expertenaustausch > rec.* > rec.mampf

Werner Sondermann (04.10.2015, 04:50)
Wie man isst, so ist man auch. Klingt merkwürdig, doch unser
Essverhalten sagt tatsächlich so einiges über unsere Persönlichkeit aus.


-----------------------------------------------------

Manche Bauern haben früher einen Knecht, bevor sie ihn einstellten,
zuerst mal zu sich zum Essen eingeladen.

Wenn er sein Essen langsam und mit Genuß aß und sich dabei viel Zeit
nahm, galt er für sie als ungeeignet.

------------------------------------------------------
*Die lahme Ente*

Wer sein Essen in vollen Zügen genießt, hält es mit dem Leben im
Allgemeinen ähnlich. Auch im Job nehmen sich Langsamesser in der Regel
viel Zeit für ihre Aufgaben. Natürlich kann es vorkommen, dass dieses
dauerentspannte Verhalten Ihren Mitmenschen ziemlich auf die Nerven
geht. Doch das hält Langsamesser in der Regel nicht davon ab, sie selbst
zu sein.
------------------------------------------------------

Ein Schnellesser wurde diesem bedächtigen Genießer immer vorgezogen,
weil er in der Regel auch sehr viel tüchtiger bei der Arbeit war.

------------------------------------------------------
*Der Blitzesser*

Der Blitzesser zählt zu den Menschen, die eine Mahlzeit einfach so
schnell wie möglich hinter sich bringen wollen. Kauen wird aus seiner
Sicht völlig überbewertet. Im Job können Schnell-Esser auf Deadlines gut
verzichten, sie sind sowieso vorher fertig. Sympathisch: In Beziehungen
stellen Schnellesser ihre eigenen Bedürfnisse oft hinten an und umsorgen
den anderen. Allerdings neigen Schnellesser auch dazu, zu wenig auf sich
selbst Acht zu geben.
------------------------------------------------------

Das ist wirklich kein Witz!

w.
Cornelius Rosenschon (04.10.2015, 11:52)
Am 04.10.2015 um 04:50 schrieb Werner Sondermann:

> Wie man isst, so ist man auch. Klingt merkwürdig, doch unser
> Essverhalten sagt tatsächlich so einiges über unsere Persönlichkeit aus.


Ich wußte es immer, ich bin ein Lamm:



"Lahm" " Schnell" ,"Blitz"

Was ist mit "Viel"

Gruß Conny
Dorothee Hermann (04.10.2015, 14:09)
Am 04.10.2015 um 04:50 schrieb Werner Sondermann:

>
> Das ist wirklich kein Witz!


Hört sich nach grober
Vereinfachung-zwecks-Überbrückung-des-Spätsommernachrichtenlochs
an!
Diese Art der Artikel hat es doch schon immer gegeben:






Oder Studien:


Dorothee
Werner Sondermann (04.10.2015, 14:50)
Cornelius Rosenschon wrote:
> Werner Sondermann wrote:
> Ich wußte es immer, ich bin ein Lamm:
>
> "Lahm" " Schnell" ,"Blitz"
> Was ist mit "Viel"


Wer viel arbeitet, der soll auch ordentlich essen.

Wie sind die Grünen Bohnen bei Dir so appetitlich grün geblieben?
Ich vermute, Du hast auch eine Prise Natron zum Blanchiern ins
Kochwasser gegeben.

Das Auge ißt immer mit!

Werner
Werner Sondermann (04.10.2015, 14:54)
Dorothee Hermann wrote:
> Werner Sondermann wrote:
>>


[alles von mir hast Du einfach so weggesnippt]

>> Das ist wirklich kein Witz!

> Hört sich nach grober
> Vereinfachung-zwecks-Überbrückung-des-Spätsommernachrichtenlochs an!


Machst Du das absichtlich, mir jetzt wieder den ganzen Artikel
unterzujubeln, als ob ich dafür verantwortlich wäre?

Die Anekdote mit den Bauern stimmt aber wirklich!

Ich bin übrigens eine Mischform aus zweien dieser "Eß-Archetypen".
Welche verrate ich aber besser nicht, weil ich mich hier ja nicht
nackicht machen und öffentlich Seelenstriptease betreiben will.

Und mit dem "Sommerloch" scheint es dieses Jahr tatsächlich kein Ende
zu nehmen.

Werner
Gerd Schweizer (04.10.2015, 16:06)
Werner Sondermann schrieb:

> Der Blitzesser zählt zu den Menschen, die eine Mahlzeit einfach so
> schnell wie möglich hinter sich bringen wollen. Kauen wird aus seiner
> Sicht völlig überbewertet. Im Job können Schnell-Esser auf Deadlines gut
> verzichten, sie sind sowieso vorher fertig. Sympathisch: In Beziehungen
> stellen Schnellesser ihre eigenen Bedürfnisse oft hinten an und umsorgen
> den anderen. Allerdings neigen Schnellesser auch dazu, zu wenig auf sich
> selbst Acht zu geben.
> ------------------------------------------------------

Vielleicht ist diese Darstellung doch etwas zu pauschal. Nach meiner
Überzeugung ist zwischen verschiedenen Tätigkeiten zu trennen. Wenn
diese Betrachtung für einfache körperliche Tätigkeiten gelten kann sehe
ich gründliches Denken und Planen eher beim genüßlich Kauenden.
Werner Sondermann (04.10.2015, 16:17)
Gerd Schweizer wrote:
> Werner Sondermann schrieb:
> Vielleicht ist diese Darstellung doch etwas zu pauschal. Nach meiner
> Überzeugung ist zwischen verschiedenen Tätigkeiten zu trennen. Wenn
> diese Betrachtung für einfache körperliche Tätigkeiten gelten kann
> sehe ich gründliches Denken und Planen eher beim genüßlich Kauenden.


