expertenaustausch > microsoft.* > microsoft.german.windowsxp.sonstiges

Axel Pötzinger (07.02.2004, 19:09)
Hi,

ich habe bisher das AntiVirenKit von GDATA als Virenschutzsoftware
verwendet.

Nachdem dieser speziell unter Win98 schon immer Probleme hatte bzgl.
PC-Performance (geht in die Knie), kommt das jetzt bei XP auch immer mehr.

Hab aber so recht keine Alternative entdecken können, die für den
professionellen Einsatz (also auch in Firmen) geeignet ist.

Entwender sind es Lösungen, die nur für Netzwerke ab X Arbeitsplätzen
gedacht sind (EinzelPCs sind also aussen vor), oder es gibt keinen telef.
Hotline-Support in Deutschland oder es mangelt an Schutz bei einlaufenden
eMails oder oder oder.....

Wer kann einen möglichst umfassenden Schutz nennen, der die genannten
Bedingungen erfüllt und der auch noch bezahlbar ist.

Danke schon mal.

Axel
Hermann (07.02.2004, 19:24)
Axel Pötzinger wrote:
> [...]


Symantec überspringen,



Gruß

Hermann
Harald Pfitzer (07.02.2004, 20:14)
Hallo Axel !

Ich setze bei mir in der Firma im Netzwerkbereich die "Symantec
Corporate Edition" ein und im Einzel-PC Bereich Norton AV 2003 bzw. 2004
ein.

Für WinXP empfehle ich NAV 2004.

Ich habe keinerlei Probleme mit der eingesetzten Lösung.

Seit ein paar Tagen werde ich mit verseuchten Dateien nur so überheuft,
mein NAV 2004 und auch die Netzwerk-PC's spürten alle auf und
vernichteten diese.
Mit Reparaturen der betroffenen Files allerdings hat NAV nicht viel am
Hut. Aber was soll man auch mit einer verseuchten Datei.

MfG

Harald

Axel Pötzinger schrieb:
[..]
Ruediger Lahl (07.02.2004, 20:41)
Harald Pfitzer wrote:

> Für WinXP empfehle ich NAV 2004.


Du hast hier in der Gruppe noch nicht viel mitgelesen?

> Ich habe keinerlei Probleme mit der eingesetzten Lösung.


Da koennen andere User aber ein anderes Lied singen. Meistens endet es
mit: 'seitdem ich Norton geloescht habe, laeuft wieder alles'.

> Seit ein paar Tagen werde ich mit verseuchten Dateien nur so überheuft,
> mein NAV 2004 und auch die Netzwerk-PC's spürten alle auf und
> vernichteten diese.


Woher weisst du, das Norton *alle* fand? BTW: Wenn du haufenweise
verseuchte Dateien bekommst, machst du was falsch.
Harald Pfitzer (07.02.2004, 21:10)
Hallo !

Ich kann nur das wiedergeben was ich an Erfahrung gesammelt habe !!!!
Zudem läuft noch eine Linux-Firewall, eine Desktop-Firewall (Zonealarm)
und Pestpatrol.

Alle -- inkl. NAV verrichten ihre Arbeit im Hintergrund ohne sich
gegenseitig zu stören.

Allein aus diesem Grund gehe ich davon aus, dass kein Bug durchkommt
-- und falls doch -- keinen Schaden anrichtet.
Voraussetzung ist natürlich - man hält diese Wächter auf den aktuellen
Stand.

Ich behaupte nicht, dass es keine Probleme gibt bzw. gab, diese
hielten sich jedoch im Rahmen und konnten immer behoben werden.

Davon abgesehen -- ein absolut sicheres System gibt es nicht.

Die Kombination verschiedener Sicherheitstools macht es aus.
Und das macht mich auch sicher, dass meine Rechner sauber sind.

Zudem verzichte ich seit langem wo es nur geht auf EXCH...,
MSOutl...,MSIE... usw....
Es gibt einige Alternativen !

Ruediger Lahl schrieb:

> Harald Pfitzer wrote:
> Du hast hier in der Gruppe noch nicht viel mitgelesen?
> Da koennen andere User aber ein anderes Lied singen. Meistens endet es
> mit: 'seitdem ich Norton geloescht habe, laeuft wieder alles'.
> Woher weisst du, das Norton *alle* fand? BTW: Wenn du haufenweise
> verseuchte Dateien bekommst, machst du was falsch.

Wenn deine Email-Adresse nach aussen hin nicht bekannt ist, kannst du
auch keine verseuchten Mails empfangen.
Zudem macht nicht der was falsch, der haufenweise verseuchter Mails
bekommt, sondern derjenige, welcher diese nicht erfolgreich eliminieren
kann (wobei das immer schwieriger wird).
Ansonsten gilt: Nur ein ausgeschalteter Rechner ist ein sicherer Rechner.

MFG

Harald
Ruediger Lahl (07.02.2004, 21:29)
Harald Pfitzer wrote:

> Die Kombination verschiedener Sicherheitstools macht es aus.
> Und das macht mich auch sicher, dass meine Rechner sauber sind.


Einen sauberen Rechner behaelt man auch, wenn man ihn mit Koepfchen
betreibt, sicher konfiguriert und auf aktuellen Patchlevel haelt.

PFW Loesungen alá Zonealarm wiegen nur in falsche Sicherheit und
verleiten den User risikoreicher zu surfen.

> Zudem verzichte ich seit langem wo es nur geht auf EXCH...,
> MSOutl...,MSIE... usw....
> Es gibt einige Alternativen !


ACK.

>> Woher weisst du, das Norton *alle* fand? BTW: Wenn du haufenweise
>> verseuchte Dateien bekommst, machst du was falsch.

> Wenn deine Email-Adresse nach aussen hin nicht bekannt ist, kannst du
> auch keine verseuchten Mails empfangen.


Ach Mails meinst du. Ich bin mit meiner Adresse seit ueber drei Jahren
im Usenet unterwegs und trotzdem kommt bei mir kein Virus an.

Geeignete Filtermethoden loeschen die schon auf dem Server, bzw. werden
bei Eingang auf dem Server schon geloescht. Da besteht erst garkeine
Gefahr, das hier ein Virus Schaden anrichten koennte. Das erspart
nebenbei auch das (prinzipiell unsichere) Scannen von Mails.
Ano Nimus (08.02.2004, 02:37)
Hermann schrieb:

> Axel Pötzinger wrote:
>>[...]

> Symantec überspringen,
> ....und ALWIL / Avast! - - ist frei fuer den home user.


Ano
Ähnliche Themen