expertenaustausch > comp.* > comp.audio

Arno Schuh (28.10.2018, 21:37)
Hi,

bei einem bekannten tritt das Phänomen auf, dass beim Abspielen einer
Audio-CD mit einem Hörbuch mit dem VLC-Player immer der Anfang des Tracks
verschluckt wird. Anstatt "Kapitel 2" hört man nur "Apitel 2".
An welcher Einstellung liegt das?

Sollte es zu diesem Problem eine geeignetere Gruppe geben, gerne Follow-up
setzen. Danke!

Freundliche Grüße

Arno
Marcel Mueller (19.11.2018, 08:36)
Am 28.10.2018 um 20:37 schrieb Arno Schuh:
> bei einem bekannten tritt das Phänomen auf, dass beim Abspielen einer
> Audio-CD mit einem Hörbuch mit dem VLC-Player immer der Anfang des
> Tracks verschluckt wird. Anstatt "Kapitel 2" hört man nur "Apitel 2".
> An welcher Einstellung liegt das?


Möglicherweise am CD-Laufwerk. Stichwort Offset.

Es herrscht allgemeine Uneinigkeit in den Firmwares der Laufwerke, wo
genau denn nun eine Trackmarke sitzt. Wenn jetzt eine CD sehr knapp
geschnitten ist, es also unmittelbar an der Indexmarke 01 des Tracks
beginnt, dann kann so etwas passieren.

Die Daten sind auf der CD aus Gründen der besseren Robustheit
verschränkt gespeichert. Da kann man schon mal durcheinander kommen, wie
die Subchannels zu den Audiodaten gehören. Damit die Player immer etwas
finden gibt es mindestens 150 Lead-In und Lead-Out-Frames am Anfang und
Ende der CD (2 Sekunden). Manchmal sind es auch 184 Frames. Das bietet
reichlich Spielraum für Offsets.

Manche Programme korrigieren die Offsets anhand eine Datenbank, in der
viele CD-Laufwerke nebst Firmwareversion gespeichert sind. Bei einem
reinen Player wie VLC macht man das aber eher nicht, nur bei CD Rippern.

Es sei angemerkt, dass auch noch andere Ursachen in Betracht kommen.

So könnte z.B. ein kaputter Audiotreiber immer den ersten Puffer oder
die ersten Samples verzappeln. Z.B. in der Software für die
Sampleratenkonvertierung nach 48 kHz.

Und last but not least gibt es auch CDs, die schon im Mastering kaputt
sind, also die Trackmarken schlicht falsch sitzen. (Habe ich auch eine.)

> Sollte es zu diesem Problem eine geeignetere Gruppe geben, gerne
> Follow-up setzen. Danke!


Ich denke das passt schon.

Marcel
Ähnliche Themen