expertenaustausch > comp.sys.* > comp.sys.mac.internet

Peer Dicken (02.04.2004, 08:25)
Hallo,

ich frage mich gerade, ob web.de Freemail und Mail.app sich per IMAP
nicht sonderlich mögen. Ich kann leider keine meiner IMAP Ordner
abonnieren, die sind einfach nicht da :-( . Merkwürdigerweise habe ich
das gleiche Problem mal bei Evolution auf meiner Linux Kiste gehabt...
gehe ich richtig in der Annahme, das web.de ein inkompatibles IMAP
verwendet? Entourage kommt damit zurecht, aber ich gar nicht mit
Entourage ;-)

Über einen Lösungsvorschlag wäre ich dankbar. Als Alternative überlege
ich, einfach einen .mac Account zu kaufen... oder gibts da was besseres?

Gruss
Peer
Arne Bienert (02.04.2004, 09:29)
Peer Dicken <p.dicken> wrote:

> ich frage mich gerade, ob web.de Freemail und Mail.app sich per IMAP
> nicht sonderlich mögen.


Moin Peer,

google mal in den dcsm* Gruppen nach GMX und Web.de Freemail Accounts
und IMAP. Ich weiß jetzt zwar nicht mehr genau, was der Grund war (neues
Mail.app oder neue Soft bei GMX/web.de), aber auf jeden Fall hakte IMAP
mit Mail danach ziemlich.
GMX hat noch versucht ein bißchen herum zu basteln, was dann auch eher
leidlich bis gar nicht funktionierte, aber web.de hat sich nicht
wirklich drum gekümmert IIRC.
Also, wie Du schon vermutet hast, verträgt sich nicht...

Gruß, Arne.
Andreas Vögele (02.04.2004, 09:46)
Peer Dicken schreibt:

> Über einen Lösungsvorschlag wäre ich dankbar. Als Alternative
> überlege ich, einfach einen .mac Account zu kaufen... oder gibts da
> was besseres?


GMX geht, der ProMail-Tarif kostet aber 3 Euro pro Monat. .Mac hat zum
Beispiel iDisk als Vorteil. Ich nehme aber an, dass bei .Mac alle
Daten in den USA gespeichert werden und ich weiß nicht, ob man das
haben möchte.
Andreas Vögele (02.04.2004, 13:46)
Dominik Schlütter schreibt:

> Und bei Mail.app hätte ich gerne eine Möglichkeit, die
> Synchronisation von einzelnen Ordnern (konkret der
> Spamverdachts-Ordner) auszuschalten. Momentan wird zwar der ganze
> Müll getrennt einsortiert, wird aber trotzdem noch zu mir
> übertragen.


Das ist in einem der Foren auf apple.com gerade auch ein Thema. Wenn
viele AnwenderInnen via diese
Eigenschaft fordern, implementiert Apple das vielleicht.
Dominik Schlütter (02.04.2004, 14:24)
Hallo,

Arne Bienert <abienert> schrieb:

> Ich weiß jetzt zwar nicht mehr genau, was der Grund war (neues Mail.app
> oder neue Soft bei GMX/web.de), aber auf jeden Fall hakte IMAP mit Mail
> danach ziemlich. GMX hat noch versucht ein bißchen herum zu basteln, was
> dann auch eher leidlich bis gar nicht funktionierte, [...]


Es gab Probleme nach einer Software-Umstellung bei GMX, die haben das
aber in den Griff bekommen. Ich benutze hier IMAP (als zahlender
ProMail-Kunde) und eigentlich funktioniert das ganz gut. Am meisten
stört mich die Beschränkung auf eine Ordnerhierarchie - was wohl auch an
deren Web-Interface liegt.

Und bei Mail.app hätte ich gerne eine Möglichkeit, die Synchronisation
von einzelnen Ordnern (konkret der Spamverdachts-Ordner) auszuschalten.
Momentan wird zwar der ganze Müll getrennt einsortiert, wird aber
trotzdem noch zu mir übertragen.

Gruß,

Dominik.
Peer Dicken (02.04.2004, 23:48)
Hallo,

vielen Dank an Euch für die Antworten. Ich denke ich werde der
Einfachheit halber einen anderen eMail Provider suchen :-) Der IMAP
Ärger mit web.de nervt schon ne Weile ...

Gruss
Peer
Hans-Juergen Mandel (03.04.2004, 00:28)
Peer Dicken <p.dicken> wrote:

> Über einen Lösungsvorschlag wäre ich dankbar. Als Alternative überlege
> ich, einfach einen .mac Account zu kaufen... oder gibts da was besseres?


Ich würde mir zumindest auch mal als Alternative MacnewsPLUS anschauen.
Zu erreichen über <http://www.macnews.de>, da gibt es dann einen Link.

Ciao, Hajott
Peer Dicken (06.04.2004, 10:35)
In article <1gbmssz.1b2rlgh1sc1sefN>,
spamfalle (Hans-Juergen Mandel) wrote:

> Ich würde mir zumindest auch mal als Alternative MacnewsPLUS anschauen.
> Zu erreichen über <http://www.macnews.de>, da gibt es dann einen Link.


Viele Features... sieht gut aus. Ich such trotzdem weiter. Irgendwelche
Empfehlungen für einen "internationalen" FreeMail Provider? Ich ziehe
i.d. nächsten 12-18 Monaten ins Ausland, deswegen kam ich auch auf .mac.

Gruss
Peer
Hans-Juergen Mandel (06.04.2004, 13:04)
Peer Dicken <p.dicken> wrote:

> Viele Features... sieht gut aus. Ich such trotzdem weiter. Irgendwelche
> Empfehlungen für einen "internationalen" FreeMail Provider? Ich ziehe
> i.d. nächsten 12-18 Monaten ins Ausland, deswegen kam ich auch auf .mac.


Ist mittlerweile auch aus dem Ausland bestellbar ("27 Länder", wobei
nicht dabei steht, welche Länder das sind):

<http://www.macnews.de/index.php?_mcnpage=50897>

Ciao, Hajott
Ähnliche Themen