expertenaustausch > alt.* > alt.astrologie

Bernd Meier (13.04.2011, 13:20)
Winfried Noé ist verzweifelt. Sein einstiger Freund Jürgen Fliege hat
ihm nicht nur die Frau ausgespannt. In einem Brief klagt der
Star-Astrologe den TV-Pfarrer an, ihm auch seine Tochter genommen zu haben.

Leuchturm der Wahrheit(13.April.) (13.04.2011, 16:13)
Am Wed, 13 Apr 2011 13:20:42 +0200 schrieb Bernd Meier:

> Winfried Noé ist verzweifelt. Sein einstiger Freund Jürgen Fliege hat
> ihm nicht nur die Frau ausgespannt. In einem Brief klagt der
> Star-Astrologe den TV-Pfarrer an, ihm auch seine Tochter genommen zu haben.
>


Haben ihm die Sterne das nicht vorher zugeflüstert?
Chris Leick (13.04.2011, 20:36)
Bernd Meier wrote:

> Winfried Noé ist verzweifelt. Sein einstiger Freund Jürgen Fliege hat
> ihm nicht nur die Frau ausgespannt.


LOL. Ist das ein Liebeler-Gedenk-Post? Noé, Klatsch und Tratsch - da kommen
Erinnerungen auf.

Glaub's oder glaub's nicht. <smile>

Chris
Klaus Peter Huber (07.05.2011, 19:21)
Hi Chris!

Hier wurde u.a. geschrieben:

> Bernd Meier wrote:
>> Winfried Noé ist verzweifelt. Sein einstiger Freund Jürgen Fliege hat
>> ihm nicht nur die Frau ausgespannt.

> LOL. Ist das ein Liebeler-Gedenk-Post? Noé, Klatsch und Tratsch - da kommen
> Erinnerungen auf.


Na, "sehnst" Du Dich etwa zurück an
die "guten alten Zeiten" bei d.a.a.?

Eines muß man wirklich erkennen:
_daa_ ist klinisch tot. Pluto hat
ganze Arbeit geleistet, ob Du's
glaubst oder nicht. Hier hilft
auch kein Defibrilator mehr.

Gott sei Dank gibt's ja noch
andere astrologische Foren.

Die (Wandel-)Sterne zwingen
nicht, nur so "ab_und_zu"
machen sie nach wie vor
geneigt;-).

mfG
Klaus Peter
Chris Leick (14.05.2011, 07:58)
Klaus Peter Huber wrote:
> Hier wurde u.a. geschrieben:
> Na, "sehnst" Du Dich etwa zurück an
> die "guten alten Zeiten" bei d.a.a.?


Nein, nicht wirklich. Es gab auch noch die _Aspekte_ ;-) Beleidigung,
falsche Anschuldigung und Werbeposts.

> Eines muß man wirklich erkennen:
> _daa_ ist klinisch tot. Pluto hat
> ganze Arbeit geleistet, ob Du's
> glaubst oder nicht. Hier hilft
> auch kein Defibrilator mehr.


Pluto? Der ist doch selbst klinisch tot: Kein Planet mehr - nur noch ein
Gesteinsbrocken und ausschließlich noch von Astrologen verehrt, die die
wissenschaftliche Degradierung verschlafen haben.

> Gott sei Dank gibt's ja noch
> andere astrologische Foren.


.... ohne böse Skeptiker und Kritik.

> Die (Wandel-)Sterne zwingen
> nicht, nur so "ab_und_zu"
> machen sie nach wie vor
> geneigt;-).


Ich verneige mich tief vor der Macht des Aberglaubens.

Chris
Klaus Peter Huber (14.05.2011, 08:20)
Hi Chris!

Hier wurde u.a. geschrieben:

>> Na, "sehnst" Du Dich etwa zurück an
>> die "guten alten Zeiten" bei d.a.a.?

> Nein, nicht wirklich. Es gab auch noch die _Aspekte_ ;-) Beleidigung,
> falsche Anschuldigung und Werbeposts.


ACK

>> Eines muß man wirklich erkennen:
>> _daa_ ist klinisch tot. Pluto hat
>> ganze Arbeit geleistet, ob Du's
>> glaubst oder nicht. Hier hilft
>> auch kein Defibrilator mehr.

