expertenaustausch > linux.debian.user.german

Klaus Becker (31.03.2020, 16:50)
Moin,

ich habe einen Wifi-Router mit Simkarte im Web gekauft und stelle fest,
dass er nur mit Windoof funktioniert.

Schätze das Modell spielt keine Rolle, ich möchte nur wissen, obes
solche Geräte gibt, die eine Simkarte erkennen.

Das Ding ist unter

[]=5e42947bef2864382e3ae7f2&widipub_custom1=25766560 5886432190-864265355578651558&widipub_custom2=864319285538842 824

zu sehen, ist auf französisch. Auf der französichen Liste habe ich schon
umsonst nachgefragt.

Ist ziemlich eilig: wenn ich es nicht unter Debian zum laufen bringe,
werde ich es zurückgeben, und da bleibt mir nicht mehr viel Zeit.

Gruß

Klaus
Lutz Weber (31.03.2020, 17:10)
Hi,
ich denke eigentlch, dem Router ist das Betriebssystem egal. Mal
verbindet sich doch per Wlan. So ists bei meinem TpLink.

Gruß Lutz

Am 31.03.2020 um 16:32 schrieb Klaus Becker:
[..]
A. Söldner (31.03.2020, 17:10)
Hi Liste,

leider gibt es keine Anleitung/techn. Beschreibung oder ich habe sie
nicht gefunden.

I.d.R administriert man doch Router etc. über eine Web-Oberfläche.

Wo steht das Windows dazu gebraucht wird?

Gruß
A.

Am 31.03.2020 um 17:02 schrieb Lutz Weber:
[..]
Florian Dietzsch (31.03.2020, 17:10)
Hallo,

seit längerer Zeit in Benutzung

<https://www.netgear.de/home/products/mobile-broadband/hotspots/AC790.aspx>

SIM-Karten von Congstar/Telekom, Aldi und Fonic-Mobile. Ohne Probleme.

WLAN kein Problem.

USB-Tethring kein Problem.

Habe mir später noch ein sog. Smart Cradle DC 112 gekauft und damit
einen recht ordentlichen LTE-Router als Fall-Back.

F.D.

Am 31.03.20 um 16:32 schrieb Klaus Becker:
[..]
Klaus Becker (31.03.2020, 17:20)
Le 31/03/2020 à 17:07, A. Söldner a écrit :
> Hi Liste,
> leider gibt es keine Anleitung/techn. Beschreibung oder ich habe sie
> nicht gefunden.
> I.d.R administriert man doch Router etc. über eine Web-Oberfläche.
> Wo steht das Windows dazu gebraucht wird?


In der Bedienungsanleitung. Danach muss man das Ding an den Rechner
unter Windows anschließen. Dann werden automatisch Programme unter
Windows installiert, die die Simkarte erkennen.

Klaus
[..]
Klaus Becker (31.03.2020, 17:20)
Le 31/03/2020 à 17:08, Florian Dietzsch a écrit :
> Hallo,
> seit längerer Zeit in Benutzung
> <https://www.netgear.de/home/products/mobile-broadband/hotspots/AC790.aspx>
> SIM-Karten von Congstar/Telekom, Aldi und Fonic-Mobile. Ohne Probleme.
> WLAN kein Problem.
> USB-Tethring kein Problem.
> Habe mir später noch ein sog. Smart Cradle DC 112 gekauft und damit
> einen recht ordentlichen LTE-Router als Fall-Back.
> F.D.


Auf den Geräten befindet sich sicher proprietäre Software für GNU/Linux,
die die Simkarte erkennt.

Klaus
Klaus Becker (31.03.2020, 17:20)
Le 31/03/2020 à 17:02, Lutz Weber a écrit :
> Hi,
> ich denke eigentlch, dem Router ist das Betriebssystem egal. Mal
> verbindet sich doch per Wlan. So ists bei meinem TpLink.
> Gruß Lutz


Das Problem ist die Simkarte, die von GNU/Linux unterstüztz werden muss.

Klaus
Ulf Volmer (31.03.2020, 17:30)
On 31.03.20 17:16, Klaus Becker wrote:
> Le 31/03/2020 à 17:08, Florian Dietzsch a écrit :
>> SIM-Karten von Congstar/Telekom, Aldi und Fonic-Mobile. Ohne Probleme.
>> WLAN kein Problem.
>> USB-Tethring kein Problem.
>> Habe mir später noch ein sog. Smart Cradle DC 112 gekauft und damit
>> einen recht ordentlichen LTE-Router als Fall-Back.


> Auf den Geräten befindet sich sicher proprietäre Software für GNU/Linux,
> die die Simkarte erkennt.


Dein Router erkennt die SIM Karte. Da ist üblicherweise keine SW auf dem
Client für notwendig. Dein Client braucht nur WLAN.

Die Konfiguration des Router erfolgt dann üblicherweise über ein Web-
Interface.

