expertenaustausch > sci.* > sci.geschichte

Das Verfassungsgesicht mit Nudeln und Speck (23.05.2020, 00:19)
Warum wollte Hitler alle Juden ermorden lassen? Da muß es doch einen
Hintergrund geben. Ich werde ja nicht auch Bundeskanzler und sage, man
müssen alle Zigeuner umbringen lassen.

Empik
Auguste Faulik (23.05.2020, 00:52)
Am 23.05.2020 um 00:19 schrieb Das Verfassungsgesicht mit Nudeln und Speck:

> Ich werde ja nicht auch Bundeskanzler und sage, man
> müssen alle Zigeuner umbringen lassen.


Woher willst du das wissen? Du bist doch noch gar kein Bundeskanzler.
Das wird ja auch erstmal der Söder.

Auguste
Bodo Langer (23.05.2020, 14:56)
Am 23.05.20 um 00:52 schrieb Auguste Faulik:
> Am 23.05.2020 um 00:19 schrieb Das Verfassungsgesicht mit Nudeln und Speck:
>> Ich werde ja nicht auch Bundeskanzler und sage, man
>> müssen alle Zigeuner umbringen lassen.

> Woher willst du das wissen? Du bist doch noch gar kein Bundeskanzler.
> Das wird ja auch erstmal der Söder.
> Auguste


Söder wird genauso scheitern wie damals Strauss.
Dr. Ruttaporn Tahir (23.05.2020, 21:25)
Bodo Langer wrote:

> Söder wird genauso scheitern wie damals Strauss.


Wie kann man nur eine Ameise mit einem Elefanten vergleichen?

Ruttaporn
Franz-Josef Sausbraus (23.05.2020, 21:42)
Am 23.05.2020 um 21:25 schrieb Dr. Ruttaporn Tahir:
> Bodo Langer wrote:
>> Söder wird genauso scheitern wie damals Strauss.

> Wie kann man nur eine Ameise mit einem Elefanten vergleichen?
> Ruttaporn


Söder ist die geborene Kanzlerpersönlichkeit.

Franz-Josef
eku.pilz (24.05.2020, 06:43)
Das Verfassungsgesicht mit Nudeln und Speck schrieb am 23.05.2020 um
00:19:
> Warum wollte Hitler alle Juden ermorden lassen? Da muß es doch einen
> Hintergrund geben. Ich werde ja nicht auch Bundeskanzler und sage, man
> müssen alle Zigeuner umbringen lassen.
> Empik


War deine Frage eigentlich ernst gemeint?

Man merkt ja, wie du das Thema ins Lachhafte abstuerzen laesst.
Serhosha Bunsenik (25.05.2020, 22:29)
eku.pilz wrote:
> Das Verfassungsgesicht mit Nudeln und Speck schrieb am 23.05.2020 um
> 00:19:
>> Warum wollte Hitler alle Juden ermorden lassen? Da muß es doch einen
>> Hintergrund geben.

> War deine Frage eigentlich ernst gemeint?


Weißt Du, warum der Führer die Juden ausrotten wollte?

S.
eku.pilz (26.05.2020, 12:38)
Serhosha Bunsenik schrieb am 25.05.2020 um 22:29:
> eku.pilz wrote:
> Weißt Du, warum der Führer die Juden ausrotten wollte?
> S.


Wollte er das?

Ja, selbstverstaendlich weisz ich Bescheid!

Neben anderem hab' ich einfach in der Fachliteratur nachgeschaut, da
steht die Antwort detailliert drin. Ganz einfach. Keine fuenfzig
Zeilen.

Und noch einfacher als einfach: Ich hab' mir des Fuehrers Rede zum
30.1.1939 gelesen, jene Rede, deren wichtigste Punkte er spaeter zu
unserem heiligen Jahrestag immer wiederholte. Darin nennt er doch
selbst vor der Weltoeffentlichkeit (Reichstagsrede, war auch im Radio)
die ueberzeugenden Gruende fuer die Ausrottung der Juden.

