expertenaustausch > rec.* > rec.luftfahrt

Stefan Froehlich (24.03.2020, 16:30)
Der Flughafen Wien ist ja, so wie die meisten europäischen
Flughäfen, zur Zeit eher verwaist. Auffällig viele der verbleibenden
Ankünfte werden als Flüge Wien-Wien von Lauda angezeigt, mit einer
Dauer von jeweils ca. 30 Minuten, morgen sind es immerhin 7 Stück.

Sind das Platzrunden zur Lizenzerhaltung?

Servus,
Stefan
Rolf Meyer (24.03.2020, 18:58)
On 24 Mar 2020 14:30:00 GMT, Stefan+Usenet (Stefan
Froehlich) wrote:

>Der Flughafen Wien ist ja, so wie die meisten europäischen
>Flughäfen, zur Zeit eher verwaist. Auffällig viele der verbleibenden
>Ankünfte werden als Flüge Wien-Wien von Lauda angezeigt, mit einer
>Dauer von jeweils ca. 30 Minuten, morgen sind es immerhin 7 Stück.
>Sind das Platzrunden zur Lizenzerhaltung?


Würd mich wundern, EASA hat die entsprechenden Fristen verlängert, für
alles andere ist der Simulator normalerweise günstiger. Da man nur
Landungen braucht, keine Starts und keine Missed Approaches, kann man
in einer Session einen Haufen Leute durchschleusen. Dreimal auf 3 NM
setzen, landen, zurücksetzen, noch mal, und noch einmal und fertig,
der nächste bitte.

Könnte mir eher vorstellen das Lauda endlich mal etwas Zeit für
Wartung hat und die notwendigen Troubleshooting Flüge bzw.
Abnahmeflüge macht. Steht ja eh schon unter besonderer Beobachtung
aufgrund grottenschlechter bzw. nicht vorhandener Wartung.
Rolf Meyer (25.03.2020, 08:15)
On Tue, 24 Mar 2020 17:58:25 +0100, Rolf Meyer <gibtsnich>
wrote:

[..]
>Wartung hat und die notwendigen Troubleshooting Flüge bzw.
>Abnahmeflüge macht. Steht ja eh schon unter besonderer Beobachtung
>aufgrund grottenschlechter bzw. nicht vorhandener Wartung.


Hab heute auf Austrian Wings gelesen das es scheinbar auch in
Östereich Beschwerden wegen dieser Flüge gibt. Lauda erklärt sie
demnach damit das man die Flugfährigkeit der Maschinen damit erhalten
will.

Es ist richtig das Flugzeuge es nicht mögen lange rum zu stehen, aber
man muss sie natürlich nicht jeden Tag fliegen. In meiner vorigen
Airline gab es ein paar Flugzeuge die weiter verleast werden sollten
wo sich die Abnahme verzögerte. Die wurden alle paar Tagen von
Technikern über den Flughafen gerollt, und ca. alle sechs Wochen
geflogen. Man kann aber natürlich auch die Maschinen komplett still
legen, das erfordert dann aber am Anfang und Ende des Zeitraums mehr
Wartungskapazität.
Stefan Froehlich (25.03.2020, 09:21)
On Wed, 25 Mar 2020 07:15:30 Rolf Meyer wrote:
> On Tue, 24 Mar 2020 17:58:25 +0100, Rolf Meyer <gibtsnich>
> wrote:


> >>Sind das Platzrunden zur Lizenzerhaltung?



> Hab heute auf Austrian Wings gelesen das es scheinbar auch in
> Östereich Beschwerden wegen dieser Flüge gibt. Lauda erklärt sie
> demnach damit das man die Flugfährigkeit der Maschinen damit
> erhalten will.


Ah, ok. Danke für die Information. Im Prinzip relativ einleuchtend,
dass man so eine Menge Mechanik und Hydraulik nicht einfach stehen
lassen sollte, aber daran denken muss man (als nicht direkt
Beteiligter) auch erst einmal.

Mich wundert, dass sich tatsächlich jemand darüber *beschwert*.
Lässt man einmal die wirtschaftliche Katastrophe beiseite, war es im
Süden Wiens seit vielen Jahrzehnten nicht mehr so ruhig wie derzeit.
Sich dann an 7 Leerflügen pro Tag hochzuziehen ist bemerkenswert.

> In meiner vorigen Airline gab es ein paar Flugzeuge die weiter
> verleast werden sollten wo sich die Abnahme verzögerte. Die wurden
> alle paar Tagen von Technikern über den Flughafen gerollt, [...]


Klingt ein bisschen wie bei Pferden :-)

> [...] und ca. alle sechs Wochen geflogen.


Ok, doch nicht ganz wie bei Pferden.

Servus,
Stefan
Ole Jansen (26.03.2020, 09:51)
> On Tue, 24 Mar 2020 17:58:25 +0100, Rolf Meyer <gibtsnich>

>> In meiner vorigen Airline gab es ein paar Flugzeuge die weiter
>> verleast werden sollten wo sich die Abnahme verzögerte. Die wurden
>> alle paar Tagen von Technikern über den Flughafen gerollt, [...]


Am 25.03.2020 um 08:21 schrieb Stefan Froehlich:
> Klingt ein bisschen wie bei Pferden:-)
>> [...] und ca. alle sechs Wochen geflogen.

