expertenaustausch > comp.lang.* > comp.lang.funktional

Florian Kreidler (21.12.2009, 23:09)
Georg Bauhaus <rm-host.bauhaus> schrieb:
> Von folgender "Übung" kommt meine Frage her.
> Mit N_ für N_{\bot}, ? für "nicht nach":
> "Jede strikte Funktion (f(..., _|_, ...) = _|_) von
> N_ x...x N_ -> N_ ist monoton (a ? b => f(a) ? f(b))."
> Muss ich hier fürs richtige Verständnis der Bemerkung
> voraus setzen, dass mit N_ die flache Halbordnung von
> N ? {_|_} gemeint ist und nicht eine beliebige Halbordnung?
> Also (N_, ?) mit m ? n g.d.w. m = _|_ oder m = n
> für alle m,n ? N_?


Ich kenne es auch so, dass man für strikte Semantiken
nur flache Ordnungen verwendet. Bei Produkttypen werden
dann die Bottoms zu einem zusammengefasst. Deshalb: ja.
Georg Bauhaus (22.12.2009, 00:01)
Von folgender "Übung" kommt meine Frage her.
Mit N_ für N_{\bot}, ? für "nicht nach":

"Jede strikte Funktion (f(..., _|_, ...) = _|_) von
N_ x...x N_ -> N_ ist monoton (a ? b => f(a) ? f(b))."

Muss ich hier fürs richtige Verständnis der Bemerkung
voraus setzen, dass mit N_ die flache Halbordnung von
N ? {_|_} gemeint ist und nicht eine beliebige Halbordnung?
Also (N_, ?) mit m ? n g.d.w. m = _|_ oder m = n
für alle m,n ? N_?

Ein Ja, ein Nein oder geringfügigere Hinweise würden mir
schon weiter helfen, da beruhigend.

TIA
Stefan Ram (22.12.2009, 20:14)
Georg Bauhaus <rm-host.bauhaus writes: >
>_|_


Wenn schon Unicode, dann: „⊥“.
Georg Bauhaus (22.12.2009, 23:09)
On 12/21/09 10:09 PM, Florian Kreidler wrote:

> Ich kenne es auch so, dass man für strikte Semantiken
> nur flache Ordnungen verwendet. Bei Produkttypen werden
> dann die Bottoms zu einem zusammengefasst. Deshalb: ja.


Danke. Mittlerweile hab ich noch weitere Hinweise darauf
(und Erinnerungen daran, hrng) gefunden, dass es eine
flache Halbordnung für die Monotonie sein muss.
Georg Bauhaus (22.12.2009, 23:45)
On 12/22/09 7:14 PM, Stefan Ram wrote:
> Georg Bauhaus<rm-host.bauhaus writes:>
>> _|_

> Wenn schon Unicode, dann: ???.


Ja. Und ?×?, ???, ???.
Ich wollte mal nicht übertreiben, gibt es doch noch
so viel Verehrung für die 7bittige ASCII-Kodierung als
_die_ 1:1-Semantik des Datentyps ?Zeichen? zwischen zwei
unbekannten Definitionsbereichen. ;-)

(Charm hat's auch, man kann tolle Ersatzdarstellungen lernen,
wie früher und wie Zaubersprüche mit Insiderwohlgefühl.
Anders bräuchte es wohl eine Revolution, die darin bestünde,
einen Schritt von Cs char-Typ weg zu tun und ??? als Zeichen
zu erkennen. Und darin, dass Programmierer gelernt hätten,
Tastaturen zu benutzen ;-)

Georg
Ähnliche Themen