> Pluto? Der ist doch selbst klinisch tot:


Haha;-)).
Pluto wurde imho von den ach so wissenschaftlichen und (vor allem!)
unabhängigen Astronomen künstlich kleingestutzt, damit es nicht so
auffällt, dass der gesamte Erdkreis seit fast 8 Jahren(Enron - Pleite)
mehr oder weniger von den ausgekochtesten Plutokraten, die man sich
nur vorstellen kann, beherrscht wird.

Der Name Pluto hat nach wie vor eine Bedeutung, da braucht man nicht
einmal ins Esoterische abschweifen.

Imho alles Mache und vorsätzliche Manipulation. Und gerade für
dieselbige steht das "plutonische Prinzip". Ich glaube nicht an
Zufälle. Wer hat da wohl am kosmischen "Werkelchen" gedreht und
geschraubt???

_snip_

>> Gott sei Dank gibt's ja noch
>> andere astrologische Foren.

> ... ohne böse Skeptiker und Kritik.


Latuernich;-)

>> Die (Wandel-)Sterne zwingen
>> nicht, nur so "ab_und_zu"
>> machen sie nach wie vor
>> geneigt;-).

> Ich verneige mich tief vor der Macht des Aberglaubens.


Astrologie ist kein Glaube, sondern Wissen.
Ich verneige mich nicht vor den Unwissenden,
aber ich verzeihe ihnen ihre Überheblichkeit
und Ignoranz.

mfG
Klaus Peter
Martin Froschauer (15.05.2011, 13:56)
Klaus Peter Huber wrote:

> Na, "sehnst" Du Dich etwa zurück an
> die "guten alten Zeiten" bei d.a.a.?


wirklich nicht

> Eines mu?Y man wirklich erkennen:
> _daa_ ist klinisch tot. Pluto hat
> ganze Arbeit geleistet, ob Du's
> glaubst oder nicht. Hier hilft
> auch kein Defibrilator mehr.


dan wird es Zeit, dass daa beerdigt wird.
Chris Leick (16.05.2011, 22:55)
Klaus Peter Huber wrote:

>> Pluto? Der ist doch selbst klinisch tot:

> Pluto wurde imho von den ach so wissenschaftlichen und (vor allem!)
> unabhängigen Astronomen künstlich kleingestutzt, damit es nicht so
> auffällt, dass der gesamte Erdkreis seit fast 8 Jahren(Enron - Pleite)
> mehr oder weniger von den ausgekochtesten Plutokraten, die man sich
> nur vorstellen kann, beherrscht wird.


Er wurde vermessen! Manchmal sind die Dinge eben nicht so groß wie sie
scheinen.

> Der Name Pluto hat nach wie vor eine Bedeutung, da braucht man nicht
> einmal ins Esoterische abschweifen.


Sind Namen nicht Schall und Rauch?

> Imho alles Mache und vorsätzliche Manipulation. Und gerade für
> dieselbige steht das "plutonische Prinzip". Ich glaube nicht an
> Zufälle. Wer hat da wohl am kosmischen "Werkelchen" gedreht und
> geschraubt???


:-) So wird's sein. Ein Fake der garstigen Astronomen, um die armen
Astrologen zu diskreditieren.

>> Ich verneige mich tief vor der Macht des Aberglaubens.

> Astrologie ist kein Glaube, sondern Wissen.


Wie die Eingeweideschau, Knochenwerfen, der BiBaButzemann, Voodoo und Tarot.

> Ich verneige mich nicht vor den Unwissenden,
> aber ich verzeihe ihnen ihre Überheblichkeit
> und Ignoranz.


Sehr großzügig. Dann werden Dir die Sterne gewogen bleiben.

BTW: Abergläubig zu sein bringt Unglück!

Chris, dreimal ein Hufeisen über die Schulter werfend und Heilsteine
verzehrend
Klaus Peter Huber (17.05.2011, 12:03)
Hi Chris, again!

Hier wurde u.a. geschrieben:

> Er wurde vermessen! Manchmal sind die Dinge eben nicht so groß wie sie
> scheinen.


Sorry, ich glaube es gibt da angeblich ein Zitat im Neuen Testament,
eine Aussage, wonach in einem Getreidekorn alles Wissen und alle
Weisheit der Welt enthalten sein kann.
Heute haben wir Mikrochips, auf denen(aus früherer Sicht)unfassbare
Mengen von Informationen gespeichert sein können.

Jedoch aufgepaßt: Information = nicht immer gleichbedeutend mit Wissen,
geschweige denn Weisheit.

>> Der Name Pluto hat nach wie vor eine Bedeutung, da braucht man nicht
>> einmal ins Esoterische abschweifen.

