expertenaustausch > comp.os.* > comp.os.unix.x11

Thomas Orgelmacher (08.09.2019, 14:59)
Hallo zusammen!

Ich habe hier ein Problem, daß ich nicht so richtig zu fassen
bekomme. Seit einem Update vor geraumer Zeit (Slackware64 14.2)
startet XDM erst nach eine langen Gedenkpause. Das äußert sich in
einem schwarzen Bild, direkt ab dem Punkt wo X startet.
Leider kann ich auch nicht mehr sagen, was das für ein Update war :-(

In der xdm.log steht folgendes:

| xdm info (pid 2453): Starting
| xdm info (pid 2453): Starting X server on :0
|
| X.Org X Server 1.18.3
| Release Date: 2016-04-04
| X Protocol Version 11, Revision 0
| Build Operating System: Slackware 14.2 Slackware Linux Project
| Current Operating System: Linux think8 5.0.7 #1 SMP PREEMPT Fri Apr 12
20:42:23 CEST 2019 x86_64
| Kernel command line: auto BOOT_IMAGE=Linux ro root=801 vt.default_utf8=1
rootfstype=ext4 acpi_backlight=vendor
| Build Date: 18 October 2017 12:21:16PM
|
| Current version of pixman: 0.34.0
| Before reporting problems, check
| to make sure that you have the latest version.
| Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
| (++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
| (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
| (==) Log file: "/var/log/Xorg.0.log", Time: Fri Aug 30 18:48:38 2019
| (==) Using config file: "/etc/X11/xorg.conf"
| (==) Using config directory: "/etc/X11/xorg.conf.d"
| (==) Using system config directory "/usr/share/X11/xorg.conf.d"
| xdm error (pid 2468): Hung in XOpenDisplay(:0), aborting
| xdm error (pid 2468): server open failed for :0, giving up
| xdm error (pid 2453): Display :0 cannot be opened
| (II) Server terminated successfully (0). Closing log file.
| xdm info (pid 2453): Starting X server on :0
|
| Current version of pixman: 0.34.0
| Before reporting problems, check
| to make sure that you have the latest version.
| Markers: (--) probed, (**) from config file, (==) default setting,
| (++) from command line, (!!) notice, (II) informational,
| (WW) warning, (EE) error, (NI) not implemented, (??) unknown.
| (==) Log file: "/var/log/Xorg.0.log", Time: Fri Aug 30 18:55:25 2019
| (==) Using config file: "/etc/X11/xorg.conf"
| (==) Using config directory: "/etc/X11/xorg.conf.d"
| (==) Using system config directory "/usr/share/X11/xorg.conf.d"
| xdm info (pid 2491): sourcing /usr/lib64/X11/xdm/Xsetup_0
| xdm info (pid 2491): sourcing /usr/lib64/X11/xdm/GiveConsole
| xdm info (pid 2502): executing session /usr/lib64/X11/xdm/Xsession

Wie man sieht, geht der erste Start mit "Hung in XOpenDisplay(:0), aborting"
in die Hose und der erfolgreiche Start passiert dann 7(!) Minuten später...

Hardware ist ein Thinkpad T530 (i7-3520M, Intel(R) HD Graphics 4000).

Hat da jemand eine Idee oder das zumindest 'mal beobachtet?

Gruß, Thomas
Bastian Blank (08.09.2019, 18:43)
Thomas Orgelmacher wrote:
> Ich habe hier ein Problem, daß ich nicht so richtig zu fassen
> bekomme. Seit einem Update vor geraumer Zeit (Slackware64 14.2)
> startet XDM erst nach eine langen Gedenkpause. Das äußert sich in
> einem schwarzen Bild, direkt ab dem Punkt wo X startet.
> Leider kann ich auch nicht mehr sagen, was das für ein Update war :-(


Such mal bitte im Kernel-Log nach "crng done" o.ä. und schaue wie lange
nach dem Boot diese Meldung kam.

Bastian
Marcel Mueller (08.09.2019, 18:50)
Am 08.09.19 um 14:59 schrieb Thomas Orgelmacher:
> Ich habe hier ein Problem, daß ich nicht so richtig zu fassen
> bekomme. Seit einem Update vor geraumer Zeit (Slackware64 14.2)
> startet XDM erst nach eine langen Gedenkpause. Das äußert sich in
> einem schwarzen Bild, direkt ab dem Punkt wo X startet. [...]
> Wie man sieht, geht der erste Start mit "Hung in XOpenDisplay(:0),
> aborting"
> in die Hose und der erfolgreiche Start passiert dann 7(!) Minuten später...
> Hardware ist ein Thinkpad T530 (i7-3520M, Intel(R) HD Graphics 4000).


Genau den habe ich auch, nur mit i5. Den Fehler allerdings nicht. Es ist
aber auch kein Slackware drauf, sondern Xubuntu 18.04. Heißt, ein etwas
neuerer Xorg 1.19.6 und natürlich anderem Display Manager.

Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich die Kiste fast nie neu
starte, weil ich dazu immer die halbe Kiste auseinander nehmen muss
(wegen WLAN-Lock). Der landet eigentlich immer nur im Standby. Insofern
könnte es schon sein, dass ich so etwas nicht so schnell bemerke.

> Hat da jemand eine Idee oder das zumindest 'mal beobachtet?


Knallt es schon beim Login-Screen oder erst, wenn die User Session
aufgebaut wird?

Kannst Du einen anderen Displaymanager testen?

Kannst Du den Dienst über die Konsole mal neu starten? Tritt der Fehler
dann auch auf? Vielleicht ist es ja ein Timing-Problem.

Marcel
Thomas Orgelmacher (09.09.2019, 19:14)
Am 08.09.19 um 18:43 schrieb Bastian Blank:
> Such mal bitte im Kernel-Log nach "crng done" o.ä. und schaue wie lange
> nach dem Boot diese Meldung kam.


Bingo!

So in etwa 7 Minuten :-) Ich habe in der Zeit 'mal ein strace an xorg und
xdm angeklemmt und konnte sehen, dass getrandom() blockiert.

Entropie-Armut. Ich habe jetzt erstmal den Kernel-Parameter
"random.trust_cpu=on" dabei genommen und das löst mein Problem zunächst
einmal. Jetzt werde ich schauen, wo ich mehr Entropie her bekomme...

Vielen Dank!

Thomas
Ähnliche Themen