Viele GRüße
Ulf
Florian Dietzsch (31.03.2020, 17:40)
Am 31.03.20 um 17:16 schrieb Klaus Becker:

Hallo
> Auf den Geräten befindet sich sicher proprietäre Software für
> GNU/Linux, die die Simkarte erkennt.


Keine Software.

SIM rein, anschalten. PIN, wenn vergeben, auf dem Touchdisplay tippen.
Das Gerät konfiguriert die LTE-Verbindung selbständig.

Verbindung zwischen AirCard und Rechner über WLAN/USB-Tethring führt auf
eine interne Webseite, zu erreichen unter der Adresse



oder eine individuell einstellbare IP.

Außerdem hat der Router eine Touchdisplay, mit dem man viele
Einstellungen auch direkt machen kann.

F.D.
Helge Reimer (31.03.2020, 17:40)
Am Dienstag, 31. März 2020, 16:32:25 CEST schrieb Klaus Becker:
> Moin,
> ich habe einen Wifi-Router mit Simkarte im Web gekauft und stelle fest,
> dass er nur mit Windoof funktioniert.


Was hast du denn genau vor?
Soll das eine Lösung für unterwegs werden? Klein und mit Akku.
Oder für im Haus mit Strom- aber ohne Internetanschluß?
Und muss es ein Router sein oder langt ein Modem?
Florian Dietzsch (31.03.2020, 18:00)
Am 31.03.20 um 17:18 schrieb Klaus Becker:

Hallo
> Das Problem ist die Simkarte, die von GNU/Linux unterstüztz werden muss.

Das ist Quatsch. So ein mobiler Router, jedenfalls alle die ich bisher
in den Fingern hatte, laufen völlig unabhängig vom Betriebssystem auf
dem Rechner.

Lassen sich von Windows, Mac OS, Android, FreeBSD, Linux... etc. auf die
gleiche Art als Router/Hot Spot nutzen.

F.D.
Klaus Becker (31.03.2020, 20:10)
Le 31/03/2020 à 19:51, Jens Liebmann a écrit :
> Am Dienstag, den 31.03.2020, 16:32 +0200 schrieb Klaus Becker:
> Hallo Klaus
>> Das Ding ist unter
>> []=5e42947bef2864382e3ae7f2&widipub_custom1=25766560 5886432190-864265355578651558&widipub_custom2=864319285538842 824

> Dafür scheint es nicht mal ein Datenblatt zu geben. Das grenzt IMHO
> schon fast an Beschiss hoch 3!


So ist es, mindestens !

Klaus
Jens Liebmann (31.03.2020, 20:10)
Am Dienstag, den 31.03.2020, 16:32 +0200 schrieb Klaus Becker:

Hallo Klaus
> Das Ding ist unter
> []=5e42947bef2864382e3ae7f2&widipub_custom1=25766560 5886432190-864265355578651558&widipub_custom2=864319285538842 824

Dafür scheint es nicht mal ein Datenblatt zu geben. Das grenzt IMHO
schon fast an Beschiss hoch 3!
Wenn auch allgemein der Tenor "Huawei-ist-bäähhh" herrscht, ich haben
einen Huawei E5885 und kann diese kleine Kästchen nur empfehlen. Vor
allem, weil dieser auch einen Port für ein RJ-45 Kabel hat.
Helge Reimer (31.03.2020, 20:20)
Am Dienstag, 31. März 2020, 19:51:29 CEST schrieb Jens Liebmann:

> Dafür scheint es nicht mal ein Datenblatt zu geben. Das grenzt IMHO
> schon fast an Beschiss hoch 3!


So wie das hier :-)
Klaus Becker (31.03.2020, 20:50)
Le 31/03/2020 à 17:50, Florian Dietzsch a écrit :
> Am 31.03.20 um 17:18 schrieb Klaus Becker:
> Hallo
> Das ist Quatsch. So ein mobiler Router, jedenfalls alle die ich bisher
> in den Fingern hatte, laufen völlig unabhängig vom Betriebssystem auf
> dem Rechner.
> Lassen sich von Windows, Mac OS, Android, FreeBSD, Linux... etc. auf die
> gleiche Art als Router/Hot Spot nutzen.
> F.D.


Du hast sicher recht.

Angespornt von Euren Antworten (vielen Dank) habe ich mich nochmal mit
dem Ding auseinandergesetzt.

Stelle fest, es wird von Networkmanager erkannt.

Auf der Rückseite des Routers stehen SSID, IP-Adresse, User-Name und
Passwort sowie das Wifi-Passwort.

Ich vermute, die IP-Adresse muss ich in Firefox eingeben, um das Ding
verwalten zu können, da kommt aber nichts. Ein "ping IP-Adresse"
funktioniert aber.

Ich kann's auch nicht wirklich testen, da ich keine Simkarte habe, die
in den Router passt. Wahrscheinlich funktioniert er aber unter GNU/Linux.

Gruß

Klaus

Ähnliche Themen