expertenaustausch > soc.* > soc.umwelt

Quotinnen (20.03.2019, 08:37)
18.03.2019
Die Thunberg Dynastie
Die Hintergründe der Thunberg Familie! Ist Greta nur ein
Zufall der Zeitgeschichte oder was steckt dahinter?
Video:

Das Original Video ist schon auf privat gestellt.
Danke für den Reupload.?

BTW.
Wenn man das Gesicht dieses Mädchens genau ansieht
sieht man genau dass sie nicht ganz gebacken ist.
Aber das fällt in DE keinem mehr auf.? ;o)
F.W. (20.03.2019, 09:05)
Am 20.03.2019 um 07:37 verlautbarte Quotinnen:

> Die Hintergründe der Thunberg Familie! Ist Greta nur ein Zufall der
> Zeitgeschichte oder was steckt dahinter?


Ja, ja, die Klimaschutz-Mafia, die Milliarden verdienen will, in dem sie
die Erderwärmung ausbremst. Eine tolle Geschichte für Leute, die keine
tollen Geschichten kennen.

Ich habe mich schon gefragt, wann die Mülleimer des Internets wieder zu
rülpsen anfangen und über diese 16jährige herfallen wie notgeile
Moslems. :-D

Also: Dahinter stecken Begriffe wie "Soziales Netzwerk", "Viral" und
"Teilen", die auch 2019 anscheinend noch nicht alle verstanden haben. Es
ist ein "Hobby" für alte Linksintellektuelle, Schüler und andere
Aktionisten. Da haben einfach viel zu viele Leute zu viel Zeit.

Mehr ist da nicht. Angst müsst Ihr vor den Mächtigen haben, nicht vor
den Machtlosen. Die Bewegung ist spätestens in den Sommerferien
Geschichte. Schon weil niemand mehr streiken kann, wenn eh frei ist.

FW
Quotinnen (20.03.2019, 09:26)
Frank "Panzerschaffer" Schaffer dachte sehr stark über folgendes nach :
> Am Mittwoch, 20. März 2019 07:27:04 UTC+1 schrieb Quotinnen:
> Schon, aber wem das auffaellt, der ist ja gleich ein poehser "Nahtzi" und
> "Klimaleugner". :-)


Jede/r mit anderer Meinung ist im "neuen" Deutschland ein Nazis!

Jüngstes Bspl. "Merkel-Kritiker nicht mehr FAZ-Herausgeber:
Holger Steltzner geht im Streit mit Zeitungsspitze", weil
er das schrieb: "Klimareligion als Ablasshandel"
q.

Angesehen von der "Thunberg Dynastie" (berühmte, reiche Eltern,
Grüne Politiker, Gretas Urgroßvater war Freund von Alfred Nobel
bekam Nobelpreis für "Entdeckung" des Klimawandels, Adelige usf.) ..

Vom Mittelalter bis zur Neuzeit hat man gegen Geld abnorme
Persönlichkeiten auf Jahrmärkten gegen Geld gezeigt. Als
da waren Schwertschlucker, Wahrsager(innen), Damen ohne
Unterleib, Menschen mit zwei Köpfen, Siamesische Zwillinge
(natürlich zusammengewachsen, - versteht sich), Zwergwüchsige,
andersfsarbige Menschen, größte, dickste, stärkste Männer ...

Es war schon immer ein buntes Treiben, um, von der jeweils
herrschenden Norm abweichende Individuen, vorzuführen.

Auf den heutigen "Jahrmärkten" bewundert man die Doppel-
gechlechtlichen (Conchita Wurst etc.) oder eben die
z.B. Authisten (Rain Man bis zur CO2-Greta usf.)

Am besten verdienten immer die, die sich um die meist
verwaisten, armen Wesen "kümmerten".
Quotinnen (20.03.2019, 09:42)
Quotinnen machte das folgende Beispiel :
> Frank "Panzerschaffer" Schaffer dachte sehr stark über folgendes nach :
> Jede/r mit anderer Meinung ist im "neuen" Deutschland ein Nazis!
> Jüngstes Bspl. "Merkel-Kritiker nicht mehr FAZ-Herausgeber:
> Holger Steltzner geht im Streit mit Zeitungsspitze", weil
> er das schrieb: "Klimareligion als Ablasshandel"
> q.


Nachtrag:
-
Henryk M. Broder / 16.02.2019
Klimareligion mit Ablasshandel

Die FAZ über eine Ersatzreligion namens Rettung des Weltklimas:
Wer Zweifel äußert, ob der übermäßige Ausstoß eines einzigen
Moleküls wirklich allein für die Erwärmung der Erde verant-
wortlich sein kann, wird von manchen Klimaschützern als
Klima-Leugner verunglimpft. Warum rückt man Kritiker
in die Nähe von Holocaust-Leugnern? Ist das nur der
gedankenlose Umgang mit Sprache, der den historischen
Zivilisationsbruch ...
[.....]
Link zum Fundstück

Quelle::

[..]
Carsten Thumulla (20.03.2019, 10:52)
Quotinnen schrieb:
[..]
>
> Quelle::
>


Das hat schon seine Richtigkeit, wirklich, das verstehst Du noch nicht.
Der Broder versucht, zu retten, was noch zu retten ist.

ct
Heinz Schmitz (20.03.2019, 12:06)
Quotinnen wrote:

>Wenn man das Gesicht dieses Mädchens genau ansieht
>sieht man genau dass sie nicht ganz gebacken ist.


Das ist doch völlig irrelevant. Wichtig dagegen ist die Frage,
wie DIE gebacken sind, die hinter ihr herlaufen.

>Aber das fällt in DE keinem mehr auf.? ;o)


Das ist schon eine erste Antwort auf die wichtige Frage :-).

Grüße,
H.
Carsten Thumulla (20.03.2019, 12:09)
Heinz Schmitz schrieb:
> Das ist doch völlig irrelevant. Wichtig dagegen ist die Frage,
> wie DIE gebacken sind, die hinter ihr herlaufen.


Apfel und Stamm
Kim Jong Hippo (20.03.2019, 12:25)
Am 20.03.2019 um 11:06 schrieb Heinz Schmitz:
> Quotinnen wrote:
>> Wenn man das Gesicht dieses Mädchens genau ansieht
>> sieht man genau dass sie nicht ganz gebacken ist.

> Das ist doch völlig irrelevant. Wichtig dagegen ist die Frage,
> wie DIE gebacken sind, die hinter ihr herlaufen.


Kann man hier nachlesen:

Ähnliche Themen