expertenaustausch > etc.finanz.* > etc.finanz.misc

Tradingcoach für Aktien und Futures (23.08.2005, 16:04)
Wann hört den endlich dieser Naziterror von dem Wolfgang Gerber und
Wolfgang Kynast auf. Ich habe das heute mal gezählt, seit gestern
sind bei mir genau 257 Mails angekommen. Alle mit dem Inhalt vopn ganz
übeln Volksverhetzungen, Nazipropaganda und Ausländerhassparolen
gegen Türken und Juden. Mich kotzt das langsam an, jeden tag diesen
Mist von diesen beiden Nazitypen in meinem Mailkasten vorzufinden und
lesen zu müssen.
Außerdem ist das strafbar was die beiden Nazis Wolfgang Gerber und
Wolfgang Kynast da machen. Volksverhetzungen zu verschicken und
Hassparolen gegen Türken und Juden zu verschicken ist strafbar.
Ich werde wohl morgen zur Polizei gehen und Strafanzeige gegen die
beiden Typen Gerber und Kynast machen. Es reicht langsam und ich werde
der Polizei alles vorlegen, damit diese beiden ekelhaften Nazis mit
ihren Volksverhetzungen endlich aufhören.

Ich frage mich, was haben die eigentlich davon, mir und anderen jeden
Tag mehrere Hundert Mails mit Volksverhetzungen und Rassenhassparolen
zu schicken. Wolfgang kynast und Wolfgang gerber, geht in die
Irrenanstalt, bevor Euch die Polizei dahinbringt!

Gruß
Rüdiger Weinrich

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Landgericht München
8.Strafkammer
A N T R A G auf Einweisung
sowie
A N T R A G auf Eröffnung einer Straf-Hauptverhandlung
.................................................. ................................................
Ich stelle hiermit den Antrag, die
1.) Staatsanwältin Bestler (Staatsanwaltschaft München)
sowie den Neonazi
1.) Wolfgang Kynast, 38260 Stadtallendorf, Hochstr. 43 bei Bender
wegen Gefahr der öffentlichen Sicherheit in eine geschlossene
psychatrische Heilanstalt einzuweisen.
Begrüdung:
1.) Bandenkriminalität
2.) Betrug und Prozessbetrug mit Urkundenfälschung
3.) Beihilfe und Anstiftung zum Mord
4.) Unterstützung einer terroristischen Vereinigung.
5.) Geldwäsche von Drogen-Geldern
6.) Beihilfe zur Planung eines Sprengstoff-Anschlages

Ich stelle hiermit gleichzeitig auch STRAFANTRAG und beantrage, eine
entsprechende Straf-Hauptverhandlung zu eröffnen und und insbesondere
sämtliche Zeugen einzuvernehmen, sämtliche Beweismittel zu sichten
bzw. durch einen Sachverständigen prüfen zu lassen.

Die beiden Beschuldigten sind Mitglied einer kriminellen Vereinigung
und haben allein in der letzten Zeit erhebliche schwere Straftaten
begangen.

Da die beiden Beschuldigten eine deutliche Gefahr für die
Öffentlichkeit bzw. die öffentliche Sicherheit sind, wird beantragt,
die beiden Beschuldigten in eine geschlossene psychatrische Heilanstalt
einzuweisen.
Ich stelle gleichzeitig den Antrag, die Beschuldigte
Staatsanwältin-Bestler in Untersuchungshaft wegen Verdunkelungsgefahr
zu nehmen. Die Beschuldigte Staatsanwältin hat in der Vergangenheit
mehrfach wichtige Beweismittel verschwinden lassen und beiseite
geschafft, weshalb zu befürchten ist, dass dies nunmehr ebenfalls
geschieht.
Ebenfalls wird beantragt, den Beschuldigten Neonazi Wolfgang Kynast in
Haft zu nehmen, da Fluchtgefahr besteht.

Im Einzelnen:

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::
General-Bundesanwaltschaft
Brauerstr. 30

76137 Karlsruhe den 22.9.2003

Betr. Terrorismus-Verdachts-Ermittlungsverfahren gegen
Martin Wiese, Michael Müller u.a.
.................................................. ..........................................

