expertenaustausch > comp.* > comp.tv+video

Ralf Brinkmann (29.01.2019, 19:56)
Hallo zusammen!

Bisher habe ich mir mit dem VLC Mediaplayer (x64) ein Fenster des
SWR3-Live-Videostreams auf den Bildschirm geholt (mit einer Datei SWR3
Visual Radio.m3u8).

Da mir das Ding aber immer wieder abgeraucht ist (Bild blieb stehen oder
Fenster wurde ganz geschlossen), wollte ich es jetzt mal mit dem MPC-HC
(x64) probieren.

Ich kriege auch das Fenster mit den Einstellungen "Fensterelemente
ausblenden", "Fenster von außen berühren" und "Zoom 200%" so hin, wie
ich mir das ungefähr vorstelle, aber die Bildqualität ist fürchterlich!

Mit dem VLC hatte ich sowohl im kleinen Fenster als auch bei der
Vollbildvergrößerung ein gestochen scharfes Bild wie auf einem
4k-Fernseher. Mit dem MPC-HC ist das ein kleiner Pixelwust, der in der
Vollbildansicht erst seine wahren Schwächen zeigt. Als Videospur wird
mir irgendwas mit 320 x 180 angezeigt.

Wie kann ich im MPC-HD die Bildqualität oder Auflösung verbessern?

Ich stelle auch gerne die Datei zum Selbsttesten zur Verfügung, falls
jemand dies wünscht.

Gruß, Ralf
Ralf Brinkmann (30.01.2019, 14:01)
Hallo zusammen!

Ergänzung:

*Ralf Brinkmann*:

> Mit dem VLC hatte ich sowohl im kleinen Fenster als auch bei der
> Vollbildvergrößerung ein gestochen scharfes Bild wie auf einem
> 4k-Fernseher. Mit dem MPC-HC ist das ein kleiner Pixelwust, der in der
> Vollbildansicht erst seine wahren Schwächen zeigt. Als Videospur wird
> mir irgendwas mit 320 x 180 angezeigt.


> Wie kann ich im MPC-HD die Bildqualität oder Auflösung verbessern?


Ich habe jetzt aufgrund der Informationen in der Wikipedia auch mal den
MPC-HD Black Edition ausprobiet. Aber: Obwohl er ein "Fork" aus dem
selben Haus sein soll, lässt sich der Stream mit der Datei überhaupt
nicht öffnen. Sehr seltsam. Kann ich da eventuell bei der Installation
etwas verkehrt gemacht haben?

Was gäbe es denn sonst noch an Alternativen, die einen Stream
unterbrechungsffrei abspielen und sich auf Fenstergröße (ohne
Bedienelemente) verkleinern lassen können?

Wenn man im Netz danach sucht, wird man förmlich erschlagen von
Vorschlägen für die 3/7/20 besten Alternativen für VLC oder Mediaplayer
Classic.

Was wäre für Euch der ultimative Medienplayer für Internetstreams?

Gruß, Ralf
Ralf Brinkmann (30.01.2019, 21:03)
Hallo, ich nochmal!

*Ralf Brinkmann*:

>> Mit dem VLC hatte ich sowohl im kleinen Fenster als auch bei der
>> Vollbildvergrößerung ein gestochen scharfes Bild wie auf einem
>> 4k-Fernseher. Mit dem MPC-HC ist das ein kleiner Pixelwust, der in der
>> Vollbildansicht erst seine wahren Schwächen zeigt. Als Videospur wird
>> mir irgendwas mit 320 x 180 angezeigt.


>> Wie kann ich im MPC-HD die Bildqualität oder Auflösung verbessern?


Ich habe jetzt herausgefunden, dass im VLC eine ganz andere Auflösung
bei den Medieninformationen angezeigt wird als bei den anderen Playern.
Einzig der 5KPlayer zeigte das gleiche Bild (Qualität) an. Das Ding ist
mir aber irgendwie suspekt. Keine deutsche Seite, keine deutsche
Bedienoberfläche, keine x64-Version verfügbar, auf der Seite viel
Bezahlwerbung...

