expertenaustausch > sci.* > sci.theologie

Karl Nickelzahn (02.07.2019, 22:49)
Wettbewerb: Auf Gott scheißen. Wer macht den größten Haufen?

Zander fängt an! Er wird schwer einzuholen sein!

Karl
Peter Zander (03.07.2019, 07:42)
Karl Nickelzahn <kanickl> schrieb am Tue, 2 Jul 2019
23:49:51 +0300:

>Wettbewerb: Auf Gott scheißen. Wer macht den größten Haufen?
>Zander fängt an! Er wird schwer einzuholen sein!


Ich kann nicht auf einen von berechnenden Machtmenschen zu
Angsterzeugung erfundenen Rachegott scheißen, aber ich kann die
Beschreibung dieses Popanzes im Tanach und der Bibel und im Koran als
giftigsten Feind der für ein friedliches Miteinander aller Menschen
unabdingbaren Religionsfreiheit als berechnende Lügen aufzeigen.

Dass in Deiner Birne gewissermaßen ein religiöser Lügen-Scheißhaufen
Dich verführt, anderen die Höllenstrafen zu wünschen, die ein Forderer
der LIEBE zu den Feinden denen androht, die sich nicht zu dem Gott
bekehren, für den das totale Abschlachten auch aller Säuglinge und
Kinder von 6 Völkern, um die wohlhabenden Länder deren Eltern rauben
und deren Religion zu 100% auslöschen zu können, GOTTGEFÄLLIGES
Handeln gewesen sein soll, vermagst Du nicht mehr zu erkennen. Dieses
GIFT, das sich gegen Menschen anderen Glaubens richtet, wirkt noch
immer und deshalb schlugen und schlagen sich noch im Jetzt Gläubige an
den Gott im Tanach und an den Gott in der Bibel und an den Gott im
Koran gegenseitig die Köpfe ein.
Thorsten Luft (03.07.2019, 09:24)
Peter Zander legte dieses als Verknüpfung auf seinen Bildschirm :
[..]
> richtet, wirkt noch immer und deshalb schlugen und schlagen sich noch
> im Jetzt Gläubige an den Gott im Tanach und an den Gott in der Bibel
> und an den Gott im Koran gegenseitig die Köpfe ein.


My fish, du schwurbelst schlimmer als der Trump. Sätze von einer Seite
des Atlantik zur anderen sind kein guter Stil. Ich kürze das mal
sinnvoll:

Gott ist eine psychologische Fiktion für die machterhaltende
Angsterzeugung. Weg damit, das vermeidet unnötigen Streß.

Gott wurde als unberechenbarer Gewaltherrscher gezeichnet, der dafür
auch noch geliebt werden will. Diese kognitive Dissonanz erzeugt
kollektive Schizophrenie und hinterhältige Sklaven, die nach oben
buckeln und nach unten treten.

Gott ist ein destruktives Mem mit der Wirkung eines Aufputschmittels,
das Menschen in die sinnlose Aggression treiben kann.

Lesetip:
Stirner, Max: Der Einzige und sein Eigenthum. Leipzig, 1845
Manfred Naase (03.07.2019, 16:15)
Peter Zander wrote:

> Dass in Deiner Birne gewissermaßen ein religiöser Lügen-Scheißhaufen
> Dich verführt, anderen die Höllenstrafen zu wünschen,


Ich wünsche allen den Himmel, aber 99,99 % der Menschheit ist dermaßen
böse, dass sie alle auf Gott scheissen und dringend in die Hölle wollen.
Eigene Entscheidung dieser Leute!

> die ein Forderer der LIEBE zu den Feinden denen androht, die sich
> nicht zu dem Gott bekehren


Wie gesagt: eigene Entscheidung. Gott will allen den Himmel schenken,
sein Sohn wurde deshalb gekreuzigt. Wer Christus aber ablehnt, der will
unbedingt zur Hölle fahren.

Manfred
Manfred Naase (03.07.2019, 16:20)
Thorsten Luft wrote:

> Gott ist eine psychologische Fiktion für die machterhaltende
> Angsterzeugung. Weg damit, das vermeidet unnötigen Streß.


Welche Macht? Die falschen Kirchen sind Lachnummern ohne geringste Macht.