Ich stelle hiermit den Antrag (auch wenn ich hier kein Antragsrecht
habe, wird der Antrag trotzdem gestellt), auf Festnahme
1.( des Neonazi Wolfgang Kynast, 38260 Stadtallendorf, Hochstr. 43a
2.( der verantwortlichen Staatsanwältin bei der StA München
wegen Verdacht der Beihilfe und Unterstützung einer Kriminellen
Vereinigung.
Eine Festnahme und Verbringung in die Untersuchungshaft dürfte ohne
Weiteres gerechtfertigt sein, da bei der einen Person Fluchtgefahr und
bei der anderen Person Verdunkelungsgefahr besteht.
Zur Begründung:
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Amtsgericht München
-Vormundschaftsgericht- den 17.März 2005
Linprunstr. 22
80097 München
A N T R A G und STRAFANTRAG
Einen Vormund bzw. Bestreuer anzuordnen für die unzurechnungsfähigen
Personen
..1) Staatsanwältin Bestler (Sta-München)
..2) Wolfgang Kynast, 38280 Stadtallendorf, Hochstr. 43
..3) Dieter Winkler, 51103 Köln, Kalk-Mühlheimer Str. 116
..4) Christian Kaisan, 03927 Leipzig, Hainstr. 1a

Ich beantrage, den obigen Personen und Beschuldigten einen Vormund
anzuordnen und diese Personen ebenfalls ohne aufschiebende Wirkung in
eine geschlossene psychatrische Heilanstalt einzuweisen. Gleichzeitig
stelle ich STRAFANTRAG.

Es wird angeregt, die Beschuldigten Bestler,Kynast,Winkler und Kaisan
einem Amtsarzt zur Begutachtung vorzuführen. Der Amstarzt wird mit
Sicherheit zu der Erkenntnis kommen, dass die Beschuldigten
unzurechnungsfähig sind, an paranoider Schizophrenie mit einem
unbändigem Tötungs- und Zerstörungsdrang leiden. Die Beschuldigten
sind tickende Zeitbomben und sind bereits für den Tod und die
Ermorderung mehrerer Personen mitverantwortlich.
Wolfgang Gerber (23.08.2005, 17:01)
Tradingcoach für Aktien und Futures schrieb:

> Wann hört den endlich dieser Naziterror


<weiteren Selzer-Müll gelöscht>

Bezüglich fehlendem [DS]- Tag im Subjekt - siehe Ende des Postings.

Gegendarstellung zu dem zugrundeliegenden Posting des "Dieter Selzer"
alias "Dieter Selzer-McKenzie", "Dr. SelzerMcKenzie" u.v.a.
Emailadressen und Namen:

Sämtliche Anschuldigungen bezüglich meiner Person "Wolfgang Gerber aus
Herbrechtingen" sind frei erfunden.

Beweisbare Tatsachen sind:

Alle von Dieter Selzer ausgelösten Verfahren und Anzeigen gegen mich
und viele andere Betroffenen (über 50!) wurden eingestellt weil es
keinerlei Anhaltspunkte für die Richtigkeit der von Selzer gemachten
Behauptungen bzw. Verleumdungen gibt oder gab.

"Dieter Selzer" ist für seine haltlosen Verleumdungen und Lügen
bundesweit amtsbekannt. Untersuchungen über seinen Geisteszustand
wurden angeordnet und/oder durchgeführt.

Siehe dazu u.a. den Beschluss der Staatsanwaltschaft München 1 vom
23.10.2003

oder
(gescannt ca. 150kb)
(gescannt ca. 150kb)
(Abschrift)

Ich empfehle die Abschrift zu lesen. Die Originale sind sehr groß.

Alle von "mir" auf meiner Webseite veröffentlichten Dokumente sind
entgegen Selzers Phantasiebehauptungen "ungefälscht".

Die Originale können jederzeit hier eingesehen weren oder von
Betroffenen unter Angabe der Aktzenzeichen in München bei der
Staatsanwaltschaft selbst angefordert werden.

Weiter ausführliche Infos über "Dieter Selzer" unter:

und/oder



oder direkt von der Staatsanwaltschaft München 1

Aktenzeichen:
313 Js 40220/05 - oder
313 Js 35923/99
Sachbearbeiterin Frau Staatsanwältin Bestler.

Zum [DS]-Tag: Das Subjekt dieses Postings wurde absichtlich nicht mit
dem [DS]- Tag versehen. Es gibt Newsreader(einstellungen), wo bei
verändertem Subjekt ein neuer Thread begonnen wird. Und ausser den
Newsgruppen unzählige andere Plätze, wo dieser Selzer-Verleumdungsmüll
gespiegelt wird. Auch dort kann es passieren, daß bei
Subjektänderungen ein neuer Thread entsteht.

Eine Gegendarstellung zu so einer Verleumdung würde also nicht dort
erscheinen, wo sie hingehört. Nämlich unmittelbar hinter die
Verleumdung.

Ich schreibe diese Gegendarstellung ausschliesslich für die
"Nicht"-Newsgruppenplätze, wo diese Selzer-Verleumdungen ebenfalls
gespiegelt werden.

Wolfgang Gerber
Herbrechtingen

gültige Mailadresse: siehe Impressum unter
Wolfgang Kynast (23.08.2005, 17:35)
[...]

Geblubber eines amtsbekannten Geisteskranken gelöscht.

Mehr dazu:
Ähnliche Themen