Jedenfalls habe ich mir jetzt den Inhalt dieser *.m3u8-Datei mal mit dem
Editor angesehen:

#EXTM3U
#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=192000,RESOLUTION=320x180,CODECS="a vc1.66.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=192000,RESOLUTION=320x180,CODECS="a vc1.66.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=320000,RESOLUTION=480x270,CODECS="a vc1.66.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=320000,RESOLUTION=480x270,CODECS="a vc1.66.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=608000,RESOLUTION=512x288,CODECS="a vc1.77.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=608000,RESOLUTION=512x288,CODECS="a vc1.77.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=1216000,RESOLUTION=640x360,CODECS=" avc1.77.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=1216000,RESOLUTION=640x360,CODECS=" avc1.77.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=1992000,RESOLUTION=960x540,CODECS=" avc1.77.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=1992000,RESOLUTION=960x540,CODECS=" avc1.77.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=3776000,RESOLUTION=1280x720,CODECS= "avc1.77.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=3776000,RESOLUTION=1280x720,CODECS= "avc1.77.30,
mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=64000,CODECS="mp4a.40.2"

#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=64000,CODECS="mp4a.40.2"


Ist jetzt vielleicht wegen der verschobenen Zeilenumbrüche hier etwas
schlecht erkennbar. Jedenfalls sind da verschiedene Quellen mit
unterschiedlichen Qualitäten aufgeführt, von 320x180 bis 1280x720.

Anscheinend greifen sich die meisten Player gleich den ersten,
schlechtesten Stream, während VLC und 5kPlayer sich den besten
heraussuchen.

Frage: Kann ich die Datei bedenkenlos selbst editieren und einfach die
Reihenfolge der Streams ändern? Kann das irgendwelche Probleme geben?

> Was wäre für Euch der ultimative Medienplayer für Internetstreams?


Da wäre ich trotzdem immer noch an einer Antwort interessiert.

Gruß, Ralf
Detlev Wenzel (30.01.2019, 22:21)
Ralf Brinkmann schrieb:

> Frage: Kann ich die Datei bedenkenlos selbst editieren und einfach die
> Reihenfolge der Streams ändern? Kann das irgendwelche Probleme geben?


Hallo Ralf.
Ich würde einfach mal den Stream in der Playlist lassen den du sehen willst
und den Rest löschen.
Natürlich würde ich mir das Original der Playlist vorher sichern.
Ausser das es nicht hilft kann da nichts passieren.
Die Vermutung das der erste Eintrag in der Playlist genommen wird erscheint
mir naheliegend.

Gruß
Ralf Brinkmann (30.01.2019, 23:34)
Hallo Detlev!

*Detlev Wenzel*:

> Ich würde einfach mal den Stream in der Playlist lassen den du sehen willst
> und den Rest löschen.
> Natürlich würde ich mir das Original der Playlist vorher sichern.
> Ausser das es nicht hilft kann da nichts passieren.
> Die Vermutung das der erste Eintrag in der Playlist genommen wird erscheint
> mir naheliegend.


Danke, ich werde mal herumprobieren.

Mit dem MPC-HD läuft der Stream jetzt, aber vorhin bekam ich eine
Meldung von Windows, dass azfgrund irgendwelcher Komplikationen die
Standardverknüpfungen für alle möglichen Dateitypen wieder auf Windows
Filme & TV zurückgesetzt wurde. Wohl von VLC.

Ob sich da irgendwas nicht verträgt?

Gruß, Ralf
Detlev Wenzel (31.01.2019, 00:04)
Ralf Brinkmann schrieb:

> Mit dem MPC-HD läuft der Stream jetzt, aber vorhin bekam ich eine
> Meldung von Windows, dass azfgrund irgendwelcher Komplikationen die
> Standardverknüpfungen für alle möglichen Dateitypen wieder auf Windows
> Filme & TV zurückgesetzt wurde. Wohl von VLC.


Ich bin sicher das W10 das zurückgesetzt hat. Bei mir ist W10 noch ein
Experimentalprojekt. Hab aber schon erlebt, dass mein Firfox auch wieder
auf Edge umgebogen wurde,

> Ob sich da irgendwas nicht verträgt?


Ich vermute Microsoft versucht seine eigenen Anwendungen in den Vordergrund
zu drängen.

Beste Grüße
Shinji Ikari (31.01.2019, 00:24)
Guten Tag

Ralf Brinkmann <ralf.brinkmann.wiesbaden> schrieb

>>> Mit dem MPC-HC ist das ein kleiner Pixelwust...

>Jedenfalls habe ich mir jetzt den Inhalt dieser *.m3u8-Datei mal mit dem
>Editor angesehen:
>
>#EXT-X-STREAM-INF:PROGRAM-ID=1,BANDWIDTH=3776000,RESOLUTION=1280x720,CODECS= "avc1.77.30,
>mp4a.40.2"


Ich habe einfach mal diesen link
meinem installierten MPC-HC vorgeworfen (Datei/Medien oeffnen).
Sauberes 1280x720 Bildmaterial mit qualitativ gut klingender Music.