> Gott wurde als unberechenbarer Gewaltherrscher gezeichnet,


Wo? In der Bibel sicher nicht.

> Lesetip:
> Stirner, Max: Der Einzige und sein Eigenthum. Leipzig, 1845
>


Dieser gottlose Bücherschreiber brennt seit 100 Jahren in der Hölle. Er
wünscht sich dort, dass er niemals diesen Schrott geschrieben hätte und
stattdessen Christ geworden wäre. Zu spät.

Aber Dummköpfe fallen noch heute auf diese brennenden Satansschergen wie
Darwin, Stirner, Marx, Hitler, Einstein, Gandhi usw. rein.

Manfred
Bonaventura (03.07.2019, 16:27)
Hört auf, den Zander hier so vorzuführen. Der ist geistig krank und kann nicht schweigen, also missbraucht das nicht.
Der Habakuk. (03.07.2019, 17:10)
Am 03.07.2019 um 16:27 schrieb Bonaventura:
> Hört auf, den Zander hier so vorzuführen. Der ist geistig krank und kann nicht schweigen, also missbraucht das nicht.

Du kannst doch auch nicht schweigen! Oder ich.
Wenn dann sind wie alle bekloppt. Deine vermeintlich fürsorgliche Art,
dem Zander immer wieder eine reinzuwürgen ist hinterfotzig und es stört
mich. Zeugt imho nicht von gutem Charakter. Geh beichten.
So wie ich dich kenne, kannste gleich ein Dauerabo abschließen.
Vielleicht bekommst du dann ja Mengenrabatt fürs Bußbeten. :-D
Thorsten Luft (03.07.2019, 20:26)
Manfred Naase machte das folgende Beispiel :
> Thorsten Luft wrote:
>> Gott ist eine psychologische Fiktion für die machterhaltende
>> Angsterzeugung. Weg damit, das vermeidet unnötigen Streß.

> Welche Macht? Die falschen Kirchen sind Lachnummern ohne geringste
> Macht.


Gott ist tot, die christliche Heuchlermoral lebt weiter, auch in deinem
Kopf. Es ist psychologische Macht.
>> Gott wurde als unberechenbarer Gewaltherrscher gezeichnet,

> Wo? In der Bibel sicher nicht.


Dann hast du nie das Alte Testament gelesen.
> Dieser gottlose Bücherschreiber brennt seit 100 Jahren in der Hölle.
> Er wünscht sich dort, dass er niemals diesen Schrott geschrieben
> hätte und stattdessen Christ geworden wäre. Zu spät.
> Aber Dummköpfe fallen noch heute auf diese brennenden Satansschergen
> wie Darwin, Stirner, Marx, Hitler, Einstein, Gandhi usw. rein.
> Manfred


Ich verbitte mir, daß du Stirner neben Hitler stellst.
Thorsten Luft (03.07.2019, 20:48)
Manfred Naase dachte sehr stark über folgendes nach :
> Peter Zander wrote:
> Ich wünsche allen den Himmel, aber 99,99 % der Menschheit ist
> dermaßen böse, dass sie alle auf Gott scheissen und dringend in die
> Hölle wollen. Eigene Entscheidung dieser Leute!
> Wie gesagt: eigene Entscheidung. Gott will allen den Himmel schenken,
> sein Sohn wurde deshalb gekreuzigt. Wer Christus aber ablehnt, der
> will unbedingt zur Hölle fahren.
> Manfred


Nein, er akzeptiert nur nicht den falschen Christus von Paulus, der das
Gesetz nicht abgeschafft sondern verschärft hat indem er es als
gehirnwaschende Norm ins Innenleben verlagert hat. Der Pharisäer Paulus
hat den Anarchisten Jesus Christus dadurch noch einmal gekreuzigt.
Erika Ciesla (03.07.2019, 21:01)
Am 03.07.19 um 20:48 Uhr ...
> Manfred Naase dachte sehr stark über folgendes nach :


>> Wie gesagt: eigene Entscheidung. Gott will allen den Himmel schenken,
>> sein Sohn wurde deshalb gekreuzigt. (?)


Und wozu das?

Wenn Gott wirklich Gott wäre, dann könnte er einfach ?es werde ?!? sagen, so
wie er angeblich die Welt geschaffen haben soll, und dann ist das so. Für was
braucht Gott also so eine Wagner-Oper?