Einen Feinmechaniker, Zahntechniker, Uhrmacher, Restaurateur etc. wird
man
dann sicher eher bei den Langsamessern finden, den Blitzesser dagegen
eher in jenen Berufen, wo immer ordentlich "gemetert" wird: bei den
Akkordmaurern, den Gerüstbauern, den Landwirtschaftsgehilfen, den
Bäckern und Fleischern.

Werner
Cornelius Rosenschon (04.10.2015, 18:27)
Hi Werner,

> Wie sind die Grünen Bohnen bei Dir so appetitlich grün geblieben?


Keine Ahnung! Sind bayerische Bohnen.

> Das Auge ißt immer mit!


Nur wenn du beim Essen immer so spritzt ;-)

Gruß Conny
Dorothee Hermann (05.10.2015, 13:45)
Am 04.10.2015 um 14:54 schrieb Werner Sondermann:

>> Hört sich nach grober
>> Vereinfachung-zwecks-Überbrückung-des-Spätsommernachrichtenlochs an!


> Machst Du das absichtlich, mir jetzt wieder den ganzen Artikel
> unterzujubeln, als ob ich dafür verantwortlich wäre?


Warum u.a.i.d.W. postest Du denn dann so ein Zeugs?

Dorothee
Werner Sondermann (05.10.2015, 14:31)
Dorothee Hermann wrote:
> Werner Sondermann wrote:
>>> Hört sich nach grober
>>> Vereinfachung-zwecks-Überbrückung-des-Spätsommernachrichtenlochs an!

>> Machst Du das absichtlich, mir jetzt wieder den ganzen Artikel
>> unterzujubeln, als ob ich dafür verantwortlich wäre?

> Warum u.a.i.d.W. postest Du denn dann so ein Zeugs?


Ich hatte mich dabei aber allein auf zwei von mir zitierte Beispiele aus
diesem Artikel bezogen (den ich doch gar nicht ganz per /c&p/ hier
eingestellt hatte) , die mir nicht völlig verkehrt erschienen und dann
noch die Anekdote mit dem Einstellungstest der Bauern dazu zum Besten
gegeben, die übrigens verbürgt ist.

Das mag Dich ganz offensichtlich gelangweilt oder möglicherweise sogar
geärgert haben; aber wenn es allzusehr nerven sollte, kannst Du mich
doch ganz einfach mittels Deines Readers auf "Absender blockieren"
setzen und zukünftig ignorieren.

Was erlauben sich im Übrigen selbsternannte Küchen-Koryphäen, hier
laufen irgendwelche Kochrezepte einzustellen, oder zum vielleicht
hundersten Mal nach einem Rezept für Kürbissuppe zu fragen? Es ist im
Grunde alles schon mal gesagt worden zu den Themen "Kochen", "Essen und
Trinken" und das ganze übrige Drumherum.

Wehret den Anfängen und macht diesen "Saftladen" /de.rec. mampf/ endlich
für immer und alle Zeiten dicht!

SONDE®MAN
Peter H. Beier (05.10.2015, 16:37)
Am 05.10.2015 um 14:31 schrieb Werner Sondermann:

[..]
> endlich
> für immer und alle Zeiten dicht!
> SONDE®MAN


Warum hältst du dich nicht selbst an deinen oben zitierten
Vorschlag und bestellst ganz einfach "de.rec.mampf" ab?
Wolfgang Kynast (05.10.2015, 16:54)
On Mon, 5 Oct 2015 14:31:25 +0200, "Werner Sondermann" posted:

....
>Wehret den Anfängen und macht diesen "Saftladen" /de.rec. mampf/ endlich
>für immer und alle Zeiten dicht!


Gute Idee. Du fängst an.
Werner Sondermann (05.10.2015, 17:15)
Peter H. Beier wrote:
> Werner Sondermann wrote:


[Der Mensch ist offenbar nicht nur *was*, sondern auch *wie* er ißt]

> Warum hältst du dich nicht selbst an deinen oben zitierten
> Vorschlag und bestellst ganz einfach "de.rec.mampf" ab?


Dies ist noch immer ein freies Land, wo jeder für sich selbst
entscheiden kann, was er lesen will oder nicht.

Im Übrigen hab ich hier die größten *Piesepampel* längst im
Filter versenkt.

w.

BTW: Und das Recht auf freie Meinungsäußerung ist das wohl
höchste Gut in einer dauerhaft funktionierenden Demokratie!
Frank Möller (05.10.2015, 19:15)
Gerd Schweizer schrieb am Sun, 4 Oct 2015 16:06:34 +0200:
> Werner Sondermann schrieb:


> Vielleicht ist diese Darstellung doch etwas zu pauschal. ...


Sie ist völlig blödsinnig, Sondermann halt. Nach meiner Beobachtung sind
Schnellfresser auch in allen anderen Bereichen abseits vom Essen besonders
hemmungslose Egomanen.
Siegfrid Breuer (05.10.2015, 19:17)
wky (Wolfgang Kynast) schrieb:

>> Wehret den Anfängen und macht diesen "Saftladen" /de.rec. mampf/
>> endlich für immer und alle Zeiten dicht!

> Gute Idee. Du fängst an.


Ich schlage Umbenennung in de/rec/nmz vor.

Sigi

Ähnliche Themen