Von "Mord" kann uebrigens keine Rede sein!

Und jetzt? Bzw., wolltest du noch was wissen?
eku.pilz (26.05.2020, 12:44)
eku.pilz schrieb am 26.05.2020 um 12:38:
> die ueberzeugenden Gruende fuer die Ausrottung der Juden.


Ich wollte sagen: Gruende fuer die kommende Ausrottung der Juden,
wenn! - dann!

Januar '39 war's ja noch nicht soweit - aber dringend Zeit fuer einen
Blick in die Zukunft (sog. Prophezeihung)!
Bodo Langer (26.05.2020, 20:41)
Am 23.05.20 um 21:25 schrieb Dr. Ruttaporn Tahir:
> Bodo Langer wrote:
>> Söder wird genauso scheitern wie damals Strauss.

> Wie kann man nur eine Ameise mit einem Elefanten vergleichen?
> Ruttaporn

Da ist was dran.
Zweite La-Ola-Welle (26.05.2020, 23:03)
eku.pilz wrote:

> Ich hab' mir des Fuehrers Rede zum
> 30.1.1939 gelesen


Gibt es die irgendwo im Weltnetz nachzulesen, Kamerad?

Stramme GrüSSe:
Opa Heinz
eku.pilz (29.05.2020, 06:52)
Zweite La-Ola-Welle schrieb am 26.05.2020 um 23:03:
> eku.pilz wrote:
>> Ich hab' mir des Fuehrers Rede zum
>> 30.1.1939 gelesen

> Gibt es die irgendwo im Weltnetz nachzulesen, Kamerad?
> Stramme GrüSSe:
> Opa Heinz


Jawohl, Kamerad, gibt es, selbstverstandlich:



(Adolf Hitler Rede am 30. Januar 1939 in Berlin, INetz-Herausgeber:
"Welt Zukunfts Fond")

Ich kenne die Rede auch vom Original-Scan des Titelblatts einer
damaligen Zeitung. Der Text auf obiger Webseite trifft meiner
Erinnerung nach ueberwiegend zu. Mit Ausnahme der Tippfehler
natuerlich.

Hier noch der "Vorspann" der Herausgeber zu ihren veroeffentlichten
Hitler-Reden (Index):



Hitler beschaeftigt sich in seiner 301-Rede 1939 mit mehreren
Themenbloecken, u.a. mit juedisch-bolschewistischer Kriegshetze, mit
der Kirche, mit der Antike und den Gemeinsamkeiten zu Rom, Japan, Gen.
Franco und vielem mehr, und er wundert sich, warum die gepriesenen
juedischen Goldstuecke von den anderen in ihren Laendern nicht
bereitwilligst aufgenommen werden.

Er nennt also die bis heutzutage auftretenden logischen Widersprueche
mit Goldstuecken....

(Uebrigens, die juedische Auswanderung nach Amerika usw. wurde von den
Weizmaennern aktiv unterlaufen, gemaesz deren Motto: "Nur nach
Palaestina!", was aber die Ungereimtheiten nicht aufhebt)

Falls dich nur Hitlers Beschaeftigung mit der Judenfrage und seine
Prophezeihung interessiert, hier der entsprechende Auszug seiner Rede
vom 30. Januar 1939:



Von juristisch "Mord" im Zusammenhang mit der Judenausrottung kann aus
unserer Perspektive keine Rede sein!

Vor der Eroerterung der Detailfragen haben wir keine Scheu.
Heinz Schmitz (29.05.2020, 09:06)
eku.pilz wrote:

>...
>Von juristisch "Mord" im Zusammenhang mit der Judenausrottung kann aus
>unserer Perspektive keine Rede sein!


Als was würdest Du es denn sonst bezeichnet sehen wollen?

>Vor der Eroerterung der Detailfragen haben wir keine Scheu.


Grüße,
H.
eku.pilz (29.05.2020, 12:54)
Heinz Schmitz schrieb am 29.05.2020 um 09:06:
> eku.pilz wrote:
>>...
>>Von juristisch "Mord" im Zusammenhang mit der Judenausrottung kann aus
>>unserer Perspektive keine Rede sein!