> Ok, doch nicht ganz wie bei Pferden.


Es soll ja auch Pferde geben wo man häufiger fliegt...

SCNR,

O.J.
Uwe Klein (26.03.2020, 10:21)
Am 26.03.2020 um 08:51 schrieb Ole Jansen:
> Am 25.03.2020 um 08:21 schrieb Stefan Froehlich:
> Es soll ja auch Pferde geben wo man häufiger fliegt... Üblicherweise nachdem sie gezeigt haben das sie singen können :-)


Uwe
Ulf.Kutzner (Gestern, 07:55)
Am Mittwoch, 25. März 2020 08:21:17 UTC+1 schrieb Stefan Froehlich:
> On Wed, 25 Mar 2020 07:15:30 Rolf Meyer wrote:


> Ah, ok. Danke für die Information. Im Prinzip relativ einleuchtend,
> dass man so eine Menge Mechanik und Hydraulik nicht einfach stehen
> lassen sollte, aber daran denken muss man (als nicht direkt
> Beteiligter) auch erst einmal.
> Mich wundert, dass sich tatsächlich jemand darüber *beschwert*.
> Lässt man einmal die wirtschaftliche Katastrophe beiseite, war es im
> Süden Wiens seit vielen Jahrzehnten nicht mehr so ruhig wie derzeit.
> Sich dann an 7 Leerflügen pro Tag hochzuziehen ist bemerkenswert.
> Klingt ein bisschen wie bei Pferden :-)
> Ok, doch nicht ganz wie bei Pferden.


Auch für die Lokbaureihe E18 (118) gab
es bei der DB Bewegungsfahrten, gerne
zwischen München und Regensburg. Mit
Zug (seinerzeit gerne IR).

Gruß, ULF
Ulf.Kutzner (Gestern, 11:54)
Am Mittwoch, 25. März 2020 08:21:17 UTC+1 schrieb Stefan Froehlich:
> Ah, ok. Danke für die Information. Im Prinzip relativ einleuchtend,
> dass man so eine Menge Mechanik und Hydraulik nicht einfach stehen
> lassen sollte, aber daran denken muss man (als nicht direkt
> Beteiligter) auch erst einmal.
> Mich wundert, dass sich tatsächlich jemand darüber *beschwert*.
> Lässt man einmal die wirtschaftliche Katastrophe beiseite, war es im
> Süden Wiens seit vielen Jahrzehnten nicht mehr so ruhig wie derzeit.
> Sich dann an 7 Leerflügen pro Tag hochzuziehen ist bemerkenswert.


Womöglich hat man durch die Platzrunden jetzt
neue Lärmerwartungsgebiete.

Gruß, ULF
Stefan Froehlich (Gestern, 12:51)
On Fri, 27 Mar 2020 10:54:13 Ulf.Kutzner wrote:
> Am Mittwoch, 25. März 2020 08:21:17 UTC+1 schrieb Stefan Froehlich:
> Womöglich hat man durch die Platzrunden jetzt
> neue Lärmerwartungsgebiete.


Ich habe es mir auf flugspuren.at angesehen: Nicht wirklich, nein.

Servus,
Stefan
Ulf.Kutzner (Heute, 10:15)
Am Freitag, 27. März 2020 11:51:31 UTC+1 schrieb Stefan Froehlich:

> Ich habe es mir auf flugspuren.at angesehen: Nicht wirklich, nein.


Verstehe ich nicht. Lärmerwartung ist normalerweise
in Verlängerung der Runway(s), mit ein- und Ausschwenkbereichen
bzw. Wendebereichen im unteren Hold.

Ich nehme an, daß bei den Bewegungsflügen keine große Höhe
erreicht wird.

Gruß, ULF
Stefan Froehlich (Heute, 10:49)
On Sat, 28 Mar 2020 09:15:48 Ulf.Kutzner wrote:
> Am Freitag, 27. März 2020 11:51:31 UTC+1 schrieb Stefan Froehlich:
> > > > Mich wundert, dass sich tatsächlich jemand [über ein halbes
> > > > Dutzend Bewegungsflüge] *beschwert*. [...]


> > > Womöglich hat man durch die Platzrunden jetzt neue
> > > Lärmerwartungsgebiete.


> > Ich habe es mir auf flugspuren.at angesehen: Nicht wirklich,
> > nein.


> Verstehe ich nicht. Lärmerwartung ist normalerweise in
> Verlängerung der Runway(s), mit ein- und Ausschwenkbereichen bzw.
> Wendebereichen im unteren Hold.


Holding war in VIE während der letzten paar Tage eher kein Thema...

> Ich nehme an, daß bei den Bewegungsflügen keine große Höhe
> erreicht wird.


Ich hab's mir nur kurz auf flightradar24 angesehen, bis FL200 ist
einer davon jedenfalls gestiegen - in 30 Minuten Gesamtflugzeit ist
das ja auch ohne weiters machbar.

(Ich wohne am äußersten Rand der Abflugschneisen, und der Fluglärm
hat mich nie gestört - aber jetzt, wo er weg ist, fällt es
tatsächlich angenehm auf)

Servus,
Stefan
Ähnliche Themen