expertenaustausch > comp.* > comp.office-pakete.ms-office

Michael Hanisch (22.02.2006, 15:01)
Hallo!

Ich hab hier auf einem Windows XP-Professional mit Office 2003 folgendes
Problem:
Ich muss in einer mit Tabulatoren aufgebauten Tabelle das Englische
Dezimaltrennzeichen (den Punkt .) verwenden. Word betrachtet den Punkt
allerdings nicht als Komma und schiebt die ganze Zahl nach links. Ich
kann aber leider nicht in der ganzen Tabelle die gleiche Anzahl an
Nachkommastellen verwenden, womit diese Problem kompensiert wäre. Die
Sprache für das Dokument ist auf Englisch gesetzt, aber sonst kann ich
keine Einstellungen innerhalb von Word finden, um dieses Verhalten zu
ändern. Wenn ich im Betriebssystem die Spracheinstellungen auf Englisch
ändere, dann verhält sich Word für meine Zwecke richtig. Das ändert sich
aber natürlich sofort wieder, wenn ich auf Deutsch zurückstelle.

Hab ich da was übersehen, oder existiert eine solche Funktion in Word
überhaupt nicht? In der Hilfe hab ich nichts entsprechendes gefunden.

LG M
Alois Koenig (15.09.2010, 07:15)
Hallo Michael,

ich stehe genau vor dem Problem, dass du vor ein paar Jahren hattest. Leider finde ich=
hierzu keine L=C3=B6sung, au=C3=9Fer die Umstellung in Windows selbst auf eine and=
ere Region. Ich nutze Word 2007. W=C3=A4re klasse, wenn du mir weiterhelfen k=C3=B6=
nntest.

Mit freundlichem Gru=C3=9F
Alois
Ähnliche Themen