expertenaustausch > comp.sys.* > comp.sys.mac.internet

Stefan Scholl (06.05.2009, 10:29)
Unter Windows steckt in vielen E-Mail-Programmen meistens eine
Variante eines ollen Internet Explorer, oder Microsoft Word (in
Outlook). Thunderbird hat natürlich sein Gecko drin.

Wie sieht das unter MacOS X aus? Was benutzen die E-Mailprogramme
dort um HTML anzuzeigen?

Hat Apple Mail den Webkit (von Safari) drin?
Dirk Kring (06.05.2009, 16:47)
Stefan Scholl <stesch> wrote:

> Hat Apple Mail den Webkit (von Safari) drin?


Ja.
Mike Nolte (07.05.2009, 01:31)
Stefan Scholl <stesch> wrote:

> Wie sieht das unter MacOS X aus? Was benutzen die E-Mailprogramme
> dort um HTML anzuzeigen?


Das Spektrum verwendeter Engines ist vergleichbar breit zu Windows.

Warum willst du das wissen?

Mit besten Grüßen,
Mike Nolte
Stefan Scholl (07.05.2009, 08:54)
(Ging versehentlich auch als E-Mail raus. Sorry.)

Mike Nolte <newsgroups.200901> wrote:
> Stefan Scholl <stesch> wrote:
>> Wie sieht das unter MacOS X aus? Was benutzen die E-Mailprogramme
>> dort um HTML anzuzeigen?

> Das Spektrum verwendeter Engines ist vergleichbar breit zu Windows.
> Warum willst du das wissen?


Nur um abzuschätzen ob Tests und Validierung eines
HTML-Newsletters (+ Textversion) wenigstens 90 % aller Empfänger
(Plattform unbekannt) abdeckt.

(Jaja, nur Geschäftsadressen mit Firmen zu denen Kontakt besteht
und die sich auch wieder austragen dürfen.)
Stefan Mettenbrink (07.05.2009, 15:03)
Stefan Scholl wrote:

> Nur um abzuschätzen ob Tests und Validierung eines
> HTML-Newsletters (+ Textversion) wenigstens 90 % aller Empfänger
> (Plattform unbekannt) abdeckt.


Warum nicht nur Text und einen Verweis auf die Internetseite?

MfG, Metti.
Jochem Huhmann (07.05.2009, 15:28)
Stefan Scholl <stesch> writes:

> Nur um abzuschätzen ob Tests und Validierung eines
> HTML-Newsletters (+ Textversion) wenigstens 90 % aller Empfänger
> (Plattform unbekannt) abdeckt.


Ich weiß nicht, was MS Entourage dafür verwendet, aber wenn Du das und
Webkit abdeckst, dann paßt das wohl locker für mehr als 90% der
Mac-User. Wenn es Dir nur um 90% *aller* Empfänger geht, kannst Du die
Mac-User wohl getrost ignorieren...

Ansonsten muß man sich natürlich schon fragen, wie komplex das Layout
eines Newsletters sein muß, um daraus ein Problem zu machen. Und wenn
dann noch eine Textversion dabei ist, würde ich nicht 90% sondern 100%
anstreben.

Jochem
Stefan Scholl (07.05.2009, 16:05)
Stefan Mettenbrink <stefan.mettenbrink> wrote:
> Stefan Scholl wrote:
>> Nur um abzuschätzen ob Tests und Validierung eines
>> HTML-Newsletters (+ Textversion) wenigstens 90 % aller Empfänger
>> (Plattform unbekannt) abdeckt.

> Warum nicht nur Text und einen Verweis auf die Internetseite?


Lernresistenter Kunde. :-(
Stefan Scholl (07.05.2009, 16:17)
Jochem Huhmann <joh> wrote:
> Ich weiß nicht, was MS Entourage dafür verwendet, aber wenn Du das und


Oh, ein großer Name.

Rendert der HTML schlechter als IE 5.5 auf Windows?

> Webkit abdeckst, dann paßt das wohl locker für mehr als 90% der
> Mac-User. Wenn es Dir nur um 90% *aller* Empfänger geht, kannst Du die
> Mac-User wohl getrost ignorieren...


Zielgruppe hat höheren Mac-Anteil als sonst üblich.