Der genutze MPC-HC:
Build information:
Version: 1.7.13 (e37826845)
Compiler: MSVC v19.00.24215.01 (SSE2)
Build date: Jul 16 2017 18:41:51
LAV Filters:
LAV Splitter: 0.70.2.1
LAV Video: 0.70.2.1
LAV Audio: 0.70.2.1
FFmpeg compiler: MinGW-w64 GCC 7.1.0
Operating system:
Name: Windows NT 10.0 (build 17763)
Version: 10.0 (64-bit)
....

>Ist jetzt vielleicht wegen der verschobenen Zeilenumbrüche hier etwas
>schlecht erkennbar. Jedenfalls sind da verschiedene Quellen mit
>unterschiedlichen Qualitäten aufgeführt, von 320x180 bis 1280x720.


Und vermutlich solltest Du das einfach auf die Quelle Begrenzen, die
Du nutzen willst.
Vom Handy mit Volumenvertrag oder teurer Datenberechnung: besser
kleine Aufloesung und auf Qualitaet verzichten, als zu viel Kosten
verursachen.
Bei PC mit Flatrate und mehr als ausreichend Rechenpower und
Bandbreite: nimm den dicksten Strem, den Du hast.

>Frage: Kann ich die Datei bedenkenlos selbst editieren und einfach die
>Reihenfolge der Streams ändern? Kann das irgendwelche Probleme geben?


Du kannst sogar einfach den einzelnen Link nehmen und dem MOC-HC rein
fuettern. Du brauchst nicht zwingend die ganzen anderen Links oder gar
die zusaetzlichen Metadaten.

Datei/Medien oeffnen
in das obere Feld einfach

einkopieren und OK
Schon laeuft es.

>> Was wäre für Euch der ultimative Medienplayer für Internetstreams?


Wenn es nur zur nebenher beschallung/aufmunterung ist:
Eigentlich kein besonderer. Ich nehme das, was am einfachsten ist.
Am Handy habe ich die App einer Sendeanstalt, am PC nehme ich
Webseiten, oder MPC-HC oder VLC. Je nachdem war gerade greifbar ist.
Shinji Ikari (31.01.2019, 00:25)
Guten Tag

Ralf Brinkmann <ralf.brinkmann.wiesbaden> schrieb

>Mit dem MPC-HD läuft der Stream jetzt, aber vorhin bekam ich eine
>Meldung von Windows, dass azfgrund irgendwelcher Komplikationen die
>Standardverknüpfungen für alle möglichen Dateitypen wieder auf Windows
>Filme & TV zurückgesetzt wurde. Wohl von VLC.
>Ob sich da irgendwas nicht verträgt?


Neion. MS will den unbedarften User nur einfach immer wieder auf seine
eigenen Programme druecken.
Jörg Tewes (31.01.2019, 23:50)
Detlev Wenzel schrieb:
> Ralf Brinkmann schrieb:
> Ich bin sicher das W10 das zurückgesetzt hat. Bei mir ist W10 noch ein
> Experimentalprojekt. Hab aber schon erlebt, dass mein Firfox auch wieder
> auf Edge umgebogen wurde,


Wenn man bei Edge die Nachfrage ob er der Defaultbrowser sein soll
abschaltet, bzw. es nicht aus Versehen bestätigt, dann wird da nix
umgebogen. Ich arbeite jetzt seit Beginn an, und einige Zeit sogar mit
den Insider Builds, mit Win10, und hier ist das nie passiert. Nur
einmal hätte ich fast auf OK geklcikt als der Edge nachgefrat hat.

>> Ob sich da irgendwas nicht verträgt?

> Ich vermute Microsoft versucht seine eigenen Anwendungen in den Vordergrund
> zu drängen.


Ich vermute du trägst einen Aluhut?

Bye Jörg
Jörg Tewes (31.01.2019, 23:54)
Ralf Brinkmann schrieb:
> *Shinji Ikari*:


>> LAV Filters:
>> LAV Splitter: 0.70.2.1
>> LAV Video: 0.70.2.1
>> LAV Audio: 0.70.2.1
>> FFmpeg compiler: MinGW-w64 GCC 7.1.0

> Wo findet man die denn alle? Sind das die Standardeinstellungen?


