expertenaustausch > etc.finanz.* > etc.finanz.banken+broker

Georg Schwarz (08.06.2019, 10:52)
Welcher ChipTAN-Generator (mit Flickercode-Einlesefunktion) ist bzgl.
Handhabung und Langlebigkeit empfehlenswert?
Am Markt scheint es im Moment in diesem Segment drei Modelle zu geben:
- Reiner tanJack optic SR
- Reiner tanJack optic CX
- Kobil TAN Optimus comfort

Erfahrungsberichte, Empfehlungen und auch Vorschläge zu Bezugsquellen
(bekommt man z.B. im Onlineshop diverser Banken) wären willkommen.
Ludger Averborg (08.06.2019, 11:16)
On Sat, 8 Jun 2019 10:52:28 +0200, georg.schwarz
(Georg Schwarz) wrote:

>Welcher ChipTAN-Generator (mit Flickercode-Einlesefunktion) ist bzgl.
>Handhabung und Langlebigkeit empfehlenswert?
>Am Markt scheint es im Moment in diesem Segment drei Modelle zu geben:
>- Reiner tanJack optic SR
>- Reiner tanJack optic CX
>- Kobil TAN Optimus comfort
>Erfahrungsberichte, Empfehlungen und auch Vorschläge zu Bezugsquellen
>(bekommt man z.B. im Onlineshop diverser Banken) wären willkommen.


Lies dir mal die Kundenbegutachtungen bei Amazon durch!
vor 6 Monaten, als bei mir das Thema aktuell war, waren da
mehr als 50 % der Aussagen negativ, jetzt scheint es
offenbar neue Geräte zu geben, für ca 15.- statt damals 10.-

Ich hab mir damals einen Vasco Digipass 836 gekauft, via
ebay im Sparkassenshop.
Gibts jetzt noch für gut 10 ?:


Ich verwende ihn selten (meist verwende ich HBCI/FinTS),
aber Fehler hatte ich damit noch nie, völlig zuverlässig.
Die Handhabung ist unkompliziert, Bildschirmhelligkeit und
Breite des Flickerbildes musste ich nicht justieren.

l.
Georg Schwarz (08.06.2019, 13:13)
Ludger Averborg <ludger_averborg> wrote:

> Lies dir mal die Kundenbegutachtungen bei Amazon durch!
> vor 6 Monaten, als bei mir das Thema aktuell war, waren da
> mehr als 50 % der Aussagen negativ, jetzt scheint es
> offenbar neue Geräte zu geben, für ca 15.- statt damals 10.-


auf welches Modell bezieht sich diese Aussage?

> Ich hab mir damals einen Vasco Digipass 836 gekauft, via
> ebay im Sparkassenshop.
> Gibts jetzt noch für gut 10 ¤:
>


und wieso gerade diesen? Dank Versandkosten kostet er übrigens auch
knapp 15 ¤.
Tobias Schuster (08.06.2019, 13:33)
Am 08.06.2019 um 10:52 schrieb Georg Schwarz:

> Erfahrungsberichte, Empfehlungen und auch Vorschläge zu Bezugsquellen
> (bekommt man z.B. im Onlineshop diverser Banken) wären willkommen.

Ich habe hier den Kobil TAN Optimus comfort, einige Jahre alt und tut
immer noch mit der ursprünglichen Batterie.

Damals noch bei einer Sparkasse für ? 5,00 erworben und seitdem mit
anderen Bankkarten klaglos im Einsatz.

2
Andreas M. Kirchwitz (08.06.2019, 14:07)
Georg Schwarz <georg.schwarz> wrote:

> Welcher ChipTAN-Generator (mit Flickercode-Einlesefunktion) ist bzgl.
> Handhabung und Langlebigkeit empfehlenswert?
> Am Markt scheint es im Moment in diesem Segment drei Modelle zu geben:
> - Reiner tanJack optic SR
> - Reiner tanJack optic CX
> - Kobil TAN Optimus comfort
> Erfahrungsberichte, Empfehlungen und auch Vorschläge zu Bezugsquellen
> (bekommt man z.B. im Onlineshop diverser Banken) wären willkommen.


Die Amazon-Kundenbewertungen beschreiben konkret die Schwachstellen
der drei populären Geräte, die deutsche Banken auch gern mit eigenem
Branding ihren Kunden verkaufen. Einige Kunden haben die Geräte mal
zerlegt, Foto-Beweise gemacht und genaue Analysen dort geschrieben.

