expertenaustausch > comp.* > comp.audio

Andreas Hünnebeck (01.01.1970, 02:00)
Holger Marzen <holger> Wrote in message:
> * On Sun, 16 Apr 2017 08:55:28 +0200, Marcel Mueller wrote:
> Das ist wirklich ein bisschen doof mit den dB, da nie so richtig klar
> ist, ob man sich auf Spannung oder Leistung bezieht. +10 dB Spannung
> sind +20 dB Leistung.


Nein, die dB-Werte sind identisch für Spannung und Leistung.Die
dazugehörigen Faktoren sind verschieden. +20 dB sind Faktor 10
bei Spannung und Faktor 100 bei Leistung (wegen 10 × Spannung mal
10 × Strom).

Tschau
Andreas
Louis Noser (15.04.2017, 19:41)
Grüss Euch

In der Audiosoftware "TotalRecorder" kann man den Recordinglevel bis
999% einstellen:


Was hat das für einen Sinn?

Audioaufnahmen mit diesem Level sind ja extrem übersteuert.

Vielen Dank.

Grüsse
Louis
Holger Marzen (15.04.2017, 19:56)
* On Sat, 15 Apr 2017 19:41:00 +0200, Louis Noser wrote:

> In der Audiosoftware "TotalRecorder" kann man den Recordinglevel bis
> 999% einstellen:
>
> Was hat das für einen Sinn?
> Audioaufnahmen mit diesem Level sind ja extrem übersteuert.


1000% sind das Zehnfache, also +10 dB. Finde ich jetzt nicht so extrem,
falls man mal leises Material aufnehmen will. Ist doch ok, wenn der
Nutzer gewisse Freiheiten hat.
Louis Noser (15.04.2017, 20:09)
Hallo

Am 15.04.2017 um 19:56 schrieb Holger Marzen:
> 1000% sind das Zehnfache, also +10 dB. Finde ich jetzt nicht so extrem,
> falls man mal leises Material aufnehmen will. Ist doch ok, wenn der
> Nutzer gewisse Freiheiten hat.


Natürlich. War mir nicht bewusst. Danke. Ich hatte halt Audio aus gut
hörbarer Quelle aufgenommen. Das war dann gröber verzerrt.

Grüsse
Louis
Marcel Mueller (16.04.2017, 08:55)
On 15.04.17 19.56, Holger Marzen wrote:
>> Was hat das für einen Sinn?
>> Audioaufnahmen mit diesem Level sind ja extrem übersteuert.

> 1000% sind das Zehnfache, also +10 dB.


Eher +20dB, da in aller Regel die Spannungsverstärkung gemeint ist.

Marcel
Holger Marzen (16.04.2017, 10:04)
* On Sun, 16 Apr 2017 08:55:28 +0200, Marcel Mueller wrote:

> On 15.04.17 19.56, Holger Marzen wrote:
>>> Was hat das für einen Sinn?
>>> Audioaufnahmen mit diesem Level sind ja extrem übersteuert.

>> 1000% sind das Zehnfache, also +10 dB.

> Eher +20dB, da in aller Regel die Spannungsverstärkung gemeint ist.


Das ist wirklich ein bisschen doof mit den dB, da nie so richtig klar
ist, ob man sich auf Spannung oder Leistung bezieht. +10 dB Spannung
sind +20 dB Leistung.
Holger Marzen (16.04.2017, 11:27)
* On Sun, 16 Apr 2017 11:04:31 +0200 (GMT+02:00), =?ISO-8859-1?Q? Andreas_H=FCnnebeck _ wrote:

> Holger Marzen <holger> Wrote in message:
> Nein, die dB-Werte sind identisch für Spannung und Leistung.Die
> dazugehörigen Faktoren sind verschieden. +20 dB sind Faktor 10
> bei Spannung und Faktor 100 bei Leistung (wegen 10 × Spannung mal
> 10 × Strom).


Du hast Recht.

Ich habe nochmal nachgeschaut und

gefunden.

Es gibt tatsächlich eine solche Übereinkunft, damit man nicht dazusagen
muss, ob man sich auf Spannung oder Leistung bezieht.
Bernd Mayer (16.04.2017, 12:25)
Am 15.04.2017 um 19:56 schrieb Holger Marzen:
> * On Sat, 15 Apr 2017 19:41:00 +0200, Louis Noser wrote:
> 1000% sind das Zehnfache, also +10 dB. Finde ich jetzt nicht so extrem,
> falls man mal leises Material aufnehmen will. Ist doch ok, wenn der
> Nutzer gewisse Freiheiten hat.


Hallo,

+10 dB beim Aufnahmepegel ist ca. das Dreifache!

Bernd Mayer
Bernd Mayer (16.04.2017, 12:34)
Am 16.04.2017 um 10:04 schrieb Holger Marzen:
> * On Sun, 16 Apr 2017 08:55:28 +0200, Marcel Mueller wrote:
> Das ist wirklich ein bisschen doof mit den dB, da nie so richtig klar
> ist, ob man sich auf Spannung oder Leistung bezieht. +10 dB Spannung
> sind +20 dB Leistung.


Hallo,

beim Mischen ist immer der Spannungspegel interessant. Heutzutage wird
ja zumeist nicht mit definierten Lastwiderständen gearbeitet. Nur dann
wären Leistungspegel sinnvoll. Zu Röhrenzeiten hat man oftmals
definierte 600-Ohm Impedanzen gehabt und eine Menge Übertrager. Ähnlich
bei Telefonie.

Die Dezibels bei den Aussteuerungsanzeigen von Mischpulten sind alles
Spannungspegel.

Bernd Mayer
Bernd Mayer (16.04.2017, 12:44)
Am 15.04.2017 um 19:41 schrieb Louis Noser:
> Grüss Euch
> In der Audiosoftware "TotalRecorder" kann man den Recordinglevel bis
> 999% einstellen:
>
> Was hat das für einen Sinn?
> Audioaufnahmen mit diesem Level sind ja extrem übersteuert.


Hallo,

damit ist wohl einfach eine zehnfache Verstärkung gemeint, das kann bei
schwachen SIgnalen sinnvoll sein. Es gibt ja auch verschiedene
Pegelnormen bei den Absolutpegeln. HIFI Geräte haben auch keine
genormten Arbeitspegel. Daher kann eine solche Verstärkung sinnvoll
sein. Wenn man mit 24-bit Auflösung arbeitet hat man auch Reserve was
Übersteuerung betrifft.

Bernd Mayer
Ähnliche Themen