grüße Harald
Lutz Guettler (11.07.2014, 13:04)
Hallo Michael,

Am Sat, 05 Jul 2014 13:22:37 +0000 schrieb Michael Limburg:

> Lutz Guettler schrieb:
> Ist es nicht einfacher, im Zweifel den gewählten Händler zu fragen?
> Bisher war das bei meinen Bestellungen immer möglich. Wenn's nicht im
> Webformular möglich war, dann doch spätestens nach telefonischer
> Nachfrage und Bestellung per Telefon, Mail, Brief, Fax. Allerdings
> manchmal als Erstbesteller nur gegen Vorkasse, was aber auch
> nachvollziehbar scheint.


das hat wirklich schon beim 1.Händler meines Vertrauens geklappt.
War nicht weiter schwierig. :-)

Gruß, Lutz
Ähnliche Themen