Imho muß man die nachinstallieren und dann in MPC unter externe Filter
anhaken.

>> Bei PC mit Flatrate und mehr als ausreichend Rechenpower und
>> Bandbreite: nimm den dicksten Strem, den Du hast.

> Ok. Da sind ja nun mehrere Streams mit 1280x720 angegeben. Welcher ist
> der richtige für mich?
> Ich habe einen Intel Core i5-4670K mit 32 GB Ram und einer NVIDIA
> GeForce GTX 960 Grafikkarte mit 4 GB Ram. Hilft das bei der Beurteilung?


Für alles was kein 4k/UHD mit H.265 ist dicke ausreichend. Mein i5
macht solche Streams mit der internen Grafikkarte.

Bye Jörg
Detlev Wenzel (01.02.2019, 02:17)
Jörg Tewes schrieb:

Ja ja. :) Der Tewes.
Detlef Wirsing (01.02.2019, 11:56)
Shinji Ikari schrieb:

[...]
>Ich habe vor Jahren den Combined Community Codec Pack (CCCP)
>installiert. Seine Entwicklung ist zwar auch schon eingestellt und die
>Offizelle Webseite ist wohl auch vor 'kurzem' eingstampft worden, aber
>ich habe noch die Instalationsdatei und im Netz muessten auch noch ein
>paar Kopien liegen. [...]


Ich habe das auch lange gemacht, aber ein Treiberpaket, das nicht mehr
aktualisiert wird, ist auch nicht das Gelbe vom Ei. Bei meiner letzten
Neuinstallation (Windows 10 auf HTPC) habe ich nur noch Ffmpeg
installiert. Lief auf Anhieb wunderbar mit dem MPC-HC. Ich bekam keine
einzige Fehlermeldung, egal, welches Format ich abspielte.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Wirsing
Bernd Ohm (01.02.2019, 14:06)
Am 31.01.2019 um 22:54 schrieb Jörg Tewes:

> Für alles was kein 4k/UHD mit H.265 ist dicke ausreichend.


Du schreibst mal wieder Schwachfug.
Jörg Tewes (01.02.2019, 18:36)
Bernd Ohm schrieb:
> Am 31.01.2019 um 22:54 schrieb Jörg Tewes:
>> Für alles was kein 4k/UHD mit H.265 ist dicke ausreichend.

> Du schreibst mal wieder Schwachfug.


Oha man braucht für Full HD mit h.264 oder VP9 einen i7 oder besser?
Da hätte ich nicht gedacht das du so einen Unsinn verbreitest.

Bye Jörg
Shinji Ikari (02.02.2019, 19:54)
Guten Tag

Ralf Brinkmann <ralf.brinkmann.wiesbaden> schrieb

>>>Den MPC-HD habe ich jetzt mal über Nacht laufen lassen. Heute Morgen war
>>>er auch weg. Also beendet. Das nervt mich!

>> Sorry. Das Problem hatte ich bisher nicht gehabt.

>Könntest Du es mit dem von Dir angegebenen Link einfach mal
>ausprobieren? Einfach mal übder Nacht durchlaufen lassen?


Okay.
Aber das ist nicht der bisher erwaehnte PC mit WIn10. Der steht neben
meinem Bett und den will ich nicht ueber Nacht neben meinen Ohren
rauschen hoeren.
Ich habe meinen Test PC (in einem anderen Raum) gerade mit dem CCCP
und MPC-HC ausgestattet und den erwaehnten Stream dort gestartet.


MPC-HC:
Build information:
Version: 1.7.13 (e37826845)
Compiler: MSVC v19.00.24215.01 (SSE2)
Build date: Jul 16 2017 18:41:51
LAV Filters:
LAV Splitter: 0.70.2.1
LAV Video: 0.70.2.1
LAV Audio: 0.70.2.1
FFmpeg compiler: MinGW-w64 GCC 7.1.0
Operating system (Win7):
Name: Windows NT 6.1 (build 7601, Service Pack 1)
Version: 6.1 (64-bit)
Hardware:
CPU: Intel(R) Core(TM) i5-6500 CPU @ 3.20GHz
GPU: Intel(R) HD Graphics 530 (driver version:
21.20.16.4565)

Auf den kann ich ab und zu aus der Ferne per VNC (ohne Ton) drauf
gucken ob das Bild noch laeuft und ab und zu mal vorbei gehen und den
Monitor (fuer Ton) einschalten.
Mal sehen ob es durchlaeuft.

Ähnliche Themen