> Sind Namen nicht Schall und Rauch?


Sagt wer? Geschriebene Namen haben a priore keinen Klang und sie
"entfalten" auch keinerlei rauchähnliche Phänomene.
>> Imho alles Mache und vorsätzliche Manipulation. Und gerade für
>> dieselbige steht das "plutonische Prinzip". Ich glaube nicht an
>> Zufälle. Wer hat da wohl am kosmischen "Werkelchen" gedreht und
>> geschraubt???

> :-) So wird's sein. Ein Fake der garstigen Astronomen, um die armen
> Astrologen zu diskreditieren.


Ganz so, wie Du meinst, wird es wohl nicht gewesen sein. Da dürften
schon gröbere Kapazunder am Werk gewesen sein (Täuschung und Tarnung...,
-- divide et impera.... etcr. .... ).
>>> Ich verneige mich tief vor der Macht des Aberglaubens.

>> Astrologie ist kein Glaube, sondern Wissen.

> Wie die Eingeweideschau, Knochenwerfen, der BiBaButzemann, Voodoo und Tarot.


Du schaust imho zu viel Esoterik - Schrott im Werbe - TV, oder?

_snip_

>> Ich verneige mich nicht vor den Unwissenden,
>> aber ich verzeihe ihnen ihre Überheblichkeit
>> und Ignoranz.

> Sehr großzügig. Dann werden Dir die Sterne gewogen bleiben.


Die Sterne, wie auch immer, sind Hinweise(r), sie gehen aber keine
"persönlichen Beziehungen" zu Wesen, welcher Art auch immer, ein.

> BTW: Abergläubig zu sein bringt Unglück!


Unglücklichsein verleitet zu Aberglaube;-)!

> Chris, dreimal ein Hufeisen über die Schulter werfend und Heilsteine
> verzehrend.


Wohl bekomms';-)!

mfG
Klaus Peter
Klaus Peter Huber (29.05.2011, 12:42)
Hi!

Hier wurde u.a. geschrieben:

Am 15.05.2011 13:56, schrieb Martin Froschauer:

>dan wird es Zeit, dass daa beerdigt wird


Eigenartig: Totgesagte leben meistens länger;-).

Die Gestirne kann man auch nicht einfach so
beseitigen, weil sie einem nicht ganz in den
Kram passen.

Über kurz oder lang setzt sich immer wieder
die Wahrheit durch.
Momentan ist sie verschiedensten Personen
eher unangenehm. Dies sagt aber imho mehr
über die Personen aus, als über erstgenannte.

mfG
Klaus Peter
Falko Schmidt (29.05.2011, 13:12)
On Sun, 29 May 2011 12:42:07 +0200, Klaus Peter Huber
<K.Huber7> wrote:

>Hi!
>Hier wurde u.a. geschrieben:
>Am 15.05.2011 13:56, schrieb Martin Froschauer:
>Eigenartig: Totgesagte leben meistens länger;-).
>Die Gestirne kann man auch nicht einfach so
>beseitigen, weil sie einem nicht ganz in den
>Kram passen.
>Über kurz oder lang setzt sich immer wieder
>die Wahrheit durch.

Und genau deshalb wird die Astrologie eines Tages nur noch in
Geschichtsbüchern erwähnt...
Chris Leick (30.05.2011, 08:39)
Klaus Peter Huber wrote:

[Pluto]
> Sorry, ich glaube es gibt da angeblich ein Zitat im Neuen Testament,
> eine Aussage, wonach in einem Getreidekorn alles Wissen und alle
> Weisheit der Welt enthalten sein kann.
> Heute haben wir Mikrochips, auf denen(aus früherer Sicht)unfassbare
> Mengen von Informationen gespeichert sein können.


"But the fact that some geniuses were laughed at does not imply that
all who are laughed at are geniuses. They laughed at Columbus, they
laughed at Fulton, they laughed at the Wright brothers. But they also
laughed at Bozo the Clown." [Carl Sagan, Astronom]

> Jedoch aufgepaßt: Information = nicht immer gleichbedeutend mit Wissen,
> geschweige denn Weisheit.


Richtig. Daher darf man getrost über Boz ... äh plutoische Freunde des Karma
lachen.

>>> Der Name Pluto hat nach wie vor eine Bedeutung, da braucht man nicht
>>> einmal ins Esoterische abschweifen.

>> Sind Namen nicht Schall und Rauch?

> Sagt wer? Geschriebene Namen haben a priore keinen Klang und sie
> "entfalten" auch keinerlei rauchähnliche Phänomene.