Die Displays fallen häufig aus, weil die Verbindung zum Gerät
minderwertig ist und häufig bereits ab Werk defekt. Die Lese-Diode
ist kurzlebig und launisch. Desweiteren fressen manche Exemplare
selbst bei Nichtverwendung gern die Batterie auf.

Die Geräte werden seit vielen Jahren unverändert hergestellt,
da ist also keine Besserung zu erwarten.

Fazit: Nicht aufregen, sondern pragmatisch handeln und mehrere Geräte
auf Vorrat kaufen (und auch in den Urlaub mitnehmen) sowie immer
Ersatzbatterien vorrätig haben (generell keine schlechte Idee).

Grüße, Andreas
Frank Graf (08.06.2019, 15:27)
Hallo,

Am Sat, 08 Jun 2019 10:52:28 +0200 schrieb Georg Schwarz:

> Welcher ChipTAN-Generator (mit Flickercode-Einlesefunktion) ist bzgl.
> Handhabung und Langlebigkeit empfehlenswert?
> Am Markt scheint es im Moment in diesem Segment drei Modelle zu geben:
> - Reiner tanJack optic SR
> - Reiner tanJack optic CX
> - Kobil TAN Optimus comfort
> Erfahrungsberichte, Empfehlungen und auch Vorschläge zu Bezugsquellen
> (bekommt man z.B. im Onlineshop diverser Banken) wären willkommen.


Ich hatte zuerst den Reiner tanJack optic CX, den habe ich verschenkt, er
war mir zu klein (ich nutze das manuelle Verfahren). Die Verarbeitung
wirkte eher unterdurchschnittlich, ich hatte von diesem Hersteller etwas
besseres erwartet. Beim dem Preis ist es wohl nicht möglich etwas
höherweriges herzustellen.

Bin dann auf einen Vasco DP 836 umgestiegen:

<
smatrt-tan-optic-dp-836-1.4-neutral?c=5>

Der Hersteller heißt wohl mittlerweile OneSpan.

Meine Bank bietet auch das Sm@rt-TAN Photo Verfahren an, gefällt mir
besser wie der Flickercode. Irgendwann werde ich vielleicht auf den Photo-
Generator umsteigen:



Frank
Ludger Averborg (08.06.2019, 18:07)
On Sat, 8 Jun 2019 13:13:09 +0200, georg.schwarz
(Georg Schwarz) wrote:

>Ludger Averborg <ludger_averborg> wrote:
>> Lies dir mal die Kundenbegutachtungen bei Amazon durch!
>> vor 6 Monaten, als bei mir das Thema aktuell war, waren da
>> mehr als 50 % der Aussagen negativ, jetzt scheint es
>> offenbar neue Geräte zu geben, für ca 15.- statt damals 10.-

>auf welches Modell bezieht sich diese Aussage?

Im Wesentlichen auf das damalige Cobil-Gerät. aber auch die
damaligen Reiner-Geräte hatten 20 % "1 *".
>> Ich hab mir damals einen Vasco Digipass 836 gekauft, via
>> ebay im Sparkassenshop.
>> Gibts jetzt noch für gut 10 ?:
>>

>und wieso gerade diesen?


weil das der einzige war der nicht von Kobil oder Reiner
war.

>Dank Versandkosten kostet er übrigens auch
>knapp 15 ?.


l.
Andreas M. Kirchwitz (08.06.2019, 23:34)
Frank Graf <f.graf> wrote:

> Ich hatte zuerst den Reiner tanJack optic CX, den habe ich verschenkt, er
> war mir zu klein (ich nutze das manuelle Verfahren). Die Verarbeitung
> wirkte eher unterdurchschnittlich, ich hatte von diesem Hersteller etwas
> besseres erwartet. Beim dem Preis ist es wohl nicht möglich etwas
> höherweriges herzustellen.


Die kleinen TAN-Generatoren enthalten einfachste Technik aus dem
letzten Jahrzehnt, selbst wenn sie perfekt funktionieren würden,
wäre der Preis überzogen, die sind keinen Euro wert. Deshalb ist
es besonders erstaunlich, dass es nicht möglich zu sein scheint,
diese schlichte Technik zuverlässig zusammenzubauen. Eigentlich
könnten solche Geräte unverwüstlich sein, wenn man wirklich wollte,
quasi die Kakerlaken der TAN-Erzeugung, nicht schön, aber unkaputtbar.