Grüßchen!
????? ??????
Klint Kaktus (03.07.2019, 21:03)
christoph.overkott wrote:

> Hört auf, den Zander hier so vorzuführen. Der ist geistig krank und
> kann nicht schweigen, also missbraucht das nicht.


Mal sehen, ob er auf Deinen Köder anspricht.

Klint
Klint Kaktus (03.07.2019, 21:07)
Thorsten Luft wrote:

>>> Gott wurde als unberechenbarer Gewaltherrscher gezeichnet,

>> Wo? In der Bibel sicher nicht.

> Dann hast du nie das Alte Testament gelesen.


DU hast es nie gelesen. Gott liebt seine Schöpfung. Und gegen Ungehorsam
muß die Rute gezogen werden. Wer sein Kind liebt, der züchtigt es
beizeiten. Sonst werden es alles lebensunfähige Gretas.

Klint
Thorsten Luft (04.07.2019, 00:35)
Klint Kaktus fragte :
> Thorsten Luft wrote:
> DU hast es nie gelesen. Gott liebt seine Schöpfung. Und gegen
> Ungehorsam muß die Rute gezogen werden. Wer sein Kind liebt, der
> züchtigt es beizeiten. Sonst werden es alles lebensunfähige Gretas.
> Klint


Hebe dich hinweg, Bibelreaktionär, und wandere aus in die
US-Südstaaten.
Thorsten Luft (04.07.2019, 00:43)
Erika Ciesla fragte :
> Am 03.07.19 um 20:48 Uhr ...
> Und wozu das?
> Wenn Gott wirklich Gott wäre, dann könnte er einfach ?es werde ?!?
> sagen, so wie er angeblich die Welt geschaffen haben soll, und dann
> ist das so. Für was braucht Gott also so eine Wagner-Oper?
> Grüßchen!
> ????? ??????


Gegenfrage - wofür braucht Gott die Einhaltung des jüdischen Gesetzes?
Trennung von Milch und Fleisch, der Kostenaufwand für 2 getrennte
Hotelküchen, guter Wein aus biologischem Anbau, der dann pasteurisiert
wird, damit ihn auch ein nichtjüdischer Kellner einschenken kann - das
sind nur zwei Beispiele für den Irrsinn euer Rabbiner. Dagegen ist das
Kreuzigungs- und Auferstehungsdrama gar nichts. Luther wollte damals
den Talmud verbrennen, und ich gebe ihm recht, dieser Unfug verdient
ewiges Vergessen.
Peter Zander (04.07.2019, 08:10)
Manfred Naase <naase3> schrieb am Wed, 3 Jul 2019 17:15:26
+0300:

>> Dass in Deiner Birne gewissermaßen ein religiöser Lügen-Scheißhaufen
>> Dich verführt, anderen die Höllenstrafen zu wünschen,

>Ich wünsche allen den Himmel, aber 99,99 % der Menschheit ist dermaßen
>böse, dass sie alle auf Gott scheissen und dringend in die Hölle wollen.
>Eigene Entscheidung dieser Leute!


Dann wäre der allmächtige Schöpfer der Himmel und Erden eben ein
allmächtiger Versager gewesen ;-)

>> die ein Forderer der LIEBE zu den Feinden denen androht, die sich
>> nicht zu dem Gott bekehren

>Wie gesagt: eigene Entscheidung. Gott will allen den Himmel schenken,
>sein Sohn wurde deshalb gekreuzigt. Wer Christus aber ablehnt, der will
>unbedingt zur Hölle fahren.


Dein Götze VERDAMMT alle, die sich nicht zu ihm bekehren und will sich
an den Menschen, die nicht an den in der Bibel beschriebenen
zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder glauben können,
mit Höllenstrafen rächen und die Menschen, die einen aus seiner Sicht
falschen Gott anbeten, auf alle Ewigkeit mit Feuer und Schwefel
martern lassen. Er wird als ein vor Eifersucht rasender Minderwertling
behauptet, der LIEBE durch Androhung von Höllenstrafen erzwingen will
und deshalb winselst Du ihn aus Angst vor seiner Höllenstrafen an.

Ähnliche Themen