Aber am Ende wird weniger als 1 Promille ein Darstellungsproblem
haben und Ärger für 100 machen.
Jochem Huhmann (07.05.2009, 16:52)
Stefan Scholl <stesch> writes:

> Jochem Huhmann <joh> wrote:
>> Ich weiß nicht, was MS Entourage dafür verwendet, aber wenn Du das und

> Oh, ein großer Name.
> Rendert der HTML schlechter als IE 5.5 auf Windows?


Dass kann ich Dir so genau nicht sagen, zumal das wohl vom HTML abhängt
und vielleicht auch noch von der Entourage-Version... Ich gehe aber
davon aus, dass das der einzige Mail-Client ist, der neben Mail.app noch
eine nennenswerte Verbreitung hat, gerade im Businessbereich, von daher
würde ich den Newsletter sicherlich damit testen. Und natürlich
Thunderbird, aber der ist nicht plattformspezifisch.

>> Webkit abdeckst, dann paßt das wohl locker für mehr als 90% der
>> Mac-User. Wenn es Dir nur um 90% *aller* Empfänger geht, kannst Du die
>> Mac-User wohl getrost ignorieren...

> Zielgruppe hat höheren Mac-Anteil als sonst üblich.
> Aber am Ende wird weniger als 1 Promille ein Darstellungsproblem
> haben und Ärger für 100 machen.


Logisch.

Jochem
Stefan Mettenbrink (07.05.2009, 19:43)
Stefan Scholl wrote:

>> Warum nicht nur Text und einen Verweis auf die Internetseite?

> Lernresistenter Kunde. :-(


:-(

Bedauerlicherweise ist es immer seltener, dass man sich die Kunden
aussuchen kann :-)

MfG, Metti.
Mike Nolte (08.05.2009, 06:30)
Stefan Scholl <stesch> wrote:

> Nur um abzuschätzen ob Tests und Validierung eines
> HTML-Newsletters (+ Textversion) wenigstens 90 % aller Empfänger
> (Plattform unbekannt) abdeckt.


Verwende valides XHTML 1.0 Strict und CSS 2.1.
Teste Gecko, WebKit und Entourage.
Biete alternativ den gleichen Inhalt als Webseite online an.

Mehr kannst du letztlich nicht tun.

Mit besten Grüßen,
Mike Nolte
Mike Nolte (08.05.2009, 06:30)
Stefan Scholl <stesch> wrote:

> Lernresistenter Kunde. :-(


LART by invoice?

Mit besten Grüßen,
Mike Nolte
Mike Nolte (08.05.2009, 06:30)
Stefan Mettenbrink <stefan.mettenbrink> wrote:

> Bedauerlicherweise ist es immer seltener, dass man sich die Kunden
> aussuchen kann :-)


Man kann Aufträge ablehnen.

Ich lebe schon seit 1991 hervorragend damit, dass ich nur Aufträge
annehme, deren zu erwartende Ergebnisse ich für vertretbar halte.

Mit besten Grüßen,
Mike Nolte
Bernd Fröhlich (08.05.2009, 08:22)
Stefan Scholl <stesch> wrote:

> Aber am Ende wird weniger als 1 Promille ein Darstellungsproblem
> haben und Ärger für 100 machen.


Naja, ich informiere in solchen Fällen einfach den Absender, dass er mir
entweder eine Textversion schickt, oder es ganz läßt. Wenn er mir
partout nichts verkaufen will, kann ich damit leben.

Hier in Bremen haben wir so ein lernresistentes Kino, wo ich früher
gerne hingegangen bin. Seit sie den Programm-Newsletter nur noch per
HTML anbieten haben sie einen Kunden weniger. Nicht wirklich mein
Problem. :-)
Stefan Scholl (08.05.2009, 08:57)
Mike Nolte <newsgroups.200901> wrote:
> Stefan Scholl <stesch> wrote:
>> Nur um abzuschätzen ob Tests und Validierung eines
>> HTML-Newsletters (+ Textversion) wenigstens 90 % aller Empfänger
>> (Plattform unbekannt) abdeckt.

> Verwende valides XHTML 1.0 Strict und CSS 2.1.
> Teste Gecko, WebKit und Entourage.


Der letzte bekannte Entourage-User wechselte vor ein paar Wochen
nach Thunderbird. :-}

> Biete alternativ den gleichen Inhalt als Webseite online an.


Wenn dieses "Konzept" in einem Manager-Magazin "erklärt" wird,
könnte das klappen.

Gehörte zu den Dingen in meiner "Was man eigentlich machen
sollte"-Liste.

Ähnliche Themen