> Meine Bank bietet auch das Sm@rt-TAN Photo Verfahren an, gefällt mir
> besser wie der Flickercode. Irgendwann werde ich vielleicht auf den Photo-
> Generator umsteigen:


Fragt sich, wohin die Banken ab September hinsteuern. SMS-TAN scheint
manchen bereits ein Dorn im Auge und wird abgeschaft, Chip-TAN (inkl.
Photo, QR usw.) bleibt eine Nische, bevorzugte TAN-Verfahren scheinen
meinem Gefühl nach Smartphone-Apps zu sein, womit ich persönlich in
der heutigen Zeit leben könnte, wenn die App nicht fest an das Gerät
gekoppelt würde und dieser Vorgang nicht so aufwendig wäre, denn
schließlich wechselt man Smartphones doch etwas häufiger.

Grüße, Andreas
Georg Schwarz (08.06.2019, 23:54)
Frank Graf <f.graf> wrote:

> Bin dann auf einen Vasco DP 836 umgestiegen:
> <
> smatrt-tan-optic-dp-836-1.4-neutral?c=5>
> Der Hersteller heißt wohl mittlerweile OneSpan.


und wieso gerade den?
Georg Schwarz (08.06.2019, 23:54)
Ludger Averborg <ludger_averborg> wrote:

> weil das der einzige war der nicht von Kobil oder Reiner
> war.


und damit ist er besser, bzw. was ist an Kobil und Reiner schlechter als
an OneSpan?
Frank Graf (09.06.2019, 07:36)
Am Sat, 08 Jun 2019 23:54:41 +0200 schrieb Georg Schwarz:

> Frank Graf <f.graf> wrote:
>> Bin dann auf einen Vasco DP 836 umgestiegen:
>> <
>> smatrt-tan-optic-dp-836-1.4-neutral?c=5>
>> Der Hersteller heißt wohl mittlerweile OneSpan.

> und wieso gerade den?


Ich suchte einen mit größeren Tasten als der tanJack optic CX hat. Der
Kobil hat große Tasten, allerdings hatte ich im Bekanntenkreis
mitgekriegt dass dort einige ausgefallen waren (Displayfehler glaube ich).

Da meine Bank den Digipass 836 in ihrem Shop anbot, habe ich mich dann
für den entschieden.

Den Digipass 836 nutze ich seit 2016.

Frank
Harald Vondervelt (09.06.2019, 09:52)
Am 08.06.19 10:52 vorm., schrieb georg.schwarz:
>Welcher ChipTAN-Generator (mit Flickercode-Einlesefunktion) ist bzgl.
>Handhabung und Langlebigkeit empfehlenswert?
>Am Markt scheint es im Moment in diesem Segment drei Modelle zu geben:
>- Reiner tanJack optic SR
>- Reiner tanJack optic CX
>- Kobil TAN Optimus comfort
>Erfahrungsberichte, Empfehlungen und auch Vorschläge zu Bezugsquellen
>(bekommt man z.B. im Onlineshop diverser Banken) wären willkommen.


Auf jeden Fall den, den die Bank kostenlos zur Verfügung stellt.
Georg Schwarz (09.06.2019, 10:19)
Harald Vondervelt <nnoname35> wrote:

> Auf jeden Fall den, den die Bank kostenlos zur Verfügung stellt.


und welche Bank (in Deutschland) tut das heute noch?
Harald Vondervelt (09.06.2019, 10:27)
Georg Schwarz schrieb/wrote am/on 09.06.2019 10:19
> Harald Vondervelt <nnoname35> wrote:
>> Auf jeden Fall den, den die Bank kostenlos zur Verfügung stellt.

> und welche Bank (in Deutschland) tut das heute noch?


Weiss ich nicht. Weil wohl die Kunden so dämlich sind, nicht darauf zu
bestehen.
In den Niederlanden z.B. tun das ohne Problem alle nennenswerten
Grossbanken (ABN-AMRO, Rabo, ING usw.) und in Belgien sehr viele.
Und das bei durchweg niedrigeren Kontogebühren.
Ludger Averborg (09.06.2019, 11:10)
On Sat, 8 Jun 2019 23:54:41 +0200, georg.schwarz
(Georg Schwarz) wrote:

>Ludger Averborg <ludger_averborg> wrote:
>> weil das der einzige war der nicht von Kobil oder Reiner
>> war.

>und damit ist er besser, bzw. was ist an Kobil und Reiner schlechter als
>an OneSpan?


Kobil hatte bei den Amazon-usern damals 50 % negative
Bewertungen, das entsprechende Reiner Modell 20 %.

l.

Ähnliche Themen