> Als was würdest Du es denn sonst bezeichnet sehen wollen?


Selbstmord?

Der Anfuehrer des Weltjudentums in London, kurz nach der
Kriegserklaerung der Briten an Deutschland,

Zitat:
************************************************** **
?Ich wünsche in nachdrücklichster Form die Erklärung abzugeben, daß
wir Juden an der Seite Großbritanniens stehen und für die Demokratie
kämpfen werden. Aus diesem Grunde stellen wir uns in den kleinsten und
größten Dingen unter die zusammenfassende Leitung der britischen
Regierung. Die jüdische Vertretung ist bereit, in sofortige Abkommen
einzutreten, um alle menschlich-jüdische Kraft, ihre Technik, ihre
Hilfsmittel und alle Fähigkeiten nützlich einzusetzen.?

? veröffentlicht in der Londoner Times vom 5. September 1939, drei
Tage später auch im Jewish Chronicle 8. September 1939
************************************************** **

Stolz wiederholt bei:


(Weizmann)

Dazu aus der gerade erwaehnten und verlinkten Januar-Rede des Fuehrers
1939,

Zitat:
**********************************************
....Denn welche Interessengegensätze bestehen z. B. zwischen England
und Deutschland? Ich habe mehr als oft genug erklärt, daß es keinen
Deutschen und vor allem keinen Nationalsozialisten gibt, der auch nur
in Gedanken die Absicht besäße, dem englischen Weltreich
Schwierigkeiten bereiten zu wollen. Und wir vernehmen auch aus England
Stimmen vernünftig und ruhig denkender Menschen, die die gleiche
Einstellung Deutschland gegenüber zum Ausdruck bringen.

ES WUERDE EIN GLUECK SEIN FUER DIE GANZE WELT, WENN DIE BEIDEN VOELKER
ZU EINER VERTRAUENSVOLLEN ZUSAMMENARBEIT GELANGEN KOENNTEN....
************************************************** *

Und nun:

WAS, glaubst du wohl, wird der Fuehrer gedacht haben, als ihm der
britische Gesandte am 3. September 1939 in Berlin die Kriegserklaerung
ueberreicht hatte und er danach die englischen Zeitungen las? Nach
wochenlangen, anstrengensten Friedens-Verhandlungen der damaligen
Zeit, mittels Pendeldiplomatie, mit dem Angebot an London, die
Deutsche Wehrmacht zum Schutze des Britischen Weltreiches (Empire)
einzusetzen?

Deine Antwort:
(multiple choice [X])

[_] Oh, danke, den haette ich ja beinhahe vergessen, ich lade Herrn
Weizmann zum Kaffeekraenzchen nach Berchtesgaden (Obersalzberg)
ein!

[_] Ich bin Politiker, was interessiert mich mein Geschwaetz von
gestern!

[_] Alle? SAUJODD! Dem werd' ich's zeigen was ein PROPHET ist!

>>Vor der Eroerterung der Detailfragen haben wir keine Scheu.

> Grüße,
> H.


Fusznote(n):

[X]
Heinz Schmitz (29.05.2020, 22:20)
eku.pilz wrote:

>>>...
>>>Von juristisch "Mord" im Zusammenhang mit der Judenausrottung kann aus
>>>unserer Perspektive keine Rede sein!


>> Als was würdest Du es denn sonst bezeichnet sehen wollen?


>Selbstmord?
>Der Anfuehrer des Weltjudentums in London, kurz nach der
>Kriegserklaerung der Briten an Deutschland,


Es gibt kein "Weltjudentum". Es gibt auch kein "Weltkatholikentum".
Aber überall gibt es einzelne Typen, die unter einer Flagge den Haufen
derer zu versammeln versuchen, die meinen, die gleichen Ziele zu
haben.
Denk mal "Kreuzzüge".

Grüße,
H.

Ähnliche Themen