Doch - oft ist es sogar ihr einziger Zweck, etwas zu vernebeln. Beachte hier
das Wort »Bedeutung«.

>> :-) So wird's sein. Ein Fake der garstigen Astronomen, um die armen
>> Astrologen zu diskreditieren.

> Ganz so, wie Du meinst, wird es wohl nicht gewesen sein. Da dürften
> schon gröbere Kapazunder am Werk gewesen sein (Täuschung und Tarnung...,
> -- divide et impera.... etcr. .... ).


.... or Bozo the Clown.

>>> Astrologie ist kein Glaube, sondern Wissen.

>> Wie die Eingeweideschau, Knochenwerfen, der BiBaButzemann, Voodoo und
>> Tarot.

> Du schaust imho zu viel Esoterik - Schrott im Werbe - TV, oder?


Gibt es denn einen Unterschied?

> Die Sterne, wie auch immer, sind Hinweise(r), sie gehen aber keine
> "persönlichen Beziehungen" zu Wesen, welcher Art auch immer, ein.


Hinweise? Es sind Gas- und Staubansammlungen mit Kernfusionsprozessen.

Chris
Rainer Borchmann (02.06.2011, 13:37)
"Falko Schmidt" <schmidtfalko> schrieb im Newsbeitrag
news:37kg
[..]
Richard Vetter (03.06.2011, 19:35)
>>Über kurz oder lang setzt sich immer wieder
>>die Wahrheit durch.


> Und genau deshalb wird die Astrologie eines Tages nur noch in
> Geschichtsbüchern erwähnt...


Oder die Naturwissenschaft!
Klaus Peter Huber (05.06.2011, 17:20)
Hi Chris again!

Hier wurde u.a. geschrieben:

> "But the fact that some geniuses were laughed at does not imply that
> all who are laughed at are geniuses.


Das ease eh' kloar;-).

> They laughed at Columbus, they
> laughed at Fulton, they laughed at the Wright brothers. But they also
> laughed at Bozo the Clown." [Carl Sagan, Astronom]


I suppose, it was Bozos' job to make people laugh.

_snip_

>> Jedoch aufgepaßt: Information = nicht immer gleichbedeutend mit Wissen,
>> geschweige denn Weisheit.

> Richtig. Daher darf man getrost über Boz ... äh plutoische Freunde des Karma
> lachen.


Gute Vermischung von Stoa und Pl, gratuliere;-).

>>>> Der Name Pluto hat nach wie vor eine Bedeutung, da braucht man nicht
>>>> einmal ins Esoterische abschweifen.
>>> Sind Namen nicht Schall und Rauch?

>> Sagt wer? Geschriebene Namen haben a priore keinen Klang und sie
>> "entfalten" auch keinerlei rauchähnliche Phänomene.

> Doch - oft ist es sogar ihr einziger Zweck, etwas zu vernebeln.


Die Wahrheit ist verdrehbar, aber die Schuld kann man nicht allein
den Astrologen zuweisen.

> Beachte hier
> das Wort »Bedeutung«.
> ... or Bozo the Clown.


Schon seltsam, daß in Zeiten wie diesen, viele Menschen n i c h t
lachen;-((.
>>>> Astrologie ist kein Glaube, sondern Wissen.
>>> Wie die Eingeweideschau, Knochenwerfen, der BiBaButzemann, Voodoo und
>>> Tarot.

>> Du schaust imho zu viel Esoterik - Schrott im Werbe - TV, oder?

> Gibt es denn einen Unterschied?


Unterschiede zu erkennen, ist imho nicht immer einfach.
Es wäre ja auch ein leichtes, alle NaWis in Grund und Boden
zu verdammen, weil sie unter anderem "helfen", destruk-
tive Technologien zu entwickeln, die die Menschheit
"weiterbringen";-((! Gottseidank gibt es auch klare Köpfe,
die das Wissen nicht für den Gewinn von Macht und Geld
mißbrauchen. Leider sind wir alle (prinzipiell!) käuf-
lich und manipulierbar;-((.

>> Die Sterne, wie auch immer, sind Hinweise, sie gehen aber keine
>> "persönlichen Beziehungen" zu Wesen, welcher Art auch immer, ein.

> Hinweise? Es sind Gas- und Staubansammlungen mit Kernfusionsprozessen.


Na, wenn d a s keine "Hinweise" sind;-)-(.......

mfG
Klaus Peter